Beiträge von GT-AT

    Danke für die Antwort. Ich hatte Mal auf Amazon geschaut und mit wurde nur ethanol angezeigt, kein Methanol. Bin definitiv kein Chemiker aber könnte Mal das auch mit Wasser mischen oder ist das wieder etwas anderes wie Methanol?

    Methanol ist mit Wasser mischbar. ABER: Schau dir einmal die entsprechenden Sicherheitshinweise auf Wikipedia an! Das Zeug solltest du nicht auf die Haut und schon gar nicht in die Augen bekommen!!! In meiner Freizeit möchte ich damit nichts zu tun haben. ;-)


    Edit: Ich habe deinen Beitrag falsch verstanden. Ethanol ist auch mit Wasser mischbar. Dieses Gemisch kannst du dann theoretisch auch trinken. Ob du damit dein Fahrzeug irgendwie betreiben kannst, weiß ich nicht.

    Edit wegen P3Cars-Performance-Display: Im 2er-Talk-Forum hat der Händler aus Wels auf die Frage "Geht das Display bei Zündung Ein an oder erst wenn der Motor läuft?" Folgendes geantwortet: "Erst sobald der Motor läuft - das Display zieht auch keinen Strom. Auto kann auch mit dem Display ruhig länger geparkt werden, da passiert nichts."


    Ich denke, dass das auch für GT86/BRZ gilt.

    Antonio di Lussi : Ich hoffe nicht, dass es eine "Boxrunde" wird. Der Kontakt mit dem Hersteller verlief bis dato sehr gut. ;)


    Copperhead : Das einzige, was ich in dieser Hinsicht (Verbraucher) in meinem GT eingebaut habe, ist das P3Cars-Display. Zumindest mit der OEM-Batterie hatte ich damit keine Probleme.


    Natürlich ist die ganze Sache für mich ärgerlich, den Toybaru benötige ich dringend für meine "Work-Life-Balance". Die OEM-Batterie habe ich zwischenzeitlich einem Professor für Testversuche auf einer Universität zur Verfügung gestellt und bin momentan auf einen VW Passat angewiesen. ;(


    Ich stehe allerdings wieder mit der Litewerks GmbH in Verbindung (obwohl wir Wochenende haben) und hoffe auf einen raschen Ersatz für meine Batterie (es handelt sich immer noch um die ursprüngliche).


    Edit wegen P3Cars-Performance-Display: Im 2er-Talk-Forum hat der Händler aus Wels auf die Frage "Geht das Display bei Zündung Ein an oder erst wenn der Motor läuft?" Folgendes geantwortet: "Erst sobald der Motor läuft - das Display zieht auch keinen Strom. Auto kann auch mit dem Display ruhig länger geparkt werden, da passiert nichts."


    Ich denke, dass das auch für GT86/BRZ gilt.

    Letztes (?) Update zu meiner Liteblox:

    To be continued (nach einer Standzeit von ca. einer Woche hat meine LB20XX keinen Saft mehr und das mitgelieferte Ladegerät hilft mir auch nicht weiter)...

    In AT gibt es auch diese irrsinnige Idee, dass für E-Autos auf der Autobahn das Tempolimit erhöht werden könnte. Zur Erinnerung: Ursprünglich wurde das IG-L wegen Feinstaub eingeführt!

    Da ich diese Woche auf Dienstreise war, ist mir entgangen, dass es jetzt schon so weit ist (zumindest für österreichische Fahrzeuge mit grünem Kennzeichen). Ich bin bereits gespannt, welche Situationen sich in Zukunft auf den IG-L-Autobahnabschnitten ergeben werden (zum Glück sieht mein GT i.d.R. keine Autobahn)... :thx::rolleyes:

    Für mich stellt sich jetzt die Frage: Warum konnte ich an dem dran bleiben?

    Diese Frage muss man sich mit dem Toybaru sehr häufig stellen (ich beziehe mich jetzt nicht auf Rennstreckeneinsätze). Meiner Theorie nach haben wir mit unseren Kisten auf Land-/Bergstraßen folgende Vorteile, welche oft verdutze Blicke zur Folge haben:


    1. Das Feedback, welches wir beim Fahren von GT86/BRZ bekommen, ist für moderne Fahrzeuge unglaublich gut (--> man kann sich in Kurven mit gutem Gewissen dem Grenzbereich nähern).

    2. Wir fahren einen günstigen Sportwagen (--> weniger Hemmungen als mit Autos, die das Doppelte oder sogar mehr kosten).

    3. Die Kombination aus niedrigem Schwerpunkt, Balance und verhältnismäßig wenig Masse (--> dadurch ist man bereits mit dem Serienfahrwerk sehr gut bedient).

    4. Die vorhandene Leistung kann der Fahrer selbst beherrschen (--> man wird nicht zwangsläufig von VSC usw. behindert).


    Edit: Auf den Cayman bezogen behaupte ich einfach, dass Pkt. 2 zutrifft.

    Ich glaube, dass die Türen einiges aushalten (obwohl es beim Schließen derer nicht danach klingt). Ein Mechaniker hat einmal vergessen, die Tür von meinem GT86 zu schließen, als er das Auto mit der Hebebühne herunter fuhr. Das Ergebnis war zwar eine "unschöne" Delle, die Tür ließ sich allerdings ohne weiteres normal schließen. Es kann sein, dass in der Werkstatt die Tür noch schnell provisorisch gerichtet wurde, in diesem Fall dürfte es jedoch nur eine Kleinigkeit gewesen sein (die Delle wurde dann während der nächsten Tage ausgebessert).


    Mit vollem Gewicht hat sich bei mir zwar noch keiner auf der Scheibe abgestützt, allerdings wurde die Beifährertür schon öfter unsanft geschlossen. Manche versuchen mehr oder weniger gleichzeitig vom Auto auszusteigen und die Tür zu schließen. Dann gibt es meistens so ein nettes Geräusch... :cursing:


    Wenn sich also deine Tür und die Scheibe unverändert schließen lassen, bin ich der Meinung, dass du deinem alten Schulfreund die Freundschaft nicht kündigen musst. ;)

    die Scheibe hat sich gut sichtbar hin und her bewegt!

    Ähnliches musste ich leider auch ein paar Mal miterleben (beim Schließen der Beifahrertür). Außer,

    dass ich innerlich einen Schreikrampf hatte

    , ist jedoch nie etwas passiert. Wenn du bis jetzt keinen Unterschied zu vorher festgestellt hast, kann ich mir nicht vorstellen, dass jetzt noch etwas passiert. ;)


    PS: Dass manche einfach nicht kapieren, wofür es Türgriffe gibt... :rolleyes:

    Meine derzeitige Einstellung zum Thema "Zweitwagen":


    Für mich kommt der Supra nicht infrage. Selbst wenn ich die Kohle hätte, würde mich zB ein SF90 Stradale nicht wirklich interessieren. Ausprobieren würde ich diverse moderne Sportwagen schon gerne, das war es dann aber auch schon ("testen wollen" trifft bei mir allerdings auf so ziemlich jedes Kraftfahrzeug zu).


    Abgesehen davon, dass ich keine fahrenden Computer mag (auf den Supra trifft das hoffentlich nur bedingt zu), wären mir der Supra und der Toybaru zu ähnlich (der eine wird vermutlich eher auf Performance ausgelegt sein und der andere auf analoges Fahren). Wenn ich mir einen Sportwagen als Zweitwagen zulegen würde, müsste er schon weitaus radikaler sein, als es der Toybaru ist (zb etwas von Lotus oder KTM).


    Wenn ich mir nächstes Monat keinen Dienstwagen aussuchen würde, wäre zB so etwas wie ein Land Rover Serie II für mich als Zweitwagen interessanter.

    Vielleicht passt dieser Thread hier besser...

    GT-AT : den Sprit bezahlen viele selbst, ebenso wie den Parkplatz, trotzdem werden nicht alle Kosten gedeckt, siehe Artikel.

    Auch aus diesem Grund ist es in meinen Augen ein Wahnsinn, E-Auto-Besitzern kostenloses Tanken und Parken zu ermöglichen (wie es von manchen Gemeinden/Unternehmen praktiziert wird).


    Mich stört an der Sache einfach diese "Scheinheiligkeit". Niemand gibt zu, dass es einfach wieder einmal nur um die Wirtschaft geht. Nach den Abgasskandalen soll die Automobilwirtschaft nur nicht einbrechen. In AT gibt es auch diese irrsinnige Idee, dass für E-Autos auf der Autobahn das Tempolimit erhöht werden könnte. Zur Erinnerung: Ursprünglich wurde das IG-L wegen Feinstaub eingeführt! Aber gut, sollen alle mit Raketen und unterschiedlichen Geschwindigkeiten unterwegs sein. Es kann ja nichts passieren. Eine Mautbefreiung würde auch noch super dazu passen (mit ca. zwei Tonnen Leergewicht kann die Straße ja nicht beschädigt werden). :rolleyes:


    Ähnlich bigott empfinde ich den Umgang mit dem Thema "autonom fahrende Fahrzeuge". Vor gar nicht allzu langer Zeit wurde auf die Problematik von Terroranschlägen durch Zuhilfenahme von Kraftfahrzeugen aufmerksam gemacht und jetzt werden Fahrzeuge "hackerfreundlich" gestaltet!?!


    PS: Ich wollte mich jetzt einfach ein wenig aus:kotzen:, da mir die momentanen Entwicklungen im Automobilbau gehörig auf die Eier gehen.

    hab dringend need auf Fotos! :P

    20190613_11332414k0s.jpg


    Da ich bei der Befestigung Kosten und Mühen gescheut habe, sieht es jetzt so aus... :D


    Folgendes wurde gemacht, um die orginale Batteriehalterung weiterhin verwenden zu können:


    1. Für den Einbau habe ich die "Liteblox-Adapterplatte V1" besorgt (Danke viva71 für den Tipp!).

    2. Die Gewinde der Befestigungsstangen wurden mittels Gewindeschneider verlängert.

    3. Da die neue Batterie immer noch zu niedrig war, habe ich einfach Terrassenpads als Abstandshalter verwendet (vorläufig).

    4. Kontermuttern wurden verwendet (beim Ausbau der OEM-Batterie ist aufgefallen, dass die Muttern lose waren).


    Edit: Kontermuttern würde ich bei einer Gewindeverlängerung generell empfehlen, da der verlängerte Bereich einen dünneren Durchmesser hat.

    ..habt ihr diesen Thread extra für meinen Geburtstag inszeniert? Nette Vorstellung..mein Tag wird gut!

    :) :thumbup:

    Wenn dem so ist ...

    Beim Hedonist werden wir das nie so genau wissen... 8o Alles Gute auch von mir! Und :thx: für deine zahlreichen Beiträge, welche mir öfters ein Grinsen ins Gesicht zaubern (ein "Like" bekommst du von mir aber dennoch nur alle paar Tage, damit es nicht kitschig wird). :D

    Moin, ich habe vor mir kommenden Frühjahr auf einen GT86/BRZ zuzulegen und beschäftige mich bis dort hin zum Beispiel mit der Frage welch Rad Reifen Kombination für mich passend ist.


    Mir geht es hauptsächlich um die Felgen und Reifen reite.

    Ich will nicht den besten Gripp für die strecke und auch keine Trennscheiben um einfach quer zu fahren. Sondern genug Gripp um in der Kurve stabil zu bleiben aufer trotzdem die Option offen lässt sauber in den drift zu Kommen und diesen auch nicht aprupt abbricht wenn man etwas langsamer wird


    Danke für die Hilfe :S

    Jonas_86 Kurz ernsthaft (insofern die Optik für dich eine untergeordnete Rolle spielt): Die OEM-Räder sollten für dich ideal sein. Wenn du dann später der Meinung bist, dass du mehr Grip möchtest, kannst du einfach andere Reifen in der Seriendimension aufziehen (für mehr "Sicherheit" im Alltag empfehle auch ich den Michelin Pilot Sport 4) und musst nicht zusätzlich zum TÜV. Driftspielchen gehen sich auch mit den griffigeren PS4 noch aus.

    Wie schaut's aus? Eingebaut und läuft?


    Find das Thema sehr spannend und hab dringend need auf Fotos! :P

    Eingebaut und läuft! Ein Foto kann ich nachreichen, die Befestigung sieht allerdings ziemlich erbärmlich aus (hält aber bombenfest). :whistling:


    Falls wer eine haben wil, ich trenne mich von meiner nach drei Ladezyklen da auch mein GT geht..

    :thumbdown:

    Ich kann nachvollziehen, dass man E-Autos gegenüber kritischer eingestellt ist. Immerhin muss ich (und viele andere) für E-Auto-Besitzer (bei uns vor allem "Tesla-Bonzen") Strom und Parkplätze (mit-)finanzieren! Wenn diese Fahrzeuge in Zukunft auch noch legal schneller fahren dürfen... :kotzen:


    Edit:

    Seit es Autos gibt, werden diese von der Allgemeinheit mitfinanziert

    Was mache ich dann falsch, dass ich meinen Sprit und meinen Parkplatz aus eigener Tasche bezahle?!? :bang:

    Thor : Vielleicht kannst du im Zuge des Umbaus auch in Erfahrung bringen, was dieses Pfeifgeräusch verursacht (obwohl es mich nicht wirklich stört, interessiert es mich :/).


    Edit: Und vielleicht kann noch jemand schnell den TRD-ESD (samt Diffusor?!?) auf eine Waage legen!?! :)

    Letztes (?) Update zu meiner Liteblox:


    Die Litewerks GmbH hat meine LB20XX überprüft und die Software aktualisiert. Laut meinem Handy funktioniert sie jetzt auch. Da der Einbau noch heute erfolgen soll, werde ich die Gewindestangen der originalen Batteriehalterung mit einem Gewindeschneider nachbearbeiten und da das nicht reicht, noch ein paar Terrassenpads auf die Batterie legen (damit ist die schöne Optik der Starterbatterie auch wieder dahin ^^).


    Fehler können überall einmal passieren, wichtig ist dann ein guter Kundenservice. Mein Fall wurde prioritär behandelt und die Batterie wurde am selben Tag, an dem sie beim Hersteller eintraf, vom Paketdienst wieder abgeholt. Generell war der Kontakt mit der Litewerks GmbH sehr unkompliziert und freundlich. :thx:


    PS: Jetzt kommt das Teil tatsächlich noch vor der ersten größeren Ausfahrt dieser Saison in die Karre! :thumbup:

    Man sollte den Öldruck im Auge behalten, wenn der Motor richtig heiß ist und mit kleiner Drehzahl, speziell im Leerlauf läuft.

    Wenn er richtig geprügelt wurde, Klima ausschalten. Sobald die anspringt, geht die Drehzahl und damit der Öldruck in den Keller, manchmal dramatisch tief.

    Ich habe leider keine Anzeige für den Öldruck. Bei hohen Temperaturen versuche ich zumindest die Drehzahl hoch zu halten (und die Klimaanlage läuft bei mir fast nie).


    Speziell mit der 0-20er Suppe =O

    Das Zeug würde ich niemals einfüllen.


    Mit 0w20 viel zu hoch die Temperatur.

    Ist das Zeug nicht von Mobil? Ehrlich gesagt traue ich der Suppe schon einiges zu.


    PS: Shoshin : Ich hoffe, dass es für dich okay ist, dass wir kurz deinen Thread für eine Diskussion missbrauchen. ;)


    Edit 1: Der Grund für meinen Motorschaden war ein "unerwarteter Ölverlust" (ich kann das jetzt nicht im Detail beschreiben :whistling: ). So ganz ohne Öl schmiert es sich eben nicht so gut.


    Edit 2 (für weiteren Diskussionsbedarf): Endgueltige Klaerung des Themas Motoröl

    Hattest du deine Öltemperatur im Blick? :(

    Obwohl deine Frage vermutlich an Shoshin gerichtet ist: Bei mir waren es 132 °C.


    Meine Meinung hierzu: Das muss das Original-Motoröl aushalten. Der Ölstand ist halt dementsprechend oft zu kontrollieren. Seit dem Motorschaden hat sich mein Fahrverhalten mit dem Toybaru nicht verändert (zuerst die Kiste auf Temperatur bringen und dann wird sie getreten, ab ca. 130 °C bekommt mein Schatz dann eine Verschnaufpause).

    Hinweis: Mit manchen Funkgeräten kann man in einen"digitalen Modus" wechseln. Dieser Modus hat u.a. den Vorteil, dass es nicht rauscht, wenn die Verbindung schlechter wird (entweder verständigt man sich störungsfrei oder gar nicht). Dieser Modus kann, soviel ich weiß, für zwei Personen empfohlen werden (andere können auch nicht mehr so leicht in die Frequenz reinpfuschen).

    Meintet ihr das Knistern? Oder liegt es an mangelnder Tonquali meines Mobiltelefons das ich etwas überhöhre bzw nicht herausfiltern kann... :/

    Vermutlich Beides. ;-) Im ersten Video fängt es nach ca. 6 sec an ("Knistern" trifft es zu diesem Zeitpunkt noch ganz gut) und mit schlechten Lautsprechern hört man es auch nicht so deutlich.