Gemeinsamer Sportwagen von BMW und Toyota

  • Hätte ich mich des lieben frieden willen nicht getraut :-))


    Ja, das Dynamische Supra design wird im ganzen aus insgesamt 10 Fake Lufteinlässen (5 auf jeder Seite) gebildet.


    Vielleicht noch ein Wort zum BRZ 2. Das sollte nicht missverstanden werden, das wird kein BRZ 2, so wie z.B. ein Forester Typ SH, SJ, SK, usw. Das wird ein neuer Sportwagen. Subaru hat in den fast 5 Jahrzehnten Sportcoupebau, jedes mal etwas völlig anderes gemacht. Für die macht das immer nur Sinn, wenn sie in einem Segment eine Nische besetzen können die nicht direkt mit dem Wettbewerb Vergleichbar ist (so wie unser BRZ/86 auch ). Dabei geht es gar nicht vorrangig um vergleichbare Leistungsdaten oder dem Design sondern um das Konzept. Das nächste Modell wird also Aufregend, aber auch wieder etwas "nicht Massenkompatibles" sein.

  • Ja jaaa ... Dass im GT86-Forum der 7 Jahre alte GT der Neuerscheinung Supra in 2019, jedoch made by BMW, in allem haushoch überlegen ist, ist ja klar.

    Der Z4 M40i, der bei sport auto getestet wurde, brachte vollgetankt 1588 kg auf die Waage. Möglich, dass der Supra etwas weniger Gewicht mitbringt als der Roadster. Aber selbst bei einem Unterschied von nur 300 kg und etwa gleicher Leistung, sollte der GT86/BRZ in der Fahrdynamik der Supra überlegen sein.


    Das Design der Supra wirkt auf mich zu aufgesetzt, zu viele Ecken, Sicken und Kanten. Trotzdem möchte ich den gern mal in natura sehen.

    Zu viel Leistung verdirbt nur den Fahrstil 8)



    BRZ Sport+ / OZ Ultraleggera 8x17 ET35 / ST XTA / AGA: GTSPEC, Budde Overpipe

  • _________________________________________________
    Toyota GT86 - Bj. 2016 - inferno orange metallic
    Centerplate "86"-Emblem - Pivot Dual Gauge DXW-W - Weathertech Kofferraumschale - Tachoabdeckung Leder mit doppelter, roter Ziernaht -
    Soundtube-Stopfen "86" - Subaru Öl-/Wasser-Wärmetauscher - Radium Brake Master Cylinder Brace - TRD-Domstrebe - TRD-Schaltknauf -
    Nappa-Leder-Lenkrad mit 12-Uhr-Markierung - 2017er Center Dash Assembly mit roter Ziernaht

  • Ich möchte meine Gedanken zu dem Auto auch mal loswerden.


    Ich hab ja bereits vor längerem gesagt, dass das Auto ein potenzieller kaufkandidat für mich ist.


    Alles in allem bin ich zunächst doch etwas enttäuscht, das könnte aber auch an meinen zu hohen Erwartungen gelegen haben.


    Ich finde den Innenraum grausam! Das alte bmw Lenkrad schockt mich am meisten!


    Vom Design her gefällt er mir allerdings, genau aus dem Grund warum mir auch mein GT gefällt. Es sticht aus der Masse heraus! Vor allem das Heck find ich top!


    Die Kooperation finde ich an sich auch nicht schlimm, manche schimpfen auf den bmw Motor andere sagen es sei mit der beste Reihen 6er, das ist wie beim GT einige Motorschäden (teilweise weil falsch behandelt) pauschalisieren kann man das eher nicht (meiner Meinung nach).


    Leistungsdaten sind gut.


    Weiterer Kritikpunkt das Gewicht! Warum kann das Ding nicht 1400 -1450 Kilo wiegen? Warum die ganze Technik rein und das Ding so schwer?


    Das Fahrwerk ist ja von Toyota / GR scheinbar fein abgestimmt worden, haben sie die Teile aber auch von BmW übernommen? Da werde ich nicht ganz schlau......


    Nichts desto trotz soll es ja sich leichtfüßig fahren lassen, ich bin gespannt ich möchte da definitiv mal drin sitzen und mir dann eine Meinung bilden, denn das ist auch mein Fazit, man sollte das Buch nicht nur nach dem Einband beurteilen.



    Alles in allem bin ich 50:50, evt bringen sie ja eine Race / Track Version mit paar Ps mehr und paar Kilos weniger (Handschaltung munkeln ja auch viele).


    In dem Sinne bis dahin abwarten und GT genießen :)

  • Interessant - und cooler ( ! ) Ansatz, das direkt so in's Modell zu integrieren. Auf jeden Fall besser als hier und da Loecher in die Karosse zu schneiden.

  • Nicht zum ersten Mal habe ich beim ams-Artikel über die vermeintlichen Fake-Öffnungen den Eindruck, dass es dort inzwischen mehr um die Erzielung von Unterhaltungseffekten als um Fachjournalismus geht.


    https://www.roadandtrack.com/c…pra-air-vents-functional/

    Die Aussage im R&T-Artikel scheint wiederum nicht 100%ig richtig zu sein: https://jalopnik.com/i-just-do…s-chief-engine-1831838527

  • Da bin ich jetzt echt gespannt, ob sie dann mit Markteinführung auch noch einen TRD-Katalog beisteuern, mit Airducts und anderen Performance-Teilen, die man hinter den einzelnen Vents einbauen kann.


    Außerdem stand in Tadas Interview zum Thema "Rundenzeiten Nordschleife von 7:40 möglich, aber wir habens nicht ausprobiert" was von einem Limiter, der den Serien-Supra auf 155 mph begrenzt, also etwa 250 km/h...

    # 8,1 l/100 km
    GT86 MY18, Pure red, Leder-Alcantara, Brembo-Bremse, Sachs-Dämpfer, 17x7,5 mit Michelin PS4, Rückfahrkamera, getönte Außenspiegel, Garmin Navi, Wunschnummernschild, Glücksschwein

  • Ich denke, wer das Auto "schön" findet - sollte es sich auch gönnen.


    Bzgl. des Fahrwerks, die Technik ist komplett von BMW, nur auf Kundenwunsch (Toyota) mit etwas anderer Abstimmung. Wie beim GT86 damals, wo Hr. Tada eine andere Abstimmung wünschte die er von Subaru auch bekommen hat (zumindest in den ersten 3 Produktionsjahren).


    Bzgl. Gewicht: die Basis ist ein Cabrio/Roadster. 1500 Kg ist ja jetzt nach heutigen Verhältnissen auch nicht mehr soviel. Die Leistung muss ja auch auf die Strasse kommen.


    Rundenzeiten Nordschleife, V-Max, 0-100.........., wie hieß das Zitat von Hr. Schrick zur Präsentation des BRZ "es kommt nicht darauf an wie schnell ein Auto ist, sondern wie es schnell ist". Ich glaube deshalb fahren die meisten hier einen GT86 oder BRZ. Natürlich gibt es auch einige die unser Schätzchen vorrangig fahren weil es "schön" ist. Beides völlig okay.


    Bzgl. Vergleich zu unserem Schätzchen: In der GT300 in Japan ist der BRZ so ziemlich das leistungsschwächste Auto. Seine Wettbewerber heißen AMG GT, Porsche 911, usw. Das er dennoch regelmäßig Podiumsplätze einheimst liegt ein wenig an dem "Lotus" Effekt. Tatsumi-San (Rennsportdirketor bei STI) sagte mal zu mir: "unser BRZ ist ein japanischen Küchenmesser, der AMG und 911er eine Axt" . Ich denke, mit beiden Werkzeugen kann man das selbe erreichen nur auf völlig unterschiedlichem Wege.

  • Bzgl. Vergleich zu unserem Schätzchen: In der GT300 in Japan ist der BRZ so ziemlich das leistungsschwächste Auto. Seine Wettbewerber heißen AMG GT, Porsche 911, usw. Das er dennoch regelmäßig Podiumsplätze einheimst liegt ein wenig an dem "Lotus" Effekt. Tatsumi-San (Rennsportdirketor bei STI) sagte mal zu mir: "unser BRZ ist ein japanischen Küchenmesser, der AMG und 911er eine Axt" . Ich denke, mit beiden Werkzeugen kann man das selbe erreichen nur auf völlig unterschiedlichem Wege.

    Erinnert mich an den Vergleich, den der Clemens Gleich seinerzeit beim Erscheinen des 86 machte:

    Zitat


    Es ist mir egal, dass ein Ford Focus RS mit seinen über 300 PS ab Werk bessere Rundenzeiten stanzt, das hier macht einfach so viel mehr Spaß! Wenn der RS eine Flasche Tequila ist, wäre der GT86 Single Malt Scotch Whisky. Klar eignet sich der Tequila besser dazu, möglichst schnell für möglichst wenig Geld betrunken zu werden, aber Gentlemen und Genießer greifen aus Gründen der Trinkkultur dennoch lieber zum Whisky.


    Jedenfalls ist bei uns in der Firma der Hype sehr gross, dass wir nun die neue Supra bauen. Beim Z4 gab es nicht mal eine interne Notiz!