Beiträge von Synom

    Solange Sprit bezahlbar ist, nur noch Downsize Miniatur-Turbos gebaut werden und die Optik für mich fast überall ungewünschter Einheitsbrei ist guck ich nicht mehr nach aktuellen Modellen.


    Nachfolger vom 86 ist mit dem 350Z bereits am Start. Ansonsten interessieren mich in Zukunft solche Geschichten wie S2000, Integra DC5, 2005er V8 Mustang etc. oder wieder zum GT86 Vorfacelift mit Aero zurück ;)

    Bei mir ist's für meine paar Jahre Führerscheinzeit auch schon recht viel.


    Der erste ein Seat Ibiza 6L (der mit dem runden Arsch) als einziger Turbo und Diesel in meiner Liste. Daran hab ich erkannt das mir die Leistungsentfaltung von Turbos nicht gefällt. heute ist das sicher anders aber irgendwie hat das geprägt. Trotzdem hab ich ihn gern gehabt, in den 2 1/2 Jahren Besitz viel in die Optik investiert und so nach einer Durststrecke was das Interesse an Autos angeht wieder zu altem Hobby zurück gefunden :D


    Der zweite war dann auch direkt schon der erste GT86. Damit das erste mal auf dem NBR gewesen. Hielt leider nur 8 Monate bis man ihn mir kaputt fuhr.


    Nummer 3 war dann wieder ein GT86, diesmal als Aero und Automat. Mit dem hatte ich meine intensivste Zeit. Das erste mal driften, das erste mal richtig "ballern" wie ich es nenne, schöne Kurvenstrecken suchen, erste mal Prüfstand, erste mal Sportpott drunter usw. Der wird mir bis ans Lebensende in Erinnerung bleiben. Leider Saisonübergreifend auch nach ca. 9 Monaten zerstört worden :thumbdown:


    Nummer 4 hatte ich nur als den Gurke für den Winter 15/16 für den schlafenden Aero...Golf 3 mit 60Ps. Ich habe alle meine Autos gemocht außer diesen. Der wird mir auch in Erinnerung bleiben, nur nicht positiv. Trotz nagelneuem TÜV nur Probleme. Wasserverlust, Batterie scheinbar 2x platt wegen Ruhestrom, Scheibenwischer geht nicht mehr wenn man ihn braucht, öfters mal abgesoffen weil plötzlich keine Leistung mehr, Rauchentwicklung im Cockpit, Anlasser wollte nur noch sporadisch...lange Liste für nichtmal 5 Monate :wacko:


    Nummer 5 kam als Ersatz für den schrotten Aero. Ein Honda Civic EJ6. Hatte 211k Kilometer runter und läuft und läuft und läuft. Mitlerweile sind fast die 220 geknackt und der wird nicht geschont. :D Ist jetzt mein Daily bzw Winterwagen und wenn ich Platz brauche.


    Nummer 6 und nun mein neuer Sommerwagen, ein Nissan 350Z der ersten Gen. Brauchte nach 2 GT86 mal was anderes und die gefiel mir optisch schon seit ich sie das erste mal sah. Leider hat sie etwas zu viel Gewicht. Die merkt man im Vergleich schon deutlich, dafür aber bäriges Drehmoment und der Sound sorgt für einen Orgasmus der Ohren. Bisher noch wenig Kilometer gemacht da derzeit Winterschlaf. Ab nächstem Monat wird aber auch mit dem das Fahren gerlernt ;) Hoffe diesmal schaffe ich mal eine Saison ohne Trümmerhaufen.

    Darf man fragen wozu ihr alle so Ultra-High-Performance Silencer aus besten Materialien benötigt? :huh:
    Die Dinger stecken doch eh nur im Endrohr drinne. Außer einer gescheiten Verschraubung die nicht reißt und einem Material was Witterungs- und thermisch stabil ist ist's doch völlig egal? Alu wäre halt aus Gewichtsgründen zu bevorzugen, ob das nun für den Flugzeugbau ist oder man Mutterns Küchenfolie zusammenpresst sollte da doch eher irrelevant sein...


    Hätte es zu der Zeit wo ich nach solchen Teilen gesucht hab mehr Auswahl gegeben, wäre ich bei dem günstigsten aufgesprungen. Just my 2 cents :)

    Moin,


    da ich keinen GT86 mehr besitze pack ich hier mal alles rein was noch übrig geblieben ist. Preis und Zustand steht in den Links sofern es welche dazu gibt, ansonsten gibt's hier eine kurze Beschreibung. Fotos kann ich auf Wunsch auch noch verschicken. ;)
    Sollten euch die Preise nicht zusagen so schlagt mir was vor, ich brauchs nicht mehr und es liegt nur rum :)


    -Nebelscheinwerfer und Blenden
    Alle Clips an den Blenden sind dran, keiner abgebrochen. Nebelscheinwerfer ebenfalls in gutem Zustand. Leuchtmittel sind dabei, von denen sind jedoch die Halteclips abgebrochen, die sollte man evtl. neu machen oder von den alten Leuchten nehmen.
    Kann alles zusammen verkauft werden oder einzeln. Komplett würds 40€ kosten. Ansonsten beide Nebler+Leuchtmittel 30€ und die Blenden 15€. Versand kommt noch oben drauf wenn ihr nicht selbst vorbei kommen wollt.


    -Kompletter Soundgenerator inklu. Schellen, Ansaugrohr, Resonatoren etc.
    Auch hier guter Zustand. Verkauft wirds nur im ganzen. Für 25€ Ablöse wechselt das den Besitzer. Versand kommt auch hier drauf wenn es verschickt werden soll.



    Ich hab sicherlich was vergessen und schau mich nochmal um. Wenn ich noch was finde dann trag ich es hier nach.
    Melden könnt ihr euch entweder hier oder über Ebay. :)


    Gruß
    Marvin

    Tach auch und ebenfalls herzlich willkommen aus Herford!


    ich hab ja leider keinen GT86 mehr, kenne aber die meisten von denen die hier rumkurven und häng dementsprechend auch öfters mit ihnen an den einschlägigen Orten wie die Wessi in Herford, das WEZ in Porta und bei größeren Treffs in Paderborn an der Uni ab oder wir drehen ne gemeinsame Runde. Bin also auch in Zukunft stets im Thema was den 86 angeht, auch wenn ich selbst jetzt in nem lilanen 350Z anzutreffen bin. ;) Daher keine scheu mich anzuquatschen wenn du mich entdeckst, bin immer wieder froh ein paar neue Leute mit erlesenem Auto-Geschmack hier in der Gegend zu treffen :D

    Wie gesagt, ich bin beide durch längeren Besitz beide ausgiebig gefahren und würde nicht sagen der oder der ist scheiße und nicht zu gebrauchen nimm das oder das. Am besten du fährst den Automaten echt mal Probe, hast ja nix zu verlieren und kannst dir zumindest ein eigenes Bild machen, selbst wenn's dann nachher nix für dich ist weißt du das aus persönlicher Erfahrung und nicht durch Leute die mitunter total Contra-AT (was ich ja auch war, aber probieren geht über studieren) sind aber selbst meist keinen Vergleich hatten :)

    Warum wird hier dann überhaupt ein Thread erstellt wenn die Wahl schon klar sein sollte? In seinem letzten Satz fragt er doch nach Erfahrungen/Meinungen zum Chance geben.


    Also entweder warte ich auf das was mich 100%ig überzeugt oder ich kaufe halt das was Verfügbar ist. Woher sollen wir denn wissen ob es ihm genehm ist einen "Notkauf"-Automaten statt einem Schalter zu fahren? Entweder entscheide ich das als TE für mich selbst durch Probefahrt oder ich erfrage mir Erfahrungswerte die hier gegeben werden um vill eine Verbissenheit auf Schalter doch zu lockern was er ja getan hat.


    Was natürlich richtig ist, ist die Tatsache das es solche Themen schon gibt, die hätte man sich bereits durchlesen können. Ansonsten ist das Fragen ob's für einen persönlich das richtige ist aber ziemlich unnötig, vergleichbar mit Geräuschen und Ferndiagnosen ;)

    Ich war im Besitz beider Getriebe. Verbrauch war beim Schalter 8,50 im Schnitt, beim Automat 8,54. Kann man also vernachlässigen.


    Beim Schalter hakelte im kalten zustand der 2. Gang immer mal wieder. Schien aber normal zu sein, ansonsten sehr schöne kurze und knackige Schaltwege. Die Kupplung ist aber schon recht ruppig, manche hier haben das Kupplungspedal bearbeitet indem sie eine Feder entfernt haben. Hab ich jedenfalls mal so aufgeschnappt. Inwiefern es sich dann bessert kann ich nicht beurteilen, hab das nicht gemacht. Jedenfalls ist Stau mit dem Schalter echt ätzend. Ansonsten kann ich eigentlich in 8 Monaten Fahrzeit nur positives darüber berichten. Zudem lässt sich beim Schalter wohl so Sachen wie leichtere Schwungsscheibe etc. machen die halt die Performance verbessern. Ist beim Automatik nicht möglich da nicht vorhanden usw.


    Den Automatik hab ich dann als nächstes für 9 Monate gehabt. Anfänglich war ich dem Automaten absolut skeptisch gegenüber, auch nach dem Kauf und auf der Rückfahrt über die Autobahn hat mich das alles trotz seiner Vorteile immer noch nicht richtig überzeugt. Nachdem ich dann Zuhause war und nur rumgemotzt hab bin ich wutentbrannt über den "Fehlkauf" auf die Landstraße und hab den Karren ohne Rücksicht auf Verluste einfach durch die Gegend geknallt. Danach war klar, Automatik bockt ebenfalls ziemlich weil du dich einfach voll auf die Ideallinie konzentrieren kannst und du alle Zeit der Welt hast den perfekten Bremspunkt zu erwischen. Ich behaupte das es auf ein und der selben kurvigen Strecke mit dem selben Fahrer so gut wie keinen unterschied zwischen Schalter und Automatik geben wird was die Zeiten angeht.
    Ein weiterer Vorteil ist natürlich ganz klar Stadtfahren bzw. Stop and Go. Dagegen kann ein Schalter nicht anstinken.


    Wie man sieht kann man mit beiden Getrieben durchaus seinen Spaß haben. Probefahrt ist auf jeden Fall ratsam und bitte, fahr den Wagen so wie du es auch später vorhast. Wäre ich mit dem Automaten nur Autobahn gefahren oder mit dem Schalter nur zum einkaufen durch die Stadt hätte ich es in beiden Fällen richtig bereut, für die Landstraße sind aber beide auf ihre Weise sehr schön zum fahren :) Würde ich mir wieder einen GT86 holen dann würde ich aber aufgrund des "purismuses" zurück zum Schalter wechseln, mir fehlt dann doch ein wenig das rühren :D

    Ach du scheiße :'D Das sieht echt nach einer "Leckt mich doch"-Lösung aus haha :thumbsup:


    Mal was anderes: Verkauft Mülltek eigentlich noch neue Anlagen für den GT86? Falls ja, welche der mittlerweile unzähligen Varianten geht denn dann raus? Als Geschäftsführer würde ich bei einer so hohen Ausfall bzw. Reklamationsquote das Ding längst vom Markt nehmen da es mich Wirtschaftlich und vom Ruf meiner Marke her doch schon arg runterziehen würde wenn ich kein Gewinn von mindestens 800€ pro Anlage machen würde :rolleyes:

    Bei der Invidia N1 wurde mir 83dB im Fahrzeugschein bei U.1 eingetragen, also eine Erhöhung von 4 dB. Toleranz sollte ja für unser Fahrzeug immer noch bei 5dB liegen, womit die Grenze dann bei 88dB wäre wenn die Cops dich messen. Die Drehzahl für die Messung liegt glaub bei 3700 UpM.


    Die Fahrgeräuschmessung kann man nicht so einfach darstellen, dafür brauchste ein geeignetes Gelände mit diversen einzuhaltenden Abständen. Hier gibt es keine Toleranz. Der im Fahrzeugschein eingetragene Wert (bei mir 73dB) darf in keinem Fall überschritten werden.

    In meinem Fall wohl das Gegenteil. Die Schadenshöhe stieg von Unfall 1 auf 2, beim Unfall 1 war ich nicht im GT, beim 2. schon mit leichten Verletzungen. Auf ein drittes mal mit steigender Intensität kann ich dankend verzichten :D Aber man soll ja bekanntlich niemals nie sagen. Alles noch offen was es wird, wobei stand jetzt GT86 oder BRZ nicht mehr dabei sind. Mal schauen. Hab diese Saison jedenfalls abgeschlossen und lass mir Zeit mit der Entscheidung.


    Wagen kommt jedenfalls weg, nur durch wertsteigernde Maßnahmen entgeht er dem wirtschaftlichen Totalschaden knapp. Kann man zwar alles machen aber lohnt sich schlicht nicht für mich da ich dann wohl nicht mehr ruhig schlafen könnte...

    Kenne den der in Bielefeld war, er ist aber nicht hier im Forum. Sound find ich ganz nett. Eintragung ohne Silencer nicht möglich. Da sind aber keine dabei, die müssten dann individuell hergestellt werden. Danach Eintragung vill über §21er möglich.
    Hab ihn mal nach n paar Sachen zu Injen gefragt. Sobald ich ne Antwort hab schreib ich's hier rein :)


    Er ist übrigens dieses Jahr auch auf dem Reisbrennen im Infield. Für diejenigen die auch da sind und mal lauschen wollen also die perfekte Möglichkeit.


    Edit: Also er hatte wegen Eintragung bei Japsspeed und MPS angefragt, die meinten es gäbe wohl schon welche die bereits bei RHD die Injen eingetragen bekommen haben, mit oder ohne Silencer müsste man aber nachfragen. Bei längerer Fahrt kann die Anlage auch mal aufn Sack gehen, sprich dröhnen und dergleichen. Vergleichbar vill mit allen anderen Import-Anlagen ohne ABE

    Eben, wenn was mit besagten Teilen wäre dann würde ich das bald merken, frühstens dann nach erfolgter Reparatur. Aufgrund des Schadens ist der GT aber quasi nicht mehr Fahrbereit da am schleifen und Beleuchtung beschädigt bzw. nicht mehr vorhanden. Das heißt ich kann ihn vorher nicht mehr fahren um herausfinden ob er vill bei warm, kalt, schnell, langsam, hohen oder niedrigen Drehzahlen irgendwelche Überraschungen parat hat. Würde mir nämlich irgendwas hochgehen dann deckt das nicht die Versicherung des Gegners da Motor/Getriebe zum Unfallzeitpunkt ja noch liefen. Das ist ja das was ich meine mit Restrisiko.


    Es spricht aus technischer Sicht halt sehr viel für das weggeben, denn ich kann unerwartete Schäden wie ein defektes Getriebe oder einen neuen Motor nicht mal eben zahlen. Aus rein persönlicher Sicht sprechen aber viele Dinge dagegen. Ein Teufelskreis :cursing:


    Der Gutachter berechnet Teile und Eintragung nur für wertsteigernde Dinge wie bspw. größere Felgen, Tieferlegung, erhöhte Motorleistung (wenn eingetragen). Dinge wie Auspuff oder irgendwelche Anbauteile wie Spoiler, Schürzen etc. nicht und meine Bremse trotz höherwertiger Teile auch nicht da nur werterhaltende Maßnahmen und keine steigernde. Hätte ich mir ne größere Bremse ala TRD Monoblock reingebaut dann würde das auch aufgeführt werden aber wir reden hier dann von Bruchteilen der Ausgaben. Der Prozentsatz soll wohl bei maximal 25% liegen und die gibt's nur bei sehr gutem Zustand der Teile.

    Um eine Ferndiagnose gehts mir hier ja auch gar nicht. Die Schäden die ich aufgezählt habe sind bereits offensichtlich und werden auch im großen und ganzen so im Gutachten aufgeführt.


    Vill hab ich das wegen dem Motor und Getriebe sowie den Träger auch einfach scheiße formuliert. Mir geht's um eure persönliche Meinung, ob ihr ein Risiko von Folgeschäden, welche möglicherweise auch nur minimal oder gar nicht existent sind, in Kauf nehmen würdet wenn ihr an dem Wagen hängt und bereits Sachen investiert hat die nicht im Sinne des Gesetzes als Wertsteigernd betrachtet werden wie bspw. Auspuff, Domstrebe, Nagelneue Tarox Bremsscheiben/Klötze/Stahlflex etc. Wäre es ein 0815 Golf oder so würd ich mir solche Fragen nie stellen, dann wäre der schon längst Richtung Ostblock unterwegs.


    Ich tu mich halt extrem schwer damit mich zu entscheiden denn fest steht dass der Nachfolger kein GT86/BRZ mehr wird :(


    Zum Auto selber: GT86 Aero, Automatik, bis auf diesen Parkpiepser und Kamerakram sowie das Soundsystem alles am Start, ca. 33 gelaufen, TÜV Mitte nächsten Jahres und Garantie vorbei im Oktober da EZ 13


    Track selber nicht, dafür Landstraßen dessen Zustände mitunter echt mies sind und dementsprechend vill eine weiche Karosserie eher zu spüren ist(?)