Mazda MX-5 RF

  • Der MX-5 mit Stoffdach wäre für mich keine Alternative zum GT. Dieser:


    http://www.auto-motor-und-spor…daten-fotos-10655151.html


    dagegen schon.


    Ok, der ist etwas schwerer als das Cabrio. Das Design finde ich wirklich gelungen, man hat eben auch im Winter den Vorteil, ein festes Dach über dem Kopf zu haben. Ein Spaßauto, mit dem man auch mal, mehr oder weniger, offen fahren kann.


    Gefällt mir :thumbsup:

    Zu viel Leistung verdirbt nur den Fahrstil 8)



    BRZ Sport+ / OZ Ultraleggera 8x17 ET35 / ST XTA / AGA: GTSPEC, Budde Overpipe

  • Auch wenn ich ein großer Fan von Stoffdächern bin, finde ich den Kollegen durchaus ... sagma "ulkig". 40 kg Mehrgewicht ist noch dazu wirklich nicht die Welt - das ist ein halber Tank.

  • Diese aufwendige Dachkonstruktion entspricht aber nicht gerade dem Puristischem , was den MX-5 eigentlich ausmacht.


    Dafür versaut es die Haarpracht nicht ganz so dramatisch und entspricht damit es um so besser der Hauptklientel :rolleyes: (Wegen der Frisörin wär's gewesen :D )

  • Mir gefaellt das Design ebenfalls. Das ist pfiffig und eine schoene Alternative. :thumbsup: Das Blechdach beim NC war ja einfach nur ein grottiger Klotz.

  • Ich bin total begeistert vom neuen MX5, das Gewicht ist wirklich der Hammer! Bin gespannt wieviel diese Targa-Dachkonstruktion wiegt. Beim NC Roadster-Coupe waren es ca 40kg.
    Dafür hatte man dann aber einen wirklich komplett Alltags- und Wintertauglichen Roadster. Ich hatte ja mal einen NC, jeder der das Vorurteil "Frauenauto" hegt, sollte mal einen fahren :D
    Sobald das Wetter wieder schöner wird, werde ich das offen Fahren vermissen :love:

  • 40 kg Mehrgewicht


    Bin gespannt wieviel diese Targa-Dachkonstruktion wiegt.


    Noch Fragen, Kienzle?

  • Dafür hatte man dann aber einen wirklich komplett Alltags- und Wintertauglichen Roadster


    Ich werd in diesem Leben wohl nicht mehr verstehen, warum eine Blechdach wintertauglicher sein soll als ein Stoffdach?? Ein Roadster/Cabrio ist genau dann wintertauglich, wenn es Winterreifen dafuer gibt. Basta.

  • Da hat man sich bei Mazda was überlegt!
    Mir Gefallen Cabrios nicht, Targas hingegen schon (Crevette & 911).



    Hoffe,der Mut von Mazda macht sich bezahlt und er verkauft sich, hätte ich keinen BRZ wäre der RF in der sehr engen Auswahl zwischen, Toyobaru, RF, Type R und Focus RS

    Demokratie ist, wenn 10 Wölfe und 1 Hase über die nächste Mahlzeit abstimmen.
    Freiheit ist, wenn der Hase wenigstens eine Schrotflinte hat.



    Liebe Grüsse aus der Schweiz

  • Ich wollte den thread auch gerade aufmachen. Wunderschönes kleines Ding! Vorallem unmittelbar als 1. Wagen interessant da Stoffdach wegen Lautstärke, "Sicherheit" usw gerne mal als Contra Argument aufgeführt wurde.
    Wegen dem Mehrgewicht gibs sicher leichtere Felgen und vllt ne leichtere Schwungscheibe? :D

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

  • Ich werd in diesem Leben wohl nicht mehr verstehen, warum eine Blechdach wintertauglicher sein soll als ein Stoffdach?? Ein Roadster/Cabrio ist genau dann wintertauglich, wenn es Winterreifen dafuer gibt. Basta.


    Naja, ein Stoffdach hat im Alltag und vor allem im Winter schon Nachteile. Wenn viel Schnee auf dem Dach liegt verringert sich auf dauer die Spannung. Außerdem ist es natürlich im Winter immer relativ kalt von Oben ^^
    Was mich ebenfalls am Alltag mit meinem 350z roadster (ebenfalls Stoffdach) gestört hat war die Lautstärke im Innenraum. Bei einem Sommerauto das nur offen bewegt wird ist mir das egal, im Alltag möchte ich aber auch mal entspannt nach hause fahren.

  • Ist schon lustig: wenn dem Toyobaru ein paar Knöppe ans Lenkrad gedübelt werden schreien hier alle auf von wegen Verwässerung des Konzepts, aber wenn aus DEM Roadster seit Spitfire und Co. nun ein Targa-Coupe-Irgendwas Geschwulst gebastelt wird, finden das alle super? Verkehrte Welt...


    Wobei, ich finde den RF optisch auch gelungen, aber das ist wirklich mal eine Vergewaltigung der Ursprungsidee. Den MX-5 fand ich auch schon immer gut, brauche wegen des Nachwuchses aber vier Sitze (und wenn es nur solche Notunterkünfte sind wie beim GT86 - schon mit den Kids getestet: geht ... irgendwie). Die NC Klappdachversion fand ich schon eigentümlich, aber das jetzt ist schon ein richtiger Einschnitt: mit Frischluftvergnügen hat das nicht mehr viel zu tun und genau darum fährt man doch eigentlich einen Roadster. Vielleicht sollte ich dazu sagen, daß ich aktuell ein Stoffdachcabrio fahre und die meisten Blechklappdachkisten nicht sonderlich mag.


    Den NB gab es übrigens mal in kleiner Stückzahl als Coupe. Sah auch gut aus: http://oppositelock.kinja.com/…-know-about-it-1618120073

  • Sieh es doch mehr als das MX5 Coupe an. Nur mit xxl Schiebedach. Über ein MX5 Coupe würde sich wiederum niemand beschweren. Egal ob Stoff oder Kunststoff, der Miata ist so oder so das purischtiste Alltagsauto - nebem dem Hachi - was es für Geld gibt. So mag er etwas weniger flink sein als das Stoffdach aber dafür für die Allgemeinheit ein Stück alltagstauglichef sein. Im Kern ist es aber immer noch ein Miata und besser als Crossover-Kompakt-irgendwas Coupes die es sonst am Markt gibt.

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

  • Ein Roadster/Cabrio ist genau dann wintertauglich, wenn es Winterreifen dafuer gibt. Basta.

    Amen brother! :thumbsup:

    Naja, ein Stoffdach hat im Alltag und vor allem im Winter schon Nachteile. Wenn viel Schnee auf dem Dach liegt verringert sich auf dauer die Spannung. Außerdem ist es natürlich im Winter immer relativ kalt von Oben
    Was mich ebenfalls am Alltag mit meinem 350z roadster (ebenfalls Stoffdach) gestört hat war die Lautstärke im Innenraum. Bei einem Sommerauto das nur offen bewegt wird ist mir das egal, im Alltag möchte ich aber auch mal entspannt nach hause fahren.

    Wenn man komfortabel unterwegs sein will, hat man in einem Roadster eigentlich eh nichts verloren. Ich bin bereits 2 Barchettas im Alltag gefahren und die Geräte habe noch nicht mal einen Innenhimmer, geschweige denn ein Futter. Wenn es draußen geregnet hat, hat man mit der Hand die Tropfen auf dem Dach gespürt. Obwohl es Italiener(innen) waren, war fehlende Wärme im Innenraum nie das Thema (im Gegensatz zu meinem Astra Kombi)

    Ist schon lustig: wenn dem Toyobaru ein paar Knöppe ans Lenkrad gedübelt werden schreien hier alle auf von wegen Verwässerung des Konzepts, aber wenn aus DEM Roadster seit Spitfire und Co. nun ein Targa-Coupe-Irgendwas Geschwulst gebastelt wird, finden das alle super? Verkehrte Welt...

    Sowas ähnliches habe ich mir auch gedacht :D


    Den NB gab es übrigens mal in kleiner Stückzahl als Coupe.

    Das sieht mal schnieke aus :love:

  • Die positive Resonanz auf die Optik überrascht mich jetzt wirklich.
    Evtl. liegts ja auch nur an meinem Notebook :P , aber auf den Bildern wirkt er je nach Perspektive wie eine verunglückte Mischung aus Z4/C3/CRX del Sol :S

  • Ist schon lustig: wenn dem Toyobaru ein paar Knöppe ans Lenkrad gedübelt werden schreien hier alle auf von wegen Verwässerung des Konzepts, aber wenn aus DEM Roadster seit Spitfire und Co. nun ein Targa-Coupe-Irgendwas Geschwulst gebastelt wird, finden das alle super? Verkehrte Welt...


    Der Einwand ist in der Tat nicht von der Hand zu weisen ... :D

  • Zitat von »Jens N.«



    Ist schon lustig: wenn dem Toyobaru ein paar Knöppe ans Lenkrad gedübelt werden schreien hier alle auf von wegen Verwässerung des Konzepts, aber wenn aus DEM Roadster seit Spitfire und Co. nun ein Targa-Coupe-Irgendwas Geschwulst gebastelt wird, finden das alle super? Verkehrte Welt...


    Der Einwand ist in der Tat nicht von der Hand zu weisen ...


    Muss nicht widersprüchlich sein. Hätte Fiat das Multipla Design-Konzept (zum Besseren) verwässert, hätte sich auch keiner beklagt.
    Auch sind es nicht alles dieselben Leute in beiden Threads.
    Weiterhin sind wir hier ein Coupe-Forum. Wenn sich der MX-5 in diese Richtung entwickelt, ist es in meinen Augen nicht Verwunderlich, wenn er dann Einigen hier besser gefällt.

  • ...allerdings höchstwahrscheinlich auch an einer ungünstigen Stelle: Oben.

    Das ist allerdings richtig. Bei der fast schon komikhaften Seitenneigung des MX könnte es womöglich wirklich seltsam werden.


    ..da müsste der kleine ja mindestens eine 80 Liter Tank haben.

    Na gut. Dann eben ein halber Beifahrer oder 2/3 bzw. 3/4 (je nach Größe) einer Beifahrerin 8)

  • Den MX-5 fand ich auch schon immer gut, brauche wegen des Nachwuchses aber vier Sitze (und wenn es nur solche Notunterkünfte sind wie beim GT86 - schon mit den Kids getestet: geht ... irgendwie)


    Sorry, aber so ein Auto ist für mich, noch viel mehr als der GT, ein klarer Zweit- oder Saisonwagen. 4 Sitzplätze sind schon eine Kampfansage an ein positives Leistungsgewicht. Das ist m.E. einfach über bei so einem Auto.


    Die Rücksitze im GT sind ja eher ein Witz bzw. eine Ablage oder Kofferraumerweiterung. Der MX5 ist da noch eine Nr kompromissloser. Das muss man so hinnehmen, oder eben nicht. 4 Personen und so ein Auto als Alltagsauto wird nie zusammen passen, wenn man keine Alternative zur Hand hat.

  • Die positive Resonanz auf die Optik überrascht mich jetzt wirklich.
    Evtl. liegts ja auch nur an meinem Notebook :P , aber auf den Bildern wirkt er je nach Perspektive wie eine verunglückte Mischung aus Z4/C3/CRX del Sol :S

    Dem kann ich mich nur anschließen. Finde die Optik jetzt auch nicht so wirklich ansprechend. Da gefällt mir der ursprüngliche MX 5 wesentlich besser.

  • Mir gefällt er. Liegt aber wohl auch dran,dass ich großer Targa-Fan bin.
    Die Option würd mir beim GT86 noch fehlen.


    Absolut, wenn bei nicht viel Mehrgewicht und gleicher Steifigkeit noch zusätzlich oldschool targa Dachstücke zum Rausnehmen beim GT möglich wären, würd ich glaub nie wieder aus dem Auto aussteigen. Bei schönem Wetter anhalten, Dachplatten raushebeln und hinter die Rückbank, oder in den Kofferraum schnallen. Man wär das cool :) Irgendwie wird das immer cooler bleiben, als das ganze per Knopfdruck erledigt zu bekommen.


    Ich bin auch ziemlich Targaaffin und deshalb gefällt mir diese Version vom MX5 auch richtig gut. Da es den aktuellen MX5 nicht ersetzt find ich es eher eine Bereicherung als eine Verwässerung.
    Allerdings find ich es zusätzlich ein bisschen schade, dass man bei der Version das Verdeck nichtmehr von Hand bedienen kann. Das geht so leicht wie bei ner Kühlschranktür und gefühlt sogar noch schneller. Ich hätte nach der Probefahrt noch am liebsten 10x das Verdeck auf und zu gemacht ^^
    Hoffentlich verkauft sich der RF nicht besser als die Standartversion, sonst gibts vielleicht in Zukunft keine puristische Version mehr.

  • Absolut, wenn(...) noch zusätzlich oldschool targa Dachstücke zum Rausnehmen beim GT möglich wären, würd ich glaub nie wieder aus dem Auto aussteigen. Bei schönem Wetter anhalten, Dachplatten raushebeln und hinter die Rückbank, oder in den Kofferraum schnallen. Man wär das cool :)

    Like so?


    :D :D :D