Beiträge von Basti

    Die Maße und Plattendicken passen im Prinzip, auch mit größerem Abrollumfang. Allerdings solltest du unbedingt was am Sturz machen damit die o.g. Schäden nicht auftreten. Ist der Wagen noch aufgebockt gewesen? Sieht echt komisch aus.
    Eintragbar ohne Probleme wenn der Sturz genau anders herum wäre.

    Letztes Jahr habe ich mit/für einen Freund aus Rumänien ein Auto in Deutschland gekauft.
    Er wollte um jeden Preis ein Auto aus Deutschland aufgrund der guten Pflege, Scheckheft, Fahrordnung usw.


    Ich könnte jetzt beliebig tief ausführen was seiner Meinung nach alles falsch ist mit Autos aus Osteuropa. Kurzform: das was verkauft wird wurde vorher oft bis an den Rand der Substanz getreten, es gibt (für unsere Verhältnisse) keinem Käuferschutz, die Mechaniker lügen und sind viel früher bereit wissentlich zu pfuschen nur damit ein Auto für wenig Geld gut aussieht beim Verkauf.


    Klingt schlimm, ist es auch und deswegen boomt das Exportgeschäft in D. Die Gründe dafür finde ich aber nachvollziehbar und durchaus nicht so schlimm - von dem Pfusch abgesehen der betrieben wird um die Vehikel dann zu verhökern. Wenn man in solchen Ländern ein Auto kauft geht absolut garnichts ohne das Objekt der Begierde vorher von seinem eigenen, befreundeten Mechaniker prüfen zu lassen (Werkstattbindung hat dort eine ganz andere Bedeutung ;)).


    Als Ausländer hat man da gleich mehrfach verloren. Ist in Polen das gleiche. Finger weg.

    Nach langer Ruhe gibt's mal wieder ein Miniupdate.


    Der Spätsommer wurde mit Fahrten, Rennen und Treffen verbracht.


    Ein Trackday war dabei auf dem ich in der gleichen Gruppe wie ein KTM Crossbow und ein ausgeräumter, 300-350PS 200SX (=S13) antreten musste.
    Ist schon "toll" wenn da zwei Hänger ankommen, die beiden Gefährte runter rollen und man mit seinen mageren 200-220PS da steht.... ;(
    Ziel sollte es eigentlich nur sein nach dem missglückten letzten mal auf der Strecke einen "gut-Turn" hin zu bekommen in dem ich nicht immer einen Abschnitt total versaue. Das Ziel hatte ich erreicht.
    Aus dem erwarteten BRZ Schlachtfest ist auch nichts geworden, der 200SX war langsamer, und das bei meinen mageren Fahrkünsten, schwerem Wagen und verbesserungswürdigem Hinterachsgrip :thumbsup:
    Aufgrund dessen durfte ich erstmals (und vermutlich letztmals) auch mal mit aufs Treppchen 8)





    (das auf dem Bild bin NICHT ich, deer Winkel ist nur komisch genug das es aussieht wie als gäbe es keinen Fahrer)



    Voraussichtlich wird der BRZ dieses Jahr nicht mehr nennenswert fahren. Aber ich habe mir ein schönes Winterauto zugelegt.


    Des weiteren ging der Blackout weiter. Am Wochenende wurden die Unterteile der Rückbank bezogen, links neu rechts alt:


    Die Idee ist das die Rückbank quasi nicht gebraucht wird als lohnt nur der "billige" Stoffbezug vom GT in der "billigvariante" mit blauen anstelle roten Nähten.
    Für vorne muss mal noch etwas wertigeres kommen aber eins nach dem anderen. Im Winter kommt erst einmal die Front runter...

    Okay auf so eine Ansicht wäre ich wirklich nicht gekommen. Selbst die OEM RC-Style Antenne ist deutlich größer. Ich hatte gedacht das wäre deutlich sichtbar.


    Ich schaue mal das ich ein Vergleichsbild machen kann. Meine OEM Antenne ist leider während der Entwicklung drauf gegangen, habe mal einen der Käufer angeschrieben. Da wird es dann vielleicht noch besser deutlich.


    Mir ist keine Kombination bekannt in der eine KFZ-Antenne Auswirkungen auf den Empfang von Handys positiven Einfluss hat.
    Fraglich wäre das Thema Navi. Obwohl ich meine mal gelesen zu haben das das Standard Toyota touch&go Navi über einen separaten Empfänger verfügt und ich auch nach Demontage der Antenne selber relativ sicher bin das die Dachantenne nicht GPS-Fähig wäre kann ich das nicht zu 100% sagen. Aber diese Antwort ist findbar.

    Ganz einfach: es kann verschiedene Gründe geben warum er fragt und ich gehöre zu der Fraktion die lieber fragt als das irgend etwas zu unterstellen.
    Dann kommt man in dem Thema auch weiter und redet nicht aneinander vorbei ;)

    Öhm, ich finde sie eher witzig :D
    Ich glaube nicht das ich irgendwo eine Waage finde die so ein geringes Gewicht misst, schätze mal so 50g. Leichter als ein 20Cent-Stück mit Sicherheit.
    Warum fragst du? Bist du einer aus der Gewichtssparfraktion?


    Edit: Lt. Google wiegen 20 Cents ca. 7g. Könnte hin kommen.


    Die Cover sind endlich fertig und - auch wenn es länger gedauert hat als erwartet - richtig gut geworden.
    Ich habe ein paar extra bestellt, es wäre also noch etwas für Nachzügler da.


    Einer der bisherigen Käufer hat auch eine Möglichkeit gefunden wie man weiterhin Radiosignale empfangen kann.
    Momentan arbeitet er noch an der Verbesserung dieser und des Empfanges damit, würde diese aber ggf. auch für Interessierte bauen.

    This guide is bilingual English / German to facilitate updates.
    Diese Anleitung ist zweisprachig Deutsch / Englisch gehalten um Aktualisierungen zu vereinfachen.




    General information / Allgemeine Informationen


    This guide is a suggestion on how to install a/m antenna delete cover. While it is perfectly feasible alone, I strongly recommend relying on the help of a second person.
    As such, the modification can be done even by someone with very little experience in under 30 minutes.
    I am not liable in case something goes wrong or gets damaged.
    While the cover comes anodized by default, this surface treatment is meant as temporary surface protection. The cover should be painted before installation.


    Diese Anleitung dient als Vorschlag zur Installation des oben erwähnten Antennen Delete Cover. Obwohl der Umbau allein möglich ist empfehle ich eindringlich eine zweite Person zur Hilfe zu nehmen.
    Selbst unerfahrene können diesen Umbau in unter 30 Minuten durchführen.
    Ich übernehme keine Verantwortung für eventuell entstehende Schäden usw.
    Obwohl die Abdeckung standardmäßig eloxiert geliefert wird handelt es sich hierbei um einen temporären Oberflächenschutz. Die Abdeckung sollte vor Installation lackiert werden.



    Requirements / Benötigte Gegenstände


    - Antenna Delete Cover Set
    - GT86/BRZ OEM (“RC Antenna”) nut ( Subaru: 86337FJ000 Toyota SU003-02662)
    Other antennas have different, incompatible nuts as far as I know. This nut is available from a dealer for a few bucks or used.
    - Size 24 mm wrench
    - Optional: Wrench for incopatible nut sizes
    - A flat-tipped wedge. I use a plastic one from a kit specifically designed for cars.
    -possibly a long, thin tong
    -possibly a drop of oil


    - Antenna Delete Cover Set
    - Die Mutter der “RC-Antenne” ( Subaru: 86337FJ000 Toyota SU003-02662)
    Andere Antennen haben meines Wissens andere, inkompatible Muttern. Sie ist beim Händler oder gebraucht für wenige Euro erhätlich.
    - 24 mm Maulschlüssel
    - Optional: Schlüssel für Muttern anderer Bauart
    - Einen flachen Hebel. Ich benutze einen aus Plastik aus einem günstigen Set speziell für KFZ-Anwendungen
    -eventuell eine lange, dünne Zange
    -eventuell ein tropfen Öl




    Installation



    Prepare the antenna i.e. by painting it before install and applying the gasket. In my opinion the thin gasket works best but please be very careful, it needs to be installed very gently.



    Get in the back seat, sit on the center tunnel.
    At the rear edge of the roof lining, just before the rear window starts, there are three round plastic brackets fixing that part of the roof lining to the roof. Those will have to go.
    Take a wedge and slide it between roof lining and the plastic cover but watch out, the plastic rivet is made up of two parts.
    You want to slide your wedge under the dark grey optical piece only, not the underlying white piece as this facilitates removal.

    Remove all three rivets and, preferably, carefully seperate the grey from the white halves for later reinstall.
    It’s helpful having someone in the car with you to pull down the roof lining so there’s always sufficient space to get in there. That’s not strictly necessary, int might however help reduce the amount of stress on the roof lining.
    Disconnect the Antenna cable first.
    The Antenna is being held in place by a nut which now has to be loosened. Once the nut is gone there will likely be some additional, sprung safety clips. Those will have to be pushed together (try the long, thin tong in case it doesn’t work manually) while the antenna is being pushed out or, ideally, gently pulled by the helper.


    You may now cushion the part of the antenna cable left above the lining so it won’t rattle later. Using the padding from the box is both economical and convenient.


    Before you take any further action to install the cover, please try the nut on the thread first. The nut should go on smoothly and only become firm when the teeth on the “washer” bite into the roof. If the nut is too hard to get on, please lubricate the threads on the nut with a drop of oil/Ballistol/WD40. This comes from tolerances in the threading and is to be considered normal. All threads were checked prior to anodization.


    The cover install procedure is pretty much the same. Here's a picture of how mine lay on the hole without fastening.


    If you’ve got a helper let him gently hold the antenna in place from outside so you can fix the nut.


    Alternatively, there thread is long enough for you to apply some sideways pressure with your other hand wedging the cover against the metal of the roof enough so you don’t push the cover out when installing the nut. Give the cover a proper outside check to make sure you didn’t tighten the nut too little or too much. Mine looked like this after I'd fixed it firmly but gently:


    When reinstalling the plastic rivets push the white sub-rivets into the roof lining and through the hole in the metal and only then push the dark grey part back into place. Repeat, done.


    -----------


    Die Antenne bspw. Durch lackieren vorbereiten und anschließend die Dichtung aufkleben. Ich bevorzuge die dünnere Dichtung, diese benötigt beim aufkleben jedoch viel Feingefühl also ist Vorsicht geboten.


    Auf Höhe der hinteren Sitzbank, auf dem Mitteltunnel, Platz nehmen. Am Ende des Dachhimmels, kurz vor dem hinteren Fenster, befinden sich drei runde Halter die entfernt werden müssen.
    Den Hebel zwischen Dachhimmel und Abdeckung schieben aber vorsicht, die Plastikniete besteht aus zwei Teilen.
    Nur der graue Teil der Niete muss abgehebelt werden und nicht der versteckte weiße Ring, das vereinfacht das Entfernen.
    Alle drei Nieten entfernen und am besten schon einmal die weißen Teile der Nieten vorsichtig von den Sichtteilen der Nieten entfernen. Dann wird das Wiederinstallieren später einfacher.
    Es bietet sich an den Dachhimmel durch den Helfer halten zu lassen was ansich unnütigt ist, jedoch dabei hilft die Belastung dessen zu verringern.
    Zuerst das Antennenkabel trennen.
    Die Antenne wird von einer Mutter gehalten. Diese entfernen. Nachdem die Mutter entfernt wurde gibt es wahrscheinlich noch gefederte Sicherungszähne die zusammen gedrückt (bspw. Mit der langen, dünnen Zange falls es händisch nicht geht) werden müssen wenn die Antenne nach oben heraus gedrückt oder, idealerrweise, vom Helfer vorischtig heraus gezogen wird.


    Der Rest des Antennenkabels welcher im Fahrzeug verbleibt sollte gesichert werden damit später nichts klappert.
    Die Dämmung aus der Verpackung des Covers kann man um den Stecker binden, so ist diese gleich mit Recycled.


    Bevor das Cover installiert wird sollte einmal geprüft werden ob die Mutter gut auf’s Gewinde passt. Erst wenn die “Unterlegscheibe” sich in das Dach beißt sollte das Anziehen straff gehen.
    Sollte die Mutter zu straff aufzuschrauben sein kann mit einem Tropfen Öl/Ballistol/WD40 auf dem Gewinde der Mutter nachgeholfen werden. Das liegt an Toleranzen im Gewinde und ist als normal zu betrachten. Alle Gewinde wurden vorm Eloxieren auf Gängigkeit geprüft.


    Die Wiederinstallation des Covers erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. So sah das Cover bei mir aus ohne das die Mutter angezogen war:


    Der Helfer kann vorsichtig von außen auf das Cover drücken damit die Mutter von innen aufgefädelt und befestigt werden kann.


    Alternativ ist das Gewinde des Covers lang genug um mit der anderen Hand von innen etwas gegen das Dachblech gedrückt zu werden. Das erzeugt eine Klemmung die es ermöglicht die Mutter aufzufädeln und anzuziehen.
    Nach Befestigen des Covers sollte von außen inspiziert werden das das Cover weder zu locker noch zu fest sitzt. Nachdem ich meines firm aber vorsichtig angezogen hatte sah es so aus:


    Beim Wiederbefestigen der Plastiknieten die weißen Unterteile zuerst durch den Dachhimmel und in die Löcher im Dach fädeln. Erst dann die dunkelgrauen Abdeckungen hinein stecken und andrücken.
    Wiederholen, fertig.

    Die leichte Schwungscheibe wird mir leider nicht das Problem lösen, dass die Drehzahl, bedingt durch das langsame Zurücknehmen des E-Gases, beim Schaltvorgang kurz steigt.


    Wie schon oben geschrieben, es behebt das Verbundproblem Gassprung+langsames Abtouren nur im Sinne der Symptombekämpfung. Ursache bleibt, ich schrieb ja nur das es für mich nicht mehr störend wahrnehmbar ist ;)


    Aber klar, wen das langsame Abtouren nicht stört dem ist das nichts. Effektiv bleibt das Gas nach Gaswegnahme weniger "lang" hängen, dafür sorgt die veränderte Schwungmasse. Daher meine Aussage das das Hängen nicht mehr störend wahrnehmbar ist.


    Wie gesagt: alles Geschmacks-und Ansichtssache. Ich sehe das da sicher recht entspannt.

    Zu Anfang war mir das auch nicht aufgefallen, später ging mir dieses Phänomen, welches sich bei mir auch mit unerträglich langem abtouren zum Gang-/Drehzahlabgleich verband und wegen dem ich beim schalten immer warten musste aber so auf den Nerv das ich es ein für alle mal behoben habe.


    Leichte Schwungscheibe heißt eine Lösung.
    Vor-und Nachteile sowie Meinungen dazu gibt's anderswo zur Genüge. Ich persönlich zähle zu den 100% pro-Leuten mangels negativen Erfahrungen bei meinem Fahrstil.


    Um jedoch den Einfluss der Schwungscheibe (TRD) auf das genannte Problem zu beleuchten:
    Ein Hängen der Drehzahl war nicht mehr störend wahrnehmbar.
    Im Gegenteil, jetzt kam ich mit dem schalten schon nicht mehr hinterher und verbaute daraufhin eine schaltwegverkürzung.
    Ja, der Spaß sowie Einbau kostet auch Geld. So viel weniger als mapping ist das schnell nicht mehr.


    Usw.... Usf...

    RB26, hoffentlich DETT, im Toyobaru?


    Also da falle ich vom Stuhl, wieder drauf und gleich wieder runter. Da schreibe ich sogar mal wieder etwas.


    Wenn DAS eintragbar ist dann hätte ich gern auch sowas. Wenn ich schon keinen Platz für meinen Traumwagen habe dann wenigstens mein Traummotor. Auch wenn mir fraglich ist wie das gehen soll

    Gern doch, betteln ist nicht nötig aber es wird geduldet :thumbsup:


    kaufst du Ali


    Es ist billiger über App zu bestellen aber da kann ich nicht verlinken. Einfach "brz Differential Cover" eingeben und die passende Farbe wählen. Wobei ich die Farben als Humbug empfinde da man das Teil nicht sieht. Ebenso Humbug ist es den Schriftzug vorher abfräsen zu lassen (habe ich machen lassen).
    Witzig auch das das Teil absolut optisch identisch zu anderen Anbietern welche einen vielfachen Preis verlangen ist.
    Ansonsten hätte ich das aber auch nicht riskiert.



    Zur öltemperatur: es gibt keinen Sensor hinten. Allerdings erlaubt dieses Cover eine entsprechende Nachrüstung dank der Gewindebuchsen. Da könnte man die Temperatur auch auslesen.
    Was meine Entscheidung angeht verlasse ich mich auf die subjektiven Meinungen von Mechanikern denen ich eine Ahnung die über obd auslesen geht zutraue.
    Devise ist das es sicher nicht schadet, erst recht wenn ich mal auf die Strecke fahre. Lieber bisschen zuviel Robustheit als zu wenig. Ist aber bei mir auch Mentalität. Bei meinem fahrstil wird wohl eher nie was passieren das zur überhitzung führt.

    Und dass du aufs Geld schaust wissen wa ja.


    Tjo, Kosten/Nutzen muss halt passen. Dummerweise ist Nutzen so extrem relativ. Schön wäre es wenn ich wirklich manchmal mehr aufs Geld schauen würde :whistling:
    Aber es soll ja in der Tat auch Leute geben denen bspw. ein Mishimoto Schriftzug auf dem Silikonansaugschlauch ~80€ Mehrpreis zum noname "von der Quelle" wert ist.




    Hedonist : Ich kann dir gern den Link zum Produkt posten, gibt's auch in zahlreichen anderen Farben. Sammelbestellung lohnt nicht, da kann man nicht groß was sparen. Aber Einzelbestellung lohnt da man bei dem Preis zollfrei unterwegs ist ;)




    €dit: Wahrscheinlich werde ich die Anschlußmöglichkeit für Differentialölkühler sogar nutzen, das Öl wird selbst bei meinem Fahrstil schon ziemlich warm. Aber da muss ich erst mit mir selbst ins Reine kommen was ich mit dem Heck mache...

    Weder noch, ich habe wahrscheinlich direkt "an der Quelle" gekauft wo alle von 60€-800€ die Dinger her beziehen.
    Und auch nur die ~65€ bezahlt ;)
    Ansonsten bzw für einen Preis von mehreren Hundert € hätte ich so etwas fast unnützes auch nie gemacht.

    mal wieder was für die Performance getan, ein neues Differenzialcover ;) ;) ;) ;) ;) ;) 8) :D



    4.667 Endübersetzung


    Die Einfahrphase müsste jetzt so langsam rum sein; nächste Woche geht's zum Ölwechsel

    Beim FL sollten die Dinge ggw so aussehen :


    GT hat eine einteilige blende identischer Größe wie vFL.
    BRZ hat nach wie vor eine zweiteilige blende deren mittelteil jetzt in Klavierlackoptik kommt. Keine Ahnung ob die kleiner ist und zum normalen Doppel DIN Ausschnitt passt.


    Ich fahre seit letzter Woche mit einteiliger GT FL blende und den vFL Subaru Einsätzen. Das ist m.E. Das beste im Moment. Es ist mit keine Kaufbare blende bekannt deren Ausschnitt die "richtige" Breite hat und welche einteilig ist.
    Aber mit den lackieren Abstandshaltern braucht man das imo auch nicht. Es passt gut genug zum Radio um sich optisch ins Bild einzu...blenden.
    Das ist dann so wie im Bild oben zu sehen. Adapter + Blende.

    Bei meinem Klappenerwerb standen bei Toyota nur eine komplett ungebohrte und die andere zur Auswahl.
    Angeblicher Nachteil der "anderen" :
    Sie hatte auch die kleinen Sicken mittig, dort wo beim FL spoiler der gummi drüber sitzt. Das war für mich persönlich das no-go da auch wieder gespachtelt hätte werden müssen.

    hat ewig gedauert, endlich ist der Innenraum (Ausnahme Sitze) fertig.
    Das Panel ist wohl am auffälligsten, ich muss am Wochenende mal ein paar ordentliche Bilder vom Innenraum machen...


    Vorher:


    jetzt endlich: