Gemeinsamer Sportwagen von BMW und Toyota

  • Also ich finde es sehr interessant wie mit ein paar strichen an den durch BMW vorgegebenem Designproportionen in der Kundenwahrnehmung völlig neue dinge entstehen können. Die Supra hat genau die Design Elemente welche die Z Generationen als Coupe auszeichneten. Vorne wirkt das Auto Breiter und Bulliger als hinten (so wie alle Zettis), Die Motorhaube reicht über die Kotflügelkanten (Z3) und die Radhäuser hinten sind zum Dachverlauf mit scharfem Knick zur abfallenden Dachlinie herausgestellt (wie bei den letzten beiden Z 4). Garniert mit dem Z-Coupe Entenburzel. Alles dazwischen sieht für mich wie eine Verzweifelungstat aus um das zu kaschieren. Die Studie (die ich selber in Tokyo seinerzeit gesehen habe) war noch vom BMW Zwang befreit und sah wirklich aufregend gut aus.


    Sorry da ist mir eine Kooperation BRZ/GT86 deutlich lieber, denn da glaubt der Kunde doch eher an eine Gemeinschaftsentwicklung, weil es das selbe Karosseriedesign ist. Scheint als hätten die BMW und Toyota Designer nicht ein Wort gewechselt. Der Innenraum ist das gleiche wie beim Fiat und MX5, ein paar Logos tauschen und gut ist.


    Das einzig wirklich historische an dem man sich festhalten kann. Ein 2000GT hat ebenfalls die Proportion eines Roadsters, genau wie die Z-Modelle.


    Egal


    Interessant finde ich die reichlichen Reaktionen aus Japan von meinen Freunden, da tauchen Bilder auf, aus denen man schließen könnte, das die Japaner halbmast für Ihr traditionsreiches und zu recht stolzes Toyota flaggen.

  • Über Design kann ja jeder seine Meinung haben, Ähnlichkeit mit Z4 ist für mich per se nichts Unanständiges und im Übrigen das Ausbleiben ungeteilter Begeisterung über eine Supra, die unter dem Blech ein BMW ist, nachvollziehbar, eine Aussage über ihre Qualitäten damit aber nicht getroffen. Bspw. werden die Fahreigenschaften des baugleichen Z4 von sport auto als sensationell bewertet.


    Faktisch falsch ist die Aussage, im Innenraum seien nur Logos ausgetauscht worden. Die Gestaltung von Armaturenbrett - einschließlich beider Displays (hier auch der Größe) -, Mittelkonsole, Lenkrad und Türtafeln unterscheidet sich grundlegend.

  • Sorry, da habe ich mich falsch Ausgedrückt. Nicht das Cockpit aus dem Z 4 der mit der Supra erscheint. Wenn die Supra in den Showroom steht, einfach mal einen Schwung BMW Prospekte von ausgelaufenen, bzw. nicht mehr produzierten BMW`s mit nehmen. Findest alles wieder nur ohne sichtbares BMW Logo. Wenn man ein Teil dann ausbaut (Z.B. Bedienpaneel Lüftung) findest Du das BMW Logo und auch die BMW Teile Nr. aus der man entnehmen kannst in welchem BMW Modell das einmal verbaut war. Ausnahme: Die verwendeten Teile aus dem BMW 2 Aktiv Tourer, der ist ja noch aktuell.


    Ich denke BMW hat das bei dieser "Gemeinschaftsentwicklung" genau so gemacht wie Audi mit Skoda oder Renault mit Dacia. Das ist auch überhaupt nicht negativ in Bezug auf Qualität oder Bedienbarkeit. Ich finde Tasten und Drehknöpfe selber besser als gestengesteuerte Bedienfelder. Aber was ein Skoda Fahrer wohl sagen würde wenn er fast Audi Preis bezahlen müsste und im Innenraum die Teile der alten Audi Modelle wieder findet, ich weiß es nicht. Die meisten würden es wohl nicht mal merken.


    Was ich tatsächlich nicht weiß, ob es in der EU Ausführung eine Trennung zwischen Kofferraum und Fahrgastraum geben wird. Die Supra Modelle die in den Märkten jetzt nach und nach präsentiert werden sind offen (wie bei einem Auto mit umgeklappter Rückbank). Da die Supra wie gesagt konstruktiv ein Cabrio/Roadster mit festem Dach ist, befindet sich da wo der Verdeckkasten die Karosserie beim BMW Z4 Torsionsfest macht ein Unterarmdickes Rohr, das von der linken zur rechten B-Säule reicht, damit die selbe Festigkeit wie beim Cabrio erreicht wird. Der Rest ist offen zum Kofferraum.


    Ih hatte vor ca. 400 Posts ja auch gesagt, das die Supra Fahrdynamisch garantiert das beste sein wird, was du je bei Toyota kaufen konntest. Wenn du als BMW Kunde zu einem BMW Händler gehst und dem sagst "Ich brauch was richtig schnelles für den Ring" dann wird der Z 4 (wenn überhaupt) als eher letzter Vorschlag auftauchen. Und ganz Ehrlich, ob Du Dir jetzt ein fertig ausgestattetes Auto für 70.000 € oder 90.000 Euro Auto Least macht den "Kohl nicht fett".


    Auf jeden Fall Daumen drück, das Hr. Tadas Plan aufgeht.

  • Mir ist es vollkommen egal, ob ein Teil schon mal in einem BMW eingebaut war, deswegen ist es ja nicht von vornherein schlecht. Ich beanstande ja auch nicht, dass das Lenkrad rund ist, nur weil es das im Trabant auch war. Mich interessiert nicht das Klein-Klein, sondern das Gesamtkunstwerk. Und das ist nach meinen ersten Eindrücken atemberaubend. Geneva - I'm coming :-)


    Auch "was richtig Schnelles für den Ring" - soweit damit über das von der Supra Gebotene hinausgehende Ansprüche gemeint sind - ist für 99,99 % der potenziellen Kunden irrelevant.


    Ich schätze, dass der Wagen ein Erfolg wird. Die Preisstellung von 63 und 65 für die beiden späteren Serienversionen zeigt, dass zumindest Toyota das genauso sieht, und sorgt zusätzlich für das notwendige Quantum an Exklusivität ;-)

  • Ganz ehrlich?

    Ich finde das Außendesign "nicht so toll". Ein vergleichbares Coupe dieser Klasse wäre wohl ein F-Type, dort ist m.E. das Design weitaus harmonischer.


    Supra als Sportwagen der 60.000-€-Klasse?

    Wenn es schnell, zuverlässig, gut verarbeitet und alltagstauglich sein soll, Porsche Cayman, oder sportlicher Alpine oder noch radikaler Alfa 4C.


    Der Supra ist nach meiner Überzeugung leider ein Auto, das die Welt nicht braucht.


    So, nun können die Supra-Fans loskloppen.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Ich finde, wenn man eine Stock MK4 Supra gegen die neuen Fotos stellt, die neue MK5 wesentlich schöner.


    Wenn man jetzt, wie wahrscheinlich jeder, eine komplett fertige MK4 mit der MK5 vergleicht, ja ok da kann ich verstehen, das die MK5 nich soo gut dagegen aussieht.

    Aber man sollte Serie mit Serie vergleichen.


    Außerdem hat die MK5 mehr PS, mehr NM, bessere Beschleunigung, weniger Gewicht.

    Fahrwerk: ST XTA mit Querlenker HA und PU Buchsen, sowie Sturzkorrekturschrauben
    Bremsen: Scheibe Tarox F2000 / Beläge DS1.11
    Reifen: Yokohama AD08R in 225 17"
    Felgen: Autec Wizard / 7,5x17" ET35

  • Soso ... und ein BMW ist also nicht "schnell, zuverlässig, gut verarbeitet und alltagstauglich" ...? Denn das ist der Supra unter dem Blech und der Innenverkleidung, der bei Magna in Graz auf ein und derselben Produktionsanlage mit dem Z4 gebaut wird.


    Schade, dass die Welt den Supra nicht braucht - denn gerade das kann ein Sportwagen normalerweise bekanntlich grundsätzlich für sich in Anspruch nehmen :-)

  • Wenn ich den so tiefergelegt sehe, gefällt er mir zwar kein Deut besser als vorher allerdings läd die Heckpartie jetzt noch mehr dazu ein da nen riesen Surfbrett quer da drauf zu tackern.


    Auch wenn ich definitiv kein Fan von größeren Heckspoilern bin aber da muss schon fast so'n riesen oschi drauf.


    Ob die Welt einen neuen Supra braucht oder nicht...ich brauche ihn nicht und das ist meine persönliche Meinung. Wenn er jemandem gefällt, is auch ok und wenn ihn jemand haben möchte, nur zu und hoffentlich hat der jenige seine Freude an dem Auto.

    Die Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden, der eine mag Pizza, der andere hast Pizza.

  • Wen Ihr wüsstet was in Japan los ist. Die Reaktionen aus meinen Japanischen Dunst Kreisen reicht von "sich schämen" bis "entsetzt". Und die Cartoon Pics die ich aus Japan bekommen habe werde ich hier nicht zeigen können. Um das hier verstehen zu können: Ein Japaner ist in Japan genau so Stolz auf Toyota (der japanische Kaiser fährt Toyota, bzw. wird gefahren) wie die meisten Deutschen hier auf ein VAG produkt. Stellt Euch vor VW würde als nächste Golf Generation einen umgebadgten Toyota Präsentieren. So ungefähr könnt Ihr euch die Reaktionen in Japan vorstellen, nur das die Japaner etwas höflicher sind und den Schmerz nach innen weg drücken.


    Ihre japanische Ikone Supra aus dem Hause von Toyota ist nun ein fremd entwickeltes und fremdproduziertes Auto. Das ist nicht leicht für die. Mr. Ghosn wird z.B. Krampfhaft in Tokyo in U-Haft gelassen weil Nissan und Mitsubishi erneut Anklage erhoben haben. Renault (der Mutterkonzern) hält an ihm fest. Die Japaner wollen nicht verzeihen, das so ein portugiesischer Albaner mit Französischem Pass zwei Japanische Traditionskonzerne geschluckt hat und deren Manager ist. Da sind die etwas eigen. Kooperationen untereinander, gerne.

  • [...] F-Type [...] 60.000-€- [...] , Porsche Cayman, oder sportlicher Alpine oder noch radikaler Alfa 4C.

    Ich bin da ganz bei Andreas. Rein von der Optik wuerde ich jeden der o.g. Wagen vorziehen. Den 4C vielleicht nicht, weil ich da schon nicht mehr "elegant" rein- und wieder raus komme. Aberganz persoenlich bin ich bei dem Preisschild dann lieber bei meinem 8-Ender ohne Dach.

  • ...wobei das nur bedingt dem Alfa anzukreiden ist... 8o

    Da hast Du vollkommen recht - der Alfa kann da gar nix fuer. Sind alles die Schnitzel schuld!

  • In Deutschland wurde die letzten 10 Jahre keine Auto mehr oder weniger Verkauft ( die +- 0,x % mal aussen vor), Der Markt stagniert hier und ist komplett gesättigt (ähnlich wie in den USA). Die Modellvielfalt hat jedoch stark zugenommen. Also wenn ein neues Modell kommt ist das kein zusätzliches Auto, sondern ein anderes Auto wird nicht verkauft.


    Da kann ich 860 Statement schon gut nach voll ziehen. Braucht kein Mensch. Welches andere Auto wird von einem Cabrio/Roadster mit Dach drauf nicht verkauft. Ein BMW, weil ein BMW Kunde(in), die/der gerne einen Z4 hätte aber kein Cabrio will??? Längst abgewanderte ehemalige Supra Kunden die nun sagen, endlich brauche ich keinen Audi mehr Fahren???? Also ich rede jetzt von Kaufen nicht von "find ich super"oder "so einen hohle ich mir mal", "wenn ich Geld hätte", etc.


    In den USA kaufen die allermeisten Konsumenten ein Auto weil das alte kaputt ist oder die Reparatur zu teuer ist (auch wenn You Tube und Facebook ein anderes Bild vermittelt). Dann geht er zum Händler (Fabrikat spielt erstmal weniger eine Rolle, Hauptsache nicht zu weit weg). Dann steht er auf dem Hof und wenn da ein Auto steht das ihm gefällt weil des vielleicht blau ist und es in seinem Preisrahmen liegt, dann kauft er es einfach (in den Laden gehen muss er gar nicht, der Verkäufer kommt raus gerannt und bringt auf Wunsch auch Kaffee oder ice Cream mit). Der Ratenvertrag wird unterschrieben, Kreditkarte für die Anzahlung gezückt, er bekommt einen Zettel mit (für die Behörde) und die Schlüssel und fährt vom Hof. Das ganze dauert meist weniger als eine Stunde. Diesen Kunden sieht der Autohändler in 95% der fälle nie wieder in seinem leben. Dieses Build After Sale Prinzip (also ein Auto in seiner Wunschkonfiguration zusammenstellen) was des Deutschen Lieblingsbeschäftigung ist, oder auf eine Premiere lange warten, das kennt der gemeine Amerikaner gar nicht.


    Bei Amerikanischen Ikonen funktioniert das noch etwas anders.

  • Supra im Vergleich zum Gt86

    Also wenn ich mir das GT - Supra Video angucke, definitiv der GT! Ich finde das Konzept einfach viel stimmiger!


    Dazu kommt, wenn ich den Preisunterschied der Beiden nehme (vorausgesetzt die Zahlen stimmen) und stecke das Geld in den GT (Optik, Sound, Leistung, etc.) hat der Supra laut meiner Meinung keine Chance.

  • Du musst den alten Z 4 neben die Supra stellen, dann wird es sehr offensichtlich. Aus manchen Blickwinkeln musst Du echt erst kurz überlegen. Die Luftschlitze vor der Hinterachse, haben übrigens keine Funktion sondern sind nur auf die Türe befestigtes Kunststofftdummys.

  • Soso ... und ein BMW ist also nicht "schnell, zuverlässig, gut verarbeitet und alltagstauglich"

    Schade, dass Du meinen Beitrag falsch verstanden hast, offensichtlich muss ich da noch etwas dazu schreiben.

    Ich hab doch nie behauptet, dass ein Supra nicht diese guten Eigenschaften mitbringt. Meine Art Sportwagen zu sehen entspricht eben mehr den von mir genannten Typen. Also wenn ich die genannten Eigenschaften bei einem 60.000 € Sportwagen suche, und das Auto in mein Bild eines Sportwagens passen soll, dann ein Cayman. Wenn ich auf einige dieser Eigenschaften zu

    Gunsten von mehr Sportlichkeit verzichten möchte, dann eher eine Alpine oder extremer einen 4C.

    Wenn ich jedoch ein Auto in der Art eines Supra (was wird das Ding eigentlich auf die Waage bringen?) suchen würde, wäre allein aus optischen Gründen ein F-Type bei mir der Favorit.

    Das alles hat absolut nichts mit objektiven Qualitätsmerkmalen des Supra zu tun, sondern allein mit meinem persönlichen Geschmacksempfinden.


    Warum denke ich, dass die Welt diesen Supra nicht braucht?

    Anders als bei unserem Toyobaru, der in seiner Preis- und Leistungsklasse mit seinem Konzept ein wirklich einzigartiges Auto ist, wird der Supra sich in seiner Preisklasse gegen einige andere Autos mit sehr ähnlichen Layout behaupten müssen. Die (Markt-) Luft für dieses Auto wir in D noch dünner sein, als für unser Schätzchen.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Gut, danke für die Klarstellung.


    Die Marktchancen kann man diskutieren, sind allerdings für mich als Interessenten nicht zentral, allenfalls gewissermaßen invers, soweit wie gesagt aufgrund begrenzter Verbreitung sich ein Exotenstatus einstellt. Ich beurteile den Wagen als potentieller Nutzer und da habe ich meinen ersten Eindruck ja beschrieben.


    Und dass hier jetzt Jubelgeschrei die Szenerie beherrschen würde, wenn er mit vergleichbaren Eigenschaften, aber made by Toyota erschienen wäre, will wohl auch niemand ernsthaft bestreiten.

  • Ja jaaa ... Dass im GT86-Forum der 7 Jahre alte GT ... ist ja klar.

    Du kannst diesem Forum ja vieles vorwerfen. aber fehlende Toleranz gegenüber anderen Autotypen und unfaire Diskussion darüber hab ich hier noch nicht bemerkt.


    Die Macken und Fehler unseres Schätzchens kennen wir ebenso wie dessen vorzügliche Vorzüge.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Die Supra wird den GT86 nicht ersetzen.


    - 2 vs 4 Sitze

    - bezahlbar vs "Premium"

    - Handschalter vs Automatik


    Dass die kleinen Motoren nach Deutschland kommen, habe ich noch nirgends gelesen (und ich beschäftige mich täglich mit dem Thema).


    Es kann halt nur sein, dass der GT86 irgendwann ersatzlos ausläuft...

  • Hey, die Supra ist bestimmt ein tolles Auto, nur rein preislich in Deutschland uninteressant, weil völlig zu hoch angesetzt, falls die 60k stimmen.

    Habe aus Spass mal auf autoscout24 nachgeschaut. Dort bekommt man viele junge, gebrauchte BMW M2 mit wenigen km (10-15TKM) für ca 44k. Wenn man das in direktem Vergleich sieht, würde ich den M2 aus technischen wie auch preislichen Gründen bevorzugen. Und optisch ist der M2 in meinen Augen das stimmigere Auto, vor allem in dem blau. Der M2 ist auch eher vom Konzept her (weil Coupe und 4+4) als leistungsmäßig aufgepumpte Version vom GT zu verstehen.

    Bin gespannt wie sich der Preis für junge gebrauchte Supra entwickeln wird.