Beiträge von Susurs

    Ganzschön forsch, mich als „typischen deutschen extremsparer“ zu titulieren, mein Lieber. Dabei kennst du meine finanzielle Lage doch gar nicht :-)

    Ich möchte noch anmerken, dass eine (Teil-)Finanzierung dem Liquiditätserhalt dienen kann.


    Viel teurer als jede Überlegung ob Finanzierung oder Zahlung aus Eigenmitteln ist für mich aber, ob man sich den Wagen neu oder gebraucht kauft. Denn beim Neuwagenkauf hast du einen immensen Wertverlust, den bei jüngeren Gebrauchten (2-5J) halt schon jemand anders gezahlt hat, ohne dass das Auto signifikant schlechter dasteht.


    Ein Beispiel: finanzierst du einen Neuwagen mit 30k€ über 7 Jahre zu 3% hast Du cs 3.200€ Zinsen gezahlt und einen Wertverlust von ca 18k€ (über den Daumen gepeilt), also Gesamtkosten ohne Wartung, Sprit, Steuer, Versicherung iHv etwa 21k€.


    Finanzierst du hingegen einen 3 Jahre alten GT86/BRZ für 20k€, liegen die Zinskostrn bei ca 2.200€ und der Werverlust bei ca. 12k€, gesamt also etwa 14.200€, wenn ich mich nicht grob verschätzt habe.


    Die Differenz liegt also hier bei fast 7k€ und hat somit das grössere Einsparpotenzial als die Frage, ob du finanzierst oder aus Eigenmitteln zahlst.


    Täusch ich mich?

    Wenn Du Dir die Spec Liste vom S209 durchliest.....


    Carbondach, STI Stabis, Recaro Sitze, STI Bilstein Fahrwerk, Wassereinspritzsystem für den Ladeluftkühler, usw., usw. Einige meiner Japanischen Freunde sind geschockt, das sogar Ihnen dieses Auto vorbehalten wird. Dann auch noch ein Linkslenker.....


    Bis 2021/2022...mhhh, so ein zwischen WRX-STI geht eigentlich immer, aber dann ist man versaut, auch keine gute Idee.

    Ich bin ja im Sommer einen zur Probe gefahren. Macht schon Spass, aber dafür, dass er meinem GT86 (bei gutem Wetter) nicht die Wurst vom Teller gezogen hat, verbraucht er mir einfach zu viel und hat auch ein deutliches Turboloch. Aber es ist schon ein sehr spassiges Auto, keine Frage!

    Ich habe ausdrücklich geschrieben, dass ich eine "grobe Tendenzbetrachtung" vornehmen und eben NICHT jeden 500er hin und her diskutieren wollte. In einer solchen Betrachtung genügt der Vergleich von Listenpreisen, zumal Rabatte überall eingeräumt werden, in erheblichem Umfang übrigens auch für den noch nicht bei den Händlern stehenden Z4.


    Wie die 37 zustande kommen, habe ich ebenfalls geschrieben, nämlich durch Addition der Preise des GT86, der Alcantara-Ausstattung und des Performance Pakets.

    Ja, fairerweise muss man die Listenpreise miteinander vergleichen - oder die Hauspreise. Und die gibt's bei der Supra halt noch nicht ...

    wir haben uns ne neue wohnung gesucht und darauf geachtet, dass keine lärmende straße kein spielplatz und keine kirche in der nähe sind. war alles super! bis der nachbar anfing sich hähne zuzulegen. das ding fängt teilweise vor 4 uhr morgens an aber spätestens 5 uhr morgens kräht das ding jeden tag. und vorbei war es bei offenem fenster zu schlafen.. selbst geschlossen stört es einen noch.

    ich hab vorher direkt an einer extrem lauten straße gewohnt mit sehr vielen jungen lauten tunern die da regelmäßig im kreis heizen. den hahn empfinde ich als nicht weniger nervig. das schöne ist bei uns in der stadt gibt es auch keine regelung die das verbietet... :cursing:


    der besitzer gibt anscheinend auch einen feuchten dreck darauf dass er nachbarn hat die um halb 4 nicht von einem hahn wachgehalten werden wollen sonst würde er dafür sorgen dass er erst um 9 oder so kräht. ich seh diesen kerl genauso wie jemand der mitten in der nacht straightpiped durch ein wohngebiet röhrt.

    Ich finde, bei der Tierzucht sollten künftig per EU-Regulierung auch Geräuschemissionsgrenzen umgesetzt werden, ich schlage so 65db vor. Wozu hat denn bitteschön der liebe Gott die Gentechnik erfunden? :-)

    Also für 67.420€ kriegt man den M2 Competition mit DKG, Driving Assistant, Rückfahrkamera und Metallic-Lackierung, der mW fahrbereit ca 100kg mehr wiegt, 70ps mehr Leistung mit einem tollen Motor sowie Rücksitze hat. Dazu im Vergleich die Supra mit vergleichbarer Ausstattung für 63.690€. Die gute alte 0-100kmh Beschleunigung ist mit 4.2 zu 4.3 Sekunden etwa gleich. Bin gespannt, wie die beiden sich auf der Rennstrecke im Vergleich schlagen werden.


    Wenn die Supra maximal proportional zum Preisunterschied (5.8% billiger) schlechter ist in der für den Käufer wichtigen Dimension (Rundenzeiten, Zuverlässigkeit, Wartungskosten, etc.) dann ist sie doch kein schlechterer Deal als ein M2 Competition, oder? ;-)


    Der Kostenvorteil der Supra zum M2 Competition wird aber wahrscheinlich bei Wartung und Reparatur größer ausfallen, da in der Supra sicherlich keine M Teile, sondern Großserienteile verbaut wurden (wie vom Z4 M40i eben), die zuverlässiger und günstiger sein werden als M Teile.

    In Japan 2020 / 2021, in der EU wird es dann wohl ein Jahr später. Der WRX STI soll im Okt/Nov 2019 aus der TMS in Japan präsentiert werden.


    Hammer fand ich das jetzt in den USA der neue WRX STI S209 vorgestellt wurde. Nach S201 - S208 (die ja ausschließlich für den Japanischen Markt in limitierter Stückzahl erschienen sind), ist der Hammer das Subaru den S209 nur ausschließlich als LHD in den USA anbietet (limitiert auf 200 Stk.) Da gucken die Japaner bestimmt blöd aus der Wäsche. Der S209 hat erstmalig einen überarbeiteten 2,5 Liter EJ 25 verbaut. Aber vom Feinsten. HKS Turbo, Schmiedekolben, Spritpumpe, größere Einspritzdüsen, das volle Programm. 341 PS ist angegeben. Steht auf goldenen BBS Felgen in 19 x 9.

    Vielen Dank für die Infos! Den S209 finde ich auch wahnsinnig begehrenswert - und echt jammerschade, dass der nicht auch in EU verkauft wird. Bis 2021/2022 muss ich mir dann wohl die Zeit mit einem 981c vertreiben ... habe nicht mehr so viel Lust auf Tuning ...

    Nachdem mir nun klar ist, dass die Supra bei ihrem unverschämten Preis nicht mein nächstes Auto wird, wollte ich Dich, katty, mal fragen, für wann denn BRZ 2, der neue WRX STI oder auch was Mittelmotoriges gelauncht werden könnte :-)

    Hi Martin,


    super Schnapper sind's nicht, aber ich finde sie auch nicht wirklich überteuert, zumal Händler ja noch eine Gewährleistung geben müssen. Der erste gefällt mir etwas besser, weil er jünger ist und weniger Kilometer gelaufen hat, jedoch finde ich keinen Hinweis, ob der nun unfallfrei ist - oder nicht (ich denk mir immer: wenn nicht erwähnt ist, dass er unfallfrei ist, dann hat er wohl 'nen Unfall gehabt). Das würde ich zuallererst erfragen.


    Bei beiden, insbesondere beim zweiten würde ich auch den Stand der Reifen, Bremsbeläge und Bremsscheiben abfragen.


    Viel Erfolg!

    Strassenbahn-Bimmeln fänd ich super :-)

    Nachdem ih meinen ersten GT mit Invidia N1 nach Hause gefahren hatte, hatte ich auf einem Ohr eine Ohrenentzündung und in den Folgenmonaten habe ich beim Anlassen und losfahren immer geschaut, ob nicht eine Polizei in der Nähe sein könnte. Deswegen kam das Teil runter und wurde durch eine Remus ersetzt, zumal mich das Geklirre auch einfach nur genervt hat. Beim jetzigen GT ist eine Bastuck drunter, die unaufdringlich ist, aber weil mir die Kiste auf längeren Strecken immer noch zu laut (= stressig) ist, wird das Auto gerade nachträglich schallgedämmt.


    Ich finde es wichtig, dass die eigene Freiheit dort aufhört, wo die Freiheit von anderen angegriffen wird - und deswegen fahre ich innerorts oder neben Radfahrern oder Tieren am Wegesrand auch absichtlich leise vorbei, denn so würde ich es mir als Pferd oder Radfahrer ja auch wünschen.

    Was ich viel Spannender finde ist das Thema FB 20 (DI)und Euro 6dtemp. Subaru hat ja bis zum 31.08.2019 Fristverlängerung bekommen diesen Motor Euro 6 dtemp fähig zu machen. Dieser Motor macht rund 60% der Subaru Verkäufe in D aus (XV, Forester).


    Als e-Boxer ist er bereits Zertifiziert (selber Motor, auch DI aber dank Hybrid 6dtemp fähig) und wird im Mai bei uns vorgestellt. Wenn das die Lösung für den FB 20 DI ist, würde das bedeute das die Subaru Modellpalette ende 2019 zu 60% aus Hybriden besteht (Rechnerisch). Von 0 auf 60%, mhhhhhhh.


    Mit der neuen Global Plattform haben die Ing. bei Subaru aber echt eine irrwitzige Leistung erbracht (gemessen an dem zur verfügung stehenden Budget). Frontmotor, Mittelmotor, Frontantrieb, Heckantrieb, Allradantrieb. Kompaktklasse bis 5 Meter SUV, Benziner, Hybrid, Elektroauto. Alles mit einer Plattform, Respekt.


    Ich musste schon aufmerksam lesen, um den versteckten Hinweis zu erkennen :-) Danke!