Was nervt euch am Toyobaru?

  • Termin alle 15.000km oder 12Monate.
    Wie bei jedem Toyota halt. ;)
    Meine Termine sind auch so fix, weil ich "nur 14kkm/a fahre.


    Die sind aber bei deutschen Herstellern auch fix meine ich. Die haben nur auf Grund des Öls ein Variables Intervall.
    Sprich Service als 30kkm/2a, Ölwechsel je nach "Verschleiß".


    Ich bin da absolut kein Freund von. Longlifeöle mag ich nicht. Ist aber reine Geschmackssache. Ich könnte dir jetzt nicht wissenschaftlich begründen warum ich jedes Jahr neues Öl möchte.

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

  • Jup, wie die meisten zumindest deutschen Fahrzeuge hat mein A3 auch Longlife und damit flexible Intervalle. D.h. Service nach maximal 2 Jahren und 30.000km. Bei mir meist um die 22.000km. Jetzt mit dem GT also gut 2 Jahre wegen weniger km-Leistung.

  • Manche "Probleme" mögen für andere ja nicht nachvollziehbar sein, aber sowas ist eben individuell und darum sollte man das auch nicht unbedingt verurteilen in einem Thread, wo es um Dinge geht, die einen >persönlich< nerven.


    Die Frage, die es zu beantworten gilt ist doch: Handelt es sich bei den nervenden Eigenschaften um konzeptbedingte Eigenschaften (z.B.: extrem eingeschränkter Fußraum hinten; wegen Gewichtseinsparung minimale Schalldämmung; typische Nachteile rahmenloser Seitenscheiben; eingeschränkte Instrumentierung), oder sind qualitative Eigenschaften wie z.B. Klapperneigung; Lackqualität; Rostvorsorge der Quell des Ärgers?
    Im ersten Fall muss man dem Besitzer leider attestieren, dass der im falschen Auto sitzt. Im zweiten Fall ist es so, dass die meisten Punkte im Rahmen der Garantie behoben werden können. Am Ende bleiben - wenn man das Fahrzeugkonzept als für sich selbst richtig erkennt - nur noch wenige nervtötende Eigenschaften, die bei realistischer Betrachtung keinesfalls eine lange Liste füllen können.
    Manchmal denke ich "fehlt nur noch dass jetzt einer schreibt, der Heckantrieb nervt".

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Ab zwei Autos wird's nerviger Da steigt die Anzahl wichtiger Termine für's Auto eben doch noch mal ordentlich an und ich vergessen dann auch eher mal was.


    Die Anzahl der wichtigen Termin kann sich maximal verdoppeln, oder?


    Ich fahre zwei Autos und bekomme das hin. Ohne Probleme


    Seh ich wie SkinDiver: der eine alle 15tkm, der andere alle 20tkm. Grosse Inspektion jede Zweite bzw jede Dritte. Der eine in geraden Jahren, der andere in Ungeraden Jahren zum TÜV - und wenn ich es mal vergesse: die Kennzeichen sind genauso gerade / ungerade (Clever, oder!?). Blöd ist nur, dass beide einen 100er Lochkreis haben, da muss ich ständig überlegen, welche Räder wo drauf kommen - ach ne, der im geraden Jahr zum TÜV muss hat 4 (auch gerade) Löcher, und der andere fünf. Zufall??


    Und jetzt

  • 860 dein Abschlusssatz ist echt witzig!


    Ich denke das viele im richtigen Auto sitzen und trotzdem das Eine oder Andere bemängeln. Das tue ich auch.
    Bei mir ist es das Fehlen von Öldruck/Temperatur, der fehlende Regensensor und das die Türenverkleidung innen am unteren Rand nicht mit Teppich bezogen sind.


    Dennoch sitze ich im richtigen Auto. Das ist einfach "nice to have" aber... er hat halt keine Temperaturanzeige und dann baue ich eine ein.
    Das "juckt" mich halt weniger, die Vorzüge überwiegen, aber man kann es ja mal sagen.


    Was Qualität angeht ist mir bisher nur aufgefallen, dass meine Türverkleidung Rechts bei stärkerem Bass (ich hab das JBL) vibriert.
    Lack - ja das Problem haben irgendwie alle Hersteller. Acryllacke waren und sind einfach besser. ;)
    Rostvorsorge... puh... ja ich glaub da ist der GTBR86Z nicht so schlecht. Sicher - die Dreiecksscheiben rosten wohl gerne mal. Ich hab ehrlich gesagt auch noch nicht gesagt recherchiert was genau da rostet. Aber manchmal ist einfach nur ein Mutter falsch ausgewählt. Das Beispiel hab ich beim IQ. Die Heckklappe hat nen Griff/Schloss und da ist ne Mutter umspritzt. Die rostet und unten ist ein Schlitz für den Wasserablauf. Jetzt sieht man bei allen Weißen IQs ne Rost-Wasser-Spur. Das ist sehr ärgerlich geb ich zu. Aber das Auto hat deswegen noch kein Rostproblem.

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •


  • Die Frage, die es zu beantworten gilt ist doch: Handelt es sich bei den nervenden Eigenschaften um konzeptbedingte Eigenschaften (z.B.: extrem eingeschränkter Fußraum hinten; wegen Gewichtseinsparung minimale Schalldämmung; typische Nachteile rahmenloser Seitenscheiben; eingeschränkte Instrumentierung), oder sind qualitative Eigenschaften wie z.B. Klapperneigung; Lackqualität; Rostvorsorge der Quell des Ärgers?
    Im ersten Fall muss man dem Besitzer leider attestieren, dass der im falschen Auto sitzt. Im zweiten Fall ist es so, dass die meisten Punkte im Rahmen der Garantie behoben werden können. Am Ende bleiben - wenn man das Fahrzeugkonzept als für sich selbst richtig erkennt - nur noch wenige nervtötende Eigenschaften, die bei realistischer Betrachtung keinesfalls eine lange Liste füllen können.
    Manchmal denke ich "fehlt nur noch dass jetzt einer schreibt, der Heckantrieb nervt".


    Den Platz hinten zu bemängeln, finde ich auch etwas grenzwertig. Das ist einfach so und nicht mal im Mustang besser :D Das kann man auch nicht anders lösen, man hätte die Sitze halt weglassen können, aber das kann ja jeder selber erledigt, wenn er mag.


    So ein Thread fordert aber eben auf, subjektiv nervende Eigenschaften aufzuführen, da kann man schon mit rechnen, dass Dinge genannt werden, die weniger nachvollziehbar sind :D

  • Danke Twinguin für dein posting.
    Leider hat sich im Zeitalter des Internets die Unsitte verbreitet immer und überall über alles zu meckern. Positives Feedback kommt nie, aber manche hier stellen Ansprüche wie an ein Panamera in Vollausstattung.
    Tja bei dem Preis ist das halt leider nicht drin.


    Noch was zu den "von innen zufrierenden Scheiben". Wem das passiert der kann den Umluft / Klimaschalter nicht korrekt bedienen und hat so viel Feuchtigkeit im Auto das es sich an den Scheiben nieder schlägt. Das sorgt für Korrosion im Fahrzeug und die Elektrik freucht sich auch über sowas. :rolleyes:



    Was micht nervte und was man leicht abstellen konnte:


    Ratternder Schaltknauf -> Ein bekanntes Problem, sprecht den Freundlichen drauf an die machen das.
    Quietschende Fenster -> Ein bekanntes Problem, sprecht den Freundlichen drauf an die machen das.
    Automatische Umschaltung auf Umluft -> Ist ein einstellbares Feature. Kann man beim Freundlichen einfach ausschalten lassen.
    Lose Heckansätze beim Non-Aero: -> zwei Karosserieclips vom Freundlichen rein machen lassen, kosten unter 2€

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...


  • Ratternder Schaltknauf -> Ein bekanntes Problem, sprecht den Freundlichen drauf an die machen das.
    Lose Heckansätze beim Non-Aero: -> zwei Karosserieclips vom Freundlichen rein machen lassen, kosten unter 2€


    Was meinst du mit losen Heckansätzen?
    Und beschreib mal bitte das Rattern bzw. was da gemacht wird.


    Aber gut das es diesen Thread gibt...mein Schaltknauf macht manchmal auch echt heftige Ausschläge in bestimmten Lastfällen.
    Zählt aber eher in die Kategorie "juckt mich nicht so sehr beim GT". Sollte es aber Abhilfe geben würde ich was dagegen machen.


    Danke Falke!

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

  • Ich muss ehrlich sagen, ich finde es gut, dass ich an dem Wagen noch viele Dinge habe, die mich stören.
    Das liegt aber auch einfach daran, dass es mir Spaß macht an meinem Wagen Dinge zu verändern.


    Dämmung z.B. lässt sich super selbst erledigen. Zugegeben, es kostet etwas Zeit aber ich habe den Kofferraum und die hinteren Radkästen sowie den Bereich unter den Rücksitzen selbst mit Alubutyl gedämmt. Hat knapp 3 Std. gedauert und man kann nich wirklich viel falsch machen. Der Ausbau der Teile ist jedenfalls ziemlich leicht.
    Zugegeben, die 10kg mehr tun mir mit Turbo nur halb so weh aber trotzdem. Jetzt folgen als nächstes die Türen und bei der Gelegenheit wird das Problem Rost an den Dreiecksfenstern gleich mal mit erledigt, auch wenns bisher nur ein Schimmern ist. Das mache ich lieber selbst, anstatt ne Toyota-möglichst-günstig-Lösung für ein paar Jahre.
    Dabei werde ich wohl auch die Türen unten mit Stoff beziehen, damit die Fußspuren da nicht so auffallen. Ist halt so ne Sache bei langen Beinen und enger Garage.


    Ich kann aber auch verstehen, dass sich andere Personen gerne einfach nur in den Wagen setzen wollen, losfahren und fertig und dass es diese Sorte dann auch mehr stört, wenn diese Dinge nicht ab Werk schon passen.
    Mich stören da vor allem die Dinge, die man nicht so leicht ändern kann wie z.B.:
    Klapperneigung
    3. Bremsleuchte (Position und Verarbeitung)
    kein Heckscheibenwischer
    bescheidene Materialanmutung am Amaturenbrett und im Innenraum generell


    Unterm Strich würde ich aber nur deswegen den Wagen nicht wechseln zumal in der Preiskategorie die Suche nach was wirklich "Besserem" (mit den gleichen Stärken aber ohne die Schwächen) auch nicht so einfach ist.

    Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
    Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

  • ..... Die am Heck klebenden VWs oder Audis.
    Ob die da das gt logo versuchen zu lesen?
    Schaft das Entfernen der Logos Abhilfe?


    ..... An jeder Ampel versucht ein 18 jähriger sprint hinzulegen egal was für ein Auto er fährt.
    Gt ist ja wirklich kein 1/4 mile Fahrzeug, aber in den Kurven muss mann dafür nicht Bremsen.

  • Im ersten Fall muss man dem Besitzer leider attestieren, dass der im falschen Auto sitzt. [...]
    Manchmal denke ich "fehlt nur noch dass jetzt einer schreibt, der Heckantrieb nervt


    Auf den ersten Blick denke ich genauso, aber:
    Könnte es nicht sein, dass jemand das Auto z.B. wegen der Optik gekauft hat und tatsächlich dennoch mit FWD glücklicher wäre? Für die meisten hier wohl nicht nachvollziehbar, meiner Meinung nach dennoch legitim. Es muss ja nicht jeder aus den gleichen Beweggründen das Auto gekauft haben. Selbst wenn es von Konzept her anders gedacht war, heißt es ja nicht das es ausschließlich deswegen gekauft wird/ gekauft werden muss.

  • Könnte es nicht sein, dass jemand das Auto z.B. wegen der Optik gekauft hat und tatsächlich dennoch mit FWD glücklicher wäre?


    Es gibt nichts, was es nicht gibt!
    Ich z.B. rauche unheimlich gerne richtig dicke Zigarren in kleinsten geschlossenen Räumen. Folge davon ist allerdings, dass ich nach wenigen Minuten nichts mehr sehen kann. Nun könnte ich mich einfach damit abfinden, in dieser Situation nichts mehr sehen zu können, oder die Situation dadurch verändern, dass ich in kleinsten geschlossenen Räumen vom Genussmittel Zigarre auf das Genussmittel Rotwein umsteige.
    Auf die Idee, mich über den Qualm zu beschweren, käme ich allerdings nicht.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • ..... Die am Heck klebenden VWs oder Audis.
    Ob die da das gt logo versuchen zu lesen?
    Schaft das Entfernen der Logos Abhilfe?

    Wenn keine Logos mehr am Heck kleben wollen viele wissen was im Radio läuft. Bringt meiner Meinung/Erfahrung nach also auch keine Besserung.

  • Könnte es nicht sein, dass jemand das Auto z.B. wegen der Optik gekauft hat und tatsächlich dennoch mit FWD glücklicher wäre?


    ... schon richtig. Wenn man allerdings explizit danach fragt, sollte man sich über Antworten nicht wundern. Ich muss sie ja nicht alle Antworten verstehen oder mit ihnen d'accord sein. Aber ich toleriere die Antworten. Sonst sollte ich nicht danach fragen.


    ...schon richtig. Allerdings gibt es irgendwo eine Grenze, wo es lächerlich wird. Und wenn sich jemand am Heckantrieb stört, obwohl das ausdrückliches Konzeptmerkmal des Autos ist, dann geht das ins Absurde. Das wäre fast so absurd, wie wenn es Tesla-Fahrer gäbe, die sich tatsächlich daran stören würden, dass sie den Wagen leider an der Steckdose aufladen müssen und nicht mal eben an der Zapfsäule auftanken können. Aber vielleicht hat man den Tesla ja nur wegen der Optik gekauft....

  • Und wenn sich jemand am Heckantrieb stört, obwohl das ausdrückliches Konzeptmerkmal des Autos ist, dann geht das ins Absurde.


    An meinem Skoda ist FWD Konzeptmerkmal - mit RWD wäre ich aber noch glücklicher. Natürlich ist das nicht absurd. Es war nur nicht mein Hauptkaufgrund (z.B. gegenüber BMW wo es RWD gegeben hätte).

    Das wäre fast so absurd, wie wenn es Tesla-Fahrer gäbe, die sich tatsächlich daran stören würden, dass sie den Wagen leider an der Steckdose aufladen müssen und nicht mal eben an der Zapfsäule auftanken können.

    So selten wie die Ladestationen noch sind und so lange der Ladevorgang noch meist braucht, ist das ganz bestimmt eins der nervigsten Sachen an den Elektroautos.


    Ist halt alles relativ und jedem sollte seine Meinung gestattet sein. Wie oben gesagt, man muss es ja deswegen nicht genauso sehen.


  • An meinem Skoda ist FWD Konzeptmerkmal - mit RWD wäre ich aber noch glücklicher. Natürlich ist das nicht absurd. Es war nur nicht mein Hauptkaufgrund (z.B. gegenüber BMW wo es RWD gegeben hätte).

    So selten wie die Ladestationen noch sind und so lange der Ladevorgang noch meist braucht, ist das ganz bestimmt eins der nervigsten Sachen an den Elektroautos.


    Ist halt alles relativ und jedem sollte seine Meinung gestattet sein. Wie oben gesagt, man muss es ja deswegen nicht genauso sehen.


    [Ironie on]
    Okay, dann kaufe ich nächstes Mal eine Flasche Wein, von dem ich weiss, dass er mir nicht schmeckt, aber Flasche/Etikett gefällt mir halt. Und dann beschwere ich mich aber sogleich über den Inhalt, weil er mir nicht schmeckt und deshalb nervt. Aber ist ja alles relativ... :wacko:
    [Ironie off]

  • Also mich stört am meisten, das dieser Wagen einfach nicht fertig werden will. Ich habe das Gefühl alles verändern zu müssen (Krümmer, AGA, Räder, Diff, Reifen, Leuchten usw.). Dabei möchte ich gar kein Geld in den Wagen buttern. Ist mir bisher noch nie passiert und finde das so nervend dass ich überlege ihn zu verkaufen. Aber das will ich eigentlich auch nicht...

  • Es ist eben so, dass der Heckantrieb nicht da einzige Merkmal des Toyobaru ist. Nachdem er auch ein hübsches Coupe ist, kann man ihn sicherlich nicht nur wegen dem Merkmal RWD, sondern auch trotz diesem kaufen.


    Oder anders gesagt: Der TE fragt nach einer subjektiven Meinung. Wenn dann ob des Unverständnisses über die Nachvollziehbarkeit der subjektiven Antworten, diese kritisiert werden, ist es traurig für dieses Forum.


    Der Heckantrieb ist ein konstruiertes Extrem-Beispiel, aber wenn Poster kritisiert werden, welche die eine oder andere vermisste Komfort-Funktionen aufzählen, wenn genau danach gefragt wurde, ist das meiner Meinung nach unpassend.
    Genauso unpassend finde ich Leute zu kritisieren, die das Auto eventuell aus anderen Gründen gekauft haben als man selber, und somit andere oder mehrere Kritikpunkte hier listen.
    So intolerant kenne ich dieses Forum eigentlich nicht.

  • Also mich stört am meisten, das dieser Wagen einfach nicht fertig werden will. Ich habe das Gefühl alles verändern zu müssen (Krümmer, AGA, Räder, Diff, Reifen, Leuchten usw.). Dabei möchte ich gar kein Geld in den Wagen buttern. Ist mir bisher noch nie passiert und finde das so nervend dass ich überlege ihn zu verkaufen. Aber das will ich eigentlich auch nicht...



    Wieso müssen?
    Ich habe zwar auch schon einiges umgebaut und es wird noch mehr folgen aber das Grundkonzept des Wagens ist doch trotzdem richtig gut. Als ich auf dem Nordschleifenevent von Lackas war, bin ich einen Standard-GT mit den originalen Rutschreifen gefahren.
    Und der hat genauso Spaß gemacht wie meiner. Vielleicht sogar noch mehr weil der Grenzbereich mit dem Stock Gt recht breit war. Mit meinem hätte ich mich vielleicht gar nicht getraut ans Limit zu gehen.


    Ich finde man kann jederzeit bestimmte Schwachstellen beheben. Ein Muß ist es jedoch nicht. Und es gibt ja keinen Wettbewerb wer am meisten umgebaut hat.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Im Grunde genommen wurde alles nervige getauscht, zB die AGA und das Steinzeit-Radio (BRZ Fahrer verstehen mich :D )



    Ansonsten dass, selten aber doch, die Tankentriegelung beim anziehen reagiert ?( Nach 2-3x ziehen ist sie aber wieder offen und der BRZ kann seinen 100 Oktanigen Sprit saufen :whistling:

    Subaru BRZ
    Sterling Silver


    SBD 500x Turbo Kit - SBD Overpipe - SBD Catless Frontpipe - Roar MSD - Roar ESD - Eibach 25mm Federn - Ducktail Spoiler - Valenti Smoked - STI Lippe

  • Mace : Autsch, da hat sich ja ganz schön was angesammelt...


    It's not a bug, it's a feature! :D

    Naja. Hab ein paar Dinge aus dem Forum zusammen gefasst. Es ging ja auch um Dinge die nerven. Die andere Liste wäre länger ;)


    Ich sehe die Sachen auch als Feature :D. Es sind zum Teil einfach "nervige" Dinge die einfach nicht zu Ende gedacht sind oder einfach kacke "designed" bzw. mangelhaft verarbeitet sind (Schweißpunkt Kofferraum). Aus produktionstechnischer Sicht wäre das alles kein Thema gewesen. Ich lebe damit. Ich weiß nicht wie ihr das seht: Ich finde man merkt durchaus, das die Ingenieure Spaß an der Entwicklung hatten.


    Wichtig: Die Liste wäre bei anderen Autos wesentlich länger aber der Spaß- und Freudefaktor DEUTLICH geringer!


    Würde man diese Kleinigkeiten beheben (+ ein paar mehr PS 30 - 50) wäre es für mich DAS perfekte Auto. Aber so hat man eben was zum basteln :D


    Fazit nach 2 Jahren und 55.000 Kilometer: Ich steige jeden Tag gerne in meinen GT und grinse immer noch. Im Sommer Kurvensau und im Winter Schneeschieber. Blicke garantiert...

  • Du sagst es! Es sind bekannte Mängel die hier im Forum teils unter "Kinderkrankheiten" aber auch teils in den jeweiligen Rubriken zu finden sind.


    Auch wenn es einigen nicht passen mag: Hier wurde offen danach gefragt was nervig ist. Und bei 30.000€ darf man schon kritisch sein!


    Ich kann nur sagen, das mir hier im Forum durch die Bekanntgabe und durch eine DISKUSSION der Mängel geholfen wurde diese abzustellen! Anscheinend darf man keine Meinung haben ... bzw. man wird direkt "ignoriert". Und nur weil im "warmen" Köln die Scheiben nicht zufrieren (aufgrund der geographischen Verhältnisse) heißt es nicht, dass das Problem nicht woanders existiert ;) Denn das tut es sehr wohl!


    Einen Tipp an potentielle Elitisten: Wenn euch so ein Thread stört bitte einfach die Diskussion ignorieren und nicht direkt die Nutzer angehen/ignorieren weil man sich an einem Thema sachlich beteiligt ;) Und die genannten Dinge sind, obwohl national und international bekannt, eben NICHT alle unter Kinderkrankheiten zu finden.



    Meine Erwartungshaltung als Kunde der knapp 30.000€ für ein Fahrzeug bezahlt ist jedenfalls nicht, das Basics qualitativ saumäßig daherkommen. Dazu gehört eine Anlage, dazu gehören Rückleuchten, Dichtungen, Software...


    Und ganz ehrlich: Das ist auch nicht das Toyota Prinzip bzw. deren Philosophie ;)


    Man muss in den GT ein wenig Arbeit, Geld und auch Aufmerksamkeit investieren damit er wirklich Spaß macht.

  • Amen Mace! Es heißt ja nicht automatisch, dass es durch und durch ein schlechtes Fahrzeug ist, jedoch kann man für 30k doch erwarten, dass man nicht alle 4 Monate in der Werkstatt aufschlagen muss. Kann sein, dass bei vielen der GT sauber und ohne Probleme läuft; bei einigen anderen jedoch nicht. Klar sind ähnliche Qualitätsschwankungen bei anderen Herstellern auch zu finden aber gerade bei dem Anschaffungspreis sollte die Qualitätsmesslatte doch etwas schärfer angelegt werden als bei einem Aygo etc.

  • Mace wa sich mich bei deinen Postings oft schon gefragt habe: Warum hast du den GT noch wenn du nicht wirklich glücklich damit bist?


    Zufrierende Scheiben bei rahmenlosen Fenstern kann es bei allen Marken und Herstellern geben, das ist keine GT spezifische Schwäche. Das ist eine Schwäche die man konsturktionsbedingt nicht abstellen kann, doch mit Wartung und Pflege schon.
    Bei meinen Autos frieren die Seitenscheiben selten fest da ich die Gummis regelmässig pflege.

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...

  • Mich nerven die wenigen Funktionen im Boardcomputer. Sogar mein alter Golf gti aus 95 hatte mehr Funktionen 8|


    Dass man im Radio auf dem USB Stick nicht nach Ordnern suchen kann. :pinch:
    Dass man die Fenster mit der Fernbedienung nicht schließen / öffnen kann.
    Das ich den Beifahrer fensterheber manchmal öfter ziehen muss um die Automatik zu aktivieren
    Aber am aller meisten stört mich wenn ich Berg runter parke und meinen Neffen (19 Monate) hinten anschnallen will und der blöde Sitz die ganze Zeit nach hinten rutscht weil man den nicht umgeklappt einrasten lassen kann :cursing:


    Ansonsten sehr geiles Auto, super zufrieden ^^