DAB Empfang mit serienmäßiger Antenne?

  • Kann mir jemand sagen, ob es mit der im 2016er Modell serienmäßig verbauten Antenne technisch möglich ist DAB zu empfangen und somit auf eine DAB-Scheibenantenne zu verzichten?

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Ja das geht. Da brauchst du nur einen entsprechenden DAB / FM Splitter für.


    Hat's beim 2016 ne neue Antenne? Früher waren die alle aktiv, da bringt der Splitter leider nichts. Man könnte bei den Modellen mit aktiver Antenne die Antenne gegen eine passive tauschen und dann den Splitter kurz vorm Radio installieren.

  • Ob sich zum Modell 2016 bei der Antenne technisch etwas geändert hat weiß ich nicht. Aus diesem Grund habe ich das Modelljahr angegeben. ;)


    Ich würde ggf. gern auf eine zusätzliche Scheibenantenne verzichten und die Dachantenne (mit) nutzen wollen, wenn es möglich ist. Auf die Frage, ob man die Dachantenne auch für DAB nutzen könnte, wurde mir geraten es einfach auszuprobieren, da es geht oder eben nicht :whistling: und man es nicht in Vorwege in Erfahrung bringen kann. O-Ton: Einige Hersteller würden das Frequenzband zur Optimierung auf UKW beschneiden was DAB über diese Antenne dann ausschließen würde, andere Hersteller würden es nicht machen, da geht es.


    Da ich davon NullAhnung habe :D und ich belastbare Information dem try und error vorziehe ;) wäre ich für praktische Erfahrungen ein dankbarer Abnehmer.

    Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
    nicht so jammernd wie sein Beifahrer.


    満月-86

  • Ob Aktiv oder passiv ist erstmal egal. Splitter gibt es für beide Varianten. Wichtig ist das der Antennenverstärker keine Bandbreiten Orientierte Filterung vornimmt und das macht der Toyota / Subaru Verstärker nicht. Von daher ist ein Splitter kein Thema.


    Wir nehmen gern die Splitter von Antennentechnik Bad Blankenburg. Die funktionieren einfach super. Im Regelfall besser wie die Scheibenfilmantennen.

  • Hi Simsound,


    das les ich so zum ersten Mal. Wäre aber sehr interessant. Dann würde es langen, bei der originalen Subaru BRZ (2014er Modell) Antenne (Stabantenne) einfach kurz vorm Radio den Splitter anzuschliessen und dann damit ins Radio? Gibt's beim Anschluss des Splitters was zu beachten (Stromanschluss?)? Welches Modell ist es genau (find ich das in deinem Shop)?

  • Nein. Der Splitter ermöglicht mit einer Serienantenne DAB+ nutzbar zu machen. Das Endgerät muss aber nach wie vor über einen DAB+ Tuner verfügen. Das hat der GT86 so nicht. Wer mit dem OEM TAS300 DAB hören will kann z.b. dazu greifen.


    http://dietzshop.com/DENSION-D…SB-Anschluss::215744.html


    Damit kann man DAB+ über den OEM USB Port einschleifen und ähnlich eines USB Sticks bedienen.


    Gibts übrigens auch bei uns. :D

  • Hallo,
    an dieser Stelle klinke ich mich auch wieder ein.
    Ich habe ja das oben genannte Clarion Steuergerät.
    Was muss ich zusätzlich haben um damit DAB Empfang zu bekommen?


    Muss ich bei dem Clarion noch eine DAB+ Box erwerben oder kann das Radio das so?


    Vielen Dank im Voraus!


    LG Patrick

  • Guten Morgn,


    bei den Freunden in UK hab ich gelesen, dass DAB mit dem Ersatzteil PZ473-T0210-A0 (Teilenummer) am T&G funktionieren soll.
    Kann jemand dazu etwas aussagen? Hat jemand das Modul verbaut oder kennt es?

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

  • Das Teil haben wir uns bereits einmal angesehen.
    Es läuft:


    1. nicht mit dem T&G (und diversen anderen)
    2. Es ist ein DAB Tuner den es bereits seit 2006 gibt und nicht DAB+ fähig ist. Somit für Deutschland absolut uninterressant da wir hier zu 99% DAB+ haben.


    In England ist DAB ja extrem stark. Also kein Wunder das das Teil von dort kommt.

  • Ja ist er, ich benutze ihn allerdings mit der Stoßstangenantenne von Bad Blankenburg die aber, wie unsere Antenne, eine separate Spannungsversorgung hat.


    Die Spannung für Phantomeinspeisung braucht man nicht anschließen, da unsere Antenne, wie erwähnt, eine separate Spannungsversorgung hat.


    Nun ist die Frage ob das T&G die Spannung für die Antenne schaltet oder über Zündung oder so. Die Frage muss ich weiter geben... Beim DAB+ Radio wäre dann auch die Frage ob die Spannungsversogung (Ein/Aus) eine seperate Leitung schaltet oder eine Phantomspeisung. Und weiterhin interessiert mich, ob jemand mit dem oben genannten Adapter an der Serienantenne ein gutes DAB+ Signal hat, ich habe es bisher nicht am Fahrzeug getestet. Auf meinem "Antennenprüfstand" habe ich mit der Serienantenne und Adapter kein DAB+ Signal gehabt, vieleicht war die Ground-Platte (Alu 40x40cm, 4mm dick vieleicht zu klein dimensioniert)

  • Nein die blaue Leitung beim DIN-Adapter ist die Spannungsversorgung für die Antenne und am Splitter ist es eine Phantomeinspeisung. Ich denke auch das beim DAB-Radio eine Phontomeinspeisung ein/aus gemeint ist. Können wir alles weg lassen. Nur die Antenne mit der blauen Leitung versorgen. Bei einem Nachrüstradio muss dann die blaue Leitung vom DIN-Adapter mit einem geschalteten + (beim Radio dabei) versorgt werden.

  • Hab jetzt alles so angeschlossen.


    -Spannung beim Radio "AUS" (Weil sonst kein Signal verfügbar ist)


    -blaue Leitung am Antennenadapter auf "+"


    - Passiven Splitter ohne Stromversorgung dazwischen


    Leider habe ich nur in Städten DAB+ Empfang. Wo liegt das Problem? Soll ich doch mal die Spannungsversorgung am Splitter auf "+" legen?

  • Der dab+ Empfang ist bei mir jetz ziehmlich schlecht. Ich emfpfange nur die deutschland weite sender. Ist es möglich statt der passiven weiche eine aktive mit 20 db verstärkung zu verbauen um einen besseren Empfang zu bekommen?


    Gruß,


    Simon

  • Bleibt ja nix Anderes übrig aber eigentlich unlogisch da Antenne schon aktiv. Ich denke aber langsam ehr das die Antenne doch filtert...? Aber SiMsound hat ja was Anderes gesagt... 2013 hatte hier im Forum jemand Anderes wiederum das Gegenteil gesagt. Der hatte versch. Antennen von Bad Blankenburg auf dem Dach ausprobiert. Funktioniert es denn auf UKW normal mit dem Splitter dazwischen?

  • Die Blankenburg Splitter sind recht fragil wenn es um Einbauthemen geht. Wenn er aus dem Karton bspw. heraus genommen wird sollte er direkt verbaut werden. Der Splitter sollte aufgrund einer möglichen statischen Aufladung nicht auf einem Sitzpolster abgelegt werden. Die meisten schalten die Antennenphantomspeisung an ihrem Radio nicht aus und grillen den Splitter damit förmlich. Das alles ist wirklich Gift für die Teile und kann dazu führen das sie schlecht bis garnicht laufen.
    Wer all das beachtet wird im GT86 einen guten Empfang haben. Sehr gut ist er damit auch nicht. Wie mit der Scheibenantennenlösung ebenfalls nicht. Wer maximale Performance will braucht tatsächlich eine neue Dachantenne. Die ist aber teuer und auch nicht ohne Aufwand zu verbauen. Da muss jeder für sich selbst die Frage stellen ob einem die letzten 10km Sendereichweite all das wert sind.

  • Ich habe den Splitter von Clarion ZCP-333 verbaut. Dieser funktioniert einwandfrei. Ivm dem Kenwood DNX7150DAB habe ich auf UKW besseren Empfang (=deutlich mehr Sender) und auf DAB ebenfalls recht guten Empfang, wenn auch nicht ganz so optimal wie im aktuellen Skoda Superb den ich als Vergleich herangezogen habe. Die Phantomspeisung Stromversorgung für die OEM Antenne, welche ich durch anschließen an den AntRemote der Headunit über das normale Adapterkabel realisiert habe, ist dabei angeschlossen. Also nichts deaktiviert. Funktioniert seit einigen Wochen einwandfrei...


    Den Anschluss für die zusätzliche Speisung des Splitters selbst habe ich dabei nicht aufgelegt.


    Das Remote für weitere Teilnehmer (Endstufe usw) habe ich über das Schaltplus (rotes Kabel im Kenwood Radiokabelbaum) geholt um den AntRemote nicht zu überlasten.