Beiträge von PaK

    Jan B Kingt ziemlich gut im Video.

    Überlege mir gerade selber die Anlage zu kaufen. Klangbild gefällt mir eigentlich, ich nehm an, dass es auch nicht blechernd klingt bei gewisser Last/Drehzahl?


    Die Anlage scheint ja im tieferen Bereich einiges lauter als original zu sein.

    Gilt das gleiche auch für die höheren Drehzahlen?

    Dass das Heck unseres Autos nicht besonders schön ist. Zumindest gilt das zum einen für die Rücklichter und zum anderen für die schwarze untere Heckschürze.

    Beide Komponente lassen das Auto von hinten viel schmaler wirken, als das es eigentlich ist. Dazu kommt noch die relativ hohe Stellung des Hecks.

    Ich möchte mal zu folgendem Gedankenexperiment einladen:


    alle Autos klingen nach aussen nach den in DE maximal erlaubten 78db (oder was aktuell gerade en vogue ist). Zusätzlich hat das Auto eine Vorrichtung, mit dem man mit einer frei wählbaren Lautstärke zwischen 78db und 130db den „Sound“ (nicht jedoch die Abgase ;-)) nach innen übertragen kann - sei es nun physikalisch oder wegen mir auch elektronisch gepimpt (gibt‘s ja auch schon seit langem).


    Was würdet Ihr machen? Wie würdet ihr darüber denken?

    Nein Danke. Der Sound eines Autos gehört meiner Meinung nach zum Gesamtgefühl des Autofahrens. Der Sound gehört dabei, wie andere Komponente des Autos, zur gesamten Maschine. Diesen Faktor zu entfernen und dann durch etwas künstliches zu ersetzen, verändert die gesamte Wahrnehmung. Die Autos werden mit der Zeit sowieso immer leiser, besonders mit dem Aufkommen der Elektroautos. Die paar wenigen Sportwagen die lauter sind, machen da keinen wirklichen Unterschied.

    Na dann gibt es sehr sehr viele Dinge im Leben die Schaden, dennoch jeden Tag praktiziert werden. Ein lautes Auto, was die Entwicklung eines Kindes stören könnte, ist dabei ein kleines Problem, verglichen mit allen anderen Störfaktoren.


    Was du als Schaden „empfindest“ ist eigentlich nicht wichtig, die wirkliche Auswirkung ist entscheind.


    Diese werden von überempfindlichen Personen gerne auch mal übertrieben dargestellt.

    Verhalten X zu rechtfertigen bzw. zu relativieren durch den Hinweis auf ein schlimmeres Verhalten Y ist nicht zielführend. Es gibt einem selbst zwar das Gefühl nichts falsch zu machen, ändert aber die Tatsachen nicht.

    Das relativieren verschiedener "Straftaten" ist alles andere als Unsinn. Ohne eine Relativierung könnte das Strafmass schliesslich nicht bestimmt werden. Es versucht hier niemand seine Tätigkeiten vollkommens zu rechtfertigen, auf was Tom3 wohl hinaus will, ist dass ein lauter Auspuff eine verschwindet kleine negative Auswirkung hat im Vergleich zum z.B Alkohol am Steuer.

    Copperhead Was hat ein lauter Auspuff bitteschön etwas mit Potenz zu tun. Wieder einfach das erste faule „Argument“, jener die sich gegen laute Auspuffe stellen.

    Ich sprach über die gesundheitlichen Konsequenzen von Strassenlärm und dass dieser schädliche Strassenlärm nicht extrwm verstärkt werde aufgrund einiger lauten Autos.

    Mag sein das gewisse Leute nicht informiert sind und daher als allererstes den Finger auf Sportwagen zeigen.


    Übrigens: der 4c war wohl nicht Serie wenn dieser „höllisch laut“ gewesen sein soll. Klar ist ein Italiener und klingt auch ziemlich gut für einen 4 Zylinder. Aber meiner Meinung nach fernab von höllisch laut.

    Der GT ist nun mal nur ein 2 Liter 4 Zylinder Motor. Dazu kann man nicht allzu viel Sound erwarten. Rasp ist halt je nach Setup ein Teil davon.

    Hast du dir schonmal die Roar Anlage angeschaut? Soll eine der lautesten legalen Anlagen sein.

    Wenn du ganz legal bleiben willst, dann die Roar Catback.

    Wenns immernoch zu leise wäre dann ne Frontpipe (illegal) jedoch unbedingt mit kat.


    Meiner Meinung nach muss ein „nur“ 200 PS Auto auch nicht sehr laut sein. Irgendwann stimmt die Kombination aus Klang und Leistung nicht mehr.

    Eine Anlage bekommt automatisch mehr an „rasp“ sobald Schalldämpfer, Kat oder Resonatoren entfernt werden. Ein Muffler delete wird immer zu mehr rasp neigen.

    Wieso denn nicht einen lauten Endschalldämpfer in Kombination mit einer 200 Zellen Frontpipe?

    Meiner Meinung nach ist es völlig in Ordnung wenn man eine Nachrüstanlage kauft, nur um die Lautstärke seines Autos zu erhöhen. Solange es nicht übertrieben ist und auch nahezu legal ist.

    Meistens sind es ja die wenigen Fahrer, welche innerhalb der Stadt den Motor aufheulen lassen, welche die meisten Leute verärgern.


    Beim GT ist der Serienauspuff fernab von „laut“. Selbst wenn man den mit „normalen“ Fahrzeugen vergleicht. Sehe bei unserem Fahrzeug kein Problem, den Auspuff auszutauschen.


    Sinthoran

    Klappenauspuffe zum Nachrüsten mögen zwar verboten sein, Autohersteller können sie jedoch immernoch verbauen.