Neue Renault Alpine (2016)

  • WARUM NUR! diese unnötige Automatik :cursing:


    Ausschlaggebend für die Automatik war wohl, dass sie im ganzen leichter ist als manuelles Getriebe (plus allem was dazu gehört).

  • Ein riesen Kompliment für den Mut an Renault (ich weiß Alpin ist eine eigene Marke) das sie so ein Auto auf den Markt gebracht haben. Da sollte sich Toyota schämen (sorry, musste an der Stelle mal sein). Und die Tatsache das die erste Serie verkauft ist, gibt Ihnen recht[/img][/url]


    Danke Katty für die Bilder - ich sage nur Salz und Wunde. Aber vielleicht gut, dass ich das letzte Woche noch nicht wusste und jetzt erst mal wieder weit weg bin.


    Naja, Toyota hat es ja immerhin probiert mit unserem Toyobaru. Ich hatte es weiter oben schon mal erwähnt, mein Renault Schrauber war 2012 vom GT sehr angetan und meinte nur "warum bauen wir [Renault] sowas nicht." And here we go.


    Ach ja, ich hatte auch gesagt, ich glaub das alles mit einer neuen Alpine erst, wenn sie wirklich brumm Händler steht. Dann glaub ich jetzt mal.

  • Twin,


    ich meinte das es so ein Autogigant wie Toyota einfach nicht hinbekommt mal etwas eigenes für Ihre Fans zu entwickeln (Geld, gute Technologie, etc. ist doch nun wirklich alles bei denen vorhanden). Die Alpin ist ja tatsächlich ein komplett neu konstruiertes Auto für das eine eigene Plattform kreiert wurde. Mir wurde gesagt, des es auch kaum Technigkomponenten aus dem Modellprogramm (ausser Motor und Getriebe) gibt. Die Bremsanlage ist zum Beispiel eine Gemeinschaftsentwicklung mit Brembo (nichts aus dem Brembo oder Renault Baukasten) Auch die Bremsscheiben sind aus 2 verschiedenen Materialien (Topf/Scheibe) und auf dem Topf jeder Scheibe ist Alpin eingraviert. Die Radaufhängung ist komplett neu Entwickelt (auch nichts aus dem Modellbaukasten)


    Die Lüftungsschlitze links und rechts von der Schürze dienen tatsächlich der Luftführung zur Bremsenkühlung. Im Heck ist unterm Auto ein riesiger Diffusor (selbst von hinten kaum zu sehen) der mehr Anpressdruck als eine Frittentheke liefert.


    Wie die das für einen VK Preis von 60.000 € bei dieser Stückzahl hinbekommen ist mir noch ein Rätsel. Großen Respekt und Anerkennung :-))


    Schade das es keine Probefahrtmöglichkeit gibt, da alle derzeit bei Alpin Händlern ausgestellten Fahrzeuge der ersten Serie bereits verkauft sind. Die Kunden bekommen die aber erst nach einer bestimmten Standzahl an Tagen, weil die Händler sonst keine mehr für den Showroom hätten.Ich hoffe doch das der größere Teil auch "Nutzer" und nicht nur Spekulanten sind.




    kleine Luftführungskunde :-))):
    Lufteinlass links (hinter Seitenfenster) = Luftfilterkasten, Motor
    Lufteinlass rechts hinter Seitenfenster = Zuluft Motorraum
    Luftschlitze Motorklappe (2 Schrauben, Kofferdeckel muss zu sein zum Öffnen der Motorklappe) = Abluft Motorraum mit 2 Ventilatoren
    Unter dem flachen Koferraumeinsatz steckt der Diffusor.


    Ach ja, der junge Alpin Verkäufer ist zufällig sehr Subaru WRX STI affin :-), da fand man schnell einen Nenner und ich durfte einige Teile am Auto Zerflücken um Details zu sehen.

  • Ach ja, der junge Alpin Verkäufer ist zufällig sehr Subaru WRX STI affin :-), da fand man schnell einen Nenner und ich durfte einige Teile am Auto Zerflücken um Details zu sehen.

    Petrolheads unter sich. Haette nicht gedacht, dass es in der Weisshausstr sowas noch gibt.


    Davon abgesehen, hatte ich in Frankfurt ja das Vergnuegen die Rohkarosse zu bewundern - da konnte man schoen die ganze Alustruktur und das neu entwickelte Fahrwerk sehen (bevor Top Gear den Schmelzpunkt getestet hatte).


    Bin gespannt, wenn im Herbst die ersten Modelle fuer den "freien" Verkauf aufschlagen - waere die verdammt beste Zeit in die Heimat zu kommen 8)

  • Na Katty,


    wieder gegen Toyota stänkern und dabei sämtliche sportlichen Lexusmodelle (100% Toyota-Tochter und Eigengründung) unterschlagen. Sportmodelle kosten Geld in der Entwicklung, dass sie selten wieder einspielen, daher macht es Sinn, sie unter dem teuren Label zu verkaufen. Ist bei Renault/Alpine ja nicht anders. Oder warum verkauft man es unter dem Alpine-Label?


    Über Preis-Leistung will ich erst gar nicht reden...

  • Wie die das für einen VK Preis von 60.000 € bei dieser Stückzahl hinbekommen ist mir noch ein Rätsel.


    Wo ein Wille, ist auch ein Weg!


    Renault wollte (zum Glück!) dieses Auto bauen und verkauft auf dem Markt zum erzielbaren Preis. Und wenn nun jeder Clio, Megane und Mercedes Citan-Käufer ein paar € beisteuern muss, muss man das als Imagegewinn für Renault verbuchen. Porsche baut die Sportwagen doch auch nicht wegen des Gewinns, sondern wegen des auf die SUV übertragenen Images und dem damit verbundenen Umsatz und Gewinn.


    Was ich damit sagen will ist, dass ich mir genau wie katty die Alpine kaum kostendeckend vorstellen kann. Anders als unser Schätzchen, in dem viel Impreza steckt, ist die Alpine ein Auto, das keinerlei Bezug zu anderen Modellen des Herstellers hat. Damit ist bei einer kleinen Serie kein marktgängiger und gleichzeitig gewinnbringender Preis drin.


    Ich freue mich jedenfalls, dass die Renaults das durchgezogen haben, auch wenn ich aus heutiger Sicht wohl niemals einen kaufen werde.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Habe mir das Teil vorhin mal angeschaut. Tolles Auto. Hatte vermutlich den selben "jüngeren" Verkäufer. Netter Typ und scheint Spaß an der Materie im Allgemeinen zu haben. So muss das sein.
    In der Weißhausstr. hatten sie mindestens zwei, wenn nicht sogar drei Alpine stehen. Bin mir nicht sicher ob der eine nicht zwischendurch evtl. umgeparkt wurde.


    Da heute Abend die Präsentation ist und somit, wenn ich es richtig verstanden habe, auch heute der Verkaufsstart, war der Standard-Vorführer bereits eingepackt und nicht verfügbar. Daher musste ich mich mit einem Alpine Prototypen aus FR "begnügen". Absolut seriennah, aber z.B. mit kaum Verstellbaren Sitzen usw. Mit dem Setup fehlen bei meiner Größe locker 5cm für den Kopf. Beinfreiheit, etc. ist knapp, passt aber.


    Ersteindruck ist auf jeden Fall interessant. Als Daily sicherlich mehr als grenzwertig. Ich schau mir den "normalen" bei Gelegenheit nochmal an und checke mal die Sitze. Evtl. hat sich das Thema dann eh erledigt.


    Generell bin ich aber sehr froh über solche Entwicklungen und hoffe auf mehr.


    Grüße,
    bastian