Beiträge von viva71

    Genau die Diskussionen nerven mich unendlich und rauben mir den letzten Nerv.

    Es geht hier nicht ums Geld an sich, das habe ich aber auch schon geschrieben, nur liest das anscheinend niemand.

    Das Forum ist für mich persönlich eine Last geworden, mich fast jeden Tag irgendwie rechtfertigen zu müssen brauch ich nicht mehr.


    Ich habe eine Art meine Geschäfte zu machen und so betreibe ich auch die Seite und den Server.

    Ich kaufe Software und Support zu um mir Zeit zu sparen um mich auf die wichtigen Dinge fokusieren zu können.

    Damit fahre ich die letzten 25 Jahre meiner Selbstständigkeit ganz gut.


    Let’s Encrypt verfolgt ein Ziel, und ich glaube nicht an das Barmgerzige und Gute sondern an das das jeder irgendwie Geld machen will.

    Der technische Aufbau spricht nicht dafür, das habe ich schon begründet.


    Wenn sich auch wer mit der Entschlüsselung von SSL beschäftigt hat, empfindet dieses Getue um die Zertifikate eher als neues Geschäftsfeld.

    Der Aufwand ist etwas höher, aber noch immer leicht.

    Die Anfäger Skript Kiddys werden eventuell abgehalten, wen wer was will bekommt er es, alleine bei Google gibt es schon auf den ersten Seiten ausreichend Anleitungen, von anderen Bereichen schreibe ich jetzt nicht.


    Warum wird hier immer diskutiert über Technik und Server und niemand meldet sich ernsthaft für das große Ganze?


    Wen wer anderer es besser macht dann bitte, aber im Ganzen, mit Diskussionen, Moderation, Forumstreffen etc. sehr gerne, sonst würde ich bitte von Belehrungen und Diskussionen Abstand zu nehmen, ich will nicht mehr.

    Das Forum mit Software kostet im Jahr nicht mehr wie 500 Euro.

    Mit dem Zertifikat sind es ca. 700.


    Mehr gebe ich für das Forumstreffen aus.


    Früher hat es sich durch die 4 Banner und einem streng überwachten Verkaufsbereich selber finanziert inkl. Forumstrefffen.


    Einzelzahlungen von 2 Euro würden mehr kosten (verbuchen und Bilanz) wie es bringen würde.


    Im MR2 Bereich hat es die schon ewig als Verein existierende Interessensgemeinschaft MR2 übernommen und trägt die Kosten mit ihren Mitgliedern.


    Einen Server außerhalb der EU tu ich mir persönlich nicht an, da bin ich auch zu alt dafür.


    2-3 verlässliche Sponsoren die dem Forum auch etwas bringen und die Kosten wären abgedeckt.


    Das Forumstreffen sollte in Zukunft getrennt gesehen werden, der Spaß steht da im Vordergrund und wenn es keine Preise und Namenskärtchen bzw. Routenpläne gibt, oder nur in einer Minimalausführung bzw. gegen die Selbstkosten, sollte es im Kern keinen Unterschied machen.

    NordicGT86


    Du sprichst mir aus der Seele.


    Noch dazu wo die E-Mail Adresse nicht einmal validiert wird.


    Facebook, Youtube, Instagram, Dr. Google haben SSL und ein genaueres Profil von eurem Leben wie der Hausarzt oder Lebensabschnittspartner, aber das ist egal, das kann man ja nicht ändern.


    CoKe dann muss auch ein Alkomatstarter und Geschwindigkeitsbegrenzer in jedes Fahrzeug eingebaut und jedes Telefonat End-to-End verschlüsselt werden.

    Entgegen meiner inneren Einstellung werde ich in naher Zukunft in ein SSL Zertifikat investieren um diesen Angriffspunkt zu beseitigen.

    Damit sollte diese Diskussion beendet sein.


    Einfach den Server zu betreiben kann ich auch, das ist aber sicher nicht dass was die Community braucht.

    Darüber hinaus habe ich bisher noch keine Angebote erhalten.


    Für die kommerziellen Betreiber ist das Forum uninteressant.


    Wenn es hier weiter gehen soll, dann muss auch die Community mit dem gebotenen leben und damit umgehen.

    Die Entscheidung hatte mir der Hersteller der Forensoftware abgenommen indem er das Modul so benannt hat.


    Ich verwende den Ausdruck auch in meinen Softwareprodukten, da er den Inhalt, meiner Meinung nach, einer solchen Seite, besser auf den Punkt bringt.

    Wenn man sucht wird man überall fündig und kann sehr schnell 200 Fahrzeuge stilllegen, das gegenseitige Anschwärzen ist in der TUNING-Branche anscheinend ein Standard-Werkzeug #Pruefsonde #Glashaus #245

    Ich geh jetzt einmal driften und dann Urlaub machen und werde seltener vorbei sehen.

    Etwas Abstand kann nicht schaden.


    Am Besten würde mir eine Art Verein oder Club gefallen, ähnlich wie das aktuell im MR2 Bereich gelöst ist.

    Dann könnte man die organisatorischen Aufgaben auf mehrere Schultern verteilen und die Kosten auf unterschiedliche Art und Weise einspielen.


    Überlegt einfach wer mitmachen und mitgestalten will.

    Ob das Forum in Zukunft so offen bleiben soll wie es ist, oder eher ein geschlossener Kreis für wirklich Interessierte?

    Wie man qualitativ hochwertige Sponsoren gewinnen könnte?

    etc. etc.


    Der Server selber ist nicht die Arbeit.


    Ich möchte mich noch für den Zuspruch bedanken, und auch vor allem bei den zwei Moderatoren, Horror und Dr. Frexx, die mich und Euch aushalten und verdauen müssen und auch sehr viele Stunden ihrer Freizeit opfern.

    Ich habe es funktionell Ende 2017 übernommen, vor der DSGVO, weil es niemand anderen gegeben hat.

    So richtig gewollt, wie der Ronny, der es aufgebaut hat, habe ich es nie wirklich, ich hatte es damals gerne benutzt und wollte mich einbringen.

    Zu dieser Zeit war es auch noch relativ ruhig und es war nicht der Aufwand, auch emotional, der es teilweise heute ist.

    Die DSGVO ist ein super Ding um Druck aus zu üben und herum zu meckern, aber egal, ist so.


    Es gibt Gründe warum es aktuell keine Bannerwerbung wie früher gibt, die wissen auch einige hier.

    Wenn ich diese öffentlich erläutern würde kann ich mir gleich einen Anwalt nehmen.


    Mitgliedsbeiträge funktioniert schon in anderen Foren nicht, bzw. dezimieren sich die aktiven Personen erheblich.

    Über Werbung wird auch die ganze Zeit gelästert.

    Bietet man etwas gratis an, reduziert alle Hürden bis aufs Minimum (nur eine beliebige E-Mail Adresse ist hier notwendig), ist es auch nicht recht, weil da steht ja in §xy Absatz 3 das und das und du musst doch....


    Müssen muss ich mich um meine Familie sorgen und um diese kümmern, ich muss nichts in Verbindung mit dem Forum außer mich selber schützen..


    Ich gebe möglichen privaten Betreibern bis Ende August Zeit sich hier zu bewerben.

    Wenn es Kandidaten dafür gibt können wir das auch gerne öffentlich Abstimmen und ich betreibe es so lange weiter bis das geklärt ist.


    Es gibt auch schon Kontakt zu einem kommerziellen Betreiber.


    Von meiner Seite gibt es absolut kein Interesse das Forum und die Community an die Wand zu fahren, aber so wie es jetzt ist will ich nicht mehr und in diesem Punkt muss ich etwas ändern.


    Es liegt nun auch an der Community ob und wie es weiter geht.

    Kritiker gibt es ja genug, die können jetzt zeigen was sie können wenn sie zum Macher werden.

    1. es muss hier niemand ein Formular ausfüllen um 95% aller Beiträge zu lesen!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    2. mache ich mir Gedanken darüber und ich stecke für mich zu viel Geld hinein, und ja ich habe eine Allergie gegen seltsame Konstrukte die "Gratis" sind und einen eigenartigen technischen Weg beschreiten den man sehr einfach im Standard umsetzen könnte

    3. Ich brauche keine Belehrungen wenn ich meine Gründe eh schon zig mal dargelegt habe.

    4. Ich habe keine mehr Lust fast jeden Tag User wegen DSGVO zu löschen mit keinem Klarnamen irgendwo und in der Email

    5. ich habe aktuell auch kein Interesse mehr hier auf meine Kosten für ein paar Gewerbetreibende die Plattform zu betreiben und auch nicht um die "Anderen" zu denunzieren - Stichwort "Glashaus"

    6. Ich will mich schön langsam aber sicher mit dem ganzen nicht mehr abgeben.


    WER WILL DAS FORUM, GEBE ES AB, GIBT SICHER WEN DER ES BESSER MACHT!!!!!!!!!!

    Euro 5 und Euro 6 ist im Kaltstart besonders streng, im Bereich der Feinstaubpartikel etc., und diese kann man nur im Abgaslabor messen, nicht mit einer Endrohrmessung.

    Ja korrekt. Temporär. Hier ging es ja um Daten speichern. Selbst wenn es ein Wildcard Zertifikat ist von sonst wo für tausend Euro im Jahr. Die CA wird immer gegengeprüft. Muss ja auch. Sonst wäre eine Fälschung viel zu einfach.

    Das sie schreiben ist Fakt.

    Temporär schreiben sie, ist es so?
    Wie soll ich das im Falle eines Falles nachweisen?


    Warum wird von Let's Encrypt keine Standard Zertifizierungsstelle eingerichtet und ein "normales" Zertifikat ausgegeben?

    Das ist sicher alles ohne Hintergedanken und die Spender machen das alle auch ohne davon irgendeinen Profit generieren zu wollen.

    So wie Google, FB und Co.

    Da ist kein einziger dabei der das nicht selber für seine Dienste benötigt und damit noch mehr den Kunden im Blick hat.

    1., für einen Windows-Server benötigt man eine Software für den IIS, welche als Dienst läuft, und damit hätte ich theoretisch und praktisch Zugriff auf den ganzen Server.

    2. Ich habe Tapatalk und Google entfernt weil die nicht DSGVO sicher sind, Lets Encrypt speichert auch die Zugriffs IP's und das ist nicht DSGVO konform bzw. kann die Konformität nicht belegt werden.

    3. ist es aktuell meine Verantwortung, meine Entscheidung und mein Geld

    4. das Forum und das Treffen kosten mir schon einen schönen 4-stelligen Betrag im Jahr, ohne meine Zeit die ich beruflich sehr gut verkaufen könnte, da werde ich nicht noch ein Wildcard- Multidomain Zertifikat nachschießen was nochmals ein paar hundert Euro kostet, für Inhalte die sowieso frei zugänglich sind.

    Wenn es wer besser machen will und es übernehmen will bin ich gerne zu Gesprächen bereit.

    Lets Encrypt installiert eine Software am Server mit allen Rechten die sich was weis ich immer wieder etwas holt... mach ich sicher nicht


    Ich bin seit 25 Jahren in dem Geschäft und habe auch mit Verschlüsselungen recht viel zu tun.

    SSL ist nicht so sicher wie alle glauben.


    In diesem Forum ist fast alles offen, es wird nichts bezahlt oder verkauft, fast jeder Beitrag ist ohne Anmeldung sichtbar.


    Wenn jemand überall das selbe Passwort nützt ist er selber schuld...



    Wie gesagt: entweder ein reales Zertifikat und Werbung oder keines