Beiträge von GT-AT

    Mein Reifenhändler hat meine Felgen bei OZ bestellt und die mitgelieferten Radmuttern haben auch kein Felgenschloss.


    el_viz : Das mit der Felgen-Verwirrung tut mir leid... :( Ich dachte, dass mit der Bezeichnung "OEM" alle Unklarheiten beseitigt wären.

    Sicher bin ich mir nicht, meiner Meinung nach sollte es jedoch so funktionieren. Im originalen Gutachten siehst du vielleicht mehr (auf ebay steht zwar etwas von "Kein Facelift-Karosseriemodell", bei den Baujahren sind die FLs aber dabei - dieser Vermerk würde mich also eher nicht stören, falls du ein FL besitzt - also am besten selbst im Gutachten stöbern bzw. mit dem TÜV reden).


    Edit: Warte noch etwas ab, Leute mit mehr Ahnung von der Thematik als ich, werden bestimmt demnächst hilfreichere Kommentare verfassen. ;-)

    Yep - aber weder bei der Gerätesuche (nach der Aktivierung von Bluetooth) noch über die Scan-Funktion der App wird eine Batterie gefunden.

    Update: Beim Ladegerät leuchtet nur die "Power-LED", ansonsten läuft nichts (was zu erwarten war). Leider findet die App, obwohl ich diese neu installiert habe, die Batterie immer noch nicht (es erscheint lediglich die Fehlermeldung "Alert - Scanning failed. Please try again."). Jetzt darf sich die Litewerks GmbH darum kümmern.


    Wenn das alles geklärt ist, werde ich noch meinen abschließenden Senf zu diesem Produkt abgeben (noch ist es dafür etwas zu früh, da ich nicht ausschließe, dass ich für die Inbetriebnahme einfach zu bescheuert bin).

    Hoffentlich hast du mehr Glück als ich hatte. Nachdem meine Versicherung die Kosten für eine neue Scheibe übernommen hatte (ca. TEUR 1,8), hat sie den Vertrag gekündigt.


    Verdammte Neider!

    Leider bin ich scheinbar zu blöd, um die App korrekt zu verwenden. Beim Scannen kommt bereits eine Fehlermeldung.


    Muss man sich bei der App selbst anmelden (da gibt es den Pkt. "Log in" - aber was ist dann der Benutzername)?


    Gott... Die heutige Technik...

    Ich habe schon wieder eine Frage zur Liteblox, dieses Mal die Inbetriebnahme betreffend:


    Nachdem ich heute die Liteblox (LB20XX) im Toybaru angeschlossen hatte, ist beim Drücken des Startknopfes NICHTS passiert. Muss das Steuergerät umprogrammiert werden oder ist das Teil einfach kaputt?!?


    An das Ladegerät habe ich die Batterie noch nicht angeschlossen, da diese ja scheinbar voll aufgeladen geliefert wurde und ich mich am kommenden Montag noch mit dem Hersteller diesbezüglich unterhalten möchte (insofern mir hier keiner weiterhelfen kann).


    PS: Mit der alten Starterbatterie funktioniert wieder alles einwandfrei.


    PPS: "Plug & play" klappt mit unserer originalen Batteriehalterung nicht. Es reicht auch nicht aus, die Gewinde der "Heringe" zu verlängern. Ich werde mir jetzt einfach einen Abstandshalter besorgen bzw. anfertigen lassen.

    Ich habe hinten (!) eine OZ-Radnabenabdeckung verloren. Ich glaube nicht, dass zuviel (Luft-)Druck auf diese Kappen einwirkt, da alle ursprünglich mitgelieferten Kappen sehr locker sitzen. Lediglich die Ersatzkappe sitzt momentan noch fest und hat kein Spiel. Sicherheitshalber bewahre ich mittlerweile eine "Nicht-OZ-Nabenkappe" im Fahrzeug auf... X(

    Das sollte für die Schmutzablagerungen ausreichen. :P


    Es gibt sicherlich auch stärke Folien in den Weiten des Internetz' zu finden. Interessiert mich persönlich jedoch weniger...

    Bei Toyota(.at) gibt es beim Zubehör eine transparente Ladekanten-Schutzfolie. Allerdings werden dafür EUR 54,55 verlangt. :D Solche Schutzfolien kann man vermutlich weitaus günstiger erwerben und gegebenenfalls zuschneiden.

    Zu dem Reifen wird der Zweitbesitzer meines Autos das Fazit schreiben müssen, denn ich werde mich zum Anfang nächsten Jahres von dieser faszinierenden Fahrmaschine trennen.

    Vor zwei Tagen wäre diese Meldung vielleicht noch lustig gewesen... :rolleyes:


    Kommt jetzt ein BRZ ins Haus?!?

    Zwei Sachen/Empfehlungen fallen mir zu diesem Thema ein:


    1. Nach Abholung des Neufahrzeugs direkt in die Waschstraße damit! Das schützt die Karre nicht wirklich, allerdings wird diese Vorgehensweise in Zukunft deine Nerven bzw. jene deines Freundes schonen...


    Steffi1403 :


    1. Ich glaube, dass du jetzt meinen oben angeführten Beitrag (aus einem anderen von dir erstellten Thread) besser vestehst. :whistling:

    2. Wenn du dich bei einer Werkstatt beschwerst, solltest du das lautstark in der Gegenwart von möglichst vielen Kunden tun. :saint:

    3. Mein Beileid. In ein paar Wochen ist das alles vermutlich wieder (fast) egal/vergessen. Ähnliche Erfahrungen "durfte" ich selbst mit einer Mercedes-Vertragswerkstatt zur Genüge sammeln (Diebstahl von Wertgegenständen, Kratzer sowie sonstige Beschädigungen usw.). Das Wichtigste beim Toybaru ist, dass sich das Fahrverhalten nicht verschlechtert (zumindest meiner Meinung nach). ;)