NAVISKAUTO 7" C0250 (Rockchip Rk3188)

  • Jawohl, kann ich bestätigen.


    Es geht aber auch einfacher, indem man ein USB-Verlängerungskabel verstümmelt.
    Einfach die Metallfassung der weiblichen Seite entfernen, und eventuell ein bisschen Schrumpfschlauch zur Abdichtung benutzen.
    Schon passt alles.


    Man kann sich auch aus einem Servokabel (3-Polig) und einem Aux-Kabel einen Adapter für den originalen Aux-Anschluss löten.
    Braucht man zwar so gut wie nie, aber bei sowas bin ich pingelig...es muss alles funktionieren :D

  • Jawohl, kann ich bestätigen.


    Es geht aber auch einfacher, indem man ein USB-Verlängerungskabel verstümmelt.
    Einfach die Metallfassung der weiblichen Seite entfernen, und eventuell ein bisschen Schrumpfschlauch zur Abdichtung benutzen.
    Schon passt alles.


    Man kann sich auch aus einem Servokabel (3-Polig) und einem Aux-Kabel einen Adapter für den originalen Aux-Anschluss löten.
    Braucht man zwar so gut wie nie, aber bei sowas bin ich pingelig...es muss alles funktionieren :D

    Richtig, über die Möglichkeit hatte ich auch nachgedacht, ich habe es mir einfach gemacht und den Adapter genutzt. Ende. Kein Rumgefrickel usw. ist schon so genug Bastelei :-D

  • Hi zusammen :)


    ich möchte das erste Problem bei mir melden. Und zwar hat das Radio nicht mehr gebootet. Es blieb jedes Mal im android Ladebildschirm hängen... Neustart über das Bootmenü und die Wegname des Stroms haben nichts gebracht. Erst nach einem Reset auf Werkseinsellungen ließ sich das Radio wieder starten. Das ist nun 2 Wochen her. Seitdem läuft es aber stabil.


    Ich weiß. Die Frage habe ich bereits einmal gestellt, aber hat bislang wirklich noch keiner Auto-Dimm-Kabel (bz. Beleuchtung), oder Rückwärtsgang angeschlossen? Falls doch, welche Drähte des Adapters wurden denn dafür benutzt? Merci ;)

  • Hi zusammen :)


    ich möchte das erste Problem bei mir melden. Und zwar hat das Radio nicht mehr gebootet. Es blieb jedes Mal im android Ladebildschirm hängen... Neustart über das Bootmenü und die Wegname des Stroms haben nichts gebracht. Erst nach einem Reset auf Werkseinsellungen ließ sich das Radio wieder starten. Das ist nun 2 Wochen her. Seitdem läuft es aber stabil.


    Ich weiß. Die Frage habe ich bereits einmal gestellt, aber hat bislang wirklich noch keiner Auto-Dimm-Kabel (bz. Beleuchtung), oder Rückwärtsgang angeschlossen? Falls doch, welche Drähte des Adapters wurden denn dafür benutzt? Merci ;)

    Aus Mangel an Zeit, Kenntnis und Materialien/Werkzeug bin ich dazu noch nicht gekommen. :-D Bin aber auch sehr interessiert dran.