Beiträge von blackspike

    Hmm nein, das 0w20 würd ich nicht fahren, viel zu dünnflüssig. :S




    Kleiner Scherz.

    Also ich kam Anfangs gar nicht mit dem neuen Forum zurecht aber nach ein paar Tagen hab ich mich jetzt dran gewöhnt und raus gefunden, dass sich Firefox am Desktop glücklicherweise für das Forum merkt, dass ich es nur in 80 bis 90% Größe dargestellt haben möchte, weil sonst alles viiiiel zu groß ist mit einem entsprechendem Monitor. Andere Webseiten werden dadurch nicht beeinflusst. :)


    Danke, dass du dir den ganzen Aufwand gemacht hast alles auf eine neuere Version zu portieren.

    Zur Leistung und was du alles optimieren kannst wird sich sicher Jemand äußern, ich hab viele Einstellungen von Anderen übernommen die mehr Zeit investiert haben.
    Du kannst den Begrenzer wie du es dir wünschst auf 7500 stellen und es so programmieren, dass er die Drehzahl mehr oder weniger hält und nicht mehr wie ab Serie dich fast durch die Scheibe wirft - ich hab das bei mir auch so eingestellt.


    Ein richtiges "Schubblubbern" geht glaube ich nicht, lediglich der Popcorneffekt der schon relativ laut ist und den Kat in recht kurzer Zeit bruzzelt weil die Verbrennung erst im Abgasstrang vollzogen wird... oder halt durch die Hitze entsteht.


    Bezüglich "rotziger" schaltende Automatik - da bleibt dir lediglich die Möglichkeit im Sportmodus zu fahren, da knallt er die Gänge deutlich härter rein als im normalen D Modus.
    Du wirst aber vermutlich viel im M Modus fahren, da hast du eigentlich schon die schnellst möglichen Schaltvorgänge und ein nicht so sanftes Verhalten wie in D.
    Außerdem packt die Wandlerüberbrückung im Sportmodus und im manuellen Modus fast sofort... das weißt du aber bestimmt.
    Die einzige andere mir bekannte Möglichkeit das Schaltverhalten noch spürbarer und härter zu gestalten wäre das Valvebody zu tauschen - würde ich aber nichtmal dran denken wenn du keine Probleme aufgrund von Aufladung des Motors hast. ;)

    Hallo zusammen,
    bin aktuell auch auf der Suche nach Reifen und Felgen für die kalte Jahreszeit. Eigentlich weiß ich schon was es werden soll: Conti TS850P auf Enkei Yamato.
    Die eigentliche Frage ist jetzt welche Größe: 205-50-17 / 7x17, oder 225-40-18 / 8x18?
    Wird der schmalere Reifen im Winter spürbar besser sein, bezogen auf den Fahrkomfort. Die Flanke ist ja 12 mm höher, aber macht das so viel aus?


    Warum nicht 215/45 17?

    In Österreich gilt ein Winterreifen mit weniger als 4mm nur noch als Sommerreifen. :)
    Und ich hab mal einen Satz Winterreifen am GT86 unter 4mm runter gefahren und es gab dann sogar zwei Tage an denen Schnee lag - katastrophal! :thumbdown:
    Man kommt nicht mehr vom Fleck weil die Lamellen bei unter 4mm quasi nicht mehr vorhanden sind - aus dem Grund finde ich auch Allwetterreifen bescheuert.
    Fährt man sie im Sommer unter 4mm runter muss man sie bei uns fürn Winter dann erneuern - bis auf den zweiten Satz Felgen den man benötigt kommen einem da eigene Winter und eigene Sommerreifen auf Dauer günstiger.

    Vermutlich sind die Bremsbänder/Scheiben schon etwas verschlissen.
    Das Getriebe ist für ca 275 NM ausgelegt - das wären bei 6900 RPM dann nur 270 PS.
    Ab 300 PS kommt man dann auf knapp über 300 NM, jenachdem bei welcher Drehzahl das maximale Drehmoment erreicht wird - das hält in der Regel dann nicht mehr recht lange und über 300 PS rutscht es dann immer wieder ein wenig durch... als würd die Kupplung rutschen bei einem Handschalter, dann ist es relativ schnell vorbei.


    Es gibt ein Valvebody Upgrade das im Verbindung mit neuen Bremsbändern/Scheiben helfen könnte... kostet aber natürlich wieder ein paar Tausender mit Einbau und dauert ein paar Tage.
    Sollte aber dafür sorgen, dass die Schaltvorgänge auch bei höherer Leistung wieder korrekt umgesetzt werden.
    Aktuell wird es wohl so sein, dass das Getriebesteuergerät ein Kommunikationsproblem mit dem Motorsteuergerät hat, weil die Hardware nicht für Schaltvorgänge mit dem höheren Drehmoment ausgelegt ist.
    Du hast ja sicherlich auch das Problem, dass es eine Gedenksekunde gibt, bis der Schaltbefehl auch wirklich umgesetzt wird - obwohl der Schaltvorgang selbst noch in etwa gleich schnell wie mit OEM Leistung sein wird.

    450 km - zcoupe (EZ 07.2014)
    908 km - horas29 (EZ: 08/2017)
    1.350 km - Lesnar - (EZ 06.2014)
    2.200 km - Mod Venom (EZ 05.07.2018 )
    2.500 km - Haiselar (EZ 05.2015 gekauft 10.2017 mit 2.000km)
    3.700 km - Maxi (EZ 13.04.2016)
    4.188 km - Hastur (EZ 09.03.2017 mit 10km)
    4.722 km - tedchalk - (EZ 01.08.2014 mit 42km)
    5.900 km - w0wbagger (EZ 01.2014)
    6.000 km - Rolli (EZ 16.03.2018 )
    6.500 km - Hayabusa (EZ 10.2013)
    6.900 km - CultusFerox (EZ 04/2016)
    8.600 km - haze907 (EZ 08/2014)
    9.000 km - Danfushi
    9.000 km - Sheldon (EZ: 06.13)
    9.800 km - GT-BARTO - (EZ 07.2013 mit 15km)
    10.000 km - Rocky - (EZ 6.09.2013)
    10.049 km - Insider (EZ 07.2014, Stand: 30.10.17)
    10.050 km - Freddy
    11.105 km - Stachelfisch - (EZ 02.05.2013)
    11.200 km - chris86 - (EZ 16.04.2014)
    11.600 km - myblade - (EZ 27.06.2013 - gekauft 21.10.2013 mit 15km) (Stand: 08.11.2014)
    12.500 km - szakal15 - (EZ: 09.12)
    13.000 km - Synex - (EZ 30.09.2013)
    14.000 km - FreaQshoQ (EZ 05.2013)
    14.000 km - RolanD96 (EZ 05.2013)
    15.000 km - StefanCN (EZ 04/2014)
    15.450 km - Salamimann (EZ 12/2015)
    15.500 km - Pani - (EZ 3.13)
    15.500 km - horscht(i) - (EZ 19.08.2013)
    16.500 km - Spitzbua (EZ 02.13)
    16.800 km - happy86 - (EZ 08.13)
    17.200 km - GT86ausGT - (EZ 11.04.13 mit 4 km)
    17.500 km - Amnesia (Ez. 08.13)
    17.820 km - Michl1302 (EZ 23.2.14)
    18.000 km - Icebär - (EZ: 09.13)
    19.999 km - Onkel C (EZ 05/2013)
    20.144 km - Dr.Frexx - BRZ FL (EZ. 24.05.2017)
    20.500 km - The-T (EZ 20.11.2012)
    21.000 km - OlliMK - (EZ 1.2014 mit <10 km)
    22.350 km - tidah (EZ 05/2013)
    23.800 km - ti8000 (EZ 01/2014)
    24.000 km - Gabriel - (EZ 3.13)
    24.123 km - Sgt.Seg - (EZ 31.3.2014 mit 18km) [Stand 16.03.2016]
    24.550 km - tobikf (EZ 04/2016) [Stand 10.03.2018]
    25.170 km - zweituerer (EZ 30.10.13)
    25.400 km - patx (EZ 09/2013 - Stand 10/2017)
    26.000 km - Joel_ (EZ 04/2014)
    26.000 km - Lenisan (EZ 07. 06. 2013)
    27.109 Km - Horror (EZ 03.2015) [Stand 18.11.2017]
    28.686 km - dave_man (EZ 04.2016 - gekauft 02.2017 mit 5.859 km) [Stand 13.06.2018]
    32.000 km - Basti - (EZ 10.2012)
    35.000 km - Donn!e DarKo (EZ 04/2014)
    35.500 km - b0b0 - (EZ 04.2013)
    36.000 km - #kingkarl - (EZ 09-2012)
    37.253 km - maxey (EZ 02.2013) [Stand: 21.04.2017]
    38.000 km - tuni(EZ 5.2015)
    41.500 km - Melibocus (EZ 03/2014)
    41.725 km - Kojak76 - (EZ: 05.13)
    42.000 km - Sockenwombat (EZ: 10-2012- gekauft 06.10.2013 mit 5.900 km)
    42.000 km - Nighthawk117a - (EZ: 09-2012)
    43.500 km - kravitz182 (EZ 16.01.2013)
    45.000 km - EX - G Fahrer - (EZ: 02.13)
    45.500 km - size - (EZ 22.04.2013) Turboumbau bei 15.000 Km [Stand 13.05.2018]
    45.800 km - Hedonist - (EZ: 03.14)
    46.000 km - BRZ - (EZ 09.13)
    50.000 km - Marc1 - (EZ 8.12)
    52.000 km - JetNoise - (EZ 12.12)
    52.000 km - faceman - (EZ 03/13)
    54.000 km - bewusst - (EZ 19.04.2013)
    54.600 km - Shiro (EZ 05/2013) [Stand 13.05.2018]
    55.000 km - Mys7ery - (EZ 02/2014)
    56.000 km - Sperrdiff - (EZ 4.2013)
    57.400 km - Daniel Düsentrieb (EZ 09/2013)
    58.000 km - r4Th (EZ 08/2013)
    60.000 km - Hardy63 (EZ 03/2013)
    60.000 km - Johnny (EZ 10.12)
    60.100 km - bom - (EZ 8.13)
    61.500 km - FuriousFalcon (EZ 05.2014)
    61.800 km - Robbi444 (EZ 11/2012)
    62.000 km - AnPe - (EZ 24.09.2012 mit 4km)
    63.165 km - NordicGT86 - (EZ 2013, mein Besitz ca. 51.000 km 2017)
    66.666 km - blackspike (EZ 02/2013, mit 11.000 km gekauft)
    69.810 km - chris_83 (EZ 08/2013) [Stand: 08.05.2017]
    70.000 km - Er1c - (Stand Mär '16) - (EZ 1.9.2012)
    71.000 km - wraitz - (EZ 29.09.2012)
    71.000 km - AristokraT - (EZ 10.2012 - Saisonkennzeichen 3/10)
    72.000 km - marioby (EZ 03/2013) [Stand 03/2018]
    72.000 km - ghostrider (EZ: 09/2013) [Stand: 11/2016] ----> fährt jetzt EiGHT
    73.000 km - tim1981 - (EZ 04/13)
    75.000 km - joba1 - (EZ: 08.13)
    75.001 Km - mo*86 (EZ 08/13) Vorführer mit 8tkm 03/14 gekauft
    80.008 km - Twinguin (EZ 10/2012, Stand 3/2018 )
    80.500 km - horas29 (EZ: 06/2013, verkauft: 08/2017)
    87.000 km - Labskaus - (EZ 01/13), erster Motor, keine Probleme
    88.600 km - JulchenGT86 (EZ 01.09.2013) [Stand: 21.04.2017]
    89.766 km - samy(EZ 05.04.2014) [Stand 13.06.18]
    90.000 km - Einszwo - (EZ 10/12)
    101.000 km - PD86 - (EZ 4/13; Stand: 7/17)
    105.000 km - 3liter (EZ 03/2013) davon ca. 80.000km mit Turbo
    106.500 km - CTO79 (EZ 9.2012), übernommen mit 36km
    107.000 km - tiro -(EZ 9.2012)
    116.800 km - Dr.Frexx - GT86 (EZ: 09.2012) Abgabe am 19.05.2017
    135.000 km - AP756 - Stand 16.05.18 (EZ12/13, übernommen 05/14 mit 1.214 km auf dem Tacho)
    140.500 km - psyke (EZ X/2012)
    155.000 km - lahebo (EZ X/2012)
    170.000 km - Kaminari (Final: 1.2018 ; ( EZ 4.2013)
    193.414km km - hotte (EZ 09-2012)



    Also... du bist der Meinung, dass Aufladung nicht zwangsweise zu kürzerer Haltbarkeit führt - das ist wenn du drüber nachdenst natürlich Quatsch.
    Aber das hast du ja dann auch selbst erklärt mit deiner Nachricht.
    • Mehrleistung nicht abrufen.
    • Im Stand etwas Gas geben um eine höhere Drehzahl zu erreichen, damit der Öldruck nicht abfällt und die Lagerschalen ins Verderben reißt.
    • Nach dem Stau nicht Vollgas.
    • Klima einschalten um für mehr Kühlung durch die Motorlüfter zu sorgen.
    • Warm fahren.
    • Den GT wie eine Diva behandeln.


    Wenn man das alles mit einem Serienmotor macht wird er trotzdem wieder länger halten als der Aufgeladene (Physik, mechanische Belastung und so) - du verringerst mit diesen ganzen Sachen nur die realistische Chance, dass er aufgeladen eben doch früher einen Defekt aufweist.
    Das sind alles genau die selben Märchen die auch immer über die Getriebe erzählt werden... und dann wird so lange im Internet recherchiert bis man irgendwo eine Angabe gefunden hat, die einem gefällt und schon kann man den Umbau für sich rechtfertigen weil da kann ja nichts kaputt werden, ist ja alles dafür ausgelegt. :thumbsup:

    Ich kann deine Fahrweise absolut nachvollziehen, behandel ihn exakt genauso - nur das mit der Klimaanlage verstehe ich nicht. Wieso schaltest du die an? Also zumindestens im Stop and Go Verkehr.
    Die Lüftung kann man ja auch so einschalten - oder hat das irgendwas mit Drehzahlerhöhung und Öldruck zutun?


    Die meisten Autos haben zwei Lüfter und wenn man die Klimaanlage einschaltet ist zumindest einer davon konstant eingeschaltet unabhängig von der Temperatur.
    Ich vermute das meinte er damit. Wie es beim GT86 ist weiß ich gar nicht, hatte die Front noch nicht ab aber falls er nur einen Lüfter hat wird der wohl auch durchgehend laufen sobald man die Klima einschaltet.


    Was im Übrigen so generalisiert daher gesagt einfach nur Quatsch ist.
    Eine Aufladung bedeutet natürlich höhere Belastung und je nach AUsmaß muss man da entsprechedn gegensteuern und hat dennoch ein tendenziell höheres Risiko, dass etwas passiert.
    Die Ironie in 3liter's Post hast du nicht verstanden aber wenn du dich mal über seinen Wagen informierst, dann siehst du auch den deutlich anders gemeinten Sinn hinter der Aussage. Hinzufügen möchte ich, dass es genügend aufgeladene Fahrzeuge gibt, die ohne nachher nochmal größere Invest gemacht zu haben, solide in RIchtung 100tkm gehen.
    Nochmal: D.h. nicht, dass eine Aufladung nicht gewisse Probleme/Risiken mit sich bringt aber die Aussage oben ist und bleibt so für sich einfach nur Quatsch!


    Wie du schon richtig schreibst "je nach Ausmaß muss man da entsprechedn gegensteuern".
    Ohne den Motor zu zerlegen und einen Teil der beweglichen Teile zu ersetzen wird man keinen standfesten Motor bekommen sobald man ihn auflädt - und dann sind wir eben genau in dem Preisbereich, bei dem es sich einfach nicht mehr lohnt wenn man nicht aus persönlichen Gründen sagt, dass kein anderes Fahrzeug für einen in Frage kommt als ein Toyobaru.
    Und wenn du dann diese ganzen Teile getauscht hast, eine eigene Software drauf hast und einfach so vieles anders ist an dem Motor, dass nur noch du oder vielleicht sogar nur noch die Werkstatt, welche den Umbau gemacht hat Bescheid weiß ist es schlicht und ergreifend vorbei mit dem Alltagstauglichen Wagen.
    Und da kann man sich noch so viel schön reden... ich hatte das alles schon bei einem anderen Wagen... scharfe Nockenwelle, größere Einspritzdüsen weil anderer Motorblock, geänderte Software - viel Spaß wenn da was zu reparieren ist und der Wagen dann ein Monat steht bis die Werkstatt in der Nähe sich einen Überblick verschafft hat und die Teile angekommen sind.


    Und von den Verschleißteilen die durch die Mehrleistung über ihre Spezifikationen belastet werden brauchen wir denke ich nicht anfangen - da gibt es sicher kein Jahr in dem nicht irgendwas zu tauschen ist, dass im OEM Zustand vielleicht erst 5 Jahre später fällig gewesen wäre.


    Wir müssen am Ende eh nicht die selbe Meinung haben aber zu schreiben, dass das alles kein Problem ist wenn man es ordentlich macht (denn genau darüber müsste man einen Roman verfassen) ist total unfair Jemanden gegenüber der selbst noch keine solchen Erfahrungen machen konnte... ich würds anderen gerne ersparen. ;)

    Wenn es dir nicht um reale Mehrleistung geht kannst du eventuell eine etwas kürzere Übersetzung (bei Automatik eine sehr viel kürzere Übersetzung), eine leichtere Schwungscheibe (geht nur beim Handschalter), angepasste Software (ist aber ein Risiko wegen der Garantie) und leichte Felgen verbauen.
    Das macht ihn gefühlt alles nochmal spürbar agiler und die negative Auswirkung auf die Haltbarkeit ist fast nicht vorhanden. ;)


    Aber sobald du ihn auflädst ist es halt vorbei mit der Alltagstauglichkeit infolge der fehlenden Zuverlässigkeit und Haltbarkeit.

    Mit deiner vorletzten Zeile bin ich nicht ganz im Gleichklang, sonst trifft es den Nagel auf den Kopf.


    Mit was davon?
    Dass es nicht das richtige Farhzeug für ihn ist? Das klang vielleicht gemeiner als es gemeint war - aber im anderen Thread ging es auch um Alltagstauglichkeit.
    Und wenn man bedenkt wie lange deiner immer wieder stand (wobei es ja durchaus an der Aufladung lag, dass er überhaupt stand) fällt die Bewertung in dem Bereich einfach nicht mehr gut aus.


    Oder meintest du, dass es keine anderen leichten Hecktriebler in dem Preisbereich bis ca 60k gibt?


    Der von Natz erwähnte 718er wäre da schonmal nennenswert... wobei der glaube ich nur 2 Sitze hat.

    Das lohnt sich doch alles nicht.
    Wenn du mit der Leistung schon unzufrieden bist BEVOR du den Wagen überhaupt hast kauf dir doch gleich einen mit mehr Leistung.
    Alles was die Leistung erhöht, verkürzt auch die Lebensdauer enorm.
    Klar kannst du Schmiedekolben besorgen, die Verdichtung runter setzten, den Motor dann aufladen und das Getriebe verstärken... aber warum 20.000 Euro in ein Auto stecken, dadurch das gesamte Konzept komplett verändern und keine Werkstatt mehr haben, die bei nem Schaden mal eben was reparieren kann?
    Um das Geld in Verbindung mit den Anschaffungskosten gibts dann einfach schon viel zu viele Alternativen.
    Ist halt nicht das richtige Fahrzeug für dich, auch wenn du vielleicht einen leichten Hecktriebler möchtest - da gibt es auch Andere in dem Preisbereich den du dann erreichst.
    Der Toyobaru ist nur im OEM Preisbereich Konkurrenzlos.

    Ich würde auch mal bedenken wie es in der Realität dann aussieht wenn der Wagen wegen einem Motorschaden auf der Autobahn zum Stehen kommt...
    Lässt du dich dann erstmal nach Hause abschleppen um die OEM Software wieder drauf zu flashen, hast du vor das OFT immer im Auto zu lassen (so billig ist das Teil ja nicht) oder wird es dann doch eher so sein, dass du dich zur nächsten Vertragswerkstatt abschleppen lässt und nur noch in einer Nacht und Nebel Aktion zu deinem Auto könntest um noch was an der Software zu ändern? :D

    Das sagt Shiv (der steckt hinter dem Vertrieb des Open Flash Tablets und veröffentlicht die normalen OTS Tunes auf der Homepage) dazu:


    Zitat

    It's virtually impossible to prove that something does not exist. This is why some people still believe in the Loch Ness monster and Bigfoot. In the realm of Subaru rom editing, I can only speak for 15 yrs of experienced and say that I have never heard of anyone running into trouble if the rom was flashes back to 100% stock. The only time I have seen issues is when the ecu is locked (overwrite protection) or when cal IDs are changes. And this from my experience with EJ20 turbo motors that aren't known for their long term durability.


    With this platform, not only does the OFT allow you to revert all volatile memory data back to original (pre-tune) but we also have an engine that is essentially bulletproof with the absence of boost.


    But if guarantees of diagnostic invisibility are needed, it's probably best to leave your car stock because it would be irresponsible of me to make any assurances despite me being as close to certain as I could be. At the end of the day, we focus on making a performance item, not a dealership deception item. Anyone who focusing on the latter either doesn't do the first bit too well or is praying on the fears of others IMHO.


    Es soll aber wohl möglich sein das Datum auszulesen an dem zum letzten Mal ein Update durchgeführt wurde.
    Aber ob das wirklich gemacht wird? Ich bezweifle es, kann mir zwar vorstellen, dass der Hersteller bei einem Motorschaden mit ungewöhnlichem Schadensbild das ROM zur Analyse haben möchte, wenn man aber auf original zurück geflasht hat ist das nicht mehr unterscheidbar.

    Auch der Sinn des offenen Fensters anstelle der Klimaanlage erschließt sich mir nicht, der Kompressor braucht weniger Sprit als der zusätzliche Luftwiderstand durch das offene Fenster.


    Es macht Spaß und die Soundkulisse ist (zumindest bei mir) absolute spitze. Außerdem ist der GT86 einer der Wagen, bei denen es bis 80km/h so gut wie gar nicht zieht wenn man beide Fenster komplett offen hat.


    Ganz nebenbei spürt man sehr deutlich, dass ihm einige PS fehlen wenn es sehr heiß ist und man dann die Klimaanlage einschaltet.

    Also ich nutze die Kilmaanlage so gut wie nie, hab trotzdem vor zwei Jahren das lächerlich teure (wegen dem tollen umweltfreundlichen Klimagas) Service dafür durchführen lassen und aktuell bei 35° Außentemperatur fahr ich dann doch mit Klima statt den offenen Fenstern - Klima kühlt sehr gut, dauert nur eine Minute bis sich mal alles abgekühlt hat und ich muss Umluft einschalten wenns draußen so extrem heiß ist, sonst mischt sich ja die heiße Außenluft mit der abgekühlten Lust.
    Bis 30° Außentemperatur wirds aber auch ohne Umluft eisig wenn ich das möchte.

    Ich hab letztes Jahr quasi die "finale Version" meiner ECU Software mit dem Open Flash Tablet aufgespielt und seither ist das Problem nicht mehr aufgetreten.
    Es kann also durchaus auch ein Softwareproblem sein.


    Hat jemand ne Idee für ne Alternative bis 1.200€?


    Bastuck (gute Qualität und sehr passgenau) - hat einen recht dumpfen und kernigen Klang, nicht blechern - ist mit Bastuck MSD nicht sonderlich laut aber klingt ordentlich.
    Don Silencioso Roar (gute Qualität aber Passgenauigkeit variiert) - klingt verglichen mit der Bastuck etwasl "rotziger" - ist mit Roar MSD eigentlich lauter als erlaubt, hat aber trotzdem genau wie die Bastuck eine EG Genehmigung und muss nicht eingetragen werden.