Gemeinsamer Sportwagen von BMW und Toyota

  • War auch mein erster Gedanke. Sieht aus wie ein Benz R 231 Cabrio. Ich mag diese nach vorne abfallende Linienführung bei Mercedes nicht. Sieht immer aus, als hätte sich ein Elefant auf die Motorhaube gesetzt. Mal schauen, was die Japaner daraus machen.

  • Mich wundert das Rätselraten über das Supra Design hier. Es ist haufenweise auf Google zu finden, unterscheidet sich fundamentalal von dem des Z4 und ist damit aber auch der einzige Unterschied, unterm Blech sind die Autos vollkommen gleich und werden gemeinsam auf ein und derselben Fertigungslinie bei Magna Steyr gebaut. Das Design der Supra ist rattenscharf, dagegen präsentierte BMW gestern eher enttäuschend biedere Hausmannskost.

  • Also eine Fundamentale Design Unterscheidung zwischen Z 4 und Supra ist Subjektiv natürlich immer schwer definierbar. Getarnte Autos optisch in den Normal zustand zu versetzen ist für das Auge auch nicht immer einfach. Hier hilft es sich an den Karosseriefugen zu orientieren und den Rest mal aus zu blenden.


    Also wenn Du alle Karrosserieteile abschraubst, dann schaust auf das selbe Blech dadrunter (das Fundament). Die Toyota Designer haben hier natürlich nur einen engen Gestaltungsspielraum, da das BMW Design und die BMW Chassiarchitektur vorgegeben ist und nur begrenzten Spielraum bietet. Die Linien der Fugen von Motorhaube, Türen und Heckdelanschluss Stoßfänger sind nun mal vorgegeben und identisch. Auch der Hofmeister Knick des hinteren Seitenfenster, das Heckburzel und die relativ (optisch) breit bauende Front sind Typische BMW bzw. "Z" design Merkmale. BMW wird die Supra in einzelnen Märkten wohl auch als Z 4 Coupe verkaufen (andere Haube, Kotflügel, Front, Heckstoßstange, fertig). Vieles fällt erst bei genauerer Betrachtung auf. Beide haben auch die aus früheren Z Modellen bekannte Motorhaube, die weit in die Kotflügel reicht. Auch das Einlaufen des Daches in die Breit ausgestellten, hinteren Kotflügel ist fester Bestandteil des "BMW Z Design" und ist auch bei der Supra Variante gegeben.


    Wie z.B. bei der X-Klasse und dem Nissan Narvana. Tatsächlich sind alle Aussenblechteile der X Klasse anders, fällt aber erst bei genauerem Hinschauen auf. Bei anderen Autos reichen ein paar Sicken im Blech und eine Contralinie und der Kunde denkt, oh ein anderes Auto.

  • Das Fehlen eines Hybridantriebs ebenfalls. Wir schreieben das Jahr 2018 und der innovative Kooperationspartner schafft es nicht, einen zeitgemäßen Antrieb zu integrieren. Die letzte Supra war in technischer Hinsicht ein Highlight. Die neue bietet nur altbekannte Technik.

  • Warum sollten die (BMW) Ihr langjähriges Know how in Sachen Voll Hybrid und E-Antriebe da einbringen? Toyota hat dieses Auto wohl so bestellt wie es kommt. Was der Kunde nicht bestellt, bekommt er auch nicht geliefert.


    Für Toyota Freunde des Sportlichen Autofahrens wird die neue Supra mit Z 4 als Basis wohl erstmalig in Fahrdynamikbereiche vordringen können, die dem Hersteller vorher Fremd waren. Das ist auf jeden Fall ein Grund sich auf das Auto zu freuen (auch wenn eine Rückbank fehlt und das Auto preislich natürlich in einer ganz anderen Region angesiedelt ist)

  • Lol... auf das BMW-Know-How in Sachen Vollhybrid hat es Toyota sicherlich nicht abgesehen. Die haben ja noch nicht einen kommerziell nennenswerten Erfolg damit gehabt.


    Ursprünglich war von beiden Seiten von einer Kooperation die Rede und nicht von einer reinen Kundenbeziehung. Anscheinend gibt es Hersteller, die Kooperationspartner nur als Stückzahlllieferanten sehen und sich deren Kompetenzen verschließen. Aber im Hause BMW glaubt man anscheinend, nix von Toyota lernen zu können. (Diverse Kommentare der letzten Jahre lassen den Schluss zu.) Das dachte man damals bei Porsche auch noch, obwohl die Insolvenz schon drohte. Wiedeking hat das Toyota Production System gegen die Vorurteile der Mitarbeiten trotzdem installiert. Dadurch wurde Porsche von einem Pleitekandidat zu einem margenstarken Hersteller, wovon auch die Porschemitarbeiter nicht zu knapp profitiert haben!


    Eine Hybridvariante wurde seitens Toyota immer als Ziel genannt. Natürlich vermarkten die den Wagen trotzdem. Aber er passt nicht zum Anspruch, den man an Toyota stellt.


    Ich glaube ferner nicht, dass der Wagen irgendjemand in neue Fahrdynamikbereiche vordringen lassen wird. 1500 kg und max 340 PS (so zumindest der aktuelle Stand) sind nix, was man als Toyotafahrer nicht schon vor >20 Jahren hätte haben können. Celica oder MR2 mit 3S-GTE und ein ganz wenig Tuning.


    Zumal ein Großteil der neuen Fahrdynamik nicht auf die Motor- und Fahrwerkstechnik a la BMW fallen wird (da gibt es ja nix wirklich neues), sondern auf Reifentechnik Stand 2018 vs. 1990er Jahre.


  • Ich glaube ferner nicht, dass der Wagen irgendjemand in neue Fahrdynamikbereiche vordringen lassen wird. 1500 kg und max 340 PS (so zumindest der aktuelle Stand) sind nix, was man als Toyotafahrer nicht schon vor >20 Jahren hätte haben können. Celica oder MR2 mit 3S-GTE und ein ganz wenig Tuning.


    Zumal ein Großteil der neuen Fahrdynamik nicht auf die Motor- und Fahrwerkstechnik a la BMW fallen wird (da gibt es ja nix wirklich neues), sondern auf Reifentechnik Stand 2018 vs. 1990er Jahre.


    Mit ein "ganz wenig Tuning" bekomme ich auch den Toyobaru auf Formel1 Niveau. Jetzt gibts aber bei Toyota die Leistung ausm Katalog und keine Bastelbude muss dran rumschrauben. Das ist der fahrdynamische Unterschied.
    Mag sein das es Fahrwerkstechnisch nix neues bei BMW gibt, aber die Softwareentwicklung ist ja doch voran geschritten. ABS/ESP und was weiß ich für Regelsysteme funktionieren doch was besser als vor 20 Jahren.
    Das die Reifenentwicklung ebenfalls nicht gepennt hat würd ich unterschreiben, aber alles den Reifen zuschreiben ist etwas überspitzt formuliert.

    Ich verstehe nicht den Sinn von Busspuren. Wieso müssen ärmere Leute schneller zum Ziel kommen als ich?"
    Jeremy Clarkson

  • ich sage ja, dank BMW werden Toyota Fans die wohl agilste Supra kriegen die es jemals gab. Beide Varianten sind technisch identisch.


    Im Selben Heft auch noch mal ein toller Fahrbericht zum Abschied des WRX STI. Lesenswert.

  • Die ersten Supra MK5 Fahrberichte gehen online:
    Motor-Talk
    Auto Bild
    car advice mit Video


    Und es werden stündlich mehr.


    Ich mag die Kiste :love:

    Hatte eben noch ein Thread offen über den neuen Z4 und hier geht es schon um die Supra... meinen Thread hab ich mal gelöscht. Das Ding wird mega! Hypetrain, wer möchte ein Ticket? :D

  • Der Genannte Preis für das Topmodell von ca. 46.000 € ist echt fair. Interessant auch das davon nur rund 900 Stk. für Europa vorgesehen sind. Das ist meiner Meinung nach doch sehr pessimistisch eingestuft. Das Festdachcoupe der bisherigen Z4 Modelle, war zwar alles andere als ein Stückzahlen König in der Z4 Baureihe, aber mehr als 900 Stk. im Jahr waren es schon.


    Spannend auch das geschrieben wird, das da noch die 4 Zylinder Modelle folgen werden. Die werden dann wohl im Preisrahmen des BRZ 2 liegen. Interessant auch, das bei BMW schon durchgesickert ist, das es von der Motorvariante des BMW 6 Zylinders in der Supra auch noch ein M Z4 folgen wird der noch mal rund 80 PS drauf packt. Da werden Toyota Tuner sich bestimmt freuen.


    Die Sache mit dem Innenraumdesign kennen wir ja schon vom Mazda MX 5 und Fiat Spider.

  • Sorry GT.Fan, da habe ich mich wohl fälschlich ausgedrückt. Ich meine mit Topmodell nicht die Ausstattungslinie sondern die Motorisierung (also die derzeit stärkste, verfügbare Variante, der BMW 6 Zylinder). Im Artikel genannt war ja ab 46.000 €.

  • JP hat heute die Testfahrt zum Supra hochgeladen.


    Bin aber unterwegs, sonst würde ich den Link posten.

    Grüße


    GT86 Asphalt Grau/Bastuck ab Kat/ST XTA Fahrwerk/Motec Nitro 9x18 Hochglanzschwarz/Federal 595RSR 225/40/18/HKS Luftfiltermatte/Soundgenerator entfernt/Axton Reserverad Sub/ Valenti V2 Smoked Rückleuchten/JDM Aufkleber/Schwungscheibe/Schriftzüge entfernt/Embleme Hochglanzschwarz/