Beiträge von Copperhead

    ......dass einige Tankwarte wohl gerne gefährlich leben :cursing:


    Ungefragt mein Auto antatschen und die Tankklappe aufreissen ist ja schon riskant,


    aber dann fröhlich "Super" krähen und nach dem falschen Rüssel greifen kann den vorzeitigen Tod bedeuten :cursing::cursing:


    Stinkig. Carsten

    Rundfeile?


    Sturzschrauben(Excenter) funktionieren normalerweise auch.


    Exzentrische PU Querlenkerlager?


    Ich würde wohl Plan b. wählen


    MFG Carsten

    Dünnes Eis, mein Lieber :/


    Das XTA vom Dr war nämlich auch vom Erich, und das Auto hat sichtbar schlechter gelegen als meiner.( V3 mit CS Domlagern, abgestimmt durch VETYS in Köln)



    Test war ein Paarlauf im Eifel Mosel Bereich, auf den Rumpelstrecken hat der Dr untypischer Weise abreissen lassen.


    Als wir beide noch Serie gefahren sind kam das nicht! vor.


    Man konnte das Auto förmlich in die Löcher krachen sehen.

    Baugleich eben nur von Aussen.



    Golf1.4 und GTI Clubsport haben eben auch die gleichen Karosserieteile.


    Frag mal Tor, der war am Anfang Feuer und Flamme und jetzt fährt er Pedders !?!



    Gute Nacht, Carsten

    Kommt auch drauf an wie der Rest vom Auto aussieht und wo du verkehrst.


    Mit einem Sicht/hörbar getunetem Auto heute am Ring der SOKO Tuning aufzufallen lag wohl die Chance bei50/50 :P


    In Köln oder Düsseldorf würde mich ein Jahr ohne Kontrolle wundern.


    Hier auf dem Land in sechs Jahren NULL mal angehalten.


    Auto ist einfarbig und hat Serienauspuff.



    MFG Carsten

    Müsste er eigentlich, weil sich die Emissionen (Geräusch) verändern.


    Ob eintragen möglich musst du selber recherchieren, kenne keinen ders eingetragen hat.


    Meiner ist Noname, gebraucht gekauft.


    Bekannter sind Perrin und Mischimoto.

    Letzterer lässt Resonatormontage zu, wohl noch am ehesten zu legalisieren.


    MFG Carsten

    Dürfte schwierig werden.


    Die notwendigen Geräusch Gutachten sind ziemlich teuer, wenn K&N da nix erstellt hat, hats wahrscheinlich erst recht kein Privatmann gemacht.


    Frag mal bei RHD Speedmaster an, ob die Gutachten für sowas haben oder was die Erstellung kostet.


    Ansonsten ist die Standardlösung Plattenfilter ( bei Kontrolle unauffällig), eventuell mit anderem Ansaugrohr, das würde auffallen und ist illegal, es fällt ein Resonator weg!!


    Das sollte 90% davon erzielen, was der Typhoon bringen könnte.


    HKS Filter plus Saugschlauch fahr ich auch, erträgliches Mehrgeräusch speziell bei Kaltstart, gefühlt bessere Gasannahme speziell bei mittleren Drehzahlen.

    Wenn es Mehrleistung ergibt so ist diese in der Messtoleranz.


    MFG Carsten

    Habt ihr die Lowspeed Druckstufendämpfung mal erhöht und geschaut ob es trotzdem noch schleift?

    Die Lowspeed Druckstufe ist für deinen Input zuständig, das heisst Bremsen und Lenken.

    Lowspeed bezieht sich auf langsame Dämpferkolbengeschwindigkeiten, Bodenwelle, Schlagloch, Curbs sind Highspeed.


    Verstellen über Nadelventil kannst du Lowspeed, Highspeed ist fest voreingestellt über ein federbelastetes "Ablassventil".


    Für die obenbeschriebenen Belasungen helfen nur härtere Federn.


    Wie Erich schon schrieb müsste bei den meisten die Zugstufe auch eine 10kg härtere Feder abkönnen,

    wie sie das Clubsport hat.


    Nimm mal Kontakt zum KW Service auf, mit denen kann man gut reden.

    Das Gespräch auf der EMS mit dem Entwickler, der damals den Fahrversuch mit unserem Auto gemacht hatte hat mich überzeugt

    KW zu verbauen. Bei einem derartig komplexen Bauteil waren mir Beratung und Service sehr wichtig.


    MFG Carsten

    Au ist nach den aktuellen Regeln das kleinere Problem, die Leerlauf Steuerung wird meines Wissens mach nicht verändert.

    Solange du nicht an den Kats rumfummelst.....


    Abgaswerte nach Euro5/6 gehen natürlich aus dem Fenster, ein Abgasgutachten zur Wiedererlangung der Betriebserlaubnis kannst du abhaken.


    Dürfte in beiden Fällen nicht Eintragungsfähig sein.

    FG Carsten

    ich würde auch drauf achten wie schnell der reifen warm wird. wenn die halbe ausfahrt schon rum ist bevor er warm wird bringts das ja auch nicht..

    Wenn du den Grip, den warme UHPs bieten im Strassenverkehr nutzt läuft was schief.


    Dann bist du nämlich soviel schneller als alle anderen, dass das Anhalten innerhalb der eigenen Sichtweite eher fraglich ist.


    Deshalb überlege ich gerade ob nicht ein dritter Felgen Satz Sinn macht.


    Mit gutem Fahrwerk und UHPs ist verantwortungsbewusst nämlich ziemlich langweilig.


    MFG Carsten

    der das verantwortungsbewusste (Fahren auch nicht immer hinkriegt :rolleyes:)

    Ich würde vorher mit ihnen klären ob sie Erfahrung mit europäischer Software und besonders deutschen Autobahn Verhältnissen haben. ( Dauervollgas möglich)



    Für mich angenehmer wäre zB GP Performance, der Patrick macht sowas vor Ort und hatte glaub ich auch "fernflaschen" im Angebot.


    Schreib ihn mal an was er da machen kann/will.


    Da hättest du auf jeden Fall einen direkten Ansprechpartner auf dem gleichen Kontinent (und Gerichtsstand:/)



    MFG Carsten

    Wärmetauscher auf jeden Fall VOR dem Trackday, je nach Außentemperatur wird das auch schon knapp.

    Und danach sofort Ölwechsel, wenn der eh bald dran wäre. Das Öl altert auf der Renne einfach schneller wg Hitze.


    Wenn es 25° und mehr hat geht mein Säuger mit WT nach der dritten Runde NOS auch über 125°

    Und ich bin nur "mittelschnell"


    Da wäre Luft/Ölkühler klar wirksamer.


    Da ich aber leider nur wenige Runden pro Jahr drehe und das Auto im Alltag fahre hab ich den WT wegen kürzerer Warmlaufphase.


    MFG C

    Da wärst du nicht der erste,der diese Erfahrung macht.=O


    Frei nach dem Motto:

    "Erfahrung hat man erst, wennan sie schon einmal dringend gebraucht hätte"


    Am Ende ists eine Reifenfrage:


    Mit meinem StrassenSPORTreifen (RE070) sind die Federn für forciertes Tempo auf der holprigem Renn zu weich. Auf glattgebügelten GP Strecken kein Problem, nur auf der Topographie der Nordschleife ratschts halt.

    (Landung Pflanzgarten1)


    Mit Strassenreifen wahrscheinlich genau richtig.



    Höhe hatte ich weiter oben mal gelistet, hab deutlich Restgewinde:rolleyes:



    MFG CMH

    MachVORHER klar wer dir das einträgt!!


    KW unterstützt den Umbau nicht

    ( mehr?), es war bei mir ne ziemliche Odyssee bis das eingetragen war.

    Diese Quelle ist auch versiegt, braucht leider keiner mehr zu fragen;(


    Durch die Domlager wird er deutlich tiefer als mit den OEM Gummis, im Karussel hauts mir die Federn zusammen, obwohl der Gummipuffer noch Luft hat. KW Service schlägt längere Federn vor. Das Restgewinde dafür ist vorhanden.

    Solltest du dann von Anfang an machen.



    BTW:

    seit ich Pflanzgarten1 Airtime kriege sind meine vorderen Radhausschalen doch angeschliffen:/


    Wenn du viel Renne fahren willst hör auf den Service und nimm direkt Clubsport!!


    MFG CARSTEN

    Bei einstelligen Temperaturen macht meiner das auch noch mit "Erfahrung" nämlich 105tkm.

    Besonders, wenn ich am Ende des Dorfes "stoppen" muss bevors auf die Landstrasse geht.


    Wenn ich ihn einen Moment im Stand laufen und das Getriebeöl durchquirlen lasse (Leerlauf, Kupplung raus) dann wirds weniger.


    Bei zweistelligen Temperaturen ist kaum noch zu merken.


    MFG Carsten

    So verlockend der Gedanke auch ist, gleich die Nockenwelle mit zu wechseln, kann ich mir nicht vorstellen dass ein Dealer da mitmacht.


    Det Ablauf und die zu verbauenden Teile sind GENAU vorgeschrieben.


    Wenn der Dealer davon abweicht, kann er die Arbeit nicht mehr weiter berechnen zu Toyota/ Subaru.


    Er würde also Urkundenfälschung und Betrug begehen, wenn er den Umbau abrechnet.


    Wer also andere Nockenwellen haben will, muss in den sauren Apfel beissen und Erich den komplettem Paketpreis für Wellen und Einbau abdrücken.

    Natürlich mit dem Aufpreis für die verstärkten Federn, die OEM sind ja (womöglich) defekt.

    Damit arbeitet auf jeden Fall jemand an eurem Motor, der dir viel Erfahrung hat:thumbup:


    Sollte es jemand doch machen so freut euch leise und hängt es nicht an die grosse Glocke, Gründe siehe oben.



    Viel Erfolg. Carsten

    Das bisschen was die vielleicht im I Net billiger sind geht bestimmt beim Versand doppelt und dreifach drauf.


    Deshalb Dealer und gut.

    Sind für OEM Teile sowieso recht günstig.


    MFG Carsten

    Recherchier noch mal:

    ( ich Übernehmer keine Haftung:P)


    aner aus dem Kopf hatte die Wizard mit 215/45-17 ABE.


    Draufmontieren und ABE mitfùhren, kein Tüv Brassel.


    Mit 225ern muss eingetragen werden, also Zusatzkosten.


    Andererseits bei 225ern leichte fahrdynamische und optische Vorteile, Reifenersatz mit deutlich mehr Auswahl

    und deutlich günstiger.

    Bei mir ( jedes Jahr neue Sommer Räder) wurde sich die Eintragung rechnen.


    MFG Carsten

    Lad dir das Gutachten herunter und schau nach den Auflagen.


    Ich hab noch keine Auflage "Tacho angleichen" bei 225/45-17 für den Toyobaru gefunden.


    Oft steht da was von Karosserie Arbeiten, aber da hat auch noch keiner berichtet dass er sie durchführen musste. Meistens gehen sie da auf Nr Sicher für unglückliche Karosserie/Fahrwerks Toleranzen.


    Und sollte die Abdeckung vorne ohne etwas mehr Sturz nicht klappen, ist das auch nicht schlimm, ist schnell gemacht und verbessert das Fahrverhalten8)


    Viel Erfolg Carsten

    Von der Traglast der Reifen her könntest du auf 2,0 runter, das wird bei Winterreifen aber sehr wabbelig.


    Ich bin damit gestartet und dann am Ende auf 2,4 ( Werksangabe Toyota) raus gekommen. Auch mir 215er Contis.


    Sommer Rutschelinis gehen auch gut mit 2,3 v und 2,0 h.

    Die Winterreifen sind damit deutlich zu "wippig" (pitchen).


    BTW, als ich meinen gekriegt habe standen die 2,4 auf nem Sticker in der Tür;)


    MFG Carsten

    Fürs Protokoll:


    Natz steht nicht allein an einer roten Ampel, egal ob zu Fuss oder mit dem MTB, ich erweise den Regeln des Zusammenlebens ihren Respekt.


    Was die Gartenparty angeht, waren die Gestörten im Buchstaben des Gesetzes.

    Deshalb hat die Polizei dem Buchstaben des Gesetzes auch Geltung verschafft.


    Was wäre aber gewesen, wen man im Vorfeld mit den Anwohnern gesprochen hätte?

    Sie womöglich auf ein Bier eingeladen hätte?


    Ich behaupte mal die Party hätte deutlich länger beschwerdefrei stattgefunden.


    Also statt rumzukacken "alle sind Arschlöcher" einfach zusammenkommen und GEMEINSAM Lösungen finden.


    Braucht halt am Anfang etwas Zivilcourage, feiert sich aber besser!


    MFG CMH

    Unterm Auto stehen war easy, hatte Inspektion.

    In meiner Werkstatt darf ich daneben stehen und interessiert kucken.

    Mach eh vieles selbst, hab nur keinen Bock auf die Ölpanscherei.


    Was den Manta angeht, dem letzten Manta in der Familie konnte ich stehend nicht über die

    Motorhaube kucken, das war Mitte der Siebziger.


    Ich hab den GT seit November 13, in meinen Augen verkommt der gerade in Dritthand zum

    Manta(Witz) der 2020er Jahre.


    Aber das ist in 10Jahren auch wieder vorbei, was dann noch in Originalform erhalten ist wird den Klassikerstatus schaffen.

    (Eins der letzten autonomiefreien Fahrerautos ohne Direktupload in die Justiz Cloud.)


    MFG Carsten

    Provokante Idee:


    Wir haben glaub ich Einigkeit, dass es Bestrebungen gibt die Freiheit der Autofahrer massiv einzuschränken.


    Wie wäre es wenn wir uns alle zu einer Aktion zusammen tun und diesen Sesselpupsern einfach mal

    komplett den Wind aus den Segeln nehmen?


    Wenn alle dem Pakt "Freiheit für Autofahrer" beitreten, wird das so deutliche Auswirkungen auf Fahrsicherheit und Umweltbelastung haben

    das weitergehende Massnahmen wie zb Speedlimiter und Fahrverbote einfach nicht mehr zu rechtfertigen sind.


    Die Umsetzung ist auch ganz einfach:

    wir müssen uns nur zwei Jahre lang genau an den Buchstaben des Gesetzes halten, das heisst:


    IMMER genau das vorgeschriebene Tempo fahren,


    KEINERLEI ungesetzliche Tuningmassnahmen


    und extreme Rücksicht auf das Befinden Anderer.


    Wenn wir das alle zwei Jahre durchhalten wird die Hetze auf Kraftfahrer abflauen und viele Gemeinden

    werden ernsthafte Finanzprobleme bekommen, weil die eingeplante "Vergnügungssteuer" wegfällt.


    Glaubt ihr dass das funktionieren kann?


    MFG Carsten

    Zumindest einen "positiven" Effekt hat die E Bike Welle:


    Es fahren eine Menge mehr Leute Rad als früher, darunter auch jene diese eigentlich nicht (mehr) sollten.


    Die gestiegenen Unfallzahlen sprechen eine deutliche Sprache =O


    Bestes Erlebnis am Rursee

    ( so fünf Jahre her)

    zwei gesetzte Herrschaften auf E Bikes

    begegneten uns auf einem Freeride Trail und beschwerten sich über den

    Zustand der" Fahrbahn"


    Die waren einfach den kleinen gelben Fahrrad Schildern nach gefahren.


    Fahrrad im Toyobaru ? Viel Spass.


    Mein 301 mk9 (26er, L Rahmen) passt nur ohne Laufräder und mit eingefahrenen Sattel hinten rein. Dabei muss ich eine (Freeride Plattform) Pedale abschrauben, sonst gehts nicht durch den "Briefschlitz"

    Vielleicht könnte es mit Klickies passen


    Viel Erfolg Carsten