Beiträge von NullAhnung

    Interessant fand ich noch, das die Typischen Ziele die man solchen Strategiepapieren entnehmen kann, wie z.B. mehr Rendite, Mehr Umsatz etc. erst ganz am Ende des Strategiepapiere wieder findet. Die Prioritäten sind scheinbar etwas anders aufgeteilt und ich hoffe das der Plan aufgeht.

    Papier ist bekanntlich sehr geduldig. ;) Hoffen wir einmal das es hier nicht so ist. Dann könnten daraus sehr interessante Entwicklungen entstehen.

    Neben mehr Toleranz würde dir auch ein wenig Differenzierung durchaus gut tun.


    Du vermischt Deine Wahrnehmungen, verallgemeinert und leitet daraus eine einzig gültige Sichtweise ab, mit der dann noch ein Haufen Leute über einen Kamm geschert werden.


    Edit: Personen die tolerant sind weisen nicht darauf hin das sie es sind. Brauchen die im allgemeinen nicht. Das merkt der Betrachter von alleine.

    Obwohl ich mich sehr viel von dem hier geschriebenen inhaltlich anschließe, finde ich die (wieder mal zu lesende) Intoleranz echt bedauerlich. Es gibt immer noch mehr als ja/nein, schwarz/weiß. Und das ist auch gut so!

    Was noch offen ist, ist der Punkt, ob die ganzen tollen Additive auch was bringen, wenn der Motor auf 98 Oktan abgestimmt ist. Dann bringen nämlich die zusätzlichen Oktan nichts. Und ob man da den Versprechen der Industrie bezügl. der Additive glauben kann, dazu gibt es bislang nur Aussagen, die man schlicht "glauben" muss (oder eben nicht).

    Genau, daher auch meine Frage, wann es für Dich glaubhaft wird.


    Bei mir im Umfeld habe ich jemanden der (für mich) absolut glaubwürdig ist, über eine entsprechende fachliche Kompetenz verfügt und sich mehrfach in der Praxis (unfreiwillig) davon überzeugen konnte, dass beispielsweise der vermarktete Reinigungsaspekt vorhanden ist. Hilft Dir sicher nicht weiter, da ich diese Aussage schwerlich belegen kann. Selbst wenn ich mit der Kamera danebenstehen könnte und Bilder davon machen würde, wäre es vermutlich nicht glaubhafter für Dich, oder? ;) So gesehen wird es schwer Belege für den Nutzen zu bringen und wir bleiben vermutlich in der Ecke der persönlichen Bewertung.


    Btw. bei dem erwähnten Video waren alle drei Fahrzeuge von der Stange. Da ging es ursächlich darum, ob durch den Sprit mit höherer Oktanzahl eine messbare Mehrleistung generiert wird ohne etwas am Fahrzeug zu machen. Das Ergebnis war so, dass es durchaus Fahrzeuge gibt wo dieses der Fall ist, auch wenn diese auf 98 Oktan abgestimmt wurden.


    EDIT: Eine höhere Reserve in Punkto Klopffestigkeit zu haben ist für mich ein Mehrwert. ^^

    Was die Verwendung einer Catch Can beim FA20 angeht habe ich den Kenntnisstand das diese hier nicht notwendig ist, außer man hat einen Turbo am FA20 dran. Dann könnte es ggf. sinnvoll sein. Dieses erscheint auch logisch, wenn man sich das offene Gehäuse vom FA20 ansieht.


    Katty262, beim letzten Absatz musste ich schon über die trefflich beschriebene Situation schmunzeln :)

    Was ich in dem Thread nicht finden konnte ist eine glaubhafte Argumentation, dass der Sprit ansonsten noch was bringt.

    Magst Du mal kurz umreißen wie eine Argumentation für Dich in etwa aussehen müsste, um für dich den Status glaubhaft zu erhalten?


    Mit dem Wunsch nach Beleg bist Du ja nicht alleine. Es ergeben sich für mich aber zwei Fragestellungen. Einmal den Beleg als solches, dass es entsprechende Unterschiede gibt (den sehe ich für mich beispielsweise als gegeben) und dann die vermutlich viel interessantere Frage, ob man bereit ist dafür auch mehr zu bezahlen. Bei der zweiten Frage sehe ich immer wieder das sich die Katze in den Schwanz beißt. Statt zu sagen: Das ist es mir nicht wert, wird allzu gern in Frage gestellt, ob es so ist das es entsprechende Unterschiede gibt.


    Kleines Beispiel. Irgendwo in einem der vielen Threads dazu war auch mal ein Video zu dem Thema Sprit. Da waren drei unterschiedlichen Fahrzeuge. Ich meine ein Corsa, einen den ich nicht mehr weiß und ein Impreza. Alle im Vergleich auf dem Prüfstand mit entsprechendem Sprit (im Vergleich). Für den Corsa war es ohne Mehrwert, weil die Motorsteuerung nicht drauf ausgelegt war. Den Mittleren weiß ich nicht mehr, meine aber, es war ein minimales Leistungsplus. Der Impreza hatte den nachvollziehbar größten Zuwachs. Ist das jetzt ein Beleg dafür das es Unterschiede macht oder nicht? Da keiner von uns beim Dreh des Videos dabei war, kann das auch ein Fake sein. Ebenso die Beobachtungen zu zerlegten Motoren oder, oder, oder…


    Dieses gilt im Umkehrschluss übrigens auch für die von Dir als glaubwürdig eingestuften Informationen.


    Wie sieht also eine glaubwürdige Argumentation aus und wem darf man eigentlich trauen? ;)


    Ich "muss" mir da gar keine Gedanken drüber machen. Trotzdem bin ich der Meinung, dass ich es nicht unbedingt zum "Auspuff rausblasen" muss. Sollte es jedoch einen Nutzen haben, dann ändere ich gerne meine Einstellung dazu. Die Anmerkung von wegen "Auto verkaufen" kannst du dir auch sparen. Wie jemand mit seinem Geld umgeht, ist ja wohl in höchstem Maß seine eigene Sache und so einen, mit verlaub, "dämlichen" Kommentar brauchts da mal grad überhaupt nicht..

    Wenn Du meine Aussage nicht auf dem "emotionalen Ohr gehört hättest", wäre Dir der Inhalt meiner Aussage möglicherweise aufgefallen. Und bei der Aussage bleibe ich. Wenn ich mir bei den Gesamtkosten die für einen Toyobaru im Jahr anfallen, um 50 Euro Gedanken machen muss, dann läuft da was Grundsätzliches falsch. Dann kann ich mir das Fahrzeug nicht leisten. Daraus abzuleiten ich schreibe Dir/jemanden vor wie er sein Geld ausgibt ist an denn Haaren herbeigezogen.

    Für mich ist die Frage dann eher, ob ich es bei mir tanken sollte. Zur Wahl habe ich hier VPower und Ultimate, sowie div. Super+(98Oktan ROZ) von "freien" Tankstellen. Mein Wagen ist auf 98 abgestimmt. (Klar, wir reden in meinem Fall bei meiner Jahresfahrleistung von ganz grob 5k leztlich von ~50€ mehr pro Jahr aber aus dem Fenster werfen will ich die auch nicht unbedingt.)

    Ich werfe mein Geld auch ungern zum Fenster raus. Aber wenn ich mir über 50 Euronen im Jahr bei den Gesamtkosten im Unterhalt einen Kopf machen muss, dann sollte man sein Auto besser verkaufen und weniger Stress haben.


    Es gab hier im Forum auch einen längeren Thread der sich mit den Kraftstoffen beschäftigt hat.

    Was mir btw bei den ganzen Reaktionen immer wieder auffällt ist, dass die, für mich positivsten, eigentlich die beiläufigsten sind. Klar, die Tankstellengespräche sind ganz nett, aber viel netter finde ich das Moped was an einem vorbeizieht und der Fahrer kurz "netter Wagen!" ruft oder das schwerst-alternative Pärchen mitte 30 in Lederklamotten und viel Haut in ihrem Smart-Cabrio, welches neben einem hält und einfach mit einem "hey, sieht toll aus" wissen will, was das überhaupt für ein Auto sei. Irgendwie nett. :)

    Auf jeden Fall.


    Sehr schön finde ich auch immer Kinder. Total ehrliche Freude und daneben die Eltern die max. verstohlen noch mal kurz gucken um ihre Kinder dann "schnell weiter zu ziehen". :)

    Schade das in diesem Forum so negativ über eine positive Kundenmeinung eines unserer Kunden diskutiert wird.

    Schade eigentlich, das die tollen Möglichkeiten einer solchen Plattform immer mal wieder mit so billiger Form von Werbepostings versehen werden.


    Dein "Kunde" hat sich Mitte März angemeldet, postet einmalig etwas Werbung und ist danach vermutlich in den Urlaub gefahren. Jedenfalls war er seit dem nicht mehr aktiv. Jetzt dieser Beitrag. Das spricht für sich. Vertrauen kommt dabei für mich nicht rüber. Und bei aller Kompetenz die Ihr haben mögt, Vertrauen ist für mich eine Grundlage.


    Edit: Es würde mich nicht mal wundern, wenn der Urlaub jetzt zeitnah beendet wird und wir wieder etwas von ihm lesen ... :whistling:

    Ich finde es gut, dass in Zukunft nur noch das Subaru-Logo auf dem Auto ist, dann werden solche Vorkommnisse wenigstens dem tatsächlichen Hersteller angelastet.

    Ich kann mich nicht entsinnen das hier ein Motorschaden Toyota angelastet wurde. Vielleicht habe ich das übersehen, aber ich denke eher, hier wird gerade die mangelnde Kulanz-Bereitschaft von Toyota mit anlasten vermischt. Jeder der halbwegs informiert ist weiß wo das Auto gebaut wird und das Subaru für die Herstellung und Entwicklung verantwortlich ist. Toyota kauft die Autos halt von Subaru, macht einen Toyota draus und verdient auch Geld damit. Somit stehen sie auch dafür gerade was Subaru bei der Herstellung möglicherweise verbockt hat.


    Sehr viel Erfahrung habe ich mit Lexus. Da gibt es keine Liste von Motorschäden, weil das nämlich nicht reihenweise passiert.

    Da ich keine Statistiken über Motorschäden irgendeiner Marke kenne, fehlt mir die Grundlage für Diskussionen darüber. In meinem Umfeld kenne ich drei Fälle und jeder ist einer zu viel. Mir tun die Betroffenen auch echt leid, insbesondere, wenn man die Menschen persönlich kennt leidet man ein wenig mit. Ich würde auch lügen, wenn ich nicht auch schon öfter ein komisches Gefühl gehabt hätte. Rational betrachtet muss man das ungute Gefühl eher hinterfragen, da wir kaum belastbare Zahlen haben.


    Beim GT hingegen immer wieder Pleuellager. Für mich klingt das nach einem Grundsatzproblem, woran auch immer das liegt.

    Hier kann nur spekuliert werden. Ich für mich finde bei den mir bekannten Fällen zu oft was mit Dichtmasse bei war. Hilft aber auch nicht und es ist reine Spekulation, so wie alles andere auch.


    Zusammen mit den sonstigen Dingen, die ich für nicht ausgereift halte (ist schon ne mittellange Liste), komme ich leider für mich zum Schluß dass ich von Subaru enttäuscht bin. Schade, ich hätte gedacht sie wären auf einem Niveau mit Toyota, im Vergleich sind sie das für mich allerdings nicht. Deshalb wäre das für mich ein Grund den ausm Programm zu werfen, sofern er nicht übermäßig profitabel ist.

    Dieses ist aus emotionaler Sicht nachvollziehbar. In der Branche wird aber eher selten aus emotionalen Gründen entschieden ;)


    Namentlich meinte ich hauptsächlich Katty, kommt für mich sehr beschützerisch für Subaru rüber. Keine Ahnung warum oder was er für eine Rolle in dem Unternehmen spielt, ist auch egal. Ist jetzt keineswegs negativ gemeint, hab auch nichts gegen ihn (ich kenn ihn ja schließlich auch nicht).

    Wie ich ihn kenne wird er bestimmt auch noch was dazu schreiben. Da ich ihn kenne, kann ich nur sagen das ich ihn, seinen Sachverstand und sein Wissen sehr schätze. Das er dabei öfter mal eine rosarote, äh, blaue Brille auf hat :D sehe ich ihm dabei gern nach. Ich kann es einschätzen :)


    Auch noch mal vielen Dank dafür das Du Deine Gedanken noch einmal aufgedröselt hast ;)

    Ein Motorschaden ist wirklich bitter. Deine Entscheidung ist durchaus nachvollziehbar und auch ich wünsche Dir alles Gute!


    Es ist ein Subaru, kein Toyota. Bitte bedenke das. Auch wenn es in diesem Forum natürlich nicht so gesehen wird und jetzt mit Sicherheit der Aufschrei losgeht :
    Bei dem von Subaru gebauten FA20 Boxermotor gehen reihenweise die Pleuellager hoch, siehe den gelinkten Thread.
    Bei der Anzahl der hierzulande verkauften Autos ist das schon sehr auffällig oft, wird natürlich heruntergespielt von den üblichen Verdächtigen hier.
    Such doch mal vergleichsweise nach Motorschäden bei echten Toyotas/Lexus und bilde Dir selbst ein Urteil. Der GT ist meiner Meinung nach nicht umsonst aus dem Programm geflogen, auch wenn das hier auf den Toyota-Konzern geschoben wird der Subaru ja so böse mitspielt und Kooperationen nicht einhält und Subaru allein dastehen lässt.

    Warum sollte ein Aufschrei kommen?


    Bei mir ist es eher ein Kopfschütteln. Wenn Du dieser Auffassung bist, was legitim ist, dann wäre es aus meiner Sicht fair auch Ross und Reiter zu nennen, statt mit einer Floskel "die üblichen Verdächtigen" aufzuwarten. Dann könnte es allerdings passieren, das sich jemand von diesen "üblichen Verdächtigen" zu Wort meldet. Bisher waren diese Personen sehr gut Informiert und die Folge wäre evtl., das man sich auf Sachebene weiter austauschen müsste, wo Annahmen/Behauptungen/Bauchgefühl schwer zu argumentieren sind.


    Darüber hinaus wären außer mir bestimmt viele hier daran interessiert, wie es sich mit den Statistiken bei anderen Marken verhält. Bisher habe ich noch nie irgendwelche gesehen, leider. Wenn Du Infos dazu hast, raus damit!


    Dein Fazit, warum der GT bei Toyota aus dem Programm genommen wird, den wiederum fand ich sehr humorvoll. :)

    So sehe ich das auch. Ergänzend würde ich noch anmerken wollen: lasse sie doch lächeln. Es ist wie immer im Leben, um etwas zu wissen ist was anderes als es einmal selber durchlebt zu haben.


    Ich wünsche Dir viel Freude mit dem Neuen. :)