Beiträge von Nedash

    Da dürftest du recht haben. Auf der Duden-Seite steht auch, dass das Wort erst 1991 Einzug in den Duden fand. In meinem Latein-Wörterbuch steht's jedenfalls nicht drin, dafür aber im Englisch-Wörterbuch "Prämie, Agio, Aufschlag, Lehrgeld". Nix mit "bessere Qualität".



    Kleiner Exkurs:


    Das Wort "Praemium" findest du in jedem Latein-Wörterbuch (Stowasser u.a.).
    Der ursprüngliche Wortstamm existiert schon mehrere Jahrtausende, es hatte aber bis zum Aufgriff durch "Oberklasse"-Firmen unterschiedliche Konnotationen.


    Geläufig war im römischen Altertum die Übersetzung als "Lohn, Sold", aber auch ausgesetzte Belohnungen wie Kopfgelder (praemium [ex]ponatum).
    Im Laufe der Zeit hat es sich dann ergeben, dass "praemium" sich in "pretium" und "praemium" gespalten hat, wobei !"pretium" für den regulären Lohn steht, und "praemium" für alles, was darüber hinaus geht (siehe dt. "Prämie").



    Fun fact: Je nach Zusammenhang kann "Praemium" auch mit "Strafe" übersetzt werden.
    Ob sich die "Premium-Marken" dessen bewusst sind? :)



    Zurück zum Thema; Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf beide Autos, vor allem auf die Unterschiede (die sich ja hoffentlich an den jeweiligen Markenkonzepten orientieren).

    Aus deinem Post wird nicht ganz klar, ob du dir dessen bewusst bist:


    Du hast einfach die falsche Versiondes Knopfes gekauft.


    Auf deinem Bild sieht man, dass dein Knopf das "Statuslicht" besitzt, das für Nachrüst-Lösungen gedacht ist.
    Toyobarus, die ab Werk "Push-to-Start" haben, haben diese Anzeige im Tachoelement (der gelbe/grüne Schlüssel).


    Der korrekte Knopf wäre dieser hiergewesen; da passt dann auch der Stecker.


    Ein Adapter-Kabelbaum ergibt nicht wirklich einen Sinn, wenn es einfach ein passendes Teil zu kaufen gibt.

    Der reine Versand selber dauert meist um die 2-3 Wochen.
    Speedfactory versendet meist mit USPS, dem staatlichen Postunternehmen der USA (nicht zu verwechseln mit UPS).


    In Deutschland kann es aber noch sein, dass du das Paket beim Zoll abholen, und deine Rechnung und Zahlungsbeleg vorzeigen musst.
    Da kannst du, von Eingang des Pakets beim Zoll bis Erhalt des Briefes nochmal eine Woche drauf rechnen.
    Falls dann entschieden wird, dass das KBA sich den Inhalt noch ansehen darf, nochmal 1-2 Wochen.


    Manchmal gehen Pakete auch durch, und du kannst EUSt und Zollgebühr direkt beim Postmenschen an der Tür begleichen.
    Da Speedfactory aber immer geschönte Rechnungen außen anbringt (ob man will oder nicht...), fällt das dem Zoll (nach meiner Erfahrung in Hamburg) meistens auf.

    Sehr schön, dass deiner auch endlich wieder fit ist!


    Zitat

    Nach dem zweiten Motorschaden, gehört da schon eine gewisse Liebe und Hang, zum GT86/BRZ/FRS dazu.



    Oder eine gewisse masochistische Veranlagung. :whistling:


    Nein - im Ernst, irgendwie hat der Toyobaru das Talent, dass man ihn nach kurzer Zeit als "meins!" betrachtet, und ihn nicht eintauschen will.



    Viel Spaß, viele Kurven, und bleib knitterfrei!

    Zumindest auf parts.subaru.com gibt es die Heckklappe auch "roh" zu kaufen.
    Da sollte ein deutscher Händler prüfen können, ob er die auch hier bekommt. Montiert ist sie mit 4 Schrauben.

    Nur ein Schuss ins Blaue: hast du die Funktion schon einmal mit einem anderen Handy (andere Marke/Betriebssystem) getestet?
    So lässt sich ausschließen, dass es sich um ein Software-Problem handelt.



    Zweiter Gedanke: ich habe zwar keine Informationen zu diesem Interface, aber hast du schon nachgesehen, ob die alle Pins auf beiden Seiten des Interfaces auch tatsächlich verbunden sind?
    Sprich, geht kein Pin/Kabel ins Leere?
    Im Grunde sind die meisten Lenkrad-Interfaces ja sehr ähnlich aufgebaut, und unterscheiden sich innerhalb einer Automarke nicht signifikant.


    NullAhnung hat, soweit ich weiß, auch ein Lenkradinterface für sein Pioneer-Radio in FL BRZ.
    Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob er das gleiche Problem hat.


    Ansonsten kannst du dich auch mal an den Pioneer-Support wenden, eventuell haben die einen Belegungsplan für dich, oder Informationen, was für ein Signal das Radio auf welchem Pin erwartet, um den Anruf anzunehmen. Die haben für die Beantwortung meiner letzten Support-Anfrage allerdings mehrere Monate gebraucht...

    Erstmal gut, dass euch nichts weiter passiert ist. Als jemand, der aber selbst beruflich jeden Tag 100 km Autobahn fährt, frage ich mich, wieso solche Unfälle gerade immer IN den Baustellen passieren. Wo man doch eigentlich dazu angehalten ist, langsam und mit Bedacht zu fahren :wacko:


    Finde schön, dass du an dem Auto festgehalten und ihn wieder herrichten lassen hast. Andere Leute hätten sich einfach ein anderes Auto gekauft. Da gehört auf jeden Fall Liebe dazu :thumbup:


    Vielen Dank! Es steckt ja auch viel Arbeit drin. Natürlich hätte ich auch sämtliche Teile wieder abnehmen und in ein anderes Auto verpflanzen können, aber irgendwie ist mir mein BRZ ans Herz gewachsen :love:


    Warum das in Baustellen passiert?
    Weil manche Leute nicht in der Lage sind, ihre Räumpanzer innerhalb der Grenzen engerer Baustellenspuren zu halten.




    Schön dass er wieder schick und faltenfrei dasteht.


    Dankesehr :) Wir sehen uns ja bestimmt demnächst wieder beim Stammtisch!



    Hättest du wohl die Teilenummern der Kotflügel-Dinger für mich parat? :love:


    Wenn ich zu Hause bin, gucke ich mal, ob die Teilenummern auf der Rechnung stehen.


    Edit: Die Teilenummern für die unlackierten Einsätze sind:


    91112CA250NN
    91112CA260NN

    So, es gibt 'was Neues.


    Nachdem mich im April (Freitag den 13.) ein unachtsamer Stadtpanzer-Kommandant mit seinen 2,3 Tonnen Korea-Stahl in einer Autobahnbaustelle abgeräumt hat,
    stand mein BRZ längere Zeit traurig und zerknittert in der Garage.
    Bilder des Elends erspare ich euch - ihr wisst selber, wie weich das Blech ist.
    Aber das war es zum Glück auch schon; weder meine Freundin noch ich haben schlimmere Blessuren davongetragen.


    Die Fahrsicherheitstrainings in den letzten Jahren habe ich im Nachhinein deutlich gespürt; Ich habe den Treffer hinten links nicht kommen sehen, trotzdem konnte ich es vermeiden,
    irgendwo einzuschlagen: Links wäre eine Betonwand gewesen, und ich hätte auf der linken Spur gestanden, rechts ein Betonpoller vor einer Leitplanke und dahinter 10 Meter Fall.



    Die Regulierung hat -trotz Anwalt- eine ganze Zeit gedauert, da es keiner für nötig gehalten hat, mal anzuhalten.
    Zeugen waren also Fehlanzeige.



    Was soll's, genug geärgert.
    Im August konnte ich meinen BRZ dann endlich wieder in Empfang nehmen.


    Danke hierfür an die klasse Arbeit von Subaru Jäkel.


    Vor der Reparatur wurde das Auto komplett vermessen, und die Werte mit meiner letzten Vermessung verglichen, um versteckte Schäden am Fahrwerk und am Rahmen auszuschließen.
    Es wurde dann so viel Blech gedrückt wie möglich, und Spachtel fast vollständig vermieden, um die Reparatur "minimal-invasiv" zu halten.
    Auch der Farbton passt zu 100% - und das ist bei dem Blau wohl gar nicht so einfach.


    Hier das erste Bild nach einer ausgiebigen Fahrt am Tag der Abholung.




    2 Tage später ging es dann direkt zum Trackday nach Meppen.








    Weil ich natürlich trotzdem weiter Teile gekauft habe ( :whistling: ), wurde das schöne Wetter letztes Wochenende direkt dazu genutzt, die einzubauen.
    Die "fake vents" meines BRZ haben mich schon immer gestört, nur gab es lange keine gute Alternative - bis der BRZ das Facelift bekam.
    Leider wurde der Ton des blauen Lacks irgendwann zwischen den Modellen geringfügig geändert, daher konnte ich die Teile leider nicht ab Werk lackiert kaufen, sondern nur "nackt":




    Der Lackierer hat dann ganze Arbeit geleistet:




    Die originalen Einsätze waren dann ganz gut herauszubekommen, nachdem ich das "3M-Dreieck" mit Angelschnur durchtrennt hatte.
    Das ist in dem Bild noch ganz gut zu sehen:




    Mit Kleberentferner geht aber auch das ab.
    Danach noch die Stelle mit Isopropanol reinigen...




    ...und den neuen Einsatz festdrücken:




    Uns so sieht das Endergebnis dann aus:



    Urlaub in Südfrankreich.


    Einen Gedanken möchte ich noch in den Raum werfen, da ich es nun mehrfach gelesen habe, nämlich das "Daumen nach oben"-Zeigen: Es hat mich etwas gewundert, dass das doch so oft vorkommt. ?( Das ist mir z.B. noch nie geschehen, und von mir kommt das Zeichen eigentlich nur dann, wenn ich es ironisch meine, nach dem Motto "Bist ein ganz Großer, ja toll, hast du fein gemacht!" Eine Umfrage im Freundeskreis hat dasselbe ergeben. Ich will diesbezüglich hier jetzt keine Diskussion lostreten, weil es ja auch nicht unbedingt Thema des Threads ist, jedoch sollte man dieses Zeichen vielleicht zumindest hinterfragen und im jeweiligen Kontext sehen (Habe ich gerade waghalsig überholt, mit laut brüllender AGA, oder bin ich unauffällig am Cruisen?).


    Das ist aber schon ziemlich zynisch.
    Wenn ich unterstellen würde, dass jeder, der mir einen Daumen nach oben zeigt, negative Gefühle zum Ausdruck bringen wollte, müsste ich darauf schließen,
    dass ich schon ein ganz schöner Spacken sein muss.

    Weniger eine Reaktion, mehr ein wtf Erlebnis:


    Kurz vom Wegfahren sehe ich wie jemand Probleme hat einen Gartenstuhl in sein Auto (3er Limo) zu kriegen, Kofferaum zu klein, Türen zu klein. Also nach kurzem Gespräch, ich könnte ihm ja hinterherfahren, hat er tatsächlich auf den umgeklappten Beifahrersitz (bei umgeklappten Fahrersitz :whistling: ) gepasst. Seinen Gesichtsausdruck als die Türe zu war werde ich nie vergessen :D . Dann 4km zu ihm gefahren, kurzes Abschlussgespräch über das Alltagswunder und dann ab nach Hause. Bisher hat der GT mich ladungsmäßig noch nie enttäuscht ^^



    Ja, das kenn ich.


    Nach meinem Umzug bin ich mal mit dem BRZ zum Recyclinghof gefahren.


    Unten an der Schranke muss man die Ladung angeben.
    Ich also zu der Dame: "Eine Matratze 1,80x2,00m, 7 Leere farbeimer, eine alte Autobatterie, einen Kasten Batterien, ein kaputter Staubsauger, ein CD-Radio, 4 Kanthölzer 2m, eine Kabeltrommel, 2 alte Regale, 1 Nachtschrank."


    Sie: 8| ?( (winkt mich aber trotzdem durch)


    Beim Ausladen der Matratze stand dann der komplette Recyclinghof still.
    Beifahrertür auf, Matratze aufgeklappt - gefühlt war das Ding größer als das Auto. Ungläubiges Schweigen, dann Tuscheln.


    Der Herr, der die Container beaufsichtigt hat, hat erst einmal mit großen Augen den Platz im Auto angeguckt (da war ja noch der ganze andere Krempel drin).



    Ach so, eine Beifahrerin war auch dabei, die hab ich aber wieder mitgenommen.

    Ein Kollege hat sich damals für den privaten Teil seiner Geschäftsreise einen Studenten gesucht, der an 2 Abenden für ihn (gegen eine relativ schmale Summe) übersetzt hat.
    Ich weiß leider nicht mehr genau, wie er den gefunden hat - könnte über Reddit o.Ä. gewesen sein.

    Einen neuen Rechenknecht - wurde mal wieder Zeit :D :


    Core i7-8700 3200
    Z370M Pro4
    MSI 8GB D5 GTX 1070 AERO 8G OC
    16GB RAM 3200-16-18-18
    2* 250GB SSD (1 davon aus altem PC)
    2* 1TB HDD (1 davon aus altem PC)
    650W be quiet! Netzteil
    Oculus Rift + Zubehör



    Morgen wird gebastelt.

    Das sieht bei meinem BRZ viel schlimmer aus, da ist der Schlauch quasi weiß.
    Ich gehe davon aus, dass das einfach Rückstände von verdampftem Regenwasser (Kalk, Mineralien,...) sind.
    Das Kühlwasser ist eben heiß, entsprechend auch der Schlauch.


    Mein RX-8 hatte das übrigens auch genau so.

    Ansonsten gibt es noch K&K Reifenservice - die können auch Wunschwerte einstellen, und nicht nur bis "fertig eingestellt, ist alles grün!".


    Marcel Ruprich Cars ist Distributor von Pedders Fahrwerken, kann aber bestimmt auch alles andere einbauen und einstellen.

    Dass er sich mit dem Auto nicht so gut auskennt darf man wohl verzeihen.


    Generell stimme ich allen zu, die sagen, dass man sich nichts angucken muss, was man doof findet, aber diesen eine Punkt teile ich nicht.


    JP vermarktet sein Unternehmen als "Tuning-Fachwerkstatt", und seine Videos als Information.
    Wenn er dann selber 10 Videos macht, in denen er den GT86 in den Himmel lobt, sollte man schon erwarten können, dass er sich entsprechend mit dem Auto beschäftigt hat.
    Schließlich kann niemand Wissen vermitteln, das er nicht selber besitzt.

    Beim Facelift gibt es unterschiede zw. Toyota und Subaru?


    Ja, definitiv.
    Ich habe ddirekt bei Erscheinen des Facelifts in den USA die Radiokonsole und die Fensterheberkonsolen bei Subaru bestellt, allerdings haben letztere nicht gepasst, weil es amerikanische Teile waren.
    Weil die EU-Versionen noch nicht verfügbar waren, habe ich versucht, über Toyota zu bestellen, und mir den Vorführwagen vorher angeguckt (um böse Überraschungen zu vermeiden).
    Das Muster ist definitiv unterschiedlich.



    Die Carbon Cover habe ich auch schon gesehen, aber ich dachte da eher an das komplette Bauteil in Carbon. Quasi als Ersatz.


    Das halte ich für unwahrscheinlich. Wenn du das Teil ausbaust, wirst du merken, dass es dort diverse (filigrane bis sehr große) Nasen gibt, in die u.A. das Klima-Bedienteil, die Seitenwangen etc. reingeclipst sind.
    Das aus Carbon nachzubauen, dürfte sich nicht rechnen, zumindest wenn man als Anbieter seine Arbeit auch bezahlt haben möchte...

    Danke für den Hinweis!
    Ich glaube das Instrumenten Panel hat die Nummer SU003-01914 bei Toyota.



    Weiß jemand ob es die Teile auch als Echtcarbon gibt?!



    Kleines Hinweis dazu: die Maserungen sind unterschiedlich zwischen den Subaru-, und Toyotateilen.



    Echtcarbon gibt es definitiv auch, aber die waren nur zum Aufkleben auf die ursprünglichen Teile.

    Es ist bedrucktes Palstik, hat aber eine nette Tiefe.


    94263CA310VH 68,54€ inkl. MwSt.
    94263CA320VH 68,54€ inkl. MwSt.


    So die Info von meinem Händler damals, als ich die Teile gekauft habe.



    Unbedingt darauf achten, nicht die amerikanischen Teile zu kaufen - da sind die Lochungen anders (haben auch abweichende Teilenummern).
    Falls jemand doch welche für ein US-Modell braucht: ich hab noch einen Satz da :rolleyes:


    Die Teilenummer von der passenden Mittelkonsole hab ich leider nicht da - die ist aber für US/EU gleich (bezogen auf Klimaautomatik, nicht manuelle Klimaanlage!).

    wir treten rapide in die Manta/Manta Phase ein.


    Die geht auch wieder vorbei, so zumindest meine Erfahrung vom vorherigen Exoten. Da hat sich das rapide in Liebhaberfahrzeuge und Eisdielen-Bomber geteilt, die nach dem 7. Besitzer als Teilespender oder auf dem Schrott enden.
    Es gibt auch deutlich Schlimmeres als Air Ride: Man schaue sich z.B. Lambo-Türen, Unterbodenbeleuchtung, Stance, Stretch etc. an.




    Ein komplett anderes Thema; hat einer 'ne Idee, wie ich einen Fuchsschwanz an der Sharkfin-Antenne fest bekomme...?