Öl/ Wasser Wärmetauscher

  • Ganz einfach, wer fragt, bekommt antworten. Subaru D wird dir nie einen Freifahrtschein ausstellen (auch nicht für Schäden durch eine "legale Rad/Reifenkombination" aus dem Zubehör). Es gibt genug die sich in Eigenregie sowas einbauen, und dann in einem Garantiefall ggfls. die rote karte bekommen, weil es halt nicht OEM montiert wurde, bzw. das ganze ziemlich verbastelt ist.


    Subaru löst Garantiefälle überwiegend in Einzelfallentscheidungen (ist nicht VAG). Diese Einzelfallentscheidungen trifft bis zu einer bestimmten Summe auch gar nicht Subaru D, sondern der Subaru Händler/Servicepartner. Das machen die so, um die Möglichkeit zu haben individuell auf Probleme reagieren zu können und den Kunden auch zufrieden zu stellen.


    Ich kenne keinen einzigen Fall, wo es zu Schäden durch einen OEM verbauten Öl-Wasser Wärmetauscher gekommen ist. Und Wenn Du einen Garantiefall wegen z.B. einem feuchten Rücklicht hast, spielt der Öl-Wasser Wärmetauscher auch keine Rolle. Daher die Empfehlung; wer sich in seinem BRZ bei einem Subaru Service Partner so etwas kauft und auch von denen einbauen lässt, braucht sich definitiv keine Gedanken um seine Garantie zu machen. Schon alleine deswegen nicht, weil der Subaru Servicepartner hier in der Haftung steht.

  • Hey katty!


    Dank Dir! Im Prinzip genau was ich mit der Aussage der Werkstatt sagen wollte... und Dein letzter Satz ist genau der Grund, warum die EINE Subaru-Werkstatt, welche abgesagt hat, eben eine Absage erteilt hat (Machen wir nicht, da für den BRZ nicht vorgesehen. Im Schadensfall keine Garantie) <-- weil das so eine Werkstatt ist, die den WT-Umbau melden würde.


    Ich sehe in dem Umbau auch keine Probleme, genau wie der Meister MEINER Subaru-Vertrauenswerkstatt. Die machen auch den Umbau an GT86ern und bei mir wird der WT im Zuge einer Inspektion Einzug halten.

  • Sorry Katty, das kann ich so nicht stehen lassen...


    Es ging mir ja genau darum, eine Aussage von Subaru zu erhalten. Subaru hat gesagt, dass bei diesem Umbau die Garantie (bezogen auf die betroffenen Bauteile) erlischt. Das habe ich dem Forum mitgeteilt.
    Was man daraus macht, ist jedem selbst überlassen.


    Zitat

    Es gibt genug die sich in Eigenregie sowas einbauen, und dann in einem Garantiefall ggfls. die rote karte bekommen, weil es halt nicht OEM montiert wurde


    Dazu möchte ich mal auf deinen eigenen Post Nummer 185 verweisen:


    Zitat

    Ach ja, bei Automatik Modellen ist der Anschluss OEM nicht möglich, da an dem Stutzen an der Wasserpumpe (wo der Wärmetauscher angeschlossen wird) der Automatikkühlkreislauf angeschlossen ist.


    Und schon ist für jeden der Leute hier im Forum mit Automatikgetriebe und Nachrüstung die Kacke am Dampfen...


    Zitat

    Diese Einzelfallentscheidungen trifft bis zu einer bestimmten Summe auch gar nicht Subaru D, sondern der Subaru Händler/Servicepartner. Das machen die so, um die Möglichkeit zu haben individuell auf Probleme reagieren zu können und den Kunden auch zufrieden zu stellen.


    Das kann ich nicht beurteilen, da hast du sicherlich mehr Wissen als ich. Das möchte ich auch gar nicht abstreiten oder irgendwie anzweifeln. ;)


    Edit: Ich kann mir aber trotzdem sehr gut vorstellen, dass beim Einbau eines neuen Motors für ne 5-stellige Summe, Subaru selbst mit im Boot sitzt.


    Zitat

    Ich kenne keinen einzigen Fall, wo es zu Schäden durch einen OEM verbauten Öl-Wasser Wärmetauscher gekommen ist.


    Naja.. Wie schon mal oben geschrieben meinte Viva in einem anderen Thread, dass es durchaus einen solchen Fall gab, wo durch den Einbau die Garantie erloschen ist. Ob der jetzt OEM verbaut wurde oder nicht, weiß ich natürlich nicht. Vielleicht kann sich ja dazu nochmal von den entsprechenden Personen geäußert werden :)


    Zitat

    Und Wenn Du einen Garantiefall wegen z.B. einem feuchten Rücklicht hast, spielt der Öl-Wasser Wärmetauscher auch keine Rolle.


    Das hat auch nie jemand behauptet, selbst in der Mail von Subaru wurde ja beschrieben, dass nicht die gesamte Garantie erlischt.
    In diesem Fall ist aber der Motor betroffen. Die 150€ für ein neues Rücklicht bezahle ich locker aus der Portokasse. Die 10.000€ für einen neuen Motor aber leider nicht. (Sollte jetzt nur ein Beispiel sein)



    Zitat

    Daher die Empfehlung; wer sich in seinem BRZ bei einem Subaru Service Partner so etwas kauft und auch von denen einbauen lässt, braucht sich definitiv keine Gedanken um seine Garantie zu machen.


    Genau um diese Aussagen geht es mir hier übrigens.
    Das stimmt halt einfach nicht.


    Wie Lenny hier auch schon geschrieben hat: Wenn ich irgendwo anders liegen bleibe und nicht in "meine" Werkstatt komme oder der Meister gerade n schlechten Tag hat oder was auch immer, dann ist die Garantie erloschen.
    Und das soll halt nur jeder wissen.


    Ich kann nicht beurteilen, inwiefern dieses Problem häufig auftritt. Ich habe auch nie behauptet, dass dieser Wärmetauscher ne schlechte Sache ist. Aber jeder soll halt wissen, was auf einen zukommt. So kann es jeder selbst beurteilen. ;)


    Edit: Natürlich ist das hier das absolute Worst-Case-Szenario, das ist mir bewusst. Aber wenn was eintritt, dann hilft einem das ja auch nicht weiter, dass es bei allen anderen keine Probleme gibt.

  • Ich denke, katty wollte damit sagen, dass wenn man bei Subaru Deutschland nachfragt, es klar ist, dass die sagen, dass die Garantie erlischt. Bei Subaru laüft es nicht wie bei VW oder Opel, dass Du mit dem kaputten Karren kommst und dann von oben entschieden wird, ob der Wagen im "unverbauten" bzw. unveränderten Zustand ist... das kann bei Subaru die Werkstatt selbst entscheiden, gibt den Garantiefall dann lediglich nach oben weiter um die Abrechnung intern zu machen. --> meine Werkstatt meinte auch, dass sicherlich fast jede den WT nicht als Umbau melden würde, sodass die Garantie erlischt, leider gibt es jedoch solche Är...e, die das dennoch machen und DAS ist das Risiko.


    Was katty laut meiner Auffassung auch sagen wollte ist, dass wenn jemand den WT selbst einbaut bzw. in einer "freien" Werkstatt dies machen lässt und der NICHT wie von Subaru an den anderen Modellen eingebaut wurde (sprich andere Leitungen, Schläuche, andere Einbauposition und evtl. sogar andere Anschlussstellen) DANN wird auch die Subaru-Werkstatt sagen "Garantie? -Is nich" weil der nicht wie vom OEM (Subaru) vorgesehen eingebaut wurde. --> auch hier meinte mein Werkstattmeister, dass Ihm kein Motorschaden aufgrund eines "wie OEM verbauten Wärmetauschers" bekannt sei, wohl aber ein oder zwei, die den komplett anders verbaut hatten inkl. anderen Leitungen (nur der eigentliche WT war OEM).

  • Ich möchte hier wirklich nicht als Stressmacher oder als Korinthenkacker rüberkommen :D


    Aber trotzdem: Wenn ich auf den guten Willen der Werkstatt angewiesen bin, damit das bloß nicht gemeldet wird, weil sonst die Garantie erlischt, dann ist es halt meiner Meinung nach nicht richtig, allen Leuten zu erzählen "Alles easy-peasy, da gibt's nie Probleme!".
    Im Grunde schreibst du es ja auch selbst: Sollten die Werkstätten das an Subaru melden, wird Subaru immer sagen, dass es sich hier nicht um einen Garantiefall handelt.


    Mehr wollte ich ja gar nicht. :whistling:

  • Ruhig bleiben Ihr lieben.


    Wenn Du einen Brief an Subaru schreibst, ob die Garantie erlischt wenn Du Dir eine Bastuck AGA unters Auto baust die auch eine ABE oder eine EG Betriebserlaubnis besitzt, bekommst Du von denen exakt die selbe Antwort: Garantie ist futsch. Was sollen die auch anderes schreiben. Jeder Hersteller, egal welcher Marke, würde Dir diese Antwort schreiben. Und die Antwort ist auch korrekt.


    Subaru Tickt anders. Und ja, man sollte ein gutes Verhältnis zu seiner Subaru Werkstatt aufbauen (das möchte auch die Werkstatt), denn es gibt nicht so viele.


    Und im Garantiefalle bist Du bei jedem Hersteller auf die Händler und Servicepartner angewiesen, sonst bearbeiten die Deinen Antrag nicht. Okay bei VAG, BMW und Co hilft es oft mit Brutalität durch den Laden zu brüllen und mit dem Anwalt zu drohen, dann entwickeln die Leistung. Bei Subaru funktioniert das eher nicht.


    Auch bei Garantieschäden die von Subaru D mitentschieden werden, steht der Servicepartner im Vordergrund (man lässt die Leute nicht auflaufen). Subaru meldet so etwas nicht (ist Administrativ gar nicht vorgesehen).


    Gemeldet werden Umbauten nur wenn sie unmittelbar mit dem Schaden zusammen hängen (z.B. Antriebswelle defekt bei einem 5 cm tiefer geschraubtem Auto) und der Servicepartner oder Händler den Kunden nicht wirklich mag oder sein Budget überschritten ist. Ansonsten Führen die Subaru Partner sogar sehr gerne Garantiereparaturen durch (von denen es Unternehmerisch viel zu wenige gibt).