Beiträge von Flasher

    Ich hab zwischenzeitlich auch noch bei Bastuk angefragt bezüglich der Herkunft des Kats und folgende Antwort erhalten


    Zitat

    Wir verwenden unsere eignen Kats. Einen Kat mit Zulassung gibt es für den GT86 nicht. Das wurde auch nie von uns so beworben oder dargestellt.


    Qualitativ ist der 200Zeller von Bastuck gleichwertig oder besser wie das Produkt des Hauses HJS.


    Somit ist für mich klar, dass das Ding zurückgeht

    Also ich hab jetzt auch gerade recherchiert und auf allen Seiten, in allen Katalogen und dem gesamten Lieferprogramm beginnen alle HJS Produktnummern mit "90 xx xxx".


    Das Ding hat kein Prüfzeichen, keine Nummer und die Nummer die Bastuck angibt scheint auch nicht korrekt zu sein. Daher gibt es keinerlei Nachweis, dass es sich tatsächlich um einen HJS Kat handelt und somit bin ich eigentlich drauf und dran das Ding wieder zurück zu schicken. Ich hab absichtlich tiefer in die Tasche gegriffen um meine Ruhe zu haben, aber so, kann ich auch gleich irgendein x-beliebiges Ding aus den Staaten dranballern und dann kostet das auch nur die Hälfte


    Edit: Nun hab ich doch etwas zu der E-555... Nummer gefunden (ist wohl eine Fertigungsnummer)


    Und zwar unter


    https://www.hjs-motorsport.de/…niversal-katalysator.html


    steht in den "Einbautipps" folgendes


    Zitat
    3. Die Einbaurichtung des Katalysators (Abgasflussrichtung = Leserichtung der E-555…./E-111…. Nummer auf dem Außenmantel des Katalysators) muss eingehalten werden


    Nur blöd, dass der Kat an dem Bastuck Teile eine solche Nummer nicht trägt

    Hatte das Gute Stück auch vor einer Weile zuhause und habe umgehend von meinem Rückgaberecht gebrauch gemacht. Erstmalig muss man dazu sagen, grundsätzlich bin ich kein Freund davon die Händler dadurch zu belasten. Aber bei mir kam hinzu, dass mir der Bastuck Kundenservice zuvor per mail fälschlicherweise bestätigt hatte, dass der Katalysator ein Prüfzeichen hätte.. Gab 'ne ordentliche Diskussion mit dem Händler und Bastuck nachdem ich die Rückgabe angekündigt hatte, aus der ich glücklicherweise als "Sieger" hervorging. Andernfalls wär das ganze aber auch an 'nen Anwalt gegangen, denn das 14-tägige Rückgaberecht steht einem ja gesetzlich zu..

    Konnte / Wollte Bastuck nicht die Herkunft des Kats bestätigen? Denn wenn es sich um einen HJS Kat handelt, der normalerweise ein E-Prüfzeichen trägt, sollte Bastuck doch zumindest nachträglich wenigstens mit einem Dokument nachweisen können, dass dieses Bauteil eine E-Prüfnummer hat.

    Hallo zusammen,


    bei mir stand der Neukauf einer Frontpipe an und auf vielfache Empfehlung und Bemerkungen in diversen Threads hab ich mich für die Bastuck Frontpipe mit Kat entschieden. Kostet ne ganze Stange Geld, aber da es ja offenbar ein HJS Kat sein soll, dürfte ich somit auch keine Scherereien bei der AU haben.


    Das Ding ist gestern angekommen und ich war schon etwas verwundert - der KAT trägt keinerlei E-Prüfzeichen und ist auch ansonsten nicht als HJS Teil identifizierbar. Auf dem Kat selber ist lediglich eine schwer leserliche Nummer und ein Bastuck Logo eingeprägt, der rest des Rohrs ist mit einer deutlich lesbaren Bastuck Plakette versehen, aber auch dort kein Prüfzeichen.


    Kann hier jemand berichten, der die Frontpipe ebenfalls verbaut hat oder zumindest mal live gesehen hat ob das normal ist?


    Mir ist bewusst, dass es für das gesamte Bauteil kein Gutachten gibt, allerdings habe ich auf das E-Prüfzeichen auf dem KAT gehofft, dass mir im Fall der Fälle etwas Kulanz seitens Rennleitung bzw. Prüfern bringt. :rolleyes:

    331PS und 370NM sind schon ein Wort. 👍


    Mit wieviel Ladedruck wird das erreicht? Hast du sonst noch etwas am Motor verändert? Was hast du für eine Kupplung drin?



    Ladedruck ist bei rund 0.6 bar. Der Motor ist Stock. Keine Innereien getauscht, keine Einspritzdüsen oder Benzinpumpen. Kupplung ist eine Exedy Stage 1 mit leichtem Schwungrad. Das maximale Drehmoment des Motors ist etwas über der Spezifikation der Kupplung, aber in der Regel ist da etwas Puffer eingeplant. Einen Ampelstart vermeide ich aber trotzdem, auch um das Getriebe zu schonen.

    Möchte hier an dieser Stelle mal einen Zwischenbericht liefern. Hab mittlerweile knapp 140 tkm auf der Uhr, knapp 100 tkm davon mit dem Kit von Chip-Racing und bisher absolut Null Probleme. Vor wenigen Wochen habe ich nun den längst überfälligen Schritt zum CR320 Mapping gemacht und rausgekommen sind 331 PS @ 6640 UPM und ein maximales Drehmoment von 370 Nm bei 5500 UPM. Da es mich nun auch wieder in die Heimat zieht, hab ich bei der Gelegenheit ein TÜV-Gutachten mitgenommen um das ganze auch legal in Deutschland fahren zu können. Dank ECUTEK kann ich nun "on-the-fly" auch zwischen zwei Mappings wählen - CR280 oder CR320


    Ich würde dort jederzeit mein Auto wieder hinbringen. Ja die Preise sind höher als in DE, aber dafür wird auch mit viel Liebe zum Detail gearbeitet und ich denke meine bisherige Laufleistung mit dem Kit spricht für ordentliche Qualität und zum Fachsimpeln sind die Herren auch immer zu haben ;)


    20190314_173256qxjme.jpg

    Hallo zusammen,


    ich möchte mir gerne Manschettenknöpfe mit dem FT86 Emblem aus Edelstahl im 3D Druck anfertigen lassen, muss dazu aber natürlich ein Model haben. Hat jemand für mich vielleicht das Emblem als CAD Datei, die ich als Ausgangspunkt verwenden könnte? Ich würde das finale Model natürlich auch zur Verfügung stellen, damit jeder der Lust hat sich sowas ebenfalls drucken kann. :thumbup:



    Grüße

    Apropos Versicherung - ich musste letztens nicht schlecht staunen, als ich gesehen hab, dass eine Vollkasko für einen stahlneuen Cayman 718 S rund die Hälfte von einem GT86/BRZ kostet. (Nein - ich wechsel nicht ; )

    Was ist mit Tarox Zero?


    Die kann ich fahren, waren mir aber mit rund 150 € Aufpreis etwas zu teuer, weswegen ich bei den WRX Scheiben zugeschlagen habe. Gänzlich zufrieden bin ich mit denen aber nicht, daher würde ich beim nächsten Tausch vermutlich Tarox Zero nehmen.


    Die sind am OBEREN Ende der Brutalskala: unbehandelte Scheiben werden ratz fatz verfrühstückt.


    Da ist eben die Frage ob die WRX Scheiben das vertragen. Die sind afaik nicht speziell wärmebehandelt zumindest gibt Brembo diesbezüglich nichts gesondert an (im Gegensatz zu zum Beispiel STI Schreiben)

    So - nach über anderthalb Jahren sind bei mir die Beläge an der VA mal wieder fällig. Die Ferodo DS2500 haben erstaunlich lange gehalten, allerdings lagert sich oftmals etwas auf der Scheibe ab wodurch ich ein Bremsrubbeln hab. Erst wenn ich gezielt wieder die Beläge einfahre um ein frisches Transferlayer auf den Scheiben zu bekommen, gehen die Ablagerungen weg.


    Nun zur eigentlichen Frage: gibt es neue Erkenntnisse bezüglich Belagwahl bei sportlich ambitionierter Fahrt und seltenen Trackdays? Habe mir die Endless MX-72 angeschaut die sind aber natürlich nicht ganz billig aber werden von vielen Seiten gepriesen.


    Scheiben fahre ich mittlerweile originale Brembo Scheiben vom Impreza WRX.

    Weiss nicht ob es schonmal diskutiert wurde, aber mir ist persönlich schon mehrfach die beschränkung der Suchfunktion auf Suchbegriffe mit mehr als 3 Zeichen aufgefallen. Dummerweise sind viele Bezeichnungen (wie WRX, STI, HKS, AGR, ABS, ESP und viele weitere) nur 3 Zeichen lang. Wenn man nach ihnen sucht erhält man keine Suchergebnisse. Kann man das nicht irgendwie runtersetzen?


    Natürlich machen solche Suchen keinen Sinn über das gesamte Forum, aber innerhalb bestimmter Threads ist das schon hilfreich. Ich wollte bspw. soeben in in folgendem Thread nach informationen nach dem WRX Sattel suchen


    Bremsanlage verbessern (Scheiben, Beläge, Leitungen,...)


    Wenn ich nach "WRX" suche erhalte ich kein Ergebniss. Nach "WRX Sattel" erhalte ich alle Posts mit dem Wort "Sattel" drin. :wacko:

    Ich tippe auf den Brenner, solltest du beide tauschen wenn sie die gleiche Farbe haben sollen.
    Diese sollten passen: https://www.amazon.de/dp/B0068…4A6F?_encoding=UTF8&psc=1


    Danke - ich versuchs erstmal nur mit einer Seite. Der rechte Scheinwerfer wurde erst letztes Jahr getauscht (durch Parkrempler Halterung zerbröselt). Der Farbunterschied war kaum sichtbar.


    Aber ja - gute Idee mal die Brenner zu swappen ums auszutesten.

    Habe gestern festgestellt, dass die Xenonleuchte auf Fahrerseite immer wieder flackert. Hab anfangs gedacht das muss wohl an der Leuchtweitenregulierung und einer unebenen Strasse liegen, aber auch im Stand flackert das Licht ab und zu. Zeichnet sich da ein baldiges Ableben des Brenners ab, oder ist da vielleicht ein elektrisches Problem Ursache?


    Btw - Auto hat jetzt 4 Jahre und knapp 130k km auf dem Buckel

    Hallo zusammen,


    kann mir jemand weiterhelfen? Ich habe ein Loch in der Bremskolbenmanschette vorne rechts und suche derzeit nach einem Reparatursatz. Allerdings werde ich nicht wirklich fündig.


    Auf der amerikanischen Subaru Seite werden folgende zwei Nummern angegeben:


    26297CA000 oder 26297FE000


    welche davon die richtige ist kann ich nicht nachvollziehen. Ich hab dummerweise bereits mit der Nummer 26297FE000 bei ebay einen Satz von A.B.S gekauft, der hat aber nicht gepasst. Blöd wenn man das erst feststellt, wenn der Bremskolben schon in der Hand liegt. :whistling:


    Nun weiß ich aber nicht ob das an dem speziellen Hersteller lag, oder ob die Nummer generell falsch ist für unser europäisches Modell. Mit der 26297CA000 Nummer find ich wiederrum nur aussereuropäische Angebote bei ebay.


    Entspricht dem Durchmesser einer gewöhnlichen Fahrradspeiche. Kommt das für Armbanduhren geeignete Befestigungselement wirklich in dieser Dimension am Federteller eines Fahrwerks vor? Ohne die Schraube zu kennen würde ich auf mindestens M4 tippen


    Jo die ist tatsächlich winzig klein, die ist nur zum feststellen des Federtellers, damit der sich nicht verdreht. Darf auch (glaube ich) nur mit max. 2 Nm angezogen werden. Das Netz ist voll von Leuten, die das Gewinde geschrottet haben, weil man ganz schnell zuviel Kraft aufwendet. :wacko:

    Mir ist zuletzt beim Reifenwechsel aufgefallen, dass da am unteren Federteller meines KW V3 eine Madenschraube fehlt. Kann mir jemand sagen, wo ich da Ersatz finden kann, bzw. welche Maße die Schraube hat?


    Gruß


    Flasher

    Bei mir ist am Sonntag ebenfalls der Fehler aufgetreten. Auto war sogut wie kalt und bin mit 120 auf der Autobahn gecruist. Ist mir plötzlich in Form eines Leistungsverlustes aufgefallen und natürlich auch der MKL. Hab den Fehler sofort mit Torque ausgelesen, und wieder gelöscht, aber der Leistungsverlust war immer noch da. Ist wohl ins Notlaufprogramm gefallen. Nach Motorneustart, war wieder alles in Ordnung.


    Muss auch dazu sagen, dass zuvor die Autobatterie leer war, weil ich meine Holde mit brennenden Licht, laufendem Radio und eingeschalteter Sitzheizung 15 min warten ließ. Ich verbuchs mal als Einzelfall - sollte es nochmal auftauchen melde ich mich hier wieder.


    Ahja - Auto hat mittlerweile 122 tkm drauf

    Bekomme Morgen bei meinem Toyotahändler die originale Rückfahrkammera eingebaut.
    Es werden nur original Toyota - Teile verwendet und soll ca 3 Stunden dauern.
    Der Spass soll 500 € kosten.
    Bei Interesse kann ich nach dem Einbau noch mal berichten.


    Auch wenn nicht mehr aktuell, aber haben die da eine GoPro Hero4 als Kamera verbaut? :rolleyes: