Beiträge von Slide

    tztztz... neue User muss man doch nicht so verar...n. Wenn auch die Frage etwas merkwürdig gestellt wurde.

    Der GT86/BRZ ging vor ca. 5 1/2 Jahren in den Verkauf. Einige werden mit Saisonkennzeichen gefahren, viele haben vielleicht nur eine Jahreslaufleistung von 10-15.000 km. Also gibt es eventuell gar nicht so viele mit solchen Kilometerleistungen.

    Obwohl hier ein paar über 200.000 km gefahren wurden, und das tatsächlich mit dem 1. Motor.

    Habe den Thread mal ausgegraben, um ein paar Bilder von der letzten Deutschland-Rallye zu zeigen. Die nächste ist ja auch bald.

    Wegen der D500 musste ich mir ein neues 70-200 zulegen. Das hat auch einen Bildstabilisator, und den habe ich dann an einer Stelle ausprobiert. Funktionierte überraschend gut:


    dsc_078590k8b.jpg


    dsc_0789znkq5.jpg


    Die nächsten sind ohne Stabi


    dsc_0143zsjl4.jpg


    dsc_0183ftjrm.jpg


    Der Rest wurde mit dem 17-50 abgelichtet


    dsc_0039vsjf5.jpg


    dsc_0041byky5.jpg


    dsc_0482icjmp.jpg


    dsc_0542xoj4s.jpg


    dsc_0756z0j26.jpg


    dsc_0762qdk12.jpg


    Ein neues 17-50 musste ich mir auch besorgen. Das hat auch einen Stabilisator, aber nicht die Auswahl, nur vertikal zu stabilisieren. Und ich konnte es noch nicht testen. Muss ich aber vor der Deutschland unbedingt noch, vielleicht bei der Eifel-Tour.

    Genau diesen Krümmer hatte ich bei MPS angefragt, weil deren UEL-Krümmer auch von HKS ist.


    Müsste ich für die Eintragung noch kreuz und quer durch die Republik düsen, wär das Thema für mich erledigt.

    Das MPS-Video hab ich mir eben noch mal angesehen. Da sollen ca. 28 PS rum kommen mit HKS-UEL-Krümmer mit Sportkat (kein HJS), Frontpipe von MPS mit Sportkat, Overpipe, Bastuck bzw. Milltek AGA und Softwareanpassung für 2800.- €.


    Soll wohl eintragungsfähig sein. Mit HJS-Kats wirds noch ein wenig teurer.

    War nicht in den Videos von MPS die Rede von einem UEL-Krümmer mit Katalysator, Frontpipe ebenso und Mapping? Alles mit TÜV?


    Meine Anfrage nach einem eintragbaren EL-Krümmer blieb bis jetzt unbeantwortet. Ist aber erst ein paar Wochen her.

    Die Original Primacy-HP-Reifen sind zum spassigen und sicheren Fahren für dieses Auto nur wenig geeignet und halten wohl 10 Jahre oder so, drum "Holzreifen", ansonsten hängt es vom Einsatzzweck und Fahrweise ab.

    Damals auf dem GT habe ich die Primacy 4 Sommer gefahren, ca. 35.000 km. Dann waren die Fratze. Und selbst mit diesen Reifen erreicht der GT86/BRZ schon Kurvengeschwindigkeiten, bei denen viele andere Fahrzeuge die Straße längst verlassen haben.


    Das Navi beim BRZ ab MY2018 ist recht gut, Software und Kartenmaterial ist TomTom soweit ich weiß.

    ...dass Öko-Aktivisten meistens so aussehen, als hätten sie in ihrem Leben noch nie Spass gehabt

    ...dass viele Menschen glauben, E-Mobilität wäre der Weisheit letzter Schluss

    ...dass wie immer dort angesetzt wird, wo der geringste Effekt zu erwarten ist, statt bei der Industrie, der Landwirtschaft oder den privaten Haushalten

    ...dass es in meiner Heimatstadt gerade mal 42 öffentliche Ladesäulen gibt, von denen sich einige nur zum Smartphone laden eignen

    ...dass man bei der EU immer noch der Meinung ist, E-Mobile würden 0 Emissionen erzeugen

    Passen bei Standardfahrwerk 9x17 ET 35 rein (Abstand zum Fahrwerk usw.) ?

    Hab so Bilder von Japan Racing JR21 gefunden mit 235/40/17 Reifen.

    8 Zoll mit ET35 stehen mit dem Serienfahrwerk schon leicht über die Kotflügelkante hinaus.

    Ohne Sturzanpassung wird das nichts.

    Mir bleibt nur der Vergleich Serienfahrwerk, Eibach-Federn mit Seriendämpfern und XTA. Und da ist es deutlich besser als nur die Federn. Und dann noch relativ preiswert. Kommt halt auch ein wenig drauf an, wie viel man investieren möchte.

    Momentan würde ich wahrscheinlich ein Tein kaufen, da fehlte zu der Zeit aber ein Gutachten.

    Mimöschen! So wie der Erich das XTA bei meinem eingestellt hat, fährt sich das sehr gut. Da hat der GT86 mit den Eibach-Federn deutlich mehr gepoltert.

    Das Teilegutachten habe ich mit den Felgen bekommen. Wenn du mir deine Email zukommen lässt, kann ich es einscannen und dir als PDF schicken.

    Murphy's Gesetz.


    Mit unseren letzten Neuwagen hatten wir auch jeweils Pech. Den Venga meiner Frau habe ich nach ca. 4 Monaten durch die Waschstrasse gefahren. Bei der ersten Rolle, die längs übers Fahrzeug geht, hörte ich die ganze Zeit ein Klackgeräusch. Da hatte sich eine Antenne in der Rolle verfangen und einmal komplett über die Karre. Kratzer vom vorderen Stossfänger über Haube, Dach Heckklappe und Stossfänger hinten. Schaden lag bei etwas über 3000. €, hat aber die Haftpflicht des Anlagenbesitzers bezahlt.


    Mein BRZ war 10 Wochen alt, da hat es bei uns kräftig gehagelt. Ergebnis waren ca. 80 Dellen über den ganzen Wagen verteilt. Und das ging noch. Bei der Sammelbesichtigung der HUK war ein Ford S-Max, der hatte schon 400 Beulen am Dach.

    Auf dem roten GT hatte ich anfangs 8x17 ET35 mit 215er Reifen ohne Probleme eingetragen. Ohne Anpassung der Karosse, des Sturzes und ohne Tieferlegung.

    Ich weiß das ein Krümmer scheinbar bei dem GT86 einiges an Power raus holen kann, aber die sind ja auch nicht wirklich günstig.

    Wenn MPS mit Mapping, HKS-Uel Krümmer und Bastuck-Catback um die 220PS erreicht, wüsste ich gern, was mit einem gut abgestimmten Fächerkrümmer möglich wäre.

    Freitag, Samstag und Sonntag immer so ab 22.00 Uhr. Also vom 1. Tag der jeweiligen Rallye an. Kannst Du auch noch ein paar Tage später abrufen auf dem PC, Tablet oder Smartphone.

    Englischer Kommentar.


    Edit: gerade mal nachgesehen, Mexiko ist noch drauf, zu finden unter Recaps&Replays