Whiteout Aero

  • Nachdem ich jetzt schon so ziemlich genau ein Jahr meinen Toyota GT86 fahre, wollte ich jetzt endlich mal meinen hier im Forum vorstellen. Er begeistert mich nach wie vor immer wieder aufs neue. Muss nach dem Parken nach wie vor zurückblicken und grinsen, wie am ersten Tag noch. Habe auch fahrerisch viel dazu gelernt in diesem Jahr. :thumbup:


    Am 24. Oktober 2014 konnte ich ihn aus Leipzig vom Toyota Händler abholen. Es ist ein weißer Aero mit roten Applikationen im Innenraum und den Stoffsitzen mit Erstzulassung 06/2013 aus privaten Vorbesitz und rund 22tkm Laufleistung geworden.
    Hier noch Bilder vom Orginalzustand, welcher allerdings nicht lange anhalten sollte. ;)


    Erstmal fing es schonmal mit den kürzeren 460mm langen 3D Wunschkennzeichen ( :love: ) an. Dazu wurden gleich die formunschönen Kennzeichenhalter demontiert und mit dem Klettband befestigt. Im gleichen Zuge wurden das Toyota und das GT86 Emblem auf dem Kofferraumdeckel entfernt.


    Dann wurde die Heckscheibe und die beiden hinteren Fenster mit Scheibenfolie getönt, weil so gut wie jedes hinterher fahrendes Auto den Innenraum und Spiegel erleuchtet hat. Im gleichen Augenzug wurden noch das Dach schwarz glänzend foliert, das Mittelteil in der Frontstoßstange schwarz matt foliert und eine schwarze Beatsonic FDA9 Sharkfin Antenne kam aufs Dach.


    Dann folgten die wunderschönen TOMs LED Rückleuchten, welche das Heck enorm aufwerten. :love:


    Nun folgte das Eibach Pro Kit. Vorne wurden noch die originalen "Sturzkorrekturbolzen" (eigentlich sind es ja keine, werden aber gerne dafür zweckentfremdet) verbaut um auch vorne den Sturz negativer einstellen zukönnen damit das ganze besser zur Hinterachse passt.


    Dann gabs die lang erwartete neue Rad/Reifenkombi. Meine Wahl fiel auf die OZ Racing Alleggerita HLT 8x17 ET35 in der Farbe "Racegold" mit Continental SportContact 5 Reifen in der Dimension 225/45R17.
    Dazu gabs gleich noch schwarze leichte Dural Radmuttern mit 14g/Stück (Original OZ 60g/Stück!!!) und Aluventile mit 12g/Stück.
    Die Reifen dürften wohl auch zu den leichtesten zählen. Auf dem Foto erkennt man erstmal wie sehr die Flanke vom Primacy gestreckt ist und dadurch wirkt der Continental optisch wie zwei Reifenbreiten breiter.


    Zur 2. Inspektion gab es ein kleines Upgrade in Form von Goodridge Stahlflexbremsleitungen und ATE Typ 200 Bemsflüssigkeit mit höherem Siedepunkt.


    Dann kamen noch ein paar Versteifungen ins Auto. TRD Türstabi, Cusco Domstrebe mit Bremszylinderabstützung und eine gebrauchte hintere Beatrush Domstrebe.


    Im Innenraum wurde erstmal das rote Lenkrad gegen ein schwarzes (sogar von einem Scion FRS) getauscht. Zum Tausch und Ausbau des Airbags habe ich hier schonmal etwas zu geschrieben. Und der rote Schaltknauf wurde gegen den TRD getauscht.


    Dann gabs die P3 Cars Zusatzanzeige, um endlich mal die Öltemperatur ablesen zu können und natürlich einige andere nette Funktionen.


    Beifahrersonnenblende wurde gegen die vom RHD Modell getauscht, ohne nervigen Aufkleber.


    Endrohrblenden schwarz matt lackiert.


    Bremssättel schwarz lackiert.


    Die organgen Blinkerbirnen in der Front und der Seite gegen chrombeschichtete getauscht.


    Nebelscheinwerfer gelb foliert.




    Hier jetzt noch ein paar aktuelle Bilder:



    Stay Tuned :D

  • Sehr cool ;-)


    Nur weiter :thumbsup:

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • Ja Falcon, da hast du natürlich Recht. Habe aber das Mehrgewicht für eine bessere Optik in Kauf genommen, da es die 7,5 nicht mit ET35 gibt und Spurplatten nicht in Frage kommen.
    Vielen sind die 17" zu klein, aber ich bereue meine Entscheidung nicht. Ich mag einfach die Optik zusammen mit der nicht gestreckten Reifenflanke und der Reifenhöhe. Und zu guter Letzt natürlich die positiven Fahreigenschaften. :whistling:


    Die Radmuttern habe ich vom Evoservice. Die gibts aber wohl auch bei Sandtler. Sind wohl aus Dural Aluminium und angeblich bis 200nm abreißfest, versuch das mal mit den bunten China Mütterchen. ;)

  • Am Wochenende wurde ein Greddy Ansaugtrichter, Cosworth Plattenfilter und das "Budde Automobile" Ansaugrohr verbaut. Ein Stopfen für die Öffnung vom Soundgenerator beifahrerseitig kommt die Tage noch rein.


    Da es zum Greddy Ansaugtrichter nur die nicht wirklich aussagekräftigen Herstellerbilder gibt und selbst im ft86club.com Forum und hier keine Bilder geschweige denn Berichte gibt, möchte ich mit euch ein paar Bilder und Worte teilen.
    Qualität und Passgenauigkeit sind beim Greddy absolut gegeben, hätte auch nichts anderes erwartet. Anbauanleitung ist dabei, natürlich in japanisch dafür mit vielen Bildern. Für die Montage muss natürlich die Frontstoßstange demontiert werden und der Styropor Aufprallschutz "angepasst" werden. Und was mir im vornherein nicht klar war, dass zwei Löcher in den Stoßstangengrundträger gebohrt und ein Kunstoffteil leicht ausgeschnitten werden muss. Letzteres ist nur geclipst und daher schnell ausgebaut und mit der Laubsäge ebenso schell ein kleines Stück rausgesägt. Der Trichter hat selbst zwei 10mm Löcher und diese wurden auf den Stoßstangengrundträger übertragen, gebohrt, entgratet und versiegelt. Der Trichter wird oben mit dem Halter befestigt und unten in den Löchern kommen die mitgelieferten Clipse rein. Nur so hält es bombenfest.
    Den Styropor Aufprallschutz habe ich zuerst in zwei Stücke gesägt und noch zusätzlich geklebt. Dies hat jedoch nicht wirklich funktioniert, jeder der das Styropor Ding mal selber in den Händen hielt und demontiert hat, weiß das es ein Witz ist wie es befestigt ist. Es ist nämlich nur an zwei Stellen gesteckt. Kleber hat auf Grund mangelnder Auflagefläche nicht gehalten, deswegen habe ich mich für den Wegfall entschieden.




  • Jan, so wie dein Ölkühler verbaut ist würde der Trichter definitiv den notwendigen Luftstrom für den Kühler abfangen, falls er denn überhaupt noch davor passen würde (das sieht man nicht wirklich auf deinen Bildern, ob die Position hinter dem Stoßstangengrundträger liegt). Oder musst halt den Kühler versetzen, zum Beispiel hinter der Nebelscheinwerferöffnung. ;)




    Innengeräusch ist nun sehr kernig, klingt nun halt nach Motor, kein Vergleich zum synthetischen vorher. Wobei ich sagen muss, dass die Öffnung vom Soundgenerator in der Spritzwand noch offen war, ich denke es die Lautstärke noch erhöht hat. Der Stopfen dafür kam heute Nachmittag an und wurde gleich "verbaut", bin gespannt ob es dadurch leiser wird.
    Ansaugtemperatur liegt bei Landstraßen- und Autobahngeschwindigkeit 1 bis 3°C über der Aussentemperatur. Je höher das Tempo desto deutlicher wird es. :thumbup:
    Werde morgen nochmal testen und ein Auge auf die Ansaugtemperatur werfen und berichten.


    EDIT: Konnte bei der Fahrt mit dem Stopfen keine akustische Veränderungen feststellen.

  • -sämtliche Beleuchtung verändert: Kofferraum, Rückfahrscheinwerfer, Innenraum, Schminkspiegel und Kennzeichenbeleuchtung auf weiße LEDs umgerüstet und natürlich die Xenon Brenner OSRAM D4S 66440 CBI (Cool Blue Intense)
    -schwarze Toyota Embleme
    -Silbernen Innenraumteile gegen die schwarzen vom australischen Modell getauscht
    -Schaltknauf ebenso vom australischen Modell
    -86 Plakette für die Mittelkonsole von YoSpeed
    -Schaltsack und Handbremssack aus Alcantara mit roter Doppelziernaht
    -Driftknopf von Perrin
    -schwarze Kunststoffkappen für die Schraubenköpfe in den "Türzargen" von Subaru
    -Original Navimodul nachgerüstet inklusive aktuellen Update
    -Rückfahrkamera AMPIRE KC403-NTSC nachgerüstet
    -Rückfahrscheinwerfer und die Nebelschlußleuchte foliert (ist mir eigentlich schon zu dunkel, weiß daher auch nicht ob es so bleibt)
    -blaue polarisierte, Weitwinkel und beheizbare Außenspiegelgläser von Rexspeed
    -jährliche Unterbodenwäsche (Hebebühne) + Motorwäsche (diesmal mittels Trockeneisstrahlen, um das ganze Schutzwachs, welches nach fast 3 Jahren wirklich unansehnlich aussieht und den Dreck nur so anzieht, zu entfernen)
    -Grimmspeed Motorhaubenlifter
    -den letzten vorhandenen Resonator im Ansaugbereich auch noch entfernt und mittels gefrästen Stopfen und zwei schwarzen M6 Schrauben verschlossen
    -APR Cooling Plate
    -ZSpec Schrauben für den Motorraum (habe allerdings nur Schrauben ersetzt, die in meinen Augen eh nichts großartiges halten müssen)
    -de-aeronisiert mittels der GFK-Ducktail-Heckklappe (dazu habe ich hier schonmal etwas zu geschrieben)
    -TRD Aero Stabilizing Cover
    -ganztägiger Werkstattbesuch bei Budde Automobile in dem folgendes gemacht wurde: Einbau der 4,3kg Schwungscheibe und der Whiteline Getriebestützbuchse, richtige Sturzkorrekturschrauben für die VA, PU-Korrekturbuchsen für vordere Querlenker zur Korrektur des Nachlaufwinkels, PU-Buchseneinsatze für Hinterachskörper, PU Sturzkorrekturlager für die HA und natürlich eine gescheite Achsgeometrie




  • Sieht wirklich klasse aus!
    Ich überlege ja noch was die Felgen angeht und schwarze zwischen OZ Leggera und Alleggerita.
    Beides in 8x18ET35, die Leggera in glanz schwarz und die Aleggerita in Titanium Tech (mein GT ist orange).


    Welche Größe haben die Goldenen?

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

  • @ Tombo.!:
    War gestern ja doch ganz nett. Und das wir doch so viele GTs wurden, das hat ja keiner geahnt. Waren ja immerhin nicht abgesprochen. :thumbsup:


    SkinDiver :
    Siehe erster Post: 8x17 ET35
    Mit den OZ macht man nie was verkehrt. Zu deiner geplanten Farbwahl: Ich finde schwarze Felgen aus 2 Gründen nicht so schön, weil Sie meistens 1 Zoll kleiner wirken und der Reifen sich immer farblich abhebt. Und die Titanium Tech fahren doch schon eingie inferno orangen. Da kannst du dir selber ein Bild von machen, siehe User Flasher.

  • Ja Flasher hab ich auch schon angeschaut. Die meisten fahren die Alleggerita in 8x17ET35.


    Mein GT ist orange mit glanz-schwarzen Dach, Splitter und getönte Scheiben. Daher denke ich das die Leggera in ganz schwarz sehr gut passen würden. Ja, der Reifen würde sich farblich wohl abheben und es wirkt auch 1" kleiner. Aber der Gesamteindruck müsste farblich stimmen Stimmen.
    Silberne Felgen auf nem orangen GT mit schwarzen Dach usw. - drei Farben mit Silber nur auf den Felgen. Wirkt sicher größer, aber is die die Farbe der Felgen findet sich nirgends wieder am GT.
    Ich bin für Vorschläge offen!

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

  • Sieht super aus mit dem Ducktail. Schöner als die Aerotheke :P (wobei die auch gut ist)

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Anbei ein paar Bilder aus Oschersleben, die bewegten Bilder sind allerdings unscharf geworden. Trotzdem geht mein Dank an User Lakeville fürs fotographieren.
    Öltemperatur lag gegen Ende des 20min Turns bei 120°C @~15°C Aussentemperatur und die Wassertemperatur bei konstanten 90°C. Nach nur einer langsamen Auslaufrunde und Fahrt durch die Boxengasse zum Parkplatz mit aufgedrehter Heizung und geöffneten Fenstern lag sie dann bei nur noch 100°C. Für meinen Geschmack könnte die Temperatur während der Belastungsphase ruhig noch ein paar Grad weniger sein.



    Auto hat für meine Ansprüche super funktioniert, es macht ein Heiden Spaß und das wichtigste es ist alles heil geblieben! Die Reifen waren dann auch relativ schnell überfordert, sodass ich im letzten Turn ein wenig langsamer fahren musste. Dies war mir aber natürlich schon im Vorfeld klar, zumal ich auch schon von mehreren Seiten gehört habe das der Conti SC5 deutlich schneller überfordert als gleichwertige Sommerbereifungen.



    Ein paar Tage säpter habe ich mir noch eine kleine Bremsenkühlung aus einer 3mm Kunstoffplatte gebastelt. Auf die "Idee" hat mich User MD Cup 03 gebracht. Ich persönlich finde diese Lösung einfach optisch sauberer als die von Porsche.


  • Respekt für so ein scharfes Teil. Da haste aber ganz schön Dokumentiert und kräftig umgebaut. Das ist ja dann fast schon zu Schade mit dem noch zu fahren. Würde an deiner Stelle nur die Kennzeichen nicht im Internet mit veröffentlichen, da man nie weiß wer im Internet mit liest.

  • Tolle Umbauten die du da gemacht hast. Wie schwierig ist der Einbau von dem Wärmetauscher? Kann ich da einfach mit den Teilenummern bei einem Subaruhändler vorbei fahren und dann bekomme ich das Zeug?

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...