Beiträge von Moerserlex

    Und weil das Kühlsystem unter Druck steht steigt der Siedepunkt, Prinzip Kochtopf.

    Wenn jetzt das Thermostat generell früher aufmacht sinkt zwar die Temperatur, aber auch der Druck etwas, und damit der Siedepunkt. Gerade an Hotspots (Zylinderkopf) wird es heißer. Da kann dann lokal Kavitation eintreten. Damit zerschießt man sich dann schnell den Kopf.

    Ich würde am Thermostat nicht rumfummeln, wie schon gesagt läuft der Motor in einem definierten Temperatur/Druckfenster.

    Wenn die Kühlung nicht reicht effektiveren Kühler nehmen, was bei den wenigsten wahrscheinlich nötig sein wird.

    Nachspur bewirkt eher ein lebendigeres Heck.
    Mit meinen Werten und AD08r hat es in Meppen gereicht um Lotus zu ärgern. Fährt sich fluffig und sehr sicher. Bei Bedarf kommt der auch berechenbar quer.

    Mit den Rutschelinis wackelt er IMMER mitm Hintern. Da reißt die Haftung halt sehr früh ab. Hab die bei Driftevents drauf, sonst haben die bei mir keine Daseinsberechtigung.


    Was kostet Dich ne Spureinstellung, wahrscheinlich so viel wie ein vernünftiger Reifen?

    1. Sensor gibt falsche Werte raus.

    2. Thermostat öffnet nicht (ausbauen und in kochendes Wasser hängen zum prüfen)

    3. Verstopfung im Kreislauf

    4. Wasserpumpe fördert nicht

    5. Lüfter funktioniert nicht oder zu spät (evtl Thermoschalter)

    6. Ist der richtige Druckverschluß drauf und dieser dicht?

    7. Kopfdichtung platt, Verbrennungsdruck geht in den Kühlmantel. Wie ist der Stand vom Kühlwasser? CO2-Test gemacht?


    Wird der Kühler denn tatsächlich heiß?

    Sinkt die Temp wenn Du Klimaanlage einschaltest (Lüfter müssen dann anspringen)?

    Kommt am Innenraumwärmetauscher heißes Wasser und tut sich was wenn Du die Heizung voll aufdrehst?

    Ja klar, spare mich zu Tode und bin zu blöd für die Klimatisierung. Anscheinend bin ich beim Kauf des GT verdummt, denn die 20 Jahre davor hab ich das ja auf die Reihe bekommen.

    Bei Frost springt der Kompressor nicht ein - das nur kurz dazu.

    Wer kennt mich denn persönlich und kann sich eine solche Einschätzung über mein Wissen und Können erlauben? Ich lege in diesem Forum allerdings auch keinen Wert mehr auf Bekanntschaften oder mein Wissen einzubringen, bin nur noch höchstens stiller Mitleser.

    Ja wir haben es begriffen, das Auto ist ganz toll...

    Solche Nervötereien erlebe ich erst seitdem ich den GT habe. Das vorige Auto, was ich über ein Jahrzehnt bei jedem Wetter gefahren bin war dagegen ziemlich beschwerdefrei. Das verwöhnt natürlich, und man will sich ja nicht verschlechtern. Man muss schon ganz schön verliebt sein und nie was deutlich besseres besessen haben um das alles zu übersehen.

    Ich hab den GT wegen dem Fahrverhalten gekauft, und ehrlich gesagt bereu ich das wegen den ganzen kleinen Dingen die ich besser erwartet habe. Wenn nicht der deutliche Wertverlust wäre würde ich mich von dem Auto trennen.

    Letzte Woche bei -5 und Frost war der sogar innen gefroren, auch nach 8 Kilometern nicht beschlagfrei, Innenspiegel sogar komplett blind, und von der Frontscheibe und irgendwo Rückbank solche Knackgeräusche dass ich dachte gleich zerhauts ne Scheibe.

    Netter Sommersportwagen, aber das Toyota-Logo hat der Qualitativ nicht verdient.

    Gerade das perlmutt weiß muß man echt sehen. Haben auch andere Toyota, vom Prius bis zum Lexus. Insbesondere Lexus haben die Farbe oft. Ich find das spermaweiss-perlmutt schon cool.

    Wenn Du noch Veränderungen vor hast bedenke das auch. Das orange z. B. beißt sich mit vielen anderen Farbtönen, von Felgen zu Folierung ist da viel weniger passend als bei neutralen Farbtönen.

    Nimm die Alcantara-Sitze.

    Ich hab den zweiten Satz Hankook V12 jetzt durch. Der erste war aufm Lexus (mit über 200kg mehr Gewicht) und aufgrund der guten Erfahrung auch aufm GT86 in 225/40-18.

    Im Vergleich zum Dunlop Sport Max und Bridgestone RE50A deutlich mehr Haftung im Trockenen und vor allem bei Nässe (aufm Lexus).

    Aufm GT hab ich die Hankook sofort draufgezogen. Dem Reifen kann ich wirklich nichts schlechtes nachsagen. Im Trockenen ordentlich Grip, auch abgefahren auf Mindestprofil. Auf dem Track kam er an seine Grenze, wurde schmierig. Aber da er ein Straßenreifen ist und diese Situation im Straßenverkehr wohl kaum vorkommt kreide ich ihm das nicht an.

    Bei Nässe, auch mit Spurrinnen hab ich nie ein Problem gehabt. Sogar ziemlich abgefahren kein Aufschwimmen. Dass man wenn es wie aus Kübeln gießt nicht mit 150+ unterwegs ist setze ich mal voraus.

    Grenzbereich im Trockenen kündigt sich sehr gutmütig an. Bei Nässe natürlich spitzer, aber ohne Provokation bleibt der auch brav in der Spur.

    Laufleistung waren sehr sehr verschleißfreudig gefahren ca 18tkm. Kann man sicherlich auch verdoppeln, ich schone die Reifen nicht und einige Drifttrainings bin ich damit auch gefahren.

    Preis/Leistung von mir ne klare 1.


    Die letzten Tage der Saison bin ich mit den Primacys gefahren. Die finde ich Vergleich zum Hankook für Unerfahrene schon sehr bedenklich. Aufm Prius okay, da fährt keiner wie ein Henker. Das ist prinzipiell beim GT schon anders. Untersteuern, Übersteuern, teigiges Gefühl beim Bremsen, da war alles dabei. Kündigt sich aber sehr weich an. Deshalb werden die bei mir weiterhin für Driftdays genutzt, da taugen die gut.

    Die RE50A fand ich allerdings noch schlimmer, die kamen mit 155PS bei Nässe und nichtmal Halbgas sogar auf der Geraden regelmäßig aus der Spur. Hab ich nicht lang gefahren deshalb, und Bridgestone kommt mir seitdem nicht mehr ans Auto.


    Vom Hörensagen sollen die PS4 vor allem Nass toll sein und auch trocken auf hohem Niveau. Ich denke beides besser als der Hankook, allerdings auch zum fast doppelten Preis, obwohl sie wahrscheinlich auch länger halten.

    Ich werd diese Sasion mal AD08r probieren weil Trackdays dabei sind. Fürs driften wäre vorn PS4 und hinten V12 oder Primacy wohl nicht verkehrt. Muß ich mal schauen, mittlerweile hab ich 3 Felgensätze und kann etwas jonglieren.

    Schaust du 30 Sekunden lang in den Innenspiegel bei einem hinter dir fahrenden SUV mit LED Ausstattung? Den es braucht ca. 30 Sekunden bis es wirklich anfängt minimal zu brennen. ABer darauf will ich garnicht hinaus. Ich finde es gut so wie der Wagen dort steht.

    Man steht auch mal an der Ampel. Und es sind 3 Spiegel die allesamt nicht abblenden, nicht nur der in der Mitte. Mich störts einfach weil die Spiegel genau auf Scheinwerferhöhe dieser Panzer sind.

    Rückleuchten genauso, steh ich hinter so nem Teil (die schlimmsten sind die Q-Dinger von Audi) klapp ich die Sonnenblende runter und warte bis der Affe von der Bremse geht. Dagegen kann man leider nix machen :(

    Quietschende Fensterscheiben ;)

    Nochmal, der Thread heißt : Was nervt euch?

    Und mich nerven diese Dinge die nicht sein müssten. Wer das als must-have gern hat, bitte. Ist in 22 Jahren mein erstes Auto was quietschende Fensterscheiben hat und Bremsen die auch erbärmliche Laute von sich geben aber trotzdem ab der fünften Runde in Meppen geschont werden müssen.

    Das AZ6-Getriebe, was ich auch im IS hatte, da mit über 200tkm, schätzungsweise 220PS und 300NM und paar hundert kg mehr Fahrzeuggewicht. Das hat nicht gehakt.

    Es geht also, nur im GT wohl nicht.

    Das ist meine persönliche Meinung zum Auto, einige fühlen sich da wohl auf den Schlips getreten und reagieren mit "unausgereiften" Anfeindungen.

    Ich finde es ehrlich gesagt gut so. Ich brauche diese ganzen Assistenzsysteme nicht. Für mich macht ein Sportwagen eher was her, wenn es diese eben nicht hat. Bis auf das übliche wie ABS.

    Bei einem Sportwagen muss man sich also gern von hinten blenden lassen? Da man sowieso so tief sitzt brennen sich die tollen LED von den SUV-Panzern direkt in die Netzhaut. Alles für das sportliche Feeling?

    Automatisch abblendender Rückspiegel ist nachrüstbar!

    Leider nicht Serie, wie auch keine asphärischen Außenspiegel. Stört mich jeden Tag.

    Gibts da mehr Info zu? Evtl auch zu besagten asphärischen und ebenfalls abblendenden Außenspiegeln?



    Und da wir grad beim meckern sind, der Thread heißt ja was nervt EUCH am Toyobaru:


    Quietschende OEM Bremse die in diesem Zustand nichtmal rennstreckengeeignet ist.

    Quetschende Fensterscheiben.

    Korrosion an zahlreichen Schrauben, Schlauchschellen, mehreren Stellen am Achsträger (teils Quadratzentimeter groß) und Auspuffanlage bereits bei Abholung des 2 Tage vorher angekommenen Neuwagens .

    Klappern an mehreren Stellen des Innenraums.

    Rappelnder Motorlauf von Anfang an - manchmal denke ich ich fahr nen Diesel.

    Extrem hakendes Getriebe im kalten Zustand. Jetzt im Winter 2 Sekunden Gedenkpause bevor der zweite ohne die Synchronringe zu ermorden reingeht.

    Zuviel Überhang vorn. Mit Serienfahrwerk schon setzt die Schürze an manchen Einfahrten auf.

    Serienmäßig kein Ölkühler/WT. Angesichts dessen wie schnell die Temperaturen hochgehen wenn man das Auto ein wenig fordert sehr unverständlich, ich denke sehr unter Kostendruck gebaut.

    Abblendlicht (Xenon) nicht wirklich prall. Konnte mein Lexus mit Reflektortechnik D2r deutlich besser.

    Etwas was die meisten eher nicht tangiert ist der relativ geringe Lenkwinkel. Sogar mit 225 auf 8 Zoll ET48 streift es fahrerseitig schon am Längssträger, der breite Boxer lässt grüßen.


    Natürlich hab ich mir das Auto wegen des Fahrverhaltens, des Designs und der Abstammung und Fertigung in Japan gekauft. Bin qualitativ aber enttäuscht. Ein Auto was seit 4 Jahren schon auf dem Markt ist sollte nicht so unausgereift erscheinen. Kompromisse wegen der Sportlichkeit verstehe ich ja. Dazu passen Öltemperatur und Bremse aber genausowenig wie quietschende Scheiben und schon im Neuzustand korrodierte Achsträger wegen mangelhafter Lackierung.

    Nein, nicht nur Toyota. Bei mir und wohl bei den meisten anderen die dort waren hat GPP das VSC etwas geändert, die Regelgrenzen etwas erhöht. Ob das im Rahmen der Ecutek-Software ist oder nicht weiß ich zwar nicht, aber im Sportmodus liegt die Schwelle jetzt so hoch, dass nur mit ordentlich Provokation ein Regeleingriff erfolgt, egal ob mit 225er Sommerreifen oder 215er Winter. Und dieser Eingriff ist deutlich weniger unsensibel als vorher, versaut nicht völlig die Linie.

    Bei Dir deutet der Eingriff auf mangelnden mechanischen Grip hin. Ob es jetzt an den Reifen liegt (gibt auch schlechte Chargen die einfach nicht funktionieren, hatte ich selbst schon) oder Feder/Dämpfer/Federweg passt jetzt nicht mehr optimal.

    Oder Dein Fahrstil ist etwas zu abgehackt, manchmal ist weniger mehr, sprich durch ein ganz wenig mehr Gefühl im Popometer und Gasfuß ist das Problem vielleicht schon verschwunden.

    Willkommen.

    Zum Thema Fahrtraining liegt Weilerswist nah. Ob nun ein "normales" Sicherheitstraining auf dem ADAC - Gelände oder gleich was zum querfahren (beispielsweise über Driftfieber), da gibt es viele Möglichkeiten. Dorthin verirren sich öfter mal GTs ;)


    Thema Leistung, da tun sich Kompressor und Turbo in den Grundstufen nix, beides liegt knapp unter 300 PS und um die 340Nm.

    Ich hab auch kürzlich 6 Jahre alte Rutschelinis mit 6mm Restprofil zum verdriften erstanden. Kann nur sagen, die Dinger sind auf der Straße schon gefährlich. Für Unerfahrene absolut nicht zu empfehlen. Schmeiß anständige UHP Reifen drauf, damit hast Du wie Carsten schon sagte das Fahrverhalten deutlich verbessert.

    Verbrauch wie vorher als Sauger hab ich auch bei ähnlicher Fahrweise nicht mehr, liege deutlich drüber. Ist aber egal, ist ein Sportgerät.

    Deutlich über 6000 drehe ich aufgeladen kaum noch, über 7000 quasi nie. Zusammen mit dem etwas erhöhten Standgas freuen sich die Pleuellager wahrscheinlich drüber.

    Als mein Krümmer sich verabschiedet hat war der Heimweg vom Driftday, es zogen alle mit Dampf über die Bahn, da zieht man mal mit. Waren paar Kilometer flat out mit 265-270. Darum werden die Amis auch kaum Probleme damit haben. Jedenfalls hat's für Camaro und e46 m3 gereicht, die kommen nicht mit. Allerdings müssen die nach so ner Nummer keinen Auspuff wechseln...

    Ich bin ne Zeit regelmäßig vom Ruhrgebiet nach Bern/Schweiz gefahren. Mitm Lexus, 230 PS, lief bei 230 in den Begrenzer.
    Der Unterschied von volle Pulle - alles was geht zu gemütlich, max 160km/h waren auf den über 700km 20 Minuten. Inkl Tankstopp noch in Deutschland, 70 Liter weg.
    Gemütlich bin ich angekommen und die Reservelampe war nichtmal an.
    Also Highspeed über 200 "lohnt" wirklich nur bei ganz leerer Bahn und wenns auf Minuten ankommt. Diese ganze Firmenwagenraserei geht mir auch gegen den Strich, müßte viel mehr überwacht werden.

    Ja, das Limit ist das was die Reifen übertragen können. Das schafft die Serienbremse locker, auch mehrmals und aus hohem Tempo.
    Wie gesagt, anders siehts evtl auf dem Rundkurs aus. Bremsen am Limit, alle paar Sekunden. Da ist keine Zeit zum abkühlen und das Material verlässt seine "Wohlfühltemperatur". Speziell mit warmen Sportreifen, da darf die Bremse das Tempo in kürzerer Zeit und Weg in dementsprechend mehr Wärme umwandeln.
    Natürlich kann man mit anderen Belägen, Scheiben und Flüssigkeit gegenwirken.
    Ich finds aber besser, vom Grund auf mehr legale Reserve zu haben wenn die Möglichkeit schon gegeben ist.
    Einige fahren hier ja auch ein BBK nicht nur wegen der Optik.
    Also ich würde es ankreuzen, wenn öfter Rennstrecke angesagt ist.

    Wäre ja alles gut wenns eins von den "dicker Turbo, Asi-Felgen und flach bis die Funken fliegen" Teilen sein sollte.
    Aber da war ja von TÜV, Fahrbarkeit usw die Rede. Ziel verfehlt.
    War aber auch nicht anders zu erwarten.
    Trotz allem macht er für sich aber alles richtig. Werksbesuche, Umbauerei und fahren mit etlichen Autos die viele mal gern bewegen würden, dem wird jedenfalls nicht langweilig.

    Mit den richtigen Belägen und Scheiben nicht im Ansatz.

    Mit TÜV, alltagstauglich und halbwegs normalem Preis?
    So wie ich aus Deiner Konfiguration in der Signatur sehe sind die Scheiben nur per Gutachten eintragbar, die Beläge garnicht und sogar vom Hersteller abgeraten auf der Straße zu betreiben. Allein die Vorderachse kommt auf über 500 Euro. Hinten noch ne ganze Ecke mehr.
    Wenn man das Auto dementsprechend einsetzt paßt das ja, für gelegentliche Trackdays würde ich mir das aber überlegen.