Sportwagen von Toyota und BMW?

  • Ich denke ihr habt heute auch diesen Pressetext gelesen:


    https://www.press.bmwgroup.com…left_menu_item=node__2201


    Zitat:"2. SportwagenBeide Unternehmen haben sich darauf verständigt, bis Ende 2013 eine Machbarkeitsstudie zu einer gemeinsamen Plattform für einen mittelgroßen Sportwagen durchzuführen. Die Unternehmen streben an, ihre jeweiligen Technologien und Fertigkeiten auf hohem Niveau abzustimmen, um den jeweiligen Kunden die bestmögliche Lösung anbieten zu können. Beide Unternehmen beabsichtigen, im Bereich der Sportwagen-Entwicklung weiterhin zusammenzuarbeiten."


    Hier darf darüber spekuliert werden wann der Sportwagen kommt und wie der Aussehen könnte bzw welche Specs der haben könnte


    Die Zusammenarbeit von Toyota und Subaru war/ist ja ein voller Erfolg geworden, warum sollte es also nicht mit BMW funktionieren? :thumbsup:


    EDIT: Wer soll das Design machen? Und von wem soll der Motor kommen? ^^

  • *hust* Turbo *hust* XDrive *hust* :-D


    Ich werde euch ein paar nähere Infos zukommen lassen wenn ich nochmal im FIZ unterwegs bin und dort ein paar Infos zur Studie finde, da bin ich selbst gespannt drauf!

  • Ich weiß, ich finde aber, da es etwas GROßES werden könnte, hat es einen eigenen Thread verdient damit das nicht in der Versenkung verschwindet und/oder den Testberichte Thread zumüllt :thumbsup:

  • *hust* Turbo *hust* XDrive *hust* :-D


    Nö! Genau das glaube ich nicht! Denke es wird eher in Richtung Elektroantrieb gehen. Da bringt doch BMW dieses oder nächstes Jahr was auf den Markt und Toyota ist hier gut aufgestellt. Zusammen könnten die beiden wohl einen revolutionären Elektrosportwagen auf den Markt bringen.

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • Hoffentlich kommt dabei kein BMW-Einheitsbrei raus. Sehen doch alle "fast" gleich aus. Genauso wie bei VW, Seat und ganz extrem bei Audi. Wer kann die Teile bei wenig Licht im Rückspiegel noch unterscheiden? Früher konnte man jedes Auto anhand der Lichter identifizieren. Heute nurnoch sehr schwer/unmöglich bei manchen Marken.

    Inferno Orange, Vortech Kompressor, Setrab Ölkühler, Sachs Kupplung, OZ Ultraleggera
    Invidia N1, Invidia Overpipe, Tomei UEL, Valenti Tail Lights, VMS Lug Nuts, KW V1, Scheiben getönt, Sonnenblend-Streifen, Innen- und Außenbeleuchtung LED, diverse Teile foliert, Schwellerlippen, Diffusor, Aero-Frittentheke, Rückfahrkamera

    Showroom: LINK

  • 8o


    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • Nö! Genau das glaube ich nicht! Denke es wird eher in Richtung Elektroantrieb gehen. Da bringt doch BMW dieses oder nächstes Jahr was auf den Markt und Toyota ist hier gut aufgestellt. Zusammen könnten die beiden wohl einen revolutionären Elektrosportwagen auf den Markt bringen.


    Da ist natürlich was dran, zumal es eine Machbarkeitsstudie werden soll, was im Moment quasi gleichbedeutend mit serienuntauglichem Elektrokonzept gleichzusetzen ist.
    Allerdings ist BMW da mit dem i8 selbst schon gut aufgestellt, glaube kaum dass sie sich dort selbst "Konkurrenz" machen wollen :-)

  • Wie groß ist denn so ein mittelgroßer Sportwagen? Fahren wir mittelgroße Sportwagen? Oder gehören wir noch zu den kleinen?



    *hust* Turbo *hust* XDrive *hust* :-D

    Damit wäre das Worst-Case-Szenario dann auch geklärt :P



    Nö! Genau das glaube ich nicht! Denke es wird eher in Richtung Elektroantrieb gehen. Da bringt doch BMW dieses oder nächstes Jahr was auf den Markt und Toyota ist hier gut aufgestellt. Zusammen könnten die beiden wohl einen revolutionären Elektrosportwagen auf den Markt bringen.

    Interessante Idee! Ein Elektrosportler unterhalb des i8 wäre wirklich eine Breicherung für den Automobilmarkt. Ich bin gespannt auf weitere Infos zu dem Thema...

  • Hoffentlich kommt dabei kein BMW-Einheitsbrei raus. Sehen doch alle "fast" gleich aus. Genauso wie bei VW, Seat und ganz extrem bei Audi. Wer kann die Teile bei wenig Licht im Rückspiegel noch unterscheiden? Früher konnte man jedes Auto anhand der Lichter identifizieren. Heute nurnoch sehr schwer/unmöglich bei manchen Marken.


    Das liegt schlichtweg daran, dass die Dinger technisch auch gleich sind! Da gibt es nur 4-5 verschiedene Plattformen und die müssen für alle Marken herhalten.

    Showroom
    MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

  • Ich lach' mich Kaputt :D:D:D:D:D
    Nie im Leben hätte ich mit so etwas gerechnet!
    Toyota ist ja eigentlich eine recht gute Marke aber die Deutschen sind ja regelrecht aufgeblasen Stolz darauf, sich Premium zu nennen. Das BMW sich die Blöße gibt mit einem der "bodenständigen" Hersteller zusammenzuarbeiten ist eine ganz schöne Aussage... jetzt glaube ich auch langsam daran das die wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkehren.


    Ich vermute das die Motoren wohl leider von BMW kommen werden, wenn es min. 6 Zylinder sein sollen.... eigentlich schade, deutsche Motoren mag ich gar nicht.


    Wobei der neue Civic bei den Dieselmotoren wohl mittlerweile auch von BMW kauft, wenn ich nicht irre. Habe ich glabe ich irgendwo mal gelesen.


    Das ist zwar alles noch Spekulatius aber ich frage mich was beide davon gewinnen wollen... die Grundrichtung beider Hersteller geht doch eigentlich sehr weit auseinander....


    Könnte es wieder so werden wie mit Subaru, dass BMW das Design bei Toyota lässt und den Antrieb + Technik beisteuert?
    Sozusagen als krasser Gegensatz zum "puristischen" Toyobaru ein BMyota der mit Elektronik vollgebombt ist und dank aufgeladenem Reihensechszylinder seine 350PS schafft?



    Welch lustige Gedanken mir gerade durch den Kopf gehen... ^^

  • Hey, BMW will doch nach und nach auf Frontantrieb umstellen weil laut irgend ner blöden Studie kaum ein Besitzer in den USA weiß, mit welcher Achse sein BMW angetrieben wird. Naja vielleicht besinnen sie sich wenigstes beim Sportwagen auf gute alte Tugenden. Feine Technik wie z.B. traumhafte Reihensechszylinder gabs/gibts ja in beiden Lagern.


    Zum Thema Elektro kann ich nicht viel sagen, mir fehlt immernoch die Alltagstauglichkeit und wahre Nachhaltigkeit. Ist mir ein bißchen viel Marketing... aber klar, mit Stillstand kein Fortschritt. Man muss halt mal dran rumentwickeln...

  • Nur Wortspiele können wir uns dann abschminken....
    .... BMyota oder ToyoMW...ToyoM\\

  • Hoffentlich kommt dabei kein BMW-Einheitsbrei raus. Sehen doch alle "fast" gleich aus. Genauso wie bei VW, Seat und ganz extrem bei Audi. Wer kann die Teile bei wenig Licht im Rückspiegel noch unterscheiden? Früher konnte man jedes Auto anhand der Lichter identifizieren. Heute nurnoch sehr schwer/unmöglich bei manchen Marken.

    genau das macht eine erfolgreiche automarke aus, es sind autos mit "gesicht", was sich nur teilweise bei neueren modellen ein bisschen verformt.
    die japaner gehen da genau den falschen weg und bringen jedes mal ein komplett neues design raus und bleiben der linie nicht treu....


    siehe auris....


    deshalb finde ich aussagen wie "design toyota und rest bzw. motor bmw" für ziemlich unrealistisch.

  • genau das macht eine erfolgreiche automarke aus, es sind autos mit "gesicht", was sich nur teilweise bei neueren modellen ein bisschen verformt.
    die japaner gehen da genau den falschen weg und bringen jedes mal ein komplett neues design raus und bleiben der linie nicht treu....


    siehe auris....


    deshalb finde ich aussagen wie "design toyota und rest bzw. motor bmw" für ziemlich unrealistisch.

    Ja, finde ich auch. Hat ja beim GT schon nicht geklappt :thumbsup:

  • Das ist doch mal eine nette Nachricht.


    Natürlich gibt es jetzt wieder tausende Spekulationen und bestimmt in wenigen Tagen die ersten Bilder im Netz. Da BMW sicherlich nicht so weit von seinem Design abrückt, und Toyota wohl kaum einen halben BMW verkaufen darf, wäre es irgendwie logisch, wenn es eher so wird wie bei z.b. Mazda und Alfa Romeo. Gleiche Basis, sehr ähnliche Technik, aber die Karosserie ist völlig verschieden. Ist ja innerhalb des VAG Konzerns auch keine Seltenheit. Golf 4, A3, TT, Beetle, Octavia usw. alles die selbe Basis.


    Ich finde die (6-Zylinder) Motoren von BMW nicht schlecht. Lieber ein bisschen deutsche Technik in einem Japanischen Sportwagen als überhaupt keinen...

  • Wer glaubt denn noch wirklich an einen Sechszylinder?
    Die gehen schon seid Jahren einen anderen Weg.
    Das aktuelle Modewort heißt "Downsizing"


    http://www.zeit.de/auto/2011-12/motoren-downsizing-bmw



    Bin mir jetzt auch nicht mehr ganz sicher, aber glaube auch noch etwas über Dreizylinder gelesen zu haben...
    Ahja... da ist es ja


    http://www.focus.de/auto/neuhe…-und-mini_aid_819619.html



    Aber das ist doch super, kauft euch zwei autos und ihr habt sechs Zylinder :whistling:

    Dass der Verzicht auf die Bevormundung durch Technik als "Retro" bezeichnet wird, finde ich nicht gut. Anscheinend ist manuelles Bedienen von Bord-Funktionen mittlerweile eher der "Experten-Modus" - kosh -

  • Der Fake ist mal richtig unkreativ :wacko:

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • mmmh wie würde dann bei dem Fake ein M-Modell sich nennen? 8|


    ``Z- FT- 86- TRD - M Coupe´´ oder ``Cabrio´´ :whistling:



    Nee mal im ernst ich gehe auch mal davon aus dass, die mehr in Richtung Elektro gehen werden.
    Klar BMW hat Studien darüber aber Toyota baut es seit Jahren in Alltagsautos ein, und hat mehr Erfahrung darin.(würde ich jetzt mal so behaupten)
    Wundert mich aber nicht das Toyota ausgerechnet mit BMW was Entwickelt.Beide Hersteller können auf Erfolge im bereich Motorsport zurückgreifen und haben ein wahnsinniges Now-How zur Verfügung.BMW ist ja für sportlich ausgelegte Autos bekannt, was bei Toyota leider die Letzten Jahre unterging.
    Ich glaube das beide Hersteller viel voneinander lernen können was nur zum Vorteil seien kann.


    Lassen wir uns mal überraschen

    Toyota GT86 seit März 2013 :love:


    Wer anderen eine Bratwurst brät,hat selbst ein Bratwurst brat Gerät :D

  • Ich habe mal in einer Tageszeitung gelesen, dass BMW schon länger mit Toyota zusammenarbeitet.
    In Bezug auf die Motor und Hybridentwicklung - Da hat ja Toyota die Nase vorn. :thumbup:

    SEIT 28. März, 15.30 Uhr bis voraussichtlich 30.September: GT86 Inferno Orange, Schalter, Navi, Teilleder

  • Ja....


    Toyota--> BMW ... Hybrid
    BMW--> Toyota.... Dieselmotoren...weil es außer in deutschland keinen interessiert ;)