Beiträge von Antares

    Ich war gestern am Flüela-Pass auf Skitour. Der erste richtige Pass mit dem BRZ und ich muss sagen er ist dafür gebaut :-) ... so willig und leichtfüßig. Bei dünner Luft auf knapp 2.400 Höhen macht kein Turbo schlapp, weil er gar keinen hat :-D.


    hat jemand schon erfahrungen mit ca 11kg schweren felgen auf dem GT? Bemerkt man das er schwerer beschleunigt? Mehrverbrauch? Kaum unterschied? Würde mich total interessieren da ich die suche leid bin und in ca 7 wochen ein gutachten für die barracuda shoxx für den gt kommen wir und ich mich somit entschieden hätte ... trotz den 11kg die sie wiegen..


    Wie weiter oben beschrieben wiegen meine ASA AR1 8x18 gut 11 kg. Das Mehrgewicht merkt man schon an der Spritzigkeit und Beschleunigung. Ist aber nicht so schlimm wie befürchtet (hatte bei anderen Autos schon größere Unterschiede). Der Benzinverbrauch dürfte auch rauf gehen, ca. 0,2-0,3 l grob abgeschätzt, wobei hier der höhere Rollwiederstand (neue und bereitere Reifen) und die schlechtere Aerodynamik auch eine Rolle spielen.

    die asa ar1 werden wohl 8x18 ET35 sein
    225/40/r18


    aber die auflagen der ABE beinhalten wieder Arbeiten am Radhaus - wurden die bei einem von euch beiden oder gar beiden durchgeführt/gemacht oder gings sich auch ohne die Arbeiten aus?


    frage aus Interesse da mich räder in genau der selben Größe und ET Interessieren



    Ja es sind ET 35. Bei mir wurde nichts gemacht an der Karosserie. Tiefer kommt er auch nicht, der TÜV Prüfer hatte nichts auszusetzen (kein ABE sondern TÜV-Abnahme!). Das Gutachten wird mir aber erst noch zugeschickt. Eintragen muss ich nichts.

    Mit der habe ich auch schon liebäugelt. ;)
    Sieht gut aus. Wenn du noch ein paar mehr Bilder hast, die du hier nicht alle hochladen willst, dann schreib mich bitte per PN an, dann geb ich dir meine Mailadresse zum zusenden. :thumbsup:


    Ja, ein paar Bilder habe ich noch. Mehr und bessere kommen bei besserem Wetter. Gelegenheit zum hochladen habe ich selber, danke.
    Karrosseriearbeiten waren nicht notwendig, TÜV war kein Problem.




    Nach langem hin und her hab ich mich für die ASA AR1 schwarz/frontpoliert 8/18 mit Conti SC5 225/40 entschieden. Sind zwar mit etwas über 11 kg nicht leicht die Felgen, stehen dem Toyobaru aber sehr gut finde ich.





    Gefällt mir auch sehr gut. Auf der Homepage ist mal der GT/BRZ genannt http://www.makwheels.it/EMP0000000014.asp . Müsste man nur noch ein Gutachten finden.

    So, auch mal ein Beitrag von mir: 563 km gefahren bis die Tanknadel ganz am Boden war. Sind allerdings "nur" 43 Liter reingegangen. Das macht 7,6 l, angezeigt wurde eine Durchschnittsverbrauch von 7,3 l. Die Abweichung ist Ok. Gefahren bin ich rund 450 km Autobahn bei Regen meistens um die 120 und der Rest Stadt.

    stehst du auf der Bremse wenn du versucht den Gang einzulegen? Falls ja geh fürs Schalten kurz von der Bremse. Oder fahr kurz ein paar cm Vorwärts und dann leg den Rückwärtsgang ein dann sollte es klappen.


    Nein, an der Bremse liegts nicht und auch vorwärtsfahren half bisher nicht immer. Aber geholfen hat Gang 1+2 :-). Bis zum Ölwechsel im Frühjahr muss es halten. Wenn es dann nicht besser wird darf die Werkstatt ran.

    solch extreme Probleme wie du hatte nich allerdings nie und habe auch noch nie davon gehört.
    Zumindest beim Rückwärtsgang kann ich mit Rat helfen: Wenn er klemmt so schalte fix in den 1., dann in den Rückwärtsgang. Das alles ohne die Kupplung kommen zu lassen. Sollte hoffentlich funktionieren, ist eine Japanerkrankheit ^^


    Ja, wie oben beschrieben reicht nicht mal das Schalten in den 1. Gang. Erst wenn ich 1+2. Gang geschaltet habe geht der Rückwärtsgang rein.

    Passt hier zwar nicht genau, ich berichte trotzdem mal über meine Getriebeprobleme. Den "Knall" hatte ich Anfangs bei kaltem Motor jedes mal vom 2. in den 3. Gang. Das ganze Auto hat sich da durchgeschüttelt. Das ist inzwischen besser geworden und kaum noch spürbar.


    Allerdings habe ich immer noch das Problem, dass bei kaltem Motor der Rückwärtsgang trotz mittlerem Kraftaufwand nicht rein geht. Oft hilft im Stand in den 1. und dann 2. Gang zu schalten, dann ist die Blockade (Synchronisation?) des Rückwärtsgangs weg.


    Außerdem noch das Problem vom 1. in den 2. während der Fahrt. Hier hilft nicht direkt "gerade runter den Gang ziehen", sondern kurz auf der Leerlaufebene "wackeln" und dann in den 2.


    Habe die Hoffnung, dass das noch Besser wird (derzeit 850 km drau).

    Hier meine Fahrzeuge vor dem BRZ (nur Fahrzeuge in meinem Eigentum, Baujahr in Klammer)


    FWD
    Peugeot 605 SV 3.0 (1993)
    Peugeot 206 HDI XS (2000)
    Toyota Starlet (1997)
    Peugeot 206 2,0 S 16 (2004)


    RWD
    BMW 315 (1982)
    BMW 318 i (1988
    BMW M 3 (1993)
    Nissan 350 Z (2004)
    BMW 120d (2007)


    AWD
    Subaru WRX STI 2008

    Nach dem ersten Schnee hier muss ich auch sagen, dass anfahren relativ mühsam ist. Hatte bisher 5 Hecktiebler (meistens BMW) aber eigentlich noch nie so Probleme. Wie beschrieben vermute ich mal die Gewichtsverteilung und die etwas giftige Kupplung. Weil erst mal in Fahrt gibts eigentlich kaum Probleme mehr. Mit etwas Eingewöhnung wirds sicher besser.
    Die Reifenbreite sollte nicht ausschlaggebend sein. Hatte bei meinem letzten Subaru rundum 245/40/18 und keine Probleme im Schnee :D, Ok damals noch mit Allrad :whistling: .

    Also die Probleme mit Gangwechsel habe ich auch, würde das Schlatproblem ergänzen um den Rückwärtsgang, der bei mir kaum rein geht in kaltem Zustand aus der Garage raus. Außerdem hakelt es von 1-3. Meiner Meinung nach ist das Getriebe schwergängiger als für ein Neufahrzeug normal.

    Ganz so wenige BRZ sind es dann doch nicht "hier um die Ecke". Letzten Samstag wurde in BC auch ein blauer BRZ an eine Frau ausgeliefert, die aber vermutlich nicht mitliest.


    Ja, der Klang des Serienradios ist gar nicht so schlecht, wobei das auch an den 8 Lautsprechern liegt (wenn ich richtig gezählt habe).

    @Alle: Danke für die positiven Rückmeldungen


    @ Basti: Den "toten Winkel" find ich nicht schlimm. Hatte vor einigen Jahren einen 350Z, den fand ich unübersichtlicher.


    @ Motobiker84: Ja habe meine Stimme bereits abgegeben.
    PN ist ebenfalls raus.
    Die Wartezeit war von Ende Juni bis jetzt.


    Wenn man mit der Hand darüber streicht, sind Alcantara natürlich angenehmer, aber wer macht das schon :D. Hatte bei meinem STI Leder/Alcantara, die Kombination hat aber m. E. wenig Vorteile gegenüber den Stoffsitzen im BRZ.


    Ich habe die "Sport" Version. Der Rabatt bestand aus paar Zubehörteilen (Metallic, Fußmatten) und der Überführung. Viel kann man bei Subaru nicht rausholen und der Händler soll ja auch was verdienen.

    Habe gestern mit einem Subaru-Händler telefoniert.....die Lieferzeit beim BRZ soll nun auch bei nur noch 3 Monaten liegen....kann jemand die Info bestätigen?


    Nach Auskunft von meinem Händler kommen in regelmäßigen Abständen die Subarus mit dem Schiff aus Japan. Die Chargen lassen sich nicht so leicht verändern. So lange die nächste Charge noch nicht verkauft ist, kommt man relativ leicht an einen ran, ansonsten muss man bis zur nächsten/übernächsten Lieferung warten. Also am besten schnell bestellen 8) .

    Im Winter gingen die Scheiben meist nicht runter und da hatte man das Problem dass die Türen nicht zugingen da sie oben in einen Art Nut reingerutscht sind.


    Da fällt mir ein, wie ich früher das Problem gelöst habe: Vor dem Aussteigen, das Fenster 5 mm runter lassen, so dass man die Türe im gefrorenen Zustand trotzdem auf bekommt. Denke mal das BRZ Fenster rastet nicht so tief ein, das muss ich aber noch genauer anschauen.


    Zu den Windgeräuschen: Ab 100 werden die bei mir auch relativ laut. Da aber die Motor-/Auspuffgeräusche so leise sind, fällt der Wind mehr auf. Mit einem ordentlichen Auspuff werden dann auch die Windgeräusche weg sein. :thumbsup:

    So, nach dem ersten Wochenende ein erster kleiner Bericht. Da ich meine zu Beginn Fahrzeuge behutsam einfahre, beschreibe ich mehr die Alltagstauglichkeit.


    Karosserie:
    Übersichtlicher als gedacht, auch die Sicht durch die Heckscheibe ist für ein kleines Coupe ganz ordentlich. Kofferraum ist nicht gerade groß, aber mit der umklappbaren hinteren Sitzbank passt es dann wieder.


    Innenraum:
    Man findet sofort eine ordentliche Sitzposition. Die Seriensitze sind zweifarbig dunkelgrau/schwar mit roten Nähten, sehen gut aus. Optisch geben da Ledersitze auch nicht mehr her. Und haben guten Seitenhalt. Ansonsten viel Plastik am Amaturenbrett, aber das ist klar bei dem Preis. Wenig Schalter und übersichtliche Rundinstrumente, das passt. Nicht so schön ist das Serienradio mit grüner Beleuchtung, während der Rest rot beleuchtet ist (!). Klang ist ordentlich, Bässe sogar besser als gedacht.


    Motor:
    Läuft im Leerlauf sehr ruhig. Keine Anfahrschwäche, im Gegenteil, ein klein wenig zu viel Gas und die Räder drehen durch. Um die 3000-4000 Umin dann das bekannte Drehmomentloch. Viel weiter habe ich noch nicht gedreht. Im gemütlichen Stadt und Landstraßenverkehr macht der Motor einen braven und kultivierten Eindruck. Der Verbrauch auf einer gemächlichen Landstraßenfahrt war mit 6 L bei 80-110 km/h m. E. sehr gering (Bordcomputer könnte ev. auch zu wenig angezeigt haben).


    Fahrverhalten:
    Nach meinem Empfinden recht kompfortabel. Kleinere Fahrbahnunebenheiten werden gut geschluckt. Mein Sti fühlte sich holpriger an. Liegt sicher auch an den moderaten 215/45 17 Zoll Reifen. Das geringe Gewicht macht sich auch positiv bemerkbar. Wobei die relativ schwergängige Lenkung bei geringer Geschwindigkeit den Eindruck vermittelt, das Auto sei schwerer. Kupplung, Bremse und Gaspedal sind relativ leichtgängig für ein sportliches Auto.


    Vorläufiges Fazit:
    Entgegen des Eindrucks aus manchen Fahrberichten würde ich sagen, dass die Auslegung nicht rein auf "Fahrmaschine" gewählt wurde, sondern zu gleichen Teilen Alltagstauglichkeit beinhaltet. Für mich eine gelungene Kombination, da ich den BRZ als Ganzjahreswagen nutzen werde.


    Heutige Bilder:












    PS: Falls das Thema besser bei zum Unterforum User Showroom passt, dann bitte dort hin verschieben.

    Das Problem mit den Seitenscheiben kenn ich von den BMW Coupes. Ich sage mal vorher, dass dieser Thread über den Winter noch größer wird :D . Manchmal hat nur die Elektronik gesponnen und ging dann wieder von allein. Ein Mal war das Ding ganz kaputt und musste ausgetauscht werden.

    Weis jemand zufällig, ob die OZ Ultraleggera 8x18 5x114,3 ET 48 (!) auch auf unser Wägelchen passen, also TÜV fähig sind? Habe die noch übrig von meinem WRX Sti. Schon mal danke.

    Naja die BRZ sind auch kaum zu bekommen. Hatte meinen im Juni bestellt. Scheint auch ein wenig Glück dabei zu sein. Die GT86 waren einfach leichter zu bekommen am Anfang. Außerdem hat Subaru ein dünneres Händlernetz und nur eine kleine (aber feine) Fangemeinde.