Beiträge von Tyandriel

    zu 2.)


    P=M*omega bzw. =2*Pi*n


    vereinfacht gesagt, umsomehr Drehmoment und/oder Drehzahl, desto mehr Leistung. Hubraum und Drehmoment sind, ganz vereinfacht gesagt, proportional. Umkehrschluß: wer wenig Hubraum hat, braucht Drehzahl für Leistung.


    Ansonsten find ich den Satz aber auch sehr, sehr schlecht. Das ist eine subjektive Darstellung, die hat in nem Lexikon nix verlohren. Was sind denn bitte "sehr hohe Drehzahlen"? 100PS pro Liter Hubraum sind auch Stand der Technik, wobei man zugeben muss, dass die meisten Motoren heutzutage keine Sauger mehr sind. Und letztens: ich kann auch mit 8000 1/min im zweiten über die Autobahn gondeln, dann bin ich aber nich zügig unterwegs. Bzw. im 5. und 2000 1/min durch die 30er Zone ballern. Dann bin ich nicht nur zügig, sondern sogar bescheuert, verabscheuungswürdig und kriminell unterwegs, aber dafür ganz ohne "sehr hohe Drehzahlen".


    Dem Autor des Artikels gehört Schreibverbot für Technisches.

    Danke für den Link! Den kannte ich noch nicht. Hab das Interview vorher dort schon gelesen gehabt und finde dieses, sowie den neuen Artikel, am authentischten von allen. Der schreibt net steril oder "booooaaah", sondern vernünftig. Und hebt vor Allem den Hintergrund des Autos hervor! Ichd den nämlich am interessantesten überhaupt. Design interessiert mich da ne ganze, ganze Ecke weniger, als das Grundkonzept. Das ist beim GT86 was ganz besonderes.
    Ich arbeite in der PKW-Branche und ich finde es beachtlich, dass sich hier die Entwicklung mal gegen die (wirtschaftlich) orientierten Ebenen durchsetzen konnte. Die Kiste ist für junge Leute, die Spaß am Fahren haben wollen. Das verändert werden soll und damit Ausstattungstechnisch gering und damit günstig sein soll. Das ist jedem Wirtschaftler ein Gräuel, die wollen dicke Kisten mit viel Ausstattung verkaufen.
    Aber die haben ja trotzdem hier die Finger im Spiel... siehe Lackierung: der einzige Lack, der keinen Aufpreis kostet, ist der "beliebte" rote.
    Und ich fänds sehr, sehr schade, wenn sie das Alles in D letztendlich kaputtmachen über ne "Basisversion", die vorneweg schon die halbe USA-Aufpreisliste enthält und das Ganze dann noch zu nem horrenden Betrag.


    Das meinte ich übrigens mit "wie" im Vorstellungsthread Fox  ;)

    hatten wir den Link eigentlich schon mal irgendwo? Ein sehr interessanter Artikel mit vielen Bildern. Müsste man eigentlich mal alles übersetzen.. wenn man Zeit hätte...


    http://www.thetruthaboutcars.c…6-and-its-chief-engineer/

    geht mir mit meinem BMW auch so! Hab jetzt gut über 200tkm drauf, aber ausser den üblichen Verdächtigen nix machen müssen. Aber stimmt, der Spaß ist arg begrenzt, wobei man mit ordentlichen Reifen auch ganz schön flott unterwegs sein kann...


    mit "wie" beim GT86 meine ich Ausstattungen und Preise. Was die denn alles in die Basisvariante reinstopfen etc.


    Hab nun auch den EIndruck, dass es hier passt :)

    Servus Zusammen!


    nachdem mich Fox vom Forum hier überzeugt hat, bin ich nu auch da :)


    Ursprünglich komme ich aus Nordost-BaWü, arbeite und lebe nun aber im Raum Ingolstadt in der PKW Entwicklung. Ich war schon immer ein Fan von Fahrmaschinen mit Hang zum Purismus, weshalb der GT86 für mich eines der interessantesten Autos überhaupt darstellt. Und nach momentaner Vorstellung werde ich zukünftig auch einen besitzen :D
    Aktuell bewegt mich noch ein oller E36 316iA compact durch den Alltag, welcher aber bald ersetzt wird. Eine Schönwetter-Supra MkIII hält gerade Winterschlaf.


    Momentan sind ja leider noch viele Dinge unbekannt am GT86, vor allem der Preis. Aber dazu habe ich ja eine recht eigene Meinung, siehe im ft86club :) Jedenfalls bin ich gespannt, wie das Auto denn in D auf den Markt kommt. Und danach richtet sich dann auch eine Entscheidung meinerseits zum Auto.


    Bis dahin wünsche ich euch allen erstmal allzeit knitterfreie Fahrt!