Beiträge von Pedrobear

    GP hatte bei meinem HKS-Kompressor nicht neu gemappt, als ein UEL reingekommen ist (dies auch nicht vorgeschlagen).


    Das ist so ein Streit-Thema habe ich festgestellt.


    Theoretisch musst auch auch bei nem größerem Pulley(mehr Ladedruck) nichts mappen, da er den Mehrdruck und die Mehrluft ja misst und Anhand des TARGET AFR versucht diesen wieder zu erreichen-durch zugabe von Mehr Sprit. (solange man nicht an die Grenze der Einspritzdüse kommt und das stimmt tatsächlich, ein Freund von mir fährt mit der Vortech 100 Oktan map ein größeres Pulley ohne AFR Probleme seit über einem Jahr)


    Die Frage ist nur ob man dann nicht etwas Zündwinkel usw wegnehmen sollte-da mit steigender Luft/Benzin/Leistung/Hitze ja auch wenn ich es richtig verstanden habe die Klopfwahrscheinlichkeit steigt.


    Also funktionieren tut es- ich bin übrigens auch mit Vortech Basemap 3 Jahre mit anderem UEL ohne Kat herumgefahren-AFR war immer genau wie es sein soll -bis ich mir ein ordentliches ruckelfreies Mapping gegönnt habe.


    Lg

    Hi,


    Ich habe das Thema damals bei mir beim Mappen mit GP besprochen-ich hoffe ich gebe die Infos richtig weiter, sonst korregiert mich bitte.


    Also ja und nein, bei 300PS reichen theoretisch die alten noch-das Problem ist nur das die wirklich an deren Leistungsgrenze arbeiten

    Wenn du jetzt zb bei Minus 5 Grad fährst (kalte Luft enthält mehr Sauerstopp -Auto berechnet dies anhand von Luftmasse und Ansaugtemp ) gibt das Steuergerät/Einspritzdüse mehr Sprit um dies auszugleichen-daher kann es sein das die Einspritzdüse an dem Maximum ansteht und das nicht ausgeleichen kann-das Auto wird zu mager, was zum Motorschaden führen kann.


    Bei mir sind andere Einspritzdüsen von GP verbaut, die müssen auch angelernt werden zur Info. Einfach andere einbauen geht nicht-daher kaufst du am besten welche bei einem Tuner der sich am GT auskennt und diese auch mappen kann. (Die meisten Tuner haben daher welche im Programm wo sie die Map schon programmiert haben, da neue Einspritzdüsen anlernen anscheinend mehrere Stunden arbeit ist)


    Bin übrigend begeistert, GP meinte es kann sein das ich weniger Sprit brauche weil die viel besser zerstäuben(und daher bessere Verbrennung) als Serie-ich hab 0,5L weniger durchschnittsverbrauch aber das kann auch zufall sein :D (Die Düsen sollen glaub ich bis 400 oder 450PS ausreichen)


    Leider kann ich dir nicht sagen wie die heißen und auch zu Einspritzmengen habe ich keine Infos.


    SIe meinten auch Sie mappen mir nicht mehr leistung ohne die Düsen, was mich auch begeistert hat, weil einem anderen Tuner ist dein Motorschadenrisiko eventuell egal Hauptsache er bekommt ein Geld fürs Mappen.

    Benzinpumpe sollte daher bis 330ps auch kein Thema sein, sonst hätten Sie es damals sicher angesprochen.


    Ohne Werbung machen zu wollen, wende dich doch mal an GP Performance oder andere bekannte Tuner wie MPS usw. Fragen kostet nix.

    wer braucht schon nen Kat im Krümmer^^


    für Abgastest nicht relevant, schaffe ich mit Kompi RCM Header ohne Kat und 200Zeller in der Frontpipe von HKS problemlos.


    Ja klar, einige wollen alles gesetzteskonform, nur ob ich mir einen illegalen Krümmer ohne Gutachten mit oder ohne Kat kaufe dürfte doch keinen Unterschied machen.


    Und auch bei GP wurden mir live 2 Motorschäden durch Kat im Krümmer gezeigt. Daher das Risiko ist definitiv nicht zu unterschätzen.


    Danke! Deshalb hab ich mit dem Öl angefangen. Eine Diskusion über Motorschäden aber keiner will eine Öldiskusion, gehört aber meiner Meinung nach mehr als zusammen. Zumindest beim GT86 u BRZ.

    Also ich würd mal behaupten die meisten Motorschäden passieren weil auf der Autobahn weil wie verrückt ohne Ölkühler gefahren wird und mit dem Serien Pisswasser auch 0w20 genannt wundert mich das nicht. Und daher auch in DE weit öfters vorkommt wie bei uns in Österreich da ihr schneller fahren könnt. Bei 35° war das Serien Öl bei 130 auf der Autobahn schon an seiner Grenze ohne Kühler ~ 120°.


    So wäre meine Theorie zu den häufigsten Motorschäden wo Pleuel betroffen war.

    Richtig der LMM ist beim 0,8 bar an der Grenze mit der Spannung, deshalb hab ich eine Nummer kleiner genommen, also das 3.25 Pulley (8,225 cm Durchmesser)


    Geht auch schon gut mit 100Oktan mapping :D war aber nicht auf dem Prüfstand denke aber es sind 310+, hatte mit Serienpulley und UEL Krümmer 289,1 PS

    Naja Drehzahl ist nicht wirklich egal.


    Der AFR ist abgestuft und sollte mit steigender Drehzahl niedriger werden.


    Bei Mir zb verläuft der AFR unter Volllast von 12 mit steigender Drehzahl auf 11.5 runter. ( ab 5000 Touren ca auf 11.5,Fahre aber auch aufgeladen, daher fetter wie stock)


    Du willst ja nicht den AFR bei 3000 Touren haben sondern eben ab 5k aufwärts, da hier ja auch der Bereich ist wo der Motor am meisten Leistung erzeugt.

    AFR ist im Torque unter Benzin / Luftverhältniss gemessen und Benzin / Luftverhältniss Befehl zu finden wenn ich mich nicht irre.


    Du musst dann Benzin / Luftverhältniss gemessen einstellen.


    Schau einfach mal was unter Volllast für ein Wert rauskommt und poste den mal.

    TÜV? Radmuttern? Also ich habe schon viel gehört, aber noch nie das der TÜV/ Landesregierung(AT) Radmuttern bemängelt oder genauer ansieht.....


    Ich bin auch jemand der alles mit Tüv haben will, jedoch find ich das etwas ....naja sagen wir man übergenau. Ich glaube nicht, dass wenn Ihr Felgen mit den Radmuttern typisieren fahrt das der Prüfer eine Radmutter rausschraubt und eine Nummer sucht. Bzw glaube ich nicht, das die welche bei den Felgen dabei waren ne Nummer haben die im Gutachten angeführt ist oder?


    Falls ich falsch liege bitte um Aufklärung.


    Relevant wird sowas nur wenn ihr bei der Fahrt ein Rad verliert, welches einen Personenschaden verursacht, dann kann unter Umständen genau hingeschaut werden von Sachverständigern. Dann sollte das Material zumindest unseren Standarts entsprechen. (man hat ja schon viel gehört auch mit brechenden Nachbaufelgen usw, und gefälschten Bremssättel die den Druck nicht halten)


    Mfg

    Also nach dem Video von JP Bei ARAL was ein oder 2 Seiten vorher in dem Beitrag steht tendiere ich doch eher zu Marken 100 Oktan als zu noname 98er.


    Die Reinigungswirkung von Zusätzen in hochwertigem Sprit ist da für mich das Thema. Kann man natürlich glauben oder nicht aber mich hat das Video überzeugt. Überhaupt da ich das Auto länger fahren möchte.

    Bei mir hört es sich an wie ein Nagel was nur unter Last und nur bis 3000 Touren hörbar ist (Ab das ist der Auspuff so laut das es nicht mehr hörbar ist)


    Ist bei kaltem Motor lauter als bei warmen.

    Hallo!


    Ja und ja.


    Es gibt große Qualitätsunterschiede. Was sich auch bei den Abgaßwerten bemerkbar macht. Hjs ist eine gute Wahl und kostet dementsprechent. Wobei auch die Position des Kat eine große Rolle spielt.(hitze) auch ist Edelstahl nicht gleich Edelstahl. Die billigen universal Magnaflow teile rostet/korrodieren zb schnell

    Also Wir waren zu 2t mit Vortech am Slovakia Ring.


    Meinem Freund drückte es dort den Dichtring direkt an der Welle vom Antriebsrad raus, wodurch es Öl im ganzen Motorraum drückte.


    Was jedoch theoretisch nicht passieren dürfte, da ja die obere Schraube ein Entlüftungsloch hat.


    Schau mal ob du die richtige Schraube verbaut hast. (der Kompi kommt mit einer anderen ohne Loch, damit beim Transport kein Öl ausläuft. Die mit Loch ist dabei)

    Also das kuriose für mich an der Geschichte ist auch der Lärmfaktor.


    Der werte Herr "muss" doch ab einem gewissen Moment einen Unterschied des Klangs und der Lautstärke festgestellt haben....ich hatte selber mal ne Frontpipe ohne Kat verbaut und die Lautstärke hat sich mindestens verdoppelt und der Klang war ein ganz anderer wie vorher. Noch zusätzlich der Kat im Krümmer durchgeschlagen? Das Auto müsst theoretisch extrem viel lauter geworden sein ab dem Moment der Modifikation. Selbst mit Serien ESD muss man da einen Unterschied hören....


    Es geht mich zwar nichts an, aber Herr Budde...ich würde das dem Kunden nicht glaube das er nichts gemerkt hat.


    Hat er vielleicht einen Sohn der das Auto mit nutzt? Das könnte viel erklären :thumbsup:

    Die Aussage find ich sehr geil:


    Also weiss das Steuergerät gar nicht ob der Kompressor grade mit 0,1
    bar, 0der 0,5 bar läuft. Er sagte mir immer der Motor würde "blind"
    laufen.


    Ja da hat er schon recht, weil dar Serien MAP Sensor keinen Überdruck messen kann sondern nur bis 0 Bar. ;) :D


    Daher verbaut auch jeder Tuner einen MAP Sensor der Überdruck messen kann und dann weiß das Steuergerät( nachn Mappen) natürlich sehr genau bei jeder Drechzahl wieviel BAR anliegen und je nachdem arbeitet.


    Wenn das, der Tuner "deines Vertrauens" ist, dann "vertrau" der Community hier und such dir einen anderen Tuner, weil der hat keine Ahnung vom GT86/BRZ.


    GP-Performance
    MPS-Tuning
    GME Germany


    Da bist du sicher besser Beraten und die haben alle schon sehr viele auf Turbo und Kompressor umgerüstet.


    Und ganz ehrlich...nach so aussagen kann man sich nur lustig machen :thumbup: über den Tuner.


    Und noch eins: eine Map von nem guten Tuner ist theoretisch besser und sicherer als die Serienmap, abgesehen vom mechanischen Mehrverschleiß.
    Du kannst beim SerienGt auf Grund eines Software Fehlers einen Motorschaden haben wenn du noch die alte Software am GT hast, gibt nen Beitrag dazu such und les den mal.

    Ebenfalls. Und ich dachte ich wäre der Einzige mit dem Problem. :D


    Ich habe den AKM UEL Krümmer, AKM Overpipe, OEM Frontpipe, Bastuck Catback.


    Geräusche im Fahrzeug zu lokalisieren ist immer schwierig, aber auch ich dachte, dass es aus Richtung Frontpipe kommt. Habe auch schon alles probiert. Von anderen Schraubverbindungen, über Abdichten, alles.
    Wollte in der kommenden Zeit eine andere Frontpipe einsetzen und schauen, ob es dann immernoch irgendwo "rausbläst".


    Ditto


    Gleiches Setup, gleiches Geräusch.


    Auch ich stand in einer Werkstattgrube unter dem Auto und lokalisierte es bei der Frontpipe.


    Jedoch nur bei last, bei gleichbleibender drehzahl ist das Geräusch nicht da bei mir.

    Kann man doch auch öffentlich beantworten, ist ja kein Geheimnis :thumbup:


    Ist Euch bekannt, ob nach dem Einbau Eures Fächerkrümmers incl Overpipe die Motorkontrollleuchte dauerhaft brennt?
    Ja wenn du keinen Kat hast schon, da die Werte der 2ten Lamdasonde dem Steuergerät sagen das Abgase nicht passen.
    o2 Spacer verbauen)siehe google, kosten ein paar Euro) oder mappen lassen. (die 2te Lamda kann man deaktivieren)



    Handelt es sich bei dem Krümmer um eine UEL oder EL Version?
    UEL = Boxerrumble sieht man doch am Foto



    Um welche Marke handelt sich bei den beiden Teilen...(noname)?
    Angeblich wird er von Tomei produziert f verschieden Firmen meinen informationen nach. Bei mir stand eine 3 Buchstaben Firma oben, weiß aber nicht mehr genau ist schon etwas her seit ich den verbaut habe. Edit...es war glaub ich RCM wenn ich mich richtig erinnere.



    Eine Eintragung in die Papiere (TÜV gerecht) ist wahrscheinlich nicht möglich?
    Lt meinem Wissenstand in Österreich zumindest nicht. Aber in DE geht ja wie bekannt mehr wie bei uns.



    Meine Frage an GP! Ich habe den Krümmer schon verbaut gehabt bevor ihr ihn angeboten habt. Und habe auch schon länger ein anderes Kompressor Kit.
    Da ich den Krümmer nicht nach mappen lassen habe, könnt Ihr ungefähr angeben wie viel der Krümmer zb in Verbindung mit einem eurer KompiKits an Leistung bringt?


    Würde mich stark interessieren.

    Ja gibt es,habe durch Zufall eine Lösung gefunden, bzw hatte das BOV ein Freund herumliegen und wir testeten es mal aus Spaß. (da sein Turbo Calibra eh noch lange nicht fertig ist)


    http://www.hks-power.co.jp/en/product/blow_off/sqv/


    Jedoch brauchst du noch :
    1.) einen 90° Schlauchbogen, mit dem passenden Durchmesser(glaube 25mm ), habe ich von Schlauchland auf Amazon. ( da das BOV viel Größer ist und sonst am Motorblock ankommt)
    2.) Einen Adapter, da das BOV einen anderen Ausgang hat (vom Durchmesser auf 25mm), weiß aber nicht mehr wo ich das bestellt habe, so schauts aus:
    http://www.himni-racing.com/im…OV%20slip_on%20flange.jpg


    Veränderung: das Fauch Geräusch beim dahin fahren bei wenig Gaß ist komplett weg. Es hört sich an Wie ein normaler Turbo Benziner mit BOV


    Es zischt schön nach Volllast, aber beim dahin fahren entfällt die unangenehme Geräuschkulisse komplett, da ist es lautlos.


    Bin super zufrieden, wobei das BOV natürlich viel teurer ist als so ein 0815 wie beim Kit dabei ist.


    Leider kann ich keine Soundfile machen, da der GT eingewintert ist.
    In dem Video kommt später mal wie es sich mit 8-9 PSI anhört, das kommt hin. https://www.youtube.com/watch?v=YUbyHMU81Dc


    Bei Fragen einfach PN

    Hallo!


    Ne du brauchst unbedingt den Map Sensor, da der Seriensensor keinen Überdruck messen kann, daher würde dein Auto den Ladedruck nicht messen und sogar mit passender Software nicht funktionieren.


    Das ist nur eine Vermutung: Aber ich würde sogar genau den Sensor nehmen der von Vortech zum Kit verkauft, falls du auch deren Software nimmst, da ich glaube das der Sensor über die Software kalibriert/eingestellt werden muss.


    Solltest du selber mappen(falls du Ahnung hast) oder eine andere Tuningfirma die Software erstellen, sollte es dann auch mit anderen Sensoren gehen.
    LG.

    Also, wie immer auf der Autobahn.....


    Da auch der Betroffene schon mehrere Beiträge geschrieben hat dürfte er schon länger im Forum sein, daher wundert es mich, das es keine Angabe zu den Faktoren gibt, Geschwindigkeit- wie lange durchgehend , Ölkühler? usw. Ich meine das wird bei jedem Motorschadenthread als erstes gefragt, bzw wird er auch schon andere Beiträge über Motorschäden gelesen haben.


    Vl keine Angaben als Selbstschutz falls hier irgendwer mit ließt der nicht sollte?


    Egal, ist seine Sache, aber ich interpretiere das dann für mich persönlich schon so als würde sich die Standartsituation wiederholt haben.


    Ist ja kein Geheimnis das (geschätzte) 90% aller Motorschäden auf der Autobahn ohne Ölkühler passieren.


    Und immer wieder lese ich "Kulanzantrag"...Leute warum verbaut Ihr keinen Ölkühler wenn die Garantie eh schon aus ist.... ich versteh das nicht....besser kann man sein Geld bei dem Auto nicht investieren...