Mazda MX-5 RF

  • Wobei auch gern mit Längsbalken.

    Ja! Bei den Jalousien hinten bin ich irgendwie Zwiegestalten. Einerseits sind die derbstes bad taste aber andererseits so arg dass es schon wieder cool ist. Wies man hier evtl was? Wo gibt es sowas, was kostet es und wie viel muss man an Bestechung zahlen, damit das ganze eingetragen wird?

    Jetzt noch Aero-Flügel und jeder typisch deutsche Autofahrer würde einen einweisen lassen

    Ja der geht, meiner Meinung nach, irgendwie gar nicht. Da sieht der GT so hyper aus, da kann man gleich Bozozoku-Style machen...

  • Mir gefällt der MX5 in der Variante nicht. Ich finde die Form von dem Targadach passt nicht zum Rest. Und der Sinn ergibt sich jetzt für mich nicht so ganz. Aber ich konnte auch schon vom Vorgänger die Version mit Metalldach nicht leiden.
    Aber dem MX5 an sich finde ich genial. Konnte letztes Jahr mal auf einer Autoausstellung reinsitzen und war spontan verliebt. Aber zwei Spaßautos ist halt dann doch etwas übertrieben :D

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Gibts z.B. bei japanparts.com
    Is grad ne Sammelbestellung im speziellen Forum.

    Habe ich jetzt auf die schnelle nicht gefunden. Wenn du evtl. einen Link bei der Hand hättest, wäre ich dir sehr dankbar. :thumbsup:

    Aber zwei Spaßautos ist halt dann doch etwas übertrieben

    Wieso? Ist doch ganz logisch! Ein geschlossenes, wetterfestes Auto für Schlechtwetter und Winter und ein Open-Top für sonnige und warme Tage 8) - Also an der Argumentation kann es ja wohl nicht mangeln :P :D

  • Wieso? Ist doch ganz logisch! Ein geschlossenes, wetterfestes Auto für Schlechtwetter und Winter und ein Open-Top für sonnige und warme Tage 8) - Also an der Argumentation kann es ja wohl nicht mangeln :P :D


    Hehe du hast schon recht. Aber wenn ich mir ein zweites Auto kaufe sollte es meine Fotoausrüstung, Skisachen, Mountainbike und größere Einkäufe bewältigen können ;)
    Und den BRZ gegen den MX5 eintauschen kommt nicht in Frage. Da ist die Priorität klar :thumbsup:


    Auf jeden Fall muss ich mal eine Probefahrt machen. Der Unterschied im Fahrverhalten zu unserem wäre schon interessant.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Habe ich jetzt auf die schnelle nicht gefunden. Wenn du evtl. einen Link bei der Hand hättest, wäre ich dir sehr dankbar. :thumbsup:


    Im Unterforum Diskussionen über Händler. Link



    ...
    Auf jeden Fall muss ich mal eine Probefahrt machen. Der Unterschied im Fahrverhalten zu unserem wäre schon interessant.


    Mach das, das Ding ist richtig klasse. Fährt sich noch ein bisschen leichter und verspielter als der GT. Die Pedale haben sich noch etwas straffer angefühlt. Die Schaltung zickt nicht so rum wie die vom GT wenns kalt ist, die Schaltwege sind aber ein bisschen länger.
    Negativ fand ich die extrem starken Rollbewegungen, das passt irgendwie nicht zu so einem agilen Auto. Lässt sich aber sicherlich mit anderen Stabis und nem anderen Fahrwerk schnell in den Griff bekommen. Die 160PS machen bis 120 genausoviel Spaß wie die 200PS im GT, nur danach fühlt es sich nicht so an. Und er geht nebenbei auch richtig richtig gut zum Querfahren.
    Als ich nach der Probefahrt zurück in den GT gestiegen bin, habe ich mich fast erschrocken wie groß und schwer sich der GT auf einmal anfühlt. Ich hatte schon Angst, dass mir der MX5 jetzt besser gefällt. Nach den ersten paar kurven und dem ersten Kreisverkehr war aber wieder ganz schnell klar, welches Auto dort die Nase vorn hat.


    Edit: Nach der Probefahrt war für mich klar, dass ich das Brems und Kupplungspedal im GT straffer bekommen muss.

  • Zumindest bei der Kupplung kann man ja mit dem Kupplungsmod hier aus dem Forum schon mal was machen. Und bei der Bremse würde die Abstützung vom Hauptbremszylinder was bringen.
    Kannst du dir ja mal anschauen.
    Auf jeden Fall danke für die Einschätzung. Jetzt freue ich mich so richtig auf die Probefahrt. Dass das Fahrwerk zu weich ist kenne ich schon von den Vorgängern. Aber dafür war das Fahrverhalten auch immer extrem gutmütig.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Zumindest bei der Kupplung kann man ja mit dem Kupplungsmod hier aus dem Forum schon mal was machen. Und bei der Bremse würde die Abstützung vom Hauptbremszylinder was bringen.
    Kannst du dir ja mal anschauen.
    Auf jeden Fall danke für die Einschätzung. Jetzt freue ich mich so richtig auf die Probefahrt. Dass das Fahrwerk zu weich ist kenne ich schon von den Vorgängern. Aber dafür war das Fahrverhalten auch immer extrem gutmütig.


    Danke für die Tipps. Den Kupplungsmod hab ich schon gemacht. Für die Bremse hab ich die Abstützung und Stahlflexleitungen vor. Die kommen dann zusammen mit passenden Domstreben. Zuerst landet das übrige Geld aber in dem Schwungrad und Kupplungsumbau, der von Chireb angeboten wird ;)

  • Ja muss per Einzelabnahme mit Sondergenehmigung eingetragen werden bei RHD Speedmaster da keinerlei Papiere dazu kommen :(
    Für nähere Fragen kannst du dich ja an den User "Spitzbua" wenden. Er hat das Teil montiert und eingetragen :)

  • Zuerst landet das übrige Geld aber in dem Schwungrad und Kupplungsumbau, der von Chireb angeboten wird

    :thumbsup:

    [color=#666666]Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

  • Hab heute auch endlich mal im RF gesessen - ich find die Idee und die Umsetzung wirklich gut gemacht. Schön, dass auch die Heckscheibe mit verschwindet.

  • Und wieder schoen geschrieben bei Heise News: https://www.heise.de/autos/art…yactiv-G-160-3600007.html


    Zitat

    Es ist in dieser turboverseuchten, doppelverkuppelten, autonomfahrenden, maximalentspaßten Superlativ-Automobilwelt immer wieder eine Wonne einen drehzahlgierigen Zweiliter-Vierzylinder mit einem knackigen Getriebe ganz altmodisch und ohne jegliche Bedenken drehen zu dürfen. 160 PS und 200 Nm in einem 1,1-Tonnen-Auto passen nämlich einfach.

  • Schöner Bericht.
    Ein Freund von mir sucht aktuell einen NC und wir fahren morgen einen probe. Bin mal gespannt.
    Ist zwar bissle kalt für Cabriowetter, aber dann eben schön dick anziehen :D

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Der NC Coupe/Cabrio ist ein feines Wägelchen ich hatte ihn und davor den NB , nie Probleme mit dem Mazda, nur die nötigen Inspektionen und Bremsklötze bei 90000km.
    Ist auch ein Suchtauto ....aber wenig Dampf auch mit 160PS..in den Bergen bei Passfahrten der Hit ...
    LG LUTZBRZ

  • Ist zwar bissle kalt für Cabriowetter, aber dann eben schön dick anziehen


    Gut, dass Du das noch nachgeschoben hast. Es ist immer Cabriowetter, solange es nicht in Stroemen regnet. :whistling:



    Aber viel Spass bei der Probefahrt!

  • Danke! :)
    Vielleicht noch jemand im Freundeskreis, den ich von japanischer Automobilkunst überzeugen kann.
    Seinen Vater hab ich ja schon zum Subaru Levorg gebracht (vorher Jaguar gefahren) und jetzt wird ein Spaßauto für Einsteiger gesucht. ^^

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • "Es ist in dieser turboverseuchten, doppelverkuppelten, autonomfahrenden, maximalentspaßten Superlativ-Automobilwelt immer wieder eine Wonne einen drehzahlgierigen Zweiliter-Vierzylinder mit einem knackigen Getriebe ganz altmodisch und ohne jegliche Bedenken drehen zu dürfen."


    Kein weiterer Kommentar! :D

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Ist auch ein Suchtauto ....aber wenig Dampf auch mit 160PS..in den Bergen bei Passfahrten der Hit ...


    Man lernt halt, den Schwung mitzunehmen und die Kurven sauber zu fahren. Zumindest war ich mit meinem 107PS-Schlachtschiff kein Verkehrshindernis - im Gegenteil, sogar damit konnte ich einige Moppedfahrer -sagen wir- ueberraschen. :fahren:


    Und beim Leistungsgewicht sind MX und GT gleichauf. Und es hilft in Rechtskehren ungemein, wenn man ueber die rechte Schulter nach oben gucken kann, ob Gegenverkehr kommt. 8)

  • "Es ist in dieser turboverseuchten, doppelverkuppelten, autonomfahrenden, maximalentspaßten Superlativ-Automobilwelt immer wieder eine Wonne einen drehzahlgierigen Zweiliter-Vierzylinder mit einem knackigen Getriebe ganz altmodisch und ohne jegliche Bedenken drehen zu dürfen."


    Kein weiterer Kommentar! :D


    Echt? Das wollte ich auch gerade zitieren! :thumbsup: Heise hat einfach verdammt gute Autoartikel, überrascht immer wieder.


    Zitat

    Unsere Empfehlung: Denken Sie gar nicht darüber nach den Aufpreis für den RF zu zahlen. Verprassen, versaufen Sie die 2700 Euro – selbst das ist allemal sinnvoller.


    Zitat

    Auf Wunsch gibt es den MX-5 RF 2.0 auch mit Sechsgang-Wandler-Automatik was ebenso konsequent wie moralisch verwerflich ist.


    :D

  • Echt? Das wollte ich auch gerade zitieren

    Dann waerst Du der Dritte! Oder der Vierte, weil Du das Zitat zitierst?

  • Als Fahrer eines smart roadster BRABUS, der nun wirklich nichts gegen kleine puristische Roadster hat, verstehe ich nach zahlreichen ausführlichsten Testfahrten den ganzen Hype um den MX-5 nicht ganz. Das Fahrwerk ist viel zu weich, die Lenkung viel zu leichtgängig und mit synthetischem Gefühl, die Enge in Hoch- und Längsrichtung fast bedrückend (ich bin 176 cm und schlank), auch das Laufgeräusch ist je nach Version nichts Besonderes bis dröge, das absolute K. O. Kriterium ist aber die völlig Sportwagen-atypische Küchenstuhl-artige, unglaublich unbequeme, viel zu hohe Sitzposition auf Aussichtsturm-Niveau. In all diesen Kriterien ist dagegen der von mir erst später entdeckte Toyobaru als Sportwagen mustergültig und wie aus einer anderen Welt. Kernig und direkt und nicht ein weichgespültes Cabrio für die Hausfrau, die mal was Offenes möchte. Ein Jammer, bei dem atemberaubenden Design (beider Karosserieversionen), der geilsten Gangschaltung der Welt - und nicht zuletzt der Preisgestaltung auf wirklichem Discount-Niveau.

  • Als Fahrer eines smart roadster BRABUS, der nun wirklich nichts gegen kleine puristische Roadster hat, verstehe ich nach zahlreichen ausführlichsten Testfahrten den ganzen Hype um den MX-5 nicht ganz. Das Fahrwerk ist viel zu weich, die Lenkung viel zu leichtgängig und mit synthetischem Gefühl, die Enge in Hoch- und Längsrichtung fast bedrückend (ich bin 176 cm und schlank), auch das Laufgeräusch ist je nach Version nichts Besonderes bis dröge, das absolute K. O. Kriterium ist aber die völlig Sportwagen-atypische Küchenstuhl-artige Sitzposition. In all diesen Kriterien ist dagegen der von mir erst später entdeckte Toyobaru als Sportwagen mustergültig und wie aus einer anderen Welt. Kernig und direkt und nicht ein weichgespültes Cabrio für die Hausfrau, die mal was Offenes möchte. Ein Jammer, bei dem atemberaubenden Design (beider Karosserieversionen), der geilsten Gangschaltung der Welt - und nicht zuletzt dem Discount-Preis.

    Du sprichst mir aus der Seele.
    Genau das waren die Punkte, warum ich nach der Probefahrt mit dem MX5 gleich zu Toyota gegangen bin und vom GT86 begeistert war.
    Er ist einfach ein Sportwagen und der MX5 dagegen ein kleines niedliches Cabrio in erster Linie für Frauen....

  • Kernig und direkt und nicht ein weichgespültes Cabrio für die Hausfrau, die mal was Offenes möchte. Ein Jammer, bei dem atemberaubenden Design (beider Karosserieversionen), der geilsten Gangschaltung der Welt


    Interessant - ich war vom normalen MX-5 recht angetan, aber die Gangschaltung empfand ich im direkten Vergleich zu unserer Karre als weniger kernig (passt ja zur Hausfrau). gg

  • Immer dieses "Hausfrauen"-Getüddel.
    Manche Begriffe werden wohl nie zu alt oder abgedroschen sein, um erneut durchgekaut zu werden.

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Also gut, es ist auch nicht alles schlecht. Das ultraniedrige Gewicht und die Fahreigenschaften passen schon. Und die Gangschaltung würde ich jetzt auch nicht als "kernig" bezeichnen, sondern als äußerst präzise mit Klick und Klack rastend, das ist schon ein seltener Genuss.


    Immer dieses "Hausfrauen"-Getüddel.
    Manche Begriffe werden wohl nie zu alt oder abgedroschen sein, um erneut durchgekaut zu werden.

    So ist es. Ausgesprochen viele Begriffe, wie zum Beispiel der der Hausfrau, behalten über Jahrzehnte oder länger ihre Gültigkeit. Hier diente er der Beschreibung meines spontanen Empfindens, die vermutlich auch von Allen verstanden wurde, insofern halte ich die Verwendung des Begriffes für durchaus angebracht.

  • Sagen wir mal so, ich kenne den MX5 generell eher als Frauenauto :D Liegt vermutlich auch an dem "Rundgelutschten" des bisherigen Modells. Und es ist eben eine echt kleine Bude - wer so ein richtig männliches Kreuz hat, wird da wohl eher nicht glücklich ;)