Gemeinsamer Sportwagen von BMW und Toyota

  • Für das erste Jahr gibt es das Gerücht, es sind ja auch nur neun Monate in denen er 2019 verkauft werden wird.
    Die Online-"Verlosung" ist ziemlich fix und der GRMN soll dafür der Test gewesen sein.


    Die Fahrleistungen werden vergleichbar mit den schnellsten Hot-Hatches nur mit Hinterradantrieb.


    Wenn der Preis stimmt bin ich persönlich sehr interessiert, egal ob da ein imaginärer Propeller drauf klebt.


    Mein Wissensstand besagt genau das obige. Es werden 2019 nur Produktionsslots für 900 Fahrzeuge in Europa, davon 300 für Deutschland frei sein. Dies liegt an den Kapazitäten bei Magna Steyr zusammen mit der Z4 Produktion.
    Die Fahrleistungen liegen hoffentlich über den schnellsten Hot-Hatches. 1500kg, 340/350PS und RWD sollten etwas besseres bringen als 320/1450 im CTR zB. Man bedenke wie schnell das vFL des M2 war bei 370PS/1600kg!


    Ich freue mich ähnlich wie du und der Propeller steht nicht gerade für unsportliche, langeweilige Autos. :thumbsup:

  • Sollte das vielleicht nicht zu laut sagen, aber in meinen sechs Jahren bei BMW habe ich vor allem gelernt, dass "Premium" bedeutet, für alles Aufpreis zahlen zu müssen. Bei MINI ist das sogar noch schlimmer. Die Dinger sind so unverschämt überteuert. Ganz besonders bei den Ersatzteilen. Die MINI-Kunden müssen es mittlerweile schon teilweise dicker haben als die BMW-Kunden... Aber naja, ich muss die Eimer ja auch nicht verkaufen :whistling:



    "Premium" ist ja auch nur ne bescheuerte Wortschöpfung, die nichts weiter aussagt, als "wir verkaufen dasselbe wie alle anderen, für mehr Geld, an Leute, die sich von anderen dadurch unterscheiden, dass sie dasselbe wie alle anderen für mehr Geld kaufen" (Definition laut Duden).


    "Premium" bedeutet nicht "bessere Qualität" sondern einfach nur "Ich kanns mir leisten viel Geld rauszuwerfen."
    Wenn "Premium" "Qualität" bedeuten würde, wäre Toyota "Premium" (wie ich dieses Wort hasse...)

  • Und?! Das macht ja wohl Sinn und ist, wie ein Prius, ein logischer Schritt.
    Schließlich reichen diese Dreizylinder mit Frontantrieb für viele aus und sind zu dem kosteneffizient und umweltschonend.


    Schau doch mal auf 1er M, M2, M3, M4, M5, M6 und i8.

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

  • Jo, es kommt halt immer darauf an, wofür man ein Auto braucht.


    Viel haben die Toyobaru, weil sie Fahrspaß wollen, aber das ist nun mal nicht Hauptzweck eines Autos.



    Ich habe mir vor ein paar Wochen zusätzlich nen Aygo (Frontantrieb, 3Zylinder) geholt, um von A nach B zu kommen (ohne dabei arm zu werden und den GT86 zu quälen).
    Ihr müsst auch mal über den Tellerrand gucken und verstehen, dass andere Leute ganz andere Anforderungen haben (und deswegen nicht weniger das Recht haben ein Auto zu bekommen, dass ihnen gefällt).


  • Hmmmm... dann guck' dir mal die aktuellle Produktpalette an...
    Dreizylindermotoren mit Turbo gequält in Fronttrieblern.... ;(


    Und da haben wir es wieder, das "Worst-Case" Szenario. Das sind ein paar Modelle nicht der Regel wert.
    Schauen wir mal die Modelle an, die Emotional uns bewegen und da kommt SkinDriver sein Beitrag zum zuge:


    Und?! Das macht ja wohl Sinn und ist, wie ein Prius, ein logischer Schritt.
    Schließlich reichen diese Dreizylinder mit Frontantrieb für viele aus und sind zu dem kosteneffizient und umweltschonend.


    Schau doch mal auf 1er M, M2, M3, M4, M5, M6 und i8.


    M140i, M240i, alles wunderschöne 6 zylinder und V8 Biturbo. 8)

  • "Premium" ist ja auch nur ne bescheuerte Wortschöpfung, die nichts weiter aussagt, als "wir verkaufen dasselbe wie alle anderen, für mehr Geld, an Leute, die sich von anderen dadurch unterscheiden, dass sie dasselbe wie alle anderen für mehr Geld kaufen" (Definition laut Duden).


    "Premium" bedeutet nicht "bessere Qualität" sondern einfach nur "Ich kanns mir leisten viel Geld rauszuwerfen."
    Wenn "Premium" "Qualität" bedeuten würde, wäre Toyota "Premium" (wie ich dieses Wort hasse...)


    Bei der Interpretation des Wortes bin ich ganz bei dir. Im Duden steht das so aber nicht, der sagt es heisst: "von besonderer, bester Qualität"
    (https://www.duden.de/rechtschreibung/premium)

  • Ein MX 5 Nachfolger wäre genauso ohne Fiats Auto Zukauf entstanden.


    Der BRZ wäre ebenfalls ohne Toyotas Auto Zukauf erschienen.


    Ein BMW Z 4 wäre ebenfalls ohne Toyotas Auto Zukauf entstanden. Die Festdachvariante des Z 4 hatten die Produktionsplaner bei BMW aber gestrichen, denn die letzten beiden Z 4 Generationen mit festem Dach waren ein Flop. Genau diese Variante verkauf BMW nun an Toyota und ich hoffe die haben mehr Glück damit. Der Z4 mach auch den Start bzgl. der neuen BMW Plattform (erste Modell auf dieser Plattform) auf der zukünftig alle BMW stehen werden. Diese Entwicklung ist also nicht für den Z 4 entstanden und deshalb ist das auch Kostenmäßig (aus BWL`er Sicht) kein großes Ding. Es soll wohl Märkte wie Mexico und Südafrika geben, da wird BMW übrigens die Supra verkaufen, aber als BMW Z 4 Coupe.


    Für Mazda, Subaru und BMW sind diese Kunden (Fiat oder Toyota) ein kleines Geschenk an denen alle 3 sehr gutes Geld verdienen. Der BRZ ist z.B. dank dem Kunden Toyota das Rendite stärkste Modell in der Subaru Flotte. Es waren ja von Subarus seite nur 50.000 Stk Kalkuliert (da hätte Subaru bereits verdient). Jetzt geht es stramm auf die 300.000 Fahrzeuge zu.


    Und damit das ganze gut funktioniert......, dafür gibt´s Marketingexperten die einem das X für ein U Verkaufen. Hr. Tada wird ebenfalls wieder um die Welt tingeln und erzählen was sie doch alles so gemacht haben. Er wird es wie beim BRZ so geschickt formulieren, das keiner Merkt was wirklich gelaufen ist. Egal, weil... "Hey Leute, Hauptsache Ihr habt Spaß" :-)))) Kein Toyota Kunde, der noch nie einen BMW hatte, wird sich über die akustischen Tönen z.B. bei nicht angelegtem Gurt wundern, welche BMW Fahrern der letzten 15 Jahre so vertraut sind.


    Das Auto, egal ob nun BMW oder Toyota drauf klebt wird aber richtig sein, davon bin ich überzeugt.

  • "Premium" ist ja auch nur ne bescheuerte Wortschöpfung, die nichts weiter aussagt, als "wir verkaufen dasselbe wie alle anderen, für mehr Geld, an Leute, die sich von anderen dadurch unterscheiden, dass sie dasselbe wie alle anderen für mehr Geld kaufen" (Definition laut Duden).

    Da dürftest du recht haben. Auf der Duden-Seite steht auch, dass das Wort erst 1991 Einzug in den Duden fand. In meinem Latein-Wörterbuch steht's jedenfalls nicht drin, dafür aber im Englisch-Wörterbuch "Prämie, Agio, Aufschlag, Lehrgeld". Nix mit "bessere Qualität".

  • Der Z4 ist schon den Supertest durchlaufen ( Sport Auto 10/18 ) und hat recht gute Kritik bekommen.


    Auf dem kleinen Kurs in Hockenheim genau so schnell wie der M4, auf der Nordschleife nur 3 Sekunden langsamer.


    Querdynamisch wohl deutlich besser als das Vorgängermodell.

    Zu viel Leistung verdirbt nur den Fahrstil 8)


    20140419_155438b200jpymkmb.jpg


    BRZ Sport+ / OZ Ultraleggera 8x17 ET35 / ST XTA / AGA: GTSPEC, Budde Overpipe


    GT86 3/13 - 3/18 BRZ 3/18 - solange ich noch einigermaßen elegant ein- und aussteigen kann

  • Da müssen die Subaru-Fans Herrn Tada ja sehr dankbar sein, dass er das renditestärkste Modell der Tochterfirma so gut vermarktet.


    Sind wir auch, schau dir doch die Verkaufszahlen vom GT86 und dem BRZ hier in Deutschland an. Ich glaube noch nicht mal ein Viertel der GT86 Käufer hätte den Weg zu Subaru gefunden, geschweige kennt überhaupt die Marke.
    Von daher, was hätte uns Fans eines kleinen Herstellers besseres passieren können?


    Aber wahrscheinlich wolltest du eher wieder stänkern, weil man (in deinen Augen) wieder fies über Toyota geschrieben hat.

    Ich verstehe nicht den Sinn von Busspuren. Wieso müssen ärmere Leute schneller zum Ziel kommen als ich?"
    Jeremy Clarkson

  • Da dürftest du recht haben. Auf der Duden-Seite steht auch, dass das Wort erst 1991 Einzug in den Duden fand. In meinem Latein-Wörterbuch steht's jedenfalls nicht drin, dafür aber im Englisch-Wörterbuch "Prämie, Agio, Aufschlag, Lehrgeld". Nix mit "bessere Qualität".



    Kleiner Exkurs:


    Das Wort "Praemium" findest du in jedem Latein-Wörterbuch (Stowasser u.a.).
    Der ursprüngliche Wortstamm existiert schon mehrere Jahrtausende, es hatte aber bis zum Aufgriff durch "Oberklasse"-Firmen unterschiedliche Konnotationen.


    Geläufig war im römischen Altertum die Übersetzung als "Lohn, Sold", aber auch ausgesetzte Belohnungen wie Kopfgelder (praemium [ex]ponatum).
    Im Laufe der Zeit hat es sich dann ergeben, dass "praemium" sich in "pretium" und "praemium" gespalten hat, wobei !"pretium" für den regulären Lohn steht, und "praemium" für alles, was darüber hinaus geht (siehe dt. "Prämie").



    Fun fact: Je nach Zusammenhang kann "Praemium" auch mit "Strafe" übersetzt werden.
    Ob sich die "Premium-Marken" dessen bewusst sind? :)



    Zurück zum Thema; Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf beide Autos, vor allem auf die Unterschiede (die sich ja hoffentlich an den jeweiligen Markenkonzepten orientieren).

  • Der Z4 ist schon den Supertest durchlaufen ( Sport Auto 10/18 ) und hat recht gute Kritik bekommen.


    Auf dem kleinen Kurs in Hockenheim genau so schnell wie der M4, auf der Nordschleife nur 3 Sekunden langsamer.


    Querdynamisch wohl deutlich besser als das Vorgängermodell.


    Wenn du eine Ofenkartoffel über die NOS rollst ist diese dem alten Z4 querdynamisch überlegen. :whistling:


    Bisschen Smalltalk mit einem Toyota Händler gehabt. Laut dem gibts wohl eine Start-Edition der Supra welche wohl in einer Miniauflage von ~400 Stück kommt was die aktuelle Nachfrage nichtmal im Ansatz deckt.

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

  • Das Wort "Praemium" findest du in jedem Latein-Wörterbuch (Stowasser u.a.).
    Der ursprüngliche Wortstamm existiert schon mehrere Jahrtausende, es hatte aber bis zum Aufgriff durch "Oberklasse"-Firmen unterschiedliche Konnotationen.


    Das kann man so nicht ganz stehen lassen. Deswegen - weil offtopic - noch eine letzte Bemerkung dazu.


    Richtig, ich finde "praemium" im Latein-Wörterbuch, aber nicht "premium". Der lateinische Wortstamm lautet eben "prae-" (zeitlich vorher) und nicht "pre-". So ist auch die Prämie etwas, dass jemandem zeitlich vorher versprochen wird. Dass die Engländer daraus in ihrer Sprache ein "pre-" machen, ändert nichts daran, dass "premium" kein Latein ist. Übrigens auch nicht auf der "premium verum" Warsteiner Flasche. Trotzdem Prost ins Forum.

  • Zitat von »supernova«
    Laut Newsletter: 300 Supras (für Deutschland?) ab morgen kann reserviert werden, ich nehme an, um 0:01 Hr sind alle weg.
    Deshalb geht es um 8 erst los ;)


    Um dann um 8.00.30 alle weg zu sein.
    Ist mir leider zu teuer, ich bleibe noch ein paar Jährchen mit meinem GT86 zusammen.

  • Ist auch so ein neues Muster, total verknappte Erstauflagen hinzustellen, so dass die Neupreise erreicht werden und die Gebrauchtpreise über Jahre oben bleiben. Woran liegt das? Kommt da am Ende mehr Kohle rum, als wenn man den Markt einfach befriedigen würde? Oder hat das mit Flottenverbrauch zu tun?

  • In dem Fall hat das etwas mit der Kapazität des Werkes zu tun.


    Na ja, Magna Wird ja vermutlich nicht anbauen, für Supra/Z4. Und darauf zu setzen, dass andere Fahrzeuge nicht laufen werden, wird auch niemand. Klar, im ersten Produktionsjahr kommt aus einem Werk weniger raus, aber so wenig, dass man im September schon weiß, dass man im nächsten Jahr nicht mehr als 300 Stück für Deutschland bauen kann? Wissen wir wieviele Z4 es für den BMW Stammmarkt gibt? Die haben doch auch ne limitierte Erstserie geplant. Oder kann man da andere Versionen auch bestellen, dann?
    Ich bemerke halt, dass das um sich greift. Alpine und Porsche machen es (teilweise) ja auch. Und die ganz exklusiven Hersteller ala Bugatti &Co legen sowieso nur mini-Serien auf. Da hat es was mit den Sammlern zu tun, dass kapier ich. Niemand stellt sich ein Auto für ne Million hin, wenn da nicht ne gewisse Preissicherheit und Exklusivität jenseits des Anschaffungspreises mitgeliefert wird. Aber bei Toyota, BMW und Renault?

  • Die Produktionsplaner werden denke ich in etwa das selber Verhältnis (BMW Z 4 Cabrio und Coupe) anpeilen wir bei den beiden Vorgängern. Magna hat da nicht die Produktionskapazität wie ein Stammwerk von BMW. Aus dieser Not kann man natürlich eine Tugend machen und das Zauberwort "Limitierte Erstserie" machen. Früher wollte niemand Erstserienfahrzeuge kaufen (wegen der zu erwartenden Mängel wenn ein neues Produkt anläuft). Hänge ein schild "Limitierte Erstserie" dran und die konsumenten rennen los.


    Und natürlich wird man 1 Minute nach 8.00 Uhr berichten das die Serie weg ist. Das weiß man aber jetzt schon, da für den Hersteller ein Auto verkauft ist, wenn ein Händler eines bestellt hat (wann der das verkauft ist dem Hersteller egal). Und bei so großen Unternehmen wie Toyota, VW, etc. muss man auch nicht als Hersteller auf Händlerbestellungen warten, denn der Hersteller oder Importeur bestimmt welcher Händler einen ab zu nehmen hat. Punkt. Somit ist der Kuchen schon längst aufgeteilt und der Hersteller kann in´s Pressemikrofon sagen "nach einer Minute waren alle weg". So funktioniert es, auch bei den anderen großen.

  • Also aktuell sind noch 100 FAhrzeuge verfügbar,war also nicht alles sofort weg:- ( )
    Mann kann für 1000€ reservieren, würde bei KAuf angerechnet werden.
    Man kriegt seine 1000€aber auch so zurück,wenn man von Reservierung zurück tritt.
    Preise werden auch erst im JAnuar 2019 bekannt gegeben.
    Wenn reserviert:Verbindliche Bestellung beim Toyota-Händler muss bis 30.03.2019 erfolgen.

  • würde auch so gerne Bestellen, nur habe ich keine 60k Euronen zur Verfügung um seriös zu Reservieren, ist nicht so schlimm habe ja meinen GT86 bin mehr als Glücklich mit dem. 8)


    lg Sepp

    Toyota GT86 AT, Silber, Stoffbezug, silbernen Nähte, Mishimoto-Ansaugschlauch, TRD-Öl-Deckel, TRD-Kühler-Deckel, OZ Hyper GT 17/7,5er Felge
    Geplant: 215er Yokohama Advan Neova AD08R, auf Originalkrümmer 200-Zellen-Cat einschweißen lassen und 4,67er-Achse, KW Var. 1 oder 3

  • Klar, im ersten Produktionsjahr kommt aus einem Werk weniger raus, aber so wenig, dass man im September schon weiß, dass man im nächsten Jahr nicht mehr als 300 Stück für Deutschland bauen kann? Wissen wir wieviele Z4 es für den BMW Stammmarkt gibt? Die haben doch auch ne limitierte Erstserie geplant. Oder kann man da andere Versionen auch bestellen, dann?

    Wenn man nach den Produktionskapazitäten Z4/Supra bei Magna-Steyr im Internet sucht, kommt man auf Zahlen von ca. 40000 Stück pro Jahr für beide zusammen. Zu bedenken ist, dass Toyota nicht irgendein kleiner Juniorpartner von BMW ist, sondern eine ganz andere Hausnummer ins Sachen Autobau. Das Verhältnis der Stückzahlen dürfte denn auch in Richtung Zwei (Supra) zu Eins (Z4) gehen, vermute ich. Deutschland ist in Sachen japanische Sportwagen nun wirklich nicht der Nabel der Welt und Magna-Steyr produziert natürlich auch die Autos für ganz Asien und USA. Bei einem neuen Modell muss der Hersteller auch zusehen, die maximale Produktionskapazität so schnell wie möglich zu erreichen, da die Absatzzahlen erfahrungsgemäß am Anfang am höchsten sind und dann rasch sinken. Die 300 Stück für Deutschland sind wohl weniger der Produktionskapazität geschuldet, als dem prognostizierten Absatz. Ich sage es wieder: Konkurrent in Deutschland ist Porsche.