Gesucht: eierlegende Wollmilchsau für das Frauchen

  • Moin,


    zugegeben, der Kauf steht nicht ganz konkret an. Aber ich hätte gerne Inspiration und Tipps zu einem Fahrzeug für meine Freundin. Was kaufen wir ihr / uns:


    - Alltagsauto zum Pendeln, ca. 30km pro Strecke und Tag über Stadt, Land, Fluss, Autobahn => 20.000km im Jahr?
    - groß genug für Hund und Kind und Gepäck (falls man mal ne Woche an die Nordsee fährt o. ä.) => muss es ein Kombi sein?
    - gut und günstig (Verbrauch, Versicherung, Unterhaltung); Marke/ Hersteller völlig egal => Seat? Skoda? Dacia?
    - nicht viel zu langsam/ untermotorisiert, damit auch ich mal frustfrei damit fahren kann ^^ => 120 Diesel-PS aufwärts?
    - max. 10.000 Euro (weniger ist immer gut)


    Habt ihr dazu Ideen? Welches Alter und welche Laufleistung gehen noch, wenn man damit möglichst lange auskommen möchte?


    Vielen Dank und Grüße!

  • Meine Frau möchte Ihren Toyota Verso D-Cat nicht hergeben und hat so ziemlich das gleiche Anforderungsprofil.
    Der 177er schafft auf der AB Tacho 240. Verbrauch bei fraulicher Fahrweise 8 Liter, ich schaff es kaum unter 10.
    Technik absolut problemlos.
    Äußerlich wenig Image, viel Platz und sehr bequem.


    Problemlose Laufleistungen von 300t km und mehr bei normaler Pflege sind nichts besonderes.


    Klick mich

  • 2 Erwachsene + Kind + Hund = Kombi.


    Wir haben unseren 3er Kombi für Fahrten mit mindestens einer Übernachtung auch ohne Hund immer voll bekommen. Für's Kind braucht man gefühlt soviel Wäsche wie für 2 Erwachsene :). Hinzu kommen Kinderwagen, Kinderbett, Kiste Windeln, zeitweise auch extra Babynahrung ... ggf. Spielzeug, Kuscheltiere usw. - da schrumpft so ein Kofferaum erstaunlich schnell zusammen.


    Mit den 3er BMW Kombis (E91) habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Für einen Kombi ist der Kofferraum recht klein, aber immer noch wesentlich besser la bei Kompakten. Mit 10k wird's da aber eng, wenn man im km-Bereich 5stellig bleiben will sehe ich gerade

  • Hyundai I30CW (Kombi) Trend 110 PS Turbodiesel.


    Frisch bestellt:


    Eu Auto 14.600,- Euro mit Fracht mit 5 Jahren Garantie, 5 Liter Verbrauch


    Klima, Freisprech, Riesen Kofferraum, Multi F Lederlenkrad, chic innen.


    etc. Etwas über 10K Euro in der Anschaffung, hast aber lange Ruhe.


    Vielleicht mal 17 Zöller drauf, Kontrastfolierung oder DIP auf die Haube und Dach & Eibach Federn dran.


    Null Lust mehr auf irgendwelche Reparaturen, Reparaturstau und Macken.


    Weißt wer ihn gefahren hat...

  • Fox: Image ist fürchterlich egal, der Rest klingt ziemlich gut (bis auf den doch hohen Verbrauch). Allerdings sind wir mehr so die Gaspedalstreichler - fahren den GT beide mit so 7,5l/100km... Da geht also vielleicht nach was beim Verso ;-)


    3liter: so viel Kram, ehrlich!? :D ist ja furchtbar! 3er Kombi war auch so meine erste Idee... nur der Preis wird halt knapp. Hm, okay!


    Sperrdiff: den hatten wir uns auch mal angesehen. nicht hübsch, aber hey - wenn der so viele Vorzüge hat?!

  • Wie wäre es mit nehm Prius? Optimal für die 30km zum Pendeln ... die fährt man ja dann rein elektrisch :-)
    Platz hat man ... Ausstattung gibts auch genug bei dem Teil, das einem alle wünsche erfüllt werden.


    Einzig die Vollgas Fahrt auf der AB ist nicht so pralle ^^ Aber da es ja evtl noch nen Bonuszahlung 2016 gibts, für den Kauf eines E-Fahrzeuges wäre das doch optimal oder?

    GT86 TRD Schwarz - 200 PS
    KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
    Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
    Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET43

  • Sperrdiffs Empfehlung hätte ich in ähnlicher Form auch abgegeben.

    [color=#666666]Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

  • Octavia Kombi RS!

    Auch wenn ich die VAG auf den Tod nicht ausstehen kann. Der Octavia Kombi ist einfach DIE eierlegende Wollmilchsau. Gut verarbeitet, straightes Design ohne Experimente, Motoren ziehen gut sind aber sparsam, viel Platz innen aber kompakt außen, problemlos im Alltag. Am besten mit dem 110 PS Diesel.

  • Wir haben noch einen Lexus CT200h, ist das Schwestermodell vom Auris Hybrid. Kurz gesagt: Es ist der perfekte Alltagswagen. Allerdings gibt es den nicht als Kombi sondern nur als Kompakten.


    Zum Pendeln ideal, von den Fahrleistungen her ausreichend. Verarbeitung perfekt - kein Vergleich zum GT86. Wenn man das Gaspedal eh nur streichelt, sind unter 5l Verbrauch drin. Die Technik ist komplett ausgereift und unanfällig. Jedem Diesel mit Turbolader, DSG und Common-Rail vorzuziehen.


    Vom Platz her wird es in dem CT200 mit Hund und Kind ziemlich eng, daher würde ich auch den Auris Kombi bevorzugen. Ist nicht ganz so toll verabeitet, aber die Technik ist die selbe. Ob man schon einen für 10k bekommt, wage ich zu bezweifeln. Wenn dann nur mit hoher Laufleistung. Ist aber grundsätzlich kein Problem, da der Antrieb locker 300tkm macht.

  • Wir (meine Eltern) haben den Avensis T23 mit der 1.8er Maschine und 129 PS. Die gehn anständig vorwärts und konsumieren bei gemäßigter Fahrweise zwischen 6,5 und 7,5 Litern. Platzmäßig super, sehr robust und zuverlässig. Grad als T23 allerdings weder sonderlich sportlich noch chic.
    Trotzdem mag ich das Auto sehr gerne.
    Von den damaligen Dieseln von Toyota halte ich persönlich nicht zu viel, da sie verbrauchstechnisch mMn viel zu hoch sind. Und bei 20k Kilometern im Jahr lohnen sich viele Diesel ohnehin nicht.


    Neben dem Octavia könnte man sich auch noch den Golf Variant ansehen. Der neue Leon in Langversion wird wohl noch out of budget sein.

    Grüße aus dem Sonnenwald


    Apoc991



    Toyota GT86 Pure (rot), Bastuck resonated Catback, OZ Ultraleggera 8x18" ET43 mit Michelin Pilot Sport 4 in 225/40, Enkei OEM 16" mit Michelin Alpin A5 in 205/55

  • Gute Vorschläge, einige davon hatte ich auch im Kopf...


    @Apoc:
    Avensis T23 Benziner klingt ganz interessant, auch der Verbrauch hält sich ja absolut in Grenzen. Wir müssten dann wohl den "Verso" nehmen, weil das Schrägheck vermutlich zu klein ist? Optisch macht der echt nix her, aber ist ja nachrangig bei so einem Auto. Und für's Sportliche bleibt ja der GT :P Danke für den Tipp!
    Golf Variant werde ich bei meiner Herzallerliebsten wohl nicht durch bekommen - die findet den VIEL zu spießig :thumbsup: Ansonsten ist sie total offen - aber gegen Mercedes und VW Golf hat sie einfach was ^^
    Der Seat Leon ST (Kombi) ist mein heimlicher Traum - find den richtig cool, sieht sogar gut aus! Und das sage ich von einem Kombi fast nie. Aber kostet wohl zu viel ;(


    @ Ruby: Octavia mit 110PS Diesel? Das ist vermutlich die realistischste Variante. Da hab ich Vertrauen, das Ding ist praktisch, verlässlich, preislich vielleicht noch so gerade drin, sieht sogar noch nett aus... alle einverstanden? :D

  • alle einverstanden?


    Ob hier alle einverstanden sind ist doch irrelevant, entscheident ist, was "das Frauchen" (findet sie die Bezeichnung gut?) dazu meint.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • alle einverstanden?


    Wie 860 sagt, Deinem Frauchen muss es gefallen und Du musst Dich trauen, Ihr das vorzuschlagen! Wenn ich mit so einer abstrusen Idee (VAG und nur 110PS) bei meiner Gattin ankaeme, das gaeb Risse ... Ganz zu schweigen davon, was passieren wuerde, wenn ch sie Frauchen nennen wuerde!

  • Gute Vorschläge, einige davon hatte ich auch im Kopf...


    @Apoc:
    Avensis T23 Benziner klingt ganz interessant, auch der Verbrauch hält sich ja absolut in Grenzen. Wir müssten dann wohl den "Verso" nehmen, weil das Schrägheck vermutlich zu klein ist? Optisch macht der echt nix her, aber ist ja nachrangig bei so einem Auto. Und für's Sportliche bleibt ja der GT :P Danke für den Tipp!

    Der Verbrauch ist übrigens nachgemessen / gerechnet -> passt aber auch ganz gut mit dem BC zusammen. Mein BMW braucht bei identischer Leistung ca. 1 - 1,5 Liter mehr ohne gefühlt besser vorwärts zu gehen.
    Ich finde den 1.8er Motor von Toyota so dermaßen gelungen, Verbrauch zu Leistung passt - und außerdem dreht er auch grad ab 4000 sehr willig.
    Wir haben den normalen Kombi, der ist Platztechnisch schon ganz gut, die Limousine würde ich platztechnisch (und designtechnisch) nicht nehmen. Der Verso ist ja nochmal ne andere Baustelle (und dazu ein Corolla) -> die Sackkarre fahren meine Großeltern. Grad im Vergleich zum Avensis kann ich dem Auto allerdings nix positives abgewinnen. Höhere Sitzposition, größerer Wendekreis und auch nicht mehr Platz. Gut, die Übersichtlichkeit ist vielleicht marginal besser.


    In den Avensis Kombi geht nebenbei das Urlaubsgepäck von 4 Leuten also 4 Reisekoffern + Boardmannschaft, das ist doch ganz anständig.

    Grüße aus dem Sonnenwald


    Apoc991



    Toyota GT86 Pure (rot), Bastuck resonated Catback, OZ Ultraleggera 8x18" ET43 mit Michelin Pilot Sport 4 in 225/40, Enkei OEM 16" mit Michelin Alpin A5 in 205/55

  • und nein, Frauchen mag es gar nicht, "Frauchen" genannt zu werden. Aber hier liest sie ja nicht mit


    Ob sie mitliest oder nicht, sagt Dir dann das Licht ;)


    Ich halte es schon für ausreichend schwierig, einem mitlesenden Forenmitglied einen hinreichend passenden Rat, bezüglich eines neu zu kaufenden KFZ zu geben. Geradezu für unmöglich halte ich es jedoch, einen verwertbaren Tip an das hier nicht mitschreibende/-lesende "Frauchen" zu adressieren. Hier läuft die Diskussion ja auf einen Avensis Kombi hinaus, zweifellos ein respektabeles Automobil, aber passt dieses Vehikel zur Handtasche? Schminkspiegel auch auf der Fahrerseite? Sitzheizung? Es gibt ja solche und solche Frauen. Der einen kann man ungefragt alles vom Smart bis zum Setra S6 Bus zumuten und der anderen Miss missfällt der Öffnungsmechanismus der Kofferaumklappe am ansonsten perfekt zu ihren Wünschen passenden Fahrzeug, was zur Ablehnung führt.
    Ich wüsste eine ganze Liste von Fahrzeugen, die die hier genannten Bedingungen erfüllen, aber kein einziges, was ich "Frauchen" empfehlen könnte.


    Ich wünsche Dir viel Glück Julchen!

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Wir (meine Eltern) haben den Avensis T23 mit der 1.8er Maschine und 129 PS. Die gehn anständig vorwärts und konsumieren bei gemäßigter Fahrweise zwischen 6,5 und 7,5 Litern. Platzmäßig super, sehr robust und zuverlässig. Grad als T23 allerdings weder sonderlich sportlich noch chic.
    Trotzdem mag ich das Auto sehr gerne.
    Von den damaligen Dieseln von Toyota halte ich persönlich nicht zu viel, da sie verbrauchstechnisch mMn viel zu hoch sind. Und bei 20k Kilometern im Jahr lohnen sich viele Diesel ohnehin nicht.


    Neben dem Octavia könnte man sich auch noch den Golf Variant ansehen. Der neue Leon in Langversion wird wohl noch out of budget sein.


    Du meinst entweder T22 oder T25. Der T23 ist der Celica ;)

  • @ 860: ich denke, da ist meine Freundin sehr entspannt und sieht den Autokauf viel zu nüchtern und pragmatisch. Unser gemeinsames (!) unvernünftiges Auto ist der GT86; der zweite Wagen darf eine absolute Vernunftkarre sein. Praktisch und günstig. Allerdings würde sie den Wagen im Alltag fahren - und ich den GT :thumbup:
    außerdem ist sie kein bisschen Tussi, sodass Nagellack und Schminkspiegel absolut keine Kriterien sind :-D


    übrigens stammt mein Avensis-Wissen von kurzem Blick auf Wikipedia. Daher mag es sein, dass ich schreibe, es gibt nur Stufenheck und Verso - in Wahrheit gibt es aber wohl noch einen Kombi, wie ihr sagt?!


    edit: das Bild von josedan kann ich erst heute Abend sehen..

  • Du meinst entweder T22 oder T25. Der T23 ist der Celica ;)


    Du hast natürlich völlig recht, von der T23 träumt meine Mutter :thumbsup: daher meine Verwirrung -> T25 isses, sorry!!!


    @TE:ich meine es gibt vom Avensis die Limousine und den Kombi. Der Verso wurde soweit ich mich erinnern kann relativ zeitnah eingestellt bzw. durch den Corolla Verso ersetzt.
    Beim Budget sollte übrigens laut Mobile eventuell sogar schon ein T27 möglich sein, der optisch zumindest meiner Meinung nach etwas ansprechender wäre.

    Grüße aus dem Sonnenwald


    Apoc991



    Toyota GT86 Pure (rot), Bastuck resonated Catback, OZ Ultraleggera 8x18" ET43 mit Michelin Pilot Sport 4 in 225/40, Enkei OEM 16" mit Michelin Alpin A5 in 205/55

    Einmal editiert, zuletzt von Apoc991 ()