Mazda MX-5 RF

  • Für das Geld bekommt man auch ein gescheites Auto...


    mit Hinterradantrieb
    Cabrio/Targa
    bis 1,15Tonnen
    Neuwagen
    moderne Ausstattung


    Fällt mir spontan keiner ein, magste den verraten? Der muss voll an mir vorbei gegangen sein x)

    Ich verstehe nicht den Sinn von Busspuren. Wieso müssen ärmere Leute schneller zum Ziel kommen als ich?"
    Jeremy Clarkson

  • z.B... ein gebrauchter S5


    https://www.carstart.de/showAd…-MMI-Plus-%252A-B/4731332


    Ein normaler A5 fängt bei 40000 € an.. hast aber dann ein vollwertiges Carbrio


    und bevor wieder weitergelabert wird.. setz dich rein und dann gib dein Urteil... da liegen wohl Welten dazwischen...


    oder wenns unbedingt neu sein muss und fast 10000 € billiger.. das A3 Cabrio


    Ein Audi TT Roadster mit 230 PS kostet 38000 €


    BMW 218i Cabrio für 32000 €


    BMW 420i Cabrio für 36000


    BMW Z4 - ab 34000 €


    Chevrolet Camaro Cabrio 6.2 V8 - ok.. kostet etwas mehr... 44000 €


    Ford Mustang Convertible - für 39000 €


    Nissan 370Z Roadster 3,7L V6 - 39000 €



    also ihr seht schon... die Liste wird lange und könnte man ewig so weiter führen..

  • Leistungsmäßig auf jeden Fall :D Aber das ist ja nicht anders, als beim GT86 - schnellere gibt's genug, das ist ja nicht zwingend die Prio ;) In die Klasse kleiner, leichter Roadster würde ich sicherlich kein S5 Cabrio einordnen, auch keinen A3.

  • Auf jeden Fall nur ein relativ kompakt gebauter Mann :D Ich würde da ansonsten schon einen ähnlichen Käuferkreis sehen, wie beim Toyobaru. Nur unter der Premisse noch deutlich weniger Platz und Alltagstauglichkeit und mehr Richtung Zweitwagen für den Spaß. Leistungswerte sind ja nah an unserem, trotz 40 PS weniger. Und ohne Dach ist für viele durchaus ein klares Argument für so ein Fahrzeug.

  • Oje jetzt sind die Autos die wir fahren ein Männlichkeitssymbol. Also fahr ich mit 40er Bizeps ein Mazda und bin eine unmännliche weibische Schwulette?



    Herje was ist hier aus dem Forum geworden...



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

  • Für Frauen mag das ein schönes kleines Wägelchen sein, aber welcher Mann kauft denn bitte so ein Kiste ? :cursing:

    Das ist immer der Irrglaube. Ich kann mich noch ganz gut erinnern vor mehr als 10 jahren hatte ich eine Fiat Barchetta (klassisches Frauenauto) und ein Kumpel von mir das Fiat Coupe (ganz klar die Männervariante). Wir haben mal für eine Woche die Autos getauscht. Während im Coupe die Jungs immer geschaut haben und teilweise "boah geil!" und so weiter an den Ampeln zu hören war, hat die Frauenwelt das Auto eher belächelt. Die weiblichen Reaktionen kamen mehr aus der "der muss aber klein sein"-Abteilung. Bei der Barchetta hingegen haben die Burschen mitleidig gegrinst (Frauenauto... wer kauft sich sowas freiwillig usw.) aber die Frauen hatten da schon eher die Herzerln in den Augen (zumindest die, die auf das Auto geachtet hatten bzw. mit Autos irgenwas anfangen konnten). War auch hin und wieder ein recht witziger Conversationstarter/Icebreaker, die Barchetta. Die Barry war eben ein besserer "Pussymagnet" als das Coupe...


    noch deutlich weniger Platz und Alltagstauglichkeit und mehr Richtung Zweitwagen für den Spaß.

    Ganz verstehe ich dieses Verlangen nach Platz nicht. Mein Trauzeuge beurteilt auch die Autos immer nach der Größe des Kofferraums - aber da kann ich gleich einen Sharan oder Voyager kaufen.... Wenn man ehrlich ist, ist man doch meißt eh nur alleine unterwegs und selbst zu zweit muss man nicht immer den halben Haushalt spazieren fahren. Bin mal mit einer Barchetta (nicht der über die ich oben geschrieben habe) für 1 Woche nach Kroatien urlauben gefahren - mit FRAU und Zubehör (!). Ist sich platzmäßig wunderbar ausgegangen. Dagegen ist der 86 geradezu ein Bus... :P

  • Danke für deine Liste, hat zwar keiner der Wagen die Anforderungen erfüllt aber ist ok.


    Vielleicht reden wir auch einander vorbei.
    Ich finde der MX5 ist ein konkurenzloses Cabrio alter Roadsterschule mit Annehmlichkeiten der Neuzeit.
    Wenn man natürlich nur Cabrio als Parameter ansetzt kann man das ganze weiterstricken und nen Camaro auch mit aufnehmen.


    Ich hatte übrigens auch nen MX5 und ich habe Ewigkeiten überlegt obs der Forri werden soll oder doch der neue ND.
    Bin übrigens normal gewachsen (179cm, minimalster Bauchansatz) aber vll kein "richtiger" Mann, weil ich auch im Haushalt helfe und sehr gerne koche und backe.
    Wirtschaftlich war der Forri sinniger (Wobei in der normalen Version wär auch noch n mx5 drinn gewesen ^^).
    Wenn ich den Platz hab werd ich mir schnellstmöglich wieder einen MX5 kaufen, gibt nix schöneres als mit offenen Dach zu cruisen oder aber durch Kurven zu wuseln während die ganzen Panzer über die Vorderachse wegschieben.
    Altagstauglich war der übrigens auch, klar mit Familie nimmer.


    Du scheinst ein Freund der Leistung zu sein, ich verstehe nicht ganz wieso du überhaupt nen GT86 oder nen MR2 hast? Wäre nicht ein GTI sinniger? Ich meine der hat ja mehr Leistung vom Werk aus.
    Eigentlich hätte ich erwartet das du das Konzept auch gut findest und verstehst von deiner Fahrzeughistorie her.

    Ich verstehe nicht den Sinn von Busspuren. Wieso müssen ärmere Leute schneller zum Ziel kommen als ich?"
    Jeremy Clarkson

  • Zitat von »patx«
    noch deutlich weniger Platz und Alltagstauglichkeit und mehr Richtung Zweitwagen für den Spaß.


    Ganz verstehe ich dieses Verlangen nach Platz nicht. Mein Trauzeuge beurteilt auch die Autos immer nach der Größe des Kofferraums - aber da kann ich gleich einen Sharan oder Voyager kaufen.... Wenn man ehrlich ist, ist man doch meißt eh nur alleine unterwegs und selbst zu zweit muss man nicht immer den halben Haushalt spazieren fahren. Bin mal mit einer Barchetta (nicht der über die ich oben geschrieben habe) für 1 Woche nach Kroatien urlauben gefahren - mit FRAU und Zubehör (!). Ist sich platzmäßig wunderbar ausgegangen. Dagegen ist der 86 geradezu ein Bus...


    Das ging mehr in Richtung Alltagstauglichkeit, nicht gleich Familienurlaub :D Der Toyobaru ist für zwei völlig okay, man ist da eher überrascht. Der MX5 ist aber eben noch mal eine ganze Nr kleiner und das Dach muss ja auch noch wo hin - das wäre dann doch für meine Bedürfnisse arg wenig.

  • Na dann ham wa wirklich aneinander vorbei geschrieben :)


    Der normale MX5 is ja schon ab knapp 22k zu haben, der RF ab knapp 30k. Wenn man jetzt unbedingt Navi haben möchte dann sinds 32k.
    Die 36k knackt man natürlich wenn man alles reinpackt.
    Aber eigentlich braucht man auch den großen Motor nicht und ich find so ~24k (mim bissi Konfiguriert) is ziemlich unschlagbar.
    Klar der RF is ne andere Hausnummer aber auch n Stück vom Roadster wieder weg, auch wenn der echt geil ausschaut.


    Wieder was gelernt, dachte der MR2 hatte immmer knapp 100PS weniger. :|

    Ich verstehe nicht den Sinn von Busspuren. Wieso müssen ärmere Leute schneller zum Ziel kommen als ich?"
    Jeremy Clarkson

  • Das ging mehr in Richtung Alltagstauglichkeit, nicht gleich Familienurlaub

    Definiere Alltag. Bei mir ist es zu 90% "Zuhause - Office - Termin - Office - Zuhause". Reisegepäck: Laptoptasche und vielleicht mal ein Kollege samt seiner Tasche. All das sollte sich im MX doch durchaus ausgehen, oder? In den 86 passt jetzt sogar noch ein Kinderwagen und Kindersitz ... ein echtes Familienauto eben :P


    Mir ging es nur um den Preis...Das ist mit 36.000 einfach zu viel...

    Die Preise jenseits der 30 finde ich persönlich auch überzogen - war schon beim 86 das Thema (ist meiner Meinung auch mit der Grund warum sich der nicht so richtig gut verkauft). Aber in 1-5 Jahren wird es unter Garantie freundlicher. Einige junge Gebrauchte, Jahreswägen und Tageszulassungen werden (meiner Prognose nach) schon im Bereich 20k (für RF/gute Ausstattung - die PovertySpec sind ja tlw. jetzt schon dort) landen. Dann ist man schon dort wo die Angemessenheit anfängt.

  • Es gibt momentan kaum eine echtere Fahrmaschine als der Toyobaru oder der MAZDA MX5 (Fiat Plagiat natürlich auch).


    AUDI/VW ? *ROFL*


    Gerade den Toyobaru kann man mit nichts vergleichen, es gibt schlichtweg keine Alternativen (in der Preisklasse).


    Der MX5 gewfällt mir auch richtig gut, es ist toll, dass man dieses Konzept weiter verfolgt, wobei mir noch weniger Ausstattung sogar lieber wäre :whistling: .

  • Definiere Alltag. Bei mir ist es zu 90% "Zuhause - Office - Termin - Office - Zuhause". Reisegepäck: Laptoptasche und vielleicht mal ein Kollege samt seiner Tasche. All das sollte sich im MX doch durchaus ausgehen, oder? In den 86 passt jetzt sogar noch ein Kinderwagen und Kindersitz ... ein echtes Familienauto eben


    Gewisse Kinderwagen-Modelle passen in den GT, da wollen wir doch nicht übertreiben :D :D Stufenheck schränkt immer etwas ein, wenn es um höher bauendes Gepäck geht. Ich komme da auch gut mit dem GT klar, aber MX5 ist eben definitiv noch deutlich kleiner und da könnte ich mir dann den Alltag, der eben auch mal größere Einkaufen, WE-Ausflüge, Camping usw. umfasst, nicht so wirklich vorstellen.

  • Es stimmt schon, Ikea-Einkauf ging mit dem X1 deutlich einfacher - aber Möbel kaufe ich nicht täglich (auch nicht wöchentlich) von da zählt es für mich nicht zwingend zum "Alltag"...


    Gibt es eigentlich einen Dachgepäcksträger (so für besondere Anlässe) für den 86?

  • Danke Schnukums und Tyshiro, dass Ihr so ruhig und sachlich bleiben koennt! Ich bin bei der VAG Aufzaehlung schon halb ausgetickt - "Thema verfehlt, 6, Setzen!"


    Aber eines muss ich noch kommentieren: was faselt Ihr immer von "Frauenauto"? Auf der NAIAS haben wir uns den RF angesehen, und ich hab meine Holde gefragt, ob das was fuer sie waere. Sie: "Wieviel PS hat der denn?" Ich: "160" Da hat sie nur noch gelacht. SIE hat sich naemlich gerade den Mustang V8 bestellt. AKtuell hat sie noch einen 3.7l V6, der ihr aber zu lahm ist!!



    Edit: ich hab ihr unrecht getan: sie hat "nur" einen 3.5l V6. Als wenn es das eine Koelsch ausmachen wuerde!!

  • Gibt es eigentlich einen Dachgepäcksträger (so für besondere Anlässe) für den 86?

    Es gibt keinen, der in D'land zugelassen ist. Hier in Amiland gibt es was:


  • Es stimmt schon, Ikea-Einkauf ging mit dem X1 deutlich einfacher - aber Möbel kaufe ich nicht täglich (auch nicht wöchentlich) von da zählt es für mich nicht zwingend zum "Alltag"...


    Naja, es geht schon etwas "alltäglicher" :D Versuch mal, eine (volle) Einkaufstüte aufrecht hinzustellen im Kofferraum :D Ich bleib dabei, GT reicht fast immer, aber viel weniger möchte ich an Platz und Möglichkeiten auch nicht haben, daher wäre mir der MX5 als alleiniges Auto definitiv zu klein.

  • aber viel weniger möchte ich an Platz und Möglichkeiten auch nicht haben, daher wäre mir der MX5 als alleiniges Auto definitiv zu klein.


    stimmt, ein MX alleine waere mir auch zu wenig - der RF waere aber eine schoene Ergaenzung zu meinem Cabrio.

  • So klinke mich hier auch mal ein.
    Hatte vor dem GT auch einen NC. Das Auto macht einfach Spaß, ist in seiner Klasse mit nix zu vergleichen. Egal ob Dach auf oder zu, der Kofferraum bleibt gleich nutzbar. Hätte mir am liebesten zum GT nochmal nen Miata gekauft aber bei uns gab es Nachwuchs. :whistling:
    Über manche Kommentare hier kann ich nur den Kopf schütttel. Und frage mich ob die jemals einen MX gefahren haben. Wenn Ich sowas lese wie Alltagstauglichkeit. Hallo wenn ich mich für so eine Art Auto entscheide, dann sollte man bedenken, dass dieser Aspekt etwas hinten anstehen muss. Oder man Kompromisse eingehen muss. Einkaufen geht mit dem MX 5 auch ganz gut. ;)
    Frauenauto. Ist er zwar verrufen, aber auch nur weil es ein günstiger Roadster ist. Im übrigen gibt es da viele Modelle von diversen Herstellen, die sich das Frauenauto Image gefallen lassen müssen.
    Vom Preis her was den ND RF angeht. Wer was außergewöhnliches haben möchte, muss dafür halt auch einen Preis bezahlen. Man kann bei unserem Auto auch sagen, das man für das gleiche Geld schnellere Autos bekommt. Die frage ist will man es haben.
    Ich finde es Klasse das Mazda dieses wagt und so mutig ist, so ein Auto zu bauen und dahin zu stellen.

    Toyota GT86 seit März 2013 :love:


    Wer anderen eine Bratwurst brät,hat selbst ein Bratwurst brat Gerät :D

  • Über manche Kommentare hier kann ich nur den Kopf schütttel. Und frage mich ob die jemals einen MX gefahren haben. Wenn Ich sowas lese wie Alltagstauglichkeit. Hallo wenn ich mich für so eine Art Auto entscheide, dann sollte man bedenken, dass dieser Aspekt etwas hinten anstehen muss. Oder man Kompromisse eingehen muss.


    Was genau ist jetzt daran verwerflich ?( Wenn einem der GT gerade so ausreicht für den Alltag, ist es doch nachvollziehbar, dass einem der MX5 dann nicht reicht, oder würdest du das anders sehen? Ist eben auch immer eine Frage des Standpunktes. Wenn du erst Smart fährst und dann A4 wird dir der A4 übertrieben groß vorkommen - umgekehrt wirst du dagegen zwangsläufig Kompromisse machen müssen. Das macht den MX5 ja nicht schlecht, er ist nur ein weiteres Stück weniger universell, was bei einem Auto dieses Typs auch zu erwarten ist.

  • So klinke mich hier auch mal ein.
    Hatte vor dem GT auch einen NC. Das Auto macht einfach Spaß, ist in seiner Klasse mit nix zu vergleichen. Egal ob Dach auf oder zu, der Kofferraum bleibt gleich nutzbar. Hätte mir am liebesten zum GT nochmal nen Miata gekauft aber bei uns gab es Nachwuchs. :whistling:
    Über manche Kommentare hier kann ich nur den Kopf schütttel. Und frage mich ob die jemals einen MX gefahren haben. Wenn Ich sowas lese wie Alltagstauglichkeit. Hallo wenn ich mich für so eine Art Auto entscheide, dann sollte man bedenken, dass dieser Aspekt etwas hinten anstehen muss. Oder man Kompromisse eingehen muss. Einkaufen geht mit dem MX 5 auch ganz gut. ;)
    Frauenauto. Ist er zwar verrufen, aber auch nur weil es ein günstiger Roadster ist. Im übrigen gibt es da viele Modelle von diversen Herstellen, die sich das Frauenauto Image gefallen lassen müssen.
    Vom Preis her was den ND RF angeht. Wer was außergewöhnliches haben möchte, muss dafür halt auch einen Preis bezahlen. Man kann bei unserem Auto auch sagen, das man für das gleiche Geld schnellere Autos bekommt. Die frage ist will man es haben.
    Ich finde es Klasse das Mazda dieses wagt und so mutig ist, so ein Auto zu bauen und dahin zu stellen.


    Auch du darfst eine eigene Meinung dazu haben, bitte höre aber auf diese dann anderen aufzudrängen.. danke


    Jedes Fahrzeug hat seine Vor und Nachteile und das wird sich nicht ändern.


    Manche hier haben bestimmt noch den ersten MX5 gefahren und mit den neuen kannst es auch nicht mehr vergleichen...

  • Also ich sehe da kein Aufdrängen einer Meinung.
    Das Geschriebene ist einfach nur genauso eindeutig eine Meinung wie deine rhetorische Frage, welcher Mann sich denn einen MX-5 kaufe.


    Zu dieser Frage eine kurze Antwort, weil ich das ja hier irgendwie angefangen hab:
    Seit gestern ist es ein Mann mehr, der einen MX-5 fährt. Mein Freund hat sich nämlich den NC gekauft, den wir uns gestern angesehen haben. :thumbsup:
    Steht technisch 1a da (Null Investitionsbedarf außer Ölwechsel und TÜV) und hat keinen(!) Rost. Nichtmal Flugrost.
    Dafür hat der Lack ziemlich gelitten durch diverse Kratzer und das Verdeck braucht ebenfalls mal eine gründliche Reinigung (ist aber sonst top in Schuss).
    Aber das lässt sich alles mit ein bisschen Zeit und Pflegemitteln in den Griff bekommen.
    2. Hand, Baujahr 2008, 78tkm gerannt, gute Historie und für 8450€ definitiv ein guter Kauf.
    Zeigt mir mal einen Wagen mit ähnlichen Eckdaten, ähnlichen Unterhaltskosten und vergleichbarem Konzept für diesen Preis. Ich finde keinen. :thumbup:

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Liebe Leute geht mal runter vom Gas!


    Autos sind wie Frauen - nicht jede gefällt jedem aber (fast) alle sind auf ihre eigene Art liebenswert...


    ------
    Back to topic:
    Den RF kann ich für mich noch nicht so ganz zurodnen. Der neue Miata ist äußerlich irgendwie nicht so ganz meins, irgendwie zu kantig, zu unausgewogen und viel viel zu hochbeinig. Der RF ist auch irgendwie nicht stimmig in den Proportionen. Das Dach zu kurz. Das ganze Auto irgenwie zu sehr in die Höhe gestretcht. Außerdem ist ein Roadster erst mit Stoffdach ein echter Roadster. Die ganze Blechfalterei ist nur so ein unnötiges, schweres Schnik-Schnak.


    Und doch löst er irgendwie ein "will-haben"-Feeling aus. Ein Familienvehikel für die Madame vorausgesetzt, kann ich mir den RF sehr wohl als mein Fortbewegungsmittel vorstellen. Ich für meinen Teil werde die nächsten Jahre noch den 86 genießen. Vielleicht werde ich mich an den RF noch "einsehen", vielleicht vergeht es mir wieder - mal schauen. Dem Wertverlust sei dank ist die Zeit ja hier auf meiner Seite. (Es würde mich aber auch nicht überraschen, wenn ich mir als Nachfolger für den 86 einen lang gehegten Traum in Form eines Z4 - den ersten nicht diesen "ZLK" - erfüllen würde)

  • Autos sind wie Frauen - nicht jede gefällt jedem aber (fast) alle sind auf ihre eigene Art liebenswert...


    Manche Autos machen es einem aber wirklich schwer. Da kann man einen MX5 schon leichter mögen. ;)

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Haha, dass passiert, wenn man in einem Smart furzt :D


    Noch ein bericht zum RF: http://www.spiegel.de/auto/fah…p-variante-a-1131649.html

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

    Einmal editiert, zuletzt von GT86Olli ()

  • (Es würde mich aber auch nicht überraschen, wenn ich mir als Nachfolger für den 86 einen lang gehegten Traum in Form eines Z4 - den ersten nicht diesen "ZLK" - erfüllen würde)

    Den hab ich auch auf dem Schirm, als Alternative zum Toyobaru: tolle und haltbare 6-Zylinder und wegen des bei vielen ungeliebten Designs absolute Discountpreise. Fahrgefühl nicht ganz so direkt wie beim Toyobaru, aber genauso perfekte Sitzposition, während man sich beim MX-5 ja doch sehr wie im 1. Stock und mehr drauf als drin sitzend fühlt.