Beiträge von Doc

    Ich weiß, dass es sehr günstig ist.

    Der folierer hat danach gemeint, dass er auch viel länger gebraucht hat, als geplant.

    Nochmal wird er einen Gt nicht zu diesem Preis folieren.


    Ich habe eine Folie von orafol bzw. Oracal drauf.

    Habe für meine Folie 1500euro bezahlt und bin nach 4 Jahren noch glücklich. War aber auch wirklich Glück.

    Je mehr abgebaut werden kann, desto besser können die kanten umgelegt werden.

    Front abbauen ist immer so eine Sache. Bei vielen "hängt" sie danach bei den Scheinwerfern.

    Rückleuchten, Antenne, Türgriffe sollten aber schon ab.


    Mein Auto habe ich nach 3 Monaten folieren lassen.


    Selbst wenn du das Auto direkt folierst, sollte der Lack während der Überfahrt genügend Zeit zum ausgasen gehabt haben.

    Natürlich kann man aber auch wie ich Pech haben und kriegt einen Neuwagen mit nachlackierter Front.


    Edit: vielleicht arbeitet ja dein Autohaus mit einem gescheiten folierer zusammen. Dann können sie das an- und abbauen übernehmen.

    Meint ihr, das eine normale Werkstatt im Zuge des Ventilfederntauschs auch direkt das Ausrücklager machen kann, ohne dass direkt ein Haufen Stunden dazu kommen?


    Mein Ausrücklager quietscht beim Kuppeln immer. Schon 2 mal wurde die Gabel gefettete. 2 mal war nur einen Monat Ruhe.

    Hat bei mir ein Jahr so gehalten. Dann gab's n Steinschlag genau aufs Emblem. Dann einmal beim Waschen nicht aufgepasst und die Folie war runter.


    Habe mir jetzt einfach ein schwarzes Emblem bei ebay bestellt und bin glücklich.


    Was JMO schreibt macht Sinn.
    Ich habe es wohl intuitiv richtig gemacht. Meine Überlegung war, dass ich in kurven auch langsamer fahren kann. Wenn man am hang steht und nichts mehr geht, hilft das vorsichtig fahren auch nichts mehr. :D

    Ist die Öltemperatur mit dem Öl-/Wasserwärmetauscher tatsächlich geringer oder war das nur Wunschdenken nach dem Umbau? ;)



    Ich habe den Wärmetauscher seit ca. 2 Jahren verbaut.
    Vorher war das Öl schnell bei bis zu 127°C.
    Jetzt muss ich mich wirklich anstrengen um es auf 115°C zu kriegen.


    Das Gute am Toyobaru ist, dass er eigentlich ab Werk ziemlich gut funktioniert.


    Empfehlenswert wären aber definitiv ordentliche Reifen, sofern driften bei dir nicht an oberster Stelle steht :D


    Ob es direkt ein Öl-Kühler sein muss, weiß ich nicht. Ich kann dir aber definitiv den Öl-Wasser-Wärmetauscher ans Herz legen. Bringt eigentlich nur Vorteile und kostet nicht die Welt.


    Ob die neuen noch Probleme mit der Zündspule haben, kann ich dir gar nicht sagen. Meine Zündspule hat bei 85t km den Geist aufgegeben. Habe sie in der Anschlußgarantie neu bekommen und direkt das Hitzeschutzblech von Budde mit einbauen lassen.


    Zu den Felgen gibt es hier im Forum ein Sammelthread. Da stehen teilweise auch das Gewicht der Felgen dabei.
    Ich selber fahre im Winter die Autec Wizards in 7,5x17 mit 215/45r17 und im Sommer die OZ Allegeritas HLT in 8x17 mit 225/45r17.
    Beide Felgen sind relativ leicht und preiswert. Gibt aber noch genügend Alternativen. :thumbup:


    Würde an deiner Stelle das Auto so erstmal erfahren und dann nach und nach Sachen verändern, falls gewünscht. Man kann definitiv noch einiges aus dem Wagen rausholen.

    Wenn du einen neuen willst wirst du dich mit dem warten abfinden müssen. Habe 6 Monate auf meinen 2018er BRZ gewartet.


    Im Bezug auf Motorschaden habe ich für mich bisher die Baujahre 12 und 13 identifiziert. Da kommt es wohl häufig zu Problemen mit den lagerschalen, nicht desto trotz muss das aber nicht zwangsläufig bei allen Fahrzeugen dieser Baujahre passieren, wie einige hier eindeutig beweisen.
    Das Fahrzeug ist einfach nicht für lange vollgasfahrten auf der AB ausgelegt, das sollte man beachten. Davon abgesehen hast du beim facelift eine Anzeige für die öltemperatur die hilft da schon weiter.


    Mit deinem fahrprofil sollte der toyobaru absolut das richtige Fahrzeug für dich sein.



    Und das Warten hat sich bestimmt gelohnt :thumbup:


    Ich war die letzten 2 Tage wieder bisschen mehr auf der Autobahn unterwegs.
    Gebaut wurde meiner 2012.
    Auch nach einer halben std mit 200+ km/h fällt der Motor nicht auseinander. Geht aber natürlich mehr aufs Material als 130km/h.
    Anzeigen für die Öltemp. gibt es ja zum Glück genügend. :D