Gemeinsamer Sportwagen von BMW und Toyota

  • Hier kann man nochmal nachlesen, was die Gründe für die Kooperation waren:


    http://www.handelsblatt.com/un…unftsallianz/6815536.html


    Das widerspricht der Aussage, dass BMW überhaupt kein Interesse an Toyotas Hybridtechnik hat. Und es widerspricht auch der Grundannahme einiger Foristen, dass Toyota in dieser Allianz der schwächere Partner ist. (Das kann man im Übrigen auch herausfinden, wenn man die Finanzkennzahlen (Umsatz, Gewinnn, Forschungsbudget) beider Unternehmen vergleicht).


    Gemessen an dem Anspruch, mit dem dieses Projekt gestartet ist, ist ein Coupe mit herkömmlicher Technik ohne technische Alleinstellungsmerkmale eine Enttäuschung. Als Z4-Nachfolger mag das aus BMW-Sicht verschmerzbar sein, aber dem Anspruch an eine neue Supra wird das Ding nicht gerecht. :thumbdown:


    Zu erwähnen bleibt, dass Reithofer nicht mehr Chef bei BMW ist. Die neue BMW-Führung scheint ja nicht soviel von vertrauensvoller Zusammenarbeit zu halten, wenn man die Sticheleien in Richtung Toyota in Betracht zieht.


    Naja, sollen sie machen. Dann wird's beim nächsten mal eben ein Lexus.

  • Zitat

    Trotzdem muss ich zugeben, dass gerade BMW es irgendwie schafft ein gewisses will-haben-Gefühl auszulösen. Mir persönlich gefällt das Erscheinungsbild und ich kann den ganzen Gimmicks (idrive, m-paket und so) durchaus was abgewinnen.


    Kann ich sogar irgendwo nachvollziehen, aber leider nur in der Theorie. Immer wenn ich über andere Autos nachdenke schießt mir persönlich direkt der 2er in den Vordergrund. Das liegt aber auch eher daran was BMW für mich bedeutet. Gehobene Qualität, RWD, der sportlichste Deutsche usw. Dann holt mich die Realität schnell wieder auf den Boden zurück. Ja der Wagen ist schön und bietet - optional - technische Spielereien an denen ich meine Freude hätte. Aber für einen 2er diese Unmengen an € auf den Tisch zu legen, gleichzeitig aber nur "durchschnittliche Innenraumqualitäten" zu liefern, schreckt mich ganz schnell wieder ab. Um an den Sport-Gedanken anzuknüpfen müsste man dann auch wieder ein Modell mit M-Paket finden/suchen was dann auch preislich wieder nicht ganz ohne ist.
    Alles in Allem müsste ich sehr viel Geld bezahlen um keinen reellen Mehrnutzen zu haben. Kaum mehr wenn nicht gar keine Extra-Qualität, kaum bis keine Extra-Sportlichkeit nur Extra-€ für den Hersteller.



    Zitat

    Jemand, für den die Optik und die Anerkennung Anderer oder auch einfach ein gutes, solides und zuverlässiges Alltagsauto wichtiger ist, wird mit einem BMW wesentlich glücklicher sein als mit einem 86.


    Bei dem Stichwort "alltag" bin ich inzwischen recht angefressen. Mein Alltag im PKW besteht in der Tat nur daraus das ich Strecken mit dem Auto fahre, die ich nicht mit dem Rad oder der Bahn bewältigen möchte. 2x im Monat müssen Getränke für einen 2 Personenhaushalt gekauft werden. All das schafft der 86 genauso gut wie ein Polo, ein Mondeo oder ein X6M. Einziger Haken/Nachteil für mich ist lediglich die Polarisierung des 86. Ich dreh immer durch wenn ich ihn irgendwo parken muss, vorallem in Regionen und Ecken wo viele runtergerockte ATU Tuningkarren stehen :cursing: Ansonsten möchte ich 2x im Jahr einen Bulli fahren für Sperrgut. Ok ich leih mir einen für 35€ den Tag. Und sonst? Hmmm sonst gibts selten Momente wo ich denke, mit einem anderen Auto würde ich besser klar kommen. Mir geht die Schalterei langsam auf den Keks, das ist aber ein Umstand der die letzten 3 Jahre langsam gewachsen ist.

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."


  • Bei dem Stichwort "alltag" bin ich inzwischen recht angefressen. Mein Alltag im PKW besteht in der Tat nur daraus das ich Strecken mit dem Auto fahre, die ich nicht mit dem Rad oder der Bahn bewältigen möchte. 2x im Monat müssen Getränke für einen 2 Personenhaushalt gekauft werden. All das schafft der 86 genauso gut wie ein Polo, ein Mondeo oder ein X6M.


    :thumbup:
    Genau so isses. Die Zielgruppe unseres GT/BRZ ist bestimmt nicht Familienkutsche und deren Hauptauto im Haushalt. Und für alle anderen Dinge taugt das Auto allemal, sogar 14-Tage-Skiurlaub als Paar mitsamt Hund geht.
    Btt: Dass es fast keine Hersteller mehr gibt, der die eigenen Wurzeln hochhält, ist schon in anderen Threads diskutiert worden; von daher ist das Best-of alles völlig normal geworden und damit zum Großteil auch das Einheitseinerlei. Manchmal kommt dabei ja was Nettes raus, siehe unsere Subaru-Toyota-Kooperation. Aber weil solche Glücksfälle eben viel zu selten sind, sondern meist der kleinste und billigste gemeinsame Nenner gewinnt, kann ich den Frust und die Skepsis nur allzugut verstehen. Mögen uns die letzten Nischen- oder Alternativanbieter (z.B. Subaru und für mich auch Mazda wg. Saugmotoren, Wankelmotor, MX5-Pflege, etc.) noch lange erhalten bleiben.

  • Quelle:
    https://www.supramkv.com/threa…ors-interiors-wheels.733/



    From a trusted and nearly always accurate source at Bimmerpost:
    http://f30.bimmerpost.com/forums/showthread.php?t=901686


    Supra details: three engines (EU-only 195hp 20i, 255hp 30i, and 335hp 40i - and this means the 380hp Z4 M40i will be offered only by BMW and only in North America and a few other non-EU markets).
    - Intro later this year, common sense suggests it will be simultaneous with Z4.
    - It will be Toyota in name and body design only - everything inside the car is the same familiar BMW stuff: same options, same colors, same interior materials.
    - Speaking of colors, it feels almost like a throwback to the 00s: Glacier Silver, Atacama Yellow, and Crimson Red are coming back, though there'll also be a new matte gray.
    - For the interior, you'll be able to choose between fabric, alcantara, and leather, and (the gods have heard us!) all of these choices will be available in the U.S.
    - Wheels: 17" standard with 18" and 19" optional on 20i and 30i, 18" standard and 19" optional on 40i.
    - 40i gets standard M sport diff, while on 30i it will be optional in something that BMW would call "ZMP".
    - Market positioning for the car seems to be distinctly lower than BMW, for example, the barebones 30i will have manual seat adjustments and no nav system.
    - And, finally (que the sad trombone): all models are automatic only.

  • Also die 255PS Variante könnte schon interessant sein.


    Wenn ich mal weiter Denke im Bereich Tuning. Machst du eine Catback evt. Downpipe mit HJS, Ansaugung und Software holst du deutlich mehr raus wie aus unserem GT86. Sprich die 280PS knackst du ohne Probleme. NM werden wir sicherlich über 330NM liegen.....(Chiptuning evt.)


    Wenn man sich den i30 Motor mal näher anschaut der in den aktuellen BMWs drin ist, kommt man ja an die Zahlen und mögliche Leistungsspektren.


    Ansonsten muss man optisch gesehen min. auf die 18 Zoll Räder gehen (rein aus den bisherigen Bildern). Innenraum würde ich gerne mal sehen....


    --> Spinnereien und Hirngespinnste OFF


    In Genf werden wir ihn sehen, bin auf die Preise gespannt. Meine Tendenz nach wie vor, das Topmodell sollte um die 60K Kosten (mehr oder weniger voll ausgestattet).


    Schade das es noch 1 Jahr geht bis Marktstart.

  • irgendwie steh ich dem ganzen total zwiespältig gegenüber.
    Ich bin mit den Motoren eigentlich durchaus zufrieden. Ok der 190 PS Basis Turbo ist zwar daneben, aber dafür gibs ja auch 250 oder 340 PS. Qualitativ sind die Motoren selbst wohl super, die B Reihe sei wohl auch eher eine Evolution der N Reihe die weiter optimiert wurde. Die Automatik, wenn es die ZF8 ist, ist natürlich supreme. Die Option auf Schalter fehlt ja, aber dafür gibs die wohl beste Automatik derzeit am Markt.
    Was mich aber stört ist das Toyota - schon wieder - quasi ein anderes Auto (zu) kauft, seine Schürze und sein Logo draufklebt und es als tollen neuen Toyota verkauft (siehe BRZ86). Irgendwie nervt es mich. Ich kaufe einen BMW mit Toyota Außendesign. Innen ist es ein BMW. Antrieb BMW. Nur Versicherungskosten und Anschaffung sind auf Toyotaniveau. Es mag sehr drastisch klingen, aber irgendwie verramscht sich Toyota... Das was Toyota für mich ist/war, heißt heute Lexus. Toyota selbst wird zur Brot/Butter Marke die 1-2 Emotionsträger hat die nur umgelabeled sind.

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

  • Stimme dir teilweise zu.


    Betrachtet man den GT86 und die "neue Supra" hast du Recht! Ich hätte gerne zumindest gehabt dass es ein eigens gestalteter Innenraum ist. Ansonsten wird Toyota wohl nicht viel zum Auto beigetragen haben, was schade ist.


    Ansonsten sehe ich es nicht so kritisch, da die restlichen Modelle ja durchaus made by Toyota sind.


    Ich hoffe sie haben zumindest beim Exterieur gute Arbeit geleistet und sind nicht zu weit weg von der FT1 Studie......


    Und ja, Lexus ist was feines!

  • Ich bin mit den Motoren eigentlich durchaus zufrieden. Ok der 190 PS Basis Turbo ist zwar daneben, aber dafür gibs ja auch 250 oder 340 PS.


    Also ich möchte für 50 PS mehr nicht auf meine Handschaltung verzichten wollen, auch wenn sie manchmal etwa zickig ist. Bleibt also höchstens die 340 PS Version. Wenn das ganze Projekt dann noch vom Design her in Richtung alter Z4 geht, würden mich auch die 340 PS nicht reizen, meinen GT einzutauschen. Dass das Auto so aussehen wird, wie die vorgestellte Studie, glaube ich ja nicht.


  • Gut, das würden viele beim Toyobaru auch nicht vermissen, echte Sitze haben wir ja letztlich auch nicht. Manche schimpfen es nur Zusatzgewicht :D


    Genau der Platz hinter dem Fahrer und Beifahrersitz und das Umklappen der Rückbank ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil, sonst würden Viele sicher 350/ 370 Z fahren ;)


    Ohne den Platz müsste der Toyobaru bei mir weg 8| , aber der Platz ist ja da 8o :thumbsup:


    Sorry für kurzen OT :!:

  • Die eigentliche Frage ist, warum kauft Toyota das zu und entwickelt es nicht selber?


    Ähnlich wie der 86er wird die neue Supra eher eine Nebenrolle bei den jährlichen Verkaufszahlen spielen. Diese bewegen sich bei 10+ Millionen Autos pro Jahr. Selbst wenn es pro Jahr 100k Autos wären, was ich stark bezweifel, ist es keine "Kernkompetenz" des Unternehmens.


    Diese ist seit Jahren der Hybrid. Da hat Toyota gerade 1,5 Jahre früher als geplant (2020) seine 1,5 Mio Verkäufe pro Jahr erreicht. Insgesamt haben sie über 11 Millionen Hybride bisher verkauft, chapeau!!


    Ich denke die Supra wird eigenständig genug sein, schon alleine weil es ein Coupe sein wird.


    Der "i40" wird dann wohl der Traum sein, i6 Twinscroll Turbo mit der göttlichen ZF8 :) *träum*


    Ich denke es wird dann Supra, Supra GR und Supra GR Sport heißen. Oben drauf kommt vielleicht noch eine Topversion a la Yaris GRMN.


    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  • Aber statt mit irgendwem ein gemeinsames Auto zu bauen könnte man doch einfach sagen wir schnappen die IS/RC oder LC Plattform und bauen damit ein Toyota. Oder sind die Lexusplattformen samt Motoren auch zugekauft?

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

  • Mann stelle sich einmal vor, Subaru hätte sich z.B. 2011 so verhalten wie BMW und im Internet oder der Presse den Leuten vor erscheinen Klargemacht "ist kein Toyota, ist ein umgelabelter Subaru". Ich glaube fest, das es dann eine Menge GT86 weniger auf unseren Strassen gegeben hätte (was sehr schade gewesen wäre).


    Ich verstehe BMW da nicht. Die sollen sich doch freuen, wenn man das lieber etwas unter dem Deckel hält, denn schließlich ist jeder verkaufte Toyota ein Auftrag für BMW an dem Geld verdient wird. Was macht ein BMW Verkäufer wenn der Kunde sagt "Stoffverdeck ganzjährig ist doof". Verkauft er ihm das Auto dann mit Hard Top als Coupe??? ich bin gespannt.


    Das Toyota da nichts eigenes macht liegt an der Konzernausrichtung "No Sports" (wenn ich den zuständigen Herren richtig verstanden habe). Sport ist Lexus Sache (und in Japan sind die extrem erfolgreich). Faustformel im Automobilbau: 50.000 Stk eines Modell müssen es in der Regeln werden (war auch beim BRZ damals von Subaru so kalkuliert). 50.000 Stk. von diesem neuen Toyota Coupe kriegen die im Weltmarkt doch locker hin.


    Mc. Dux: Man munkelt da so über ein Projekt Silk Road 2 (BMW8er Coupe und Lexus), warten wir es ab.


    Ich denke in D wird das Auto eher Neukunden bei Toyota ansprechen. Und die bis zum erscheinen bekannte Tatsache das es ein BMW ist, wird auf Vertriebsebene bestimmt über den Preis geregelt (ist beim 86/BRZ genauso gelaufen).


    Mensch mit wem habe ich den jetzt vor geraumer Zeit noch mal um einen Kasten Bier gewettet, das dass der Nachfolger des GT86 wird?????

  • In 3 Wochen wissen wir also mehr. Selten so nervös gewesen aufgrund einer Modellvorstellung.....


    Wird sicherlich eine Vorfinale Version sein wie beim neuen Z4. 85% Serienzustand und 15% müssen noch angepasst werden.


    Hoffentlich äußern Sie sich zum Pricing und Leistungsdaten....

  • Traurig, wenn's stimmt.
    An dem Namen "Supra" habe ich mich schon gestört aber das ganze 2000GT zu nennen wäre eine Farce! Eine legende so mit Füßen zu treten wäre einfach traurig. :thumbdown:


    Ich hoffe ja, dass das Auto einen eigenen Namen bekommt. Das wäre die einzige Chance Liebhaber der Marke für dieses Fahrzeug zu gewinnen.

  • Also das es nach dem GT2000 benannt wird kann ich mir 0,0 vorstellen. Wer das geschrieben hat, der hat


    a) Kontakte die sonst niemand hat und wir fallen am 6. März vom Stuhl. oder


    b) (mein Favorite) hat was geraucht und davon zu viel.


    Es wird 3-4 Varianten (als Supra GR, GRS und GRMN what ever) geben.


    Ich hoffe, dass das "GRMN" Modell auch mit einem geilen Flügel evt. zu bestellen ist. Noch lieber wäre mir der ein / ausfahrbare der FT1 Studie. Alles ist möglich, der Reifen ist Rund....

  • Meint die Toyota Presseabteilung mit dieser Nachricht...


    "Köln, den 13.2.2018. Automobilfans können sich auf die Rückkehr einer Legende freuen: Auf dem Genfer Automobilsalon 2018 enthüllt Toyota das Konzept eines modernen Rennwagens".


    ...tatsächlich den BMW Z4 alias Supra oder GT2000 oder wie auch immer !!!!!!! (ein moderner Rennwagen :coffee: ).


    Oder reden die vielleicht noch von einer anderen Konzeptstudie?