Toyobaru gegen F-Type tauschen?

  • Eine Bemerkung von McDux im Zulassungszahlenthread brachte mich auf den Gedanken das mal zu hinterfragen. Ich wollte den Thread jedoch nicht mit dieser Diskussion belasten.

    Den knapp 1300 F Type Fahrern sei gesagt: ich würde mit euch tauschen


    Tja, ich finde den F-Type wirklich äußerst gelungen. Auf den ersten Blick war ich tatsächlich geneigt nach der Bemerkung von McDux laut ja, ja, ja zu rufen. Dann kam ich allerdings unabhängig vom finanziellen Aspekt ins grübeln. Würde ich wirklich jeden Tag einen F-Type fahren wollen? Würde dieses Auto wirklich mehr "Fahrfreude" bereiten? Zu guter letzt kam ich dann zu dem Schluss, dass ich einen F-Type wohl allzugern zusätzlich jederzeit verfügbar für den einen oder anderen schönen Tag im Schuppen stehen hätte, keinesfalls würde ich jedoch tauschen wollen.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Würde ich ihn eintauschen? Ja. Meine persônliche Begründung ist aber furchtbar simpel und banal: Das F Type Coupe ist optisch genau "mein" Auto. Am liebsten in einem knalligen Rot oder Orange.
    Wenn man das ganze etwas objektiver betrachtet spricht auch nicht viel mehr gegen den Jag als gegen den GT. Zumindest der V6 S wäre im Bereich Versicherung günstiger, ansonsten aber im Unterhalt teurer.
    Vom Showeffekt her glaube ich kaum das der F Type schlimmer ist als der Toyota.
    Alltagstauglichkeit muss man testen. Die unnütze Rückbank ist durchaus nützlich wenn man den Wagen im "Transportermodus" nutzen muss :D

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

  • wo fängt zuviele an ?


    Zuviele ist erreicht, wenn man jemanden einstellen muss, der damit gelegentliche Bewegungsfahrten macht.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Das F Type Coupe ist optisch genau "mein" Auto. Am liebsten in einem knalligen Rot


    Ja, ja jaaaa!

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Der Sound und die Optik sind traumhaft... Ich hätte ihn gern zusätzlich in der Garage :)

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Halten wir fest:


    - Der Toyobaru macht ab Standgas mächtig Laune
    - Der Toyobaru ist ein extrem fahraktives Auto
    - Der Toyobaru überfordert nicht
    - Der Toyobaru ist sowohl in Anschaffung und Unterhalt gleichermassen bezahlbar



    Der F-Type (Coupé, sorry bin kein Cabriofan) ist meiner Ansicht nach die nächste Evolutionsstufe des Toyobaru.
    Er hat einfach von allem ein bisschen mehr. Damit muss man aber auch umgehen können.


    - 140 PS mehr
    - 300 Kilo schwerer
    - Standart V6 klingt schon hammer



    Bin mal mit meinem BRZ einem V6 Standartmodell die Schwägalp rauf nachgefahren, der hat geröhrt wie Sau. Nicht übermässig laut aber qualitativ toll. Der erste V6 der mir vom Sound her gefällt. Oben mit dem Halter gesprochen. Fährt sich toll, klingt toll, bei Bedarf schwingt er den Hintern, sonst gemütlich. Der einzige Punkt seien die Kosten: Er säuft und zwar richtig! 11-12 Liter seien Standart, im Angriff locker 15 und mehr. Versicherung (Schweiz) und Unterhalt sei auch nicht ohne aber ok er wollte einen Sportwagen und das sei es ihm wert.




    Hätte ich die Kohle würde ich einen fahren. Was mich am meisten erstaunt: Ich als V8-Fanatiker würde wohl den V6 nehmen. Leistung die weniger überfordert, geiler Sound, weniger Gewicht. Genau das richtige für ein Landstrassengerät.


    Und dann erst diese Optik. :love:




    Eine hervorragende Alternative zu unserem Japaner. Wer kann der soll, er wirds wohl nicht bereuen.

    Demokratie ist, wenn 10 Wölfe und 1 Hase über die nächste Mahlzeit abstimmen.
    Freiheit ist, wenn der Hase wenigstens eine Schrotflinte hat.



    Liebe Grüsse aus der Schweiz

  • Nachdem ich auf der IAA im Cabrio saß definitiv, ja. Diese Auto hat innen einen riesigen Platz, sogar für Menschen mit meiner Größe (1,93). Ist innen total schon verarbeitet und das gesamte Interieur ist einfach vom Stil her sau schön anzusehen.


    Außen muss man wohl nix sagen und zum Sound.... wem will ich da was neues erzählen ;-)



    Ich finde das Teil klasse, auch weil es im direkten Vergleich der Preis- und Leistungsklasse gegen die Konkurrenz abstinkt. Das bringt dann nicht mein inneres Gefühl auf, dass ich mich batteln müsste. Ist so ne Macke bei mir :-P
    Mit dem Teil kannst einfach flott und sehr verwöhnt durch Optik und Gehör unterwegs sein.


    Will haben :-(

  • Ich habe zwar weder einen Toyobaru, noch einen F-Type, aber für mich ist der Jag derzeit auch eines der wenigen Autos auf dem Markt, die eine wirklich emotionale Begeisterung durch das reine Konzept auslösen.


    Vor kurzem ist ein V6 an mir vorbeigeballert, der Sound war schon brachial.
    Grundsätzlich hätte ich gern den V8, nachdem es den aber nicht mit mechanischer Sperre gibt wär wohl der V6 das Mittel zur Wahl. Klar als Coupe und ja, ich würde da die Automatik vorziehen -> Powercruiser. Leider wird die Schüssel wohl - im Gegensatz zum Toyobaru -> noch ein Jahr, dann wird es soweit sein - ein ewiger Traum bleiben.

    Grüße aus dem Sonnenwald


    Apoc991



    Toyota GT86 Pure (rot), Bastuck resonated Catback, OZ Ultraleggera 8x18" ET43 mit Michelin Pilot Sport 4 in 225/40, Enkei OEM 16" mit Michelin Alpin A5 in 205/55

  • Hübsch ist er ja, aber für mich persönlich einfach zu adipös. Da ist es mir wurscht, wieviel Leistung das Kätzchen hat.
    Nein, tauschen würde ich nicht. Das Gefühl "...is´wie ohne Gummi..." mag ich an meinem Brezzl einfach.

  • Hmm kann die (uneingeschränkte) Begeisterung nicht ganz verstehen... mir ist er viel zu schwer und leider viel zu sehr wie ein beliebiger Audi/BMW. Von fahraktiv oder Direktheit kann man nicht mehr ernsthaft sprechen... finde ich.
    Und das Gewicht ist richtig heftig. Bin den V8 gefahren, wieviel Gewicht der auf der Vorderachse stemmen muss macht einem Angst.
    Und von hinten sieht er aus wien Alfa Romeo *wegduck*


    Wer mag hier mein Test (intro V6, fahrt V8):
    [video]

    [/video]

  • Der F Type ist ja exemplarisch für "mein Auto". Stellt euch alternativ vor Jemand hält euch einen M2/4, Exige, usw Schlüssel unter die Nase.

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

  • Ich frage mich ob die Fragestellung nicht eher unsinnig ist, da der F-Type doch weit weit über dem vom GT86 steht. Ich wage mal zu behaupten, dass keiner von uns GT86 Fahrern hier einfach so mal 100.000 für den V8 hinblättert. Das doch genauso eine bescheurte Frage wie würdest du den GT86 gegen Bugatti Veyron eintauschen....

  • Finde die Frage auch dezent absurd :D Die Preisklasse ist doch ein gutes Stück entfernt... wenn ich Geld für einen Jaguar oder gleich einen Ferrari über hätte, würde ich keinen GT fahren. Nicht, weil der schlecht wäre - aber für ein Vermögen bekommt man immer noch besseres. Der Toyobaru ist halt auch besonders spannend, weil er seine Qualitäten zu einem attraktivem Preis anbietet. Das kann man bei Marken wie Jaguar eher prinzipiell schon ausschließen :D


    Aber 860 hat ja auf den theoretischen Charakter der Überlegung hingewiesen, explizit auch wegen finanzieller Differenzen :D Was aber schwer zu beantworten ist, weil man, wenn man so ein Auto kaufen kann, man vermutlich auch bequem den Unterhalt stemmt und auch sonst Geld eher zweitrangig ist.

  • ich fahre jeden morgen auf dem weg zur arbeit an einem Jaguar händler vorbei der immer dezent genau dort 2, 3 F-types stehen hat mix auf cabrios , coupes, v8 und v6 und zu den verkaufs dingern immer 2 vorführer ... fahre jeden morgen mit einem weinenden auge dran vorbei gefühlt :pinch:

  • Auch wenn das hier nicht ganz zum Topic passt, aber hat mal jmd. über einen Lotus Evora nachgedacht? Gerade als Gebrauchter halbwegs bezahlbar, 1400kg, 280-350PS. Ist m.M.n. der ideale Aufstieg für einen GT86-Fahrer. Andere Meinungen?

  • Also ein F-Type ist durchaus schön, habe auch damit geliebäugelt...


    Nachdem ich den GT nun schon ne Weile fahre, würde ich aber nicht tauschen wollen. Unser Wagen ist genau betrachtet was ganz besonderes und kaum mit einem anderen Wagen vergleichbar, schon gar nicht mit einem Ferrari und Co.

    [color=#666666]Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

  • Zitat

    wenn ich Geld für einen Jaguar oder gleich einen Ferrari über hätte, würde ich keinen GT fahren.


    Das sehe ich etwas anders. Ich besitze noch eine Exige neben dem GT und jeder der Wagen hat seine Vorteile und
    jeder macht auf seine Weise Spaß. Der GT ist mein Dailydriver und die Exige ist für die schönen Monate im Jahr.


    MfG


    Lars


  • Das sehe ich etwas anders. Ich besitze noch eine Exige neben dem GT und jeder der Wagen hat seine Vorteile und
    jeder macht auf seine Weise Spaß. Der GT ist mein Dailydriver und die Exige ist für die schönen Monate im Jahr.


    Naja, die meisten werden schätze ich eher auf ein wirklich praktisches Auto und ein Spaßauto setzen, statt wie du auf 2 Spaßautos :D Klar kann man dann noch ein Cabrio dazu nehmen und einen Leistungsboliden usw.

  • Ich möchte nochmal die Diskussion auf die Ausgangsfrage lenken. Die Frage lautete unabhängig von finanziellen überlegungen, ob jemand tauschen wolle, also einen F-Type nehmen und dafür auf den Toyobaru verzichten würde.
    Ich sehe ein, dass diese Frage im ersten Moment wenn nicht zwingend absurd, mindestens jedoch ungewöhnlich klingt. Welcher Idiot würde schon das "bessere" Produkt ablehnen, wenn er dafür nur auf das "schlechtere" Produkt verzichten müsste. Ich mache das mal an einen Beispiel fest. Ich kenne jemanden, der nur für sich selbst einen aktuellen Benz S-Klasse und dazu eine B-Klasse hält. Geld ist genug da. Der beantwortete die Frage für welches Auto er sich entscheiden würde, wenn er auf eins der beiden (keinesfalls finanziell begründet) verzichten müsse mit "B-Klasse".
    Ich habe die Frage ja schon mit pro Toyobaru beantwortet, aber keinerlei Begründung geliefert. Wenn ich es genauer betrachte ist es so ähnlich wie die Frage nach Jeans oder Armani Anzug, wenn ich mich für eins der beiden Kleidungsstücke entscheiden müsste, wäre es die Jeans, die passt besser zu mir, meinen Vorlieben, meinem Stil.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil