Was kann das Bordcomputersystem im GT86? Was ist noch nachrüstbar/ergänzbar/programmierbar?

  • Hi, folgende Themen sind zwar zum Teil schon in anderen Threads angesprochen, aber ich würde das gerne einmal sammeln:


    - lässt sich ein IPhone 4S über den Bordcomputer per integrierter Freisprecheinrichtung mit Siri steuern? Bzw. wie aktiviere ich über den Bordcomputer Siri...??? Die Funktion hat z.B. mein SolarVoice 903 Headset, da kann ich über eine der Tasten am Headset Siri auf dem Iphone aktivieren
    - lässt sich das Navi-Modul nachrüsten? Falls ja, wo bekommt man nur das Modul? Kann man es mit ein wenig Arbeit selbst nachrüsten?
    - gibt es beim Bordcomputer einen A/V-IN (d.h. könnte ich z.B. per externem Gerät auf dem Bildschirm eine Ausgabe machen?)? Dies wäre auch für die Rückfahrkamera, DVD-Player, Laptop, etc. eine ganz wichtige Sache! Eigentlich sollte doch heute jedes halbwegs vernünftige Bordcomputersystem einen A/V-IN besitzen, so also auch der GT86...?
    - mein altes 08/15 DVD-Radio konnte DVD-MP3s lesen. Habe noch keine MP3-DVD im GT86 ausprobiert - geht das oder lieber nen großen USB-Stick verwenden? Gibt es bzgl. unterstützter Maximalkapazität USB-Stick hier Begrenzungen oder liest der ggf. 1 TB USB-Stick? :D

  • Konnektivität/Bedienbarkeit IPhone 4S kann ich am Mittwoch testen, wenn ich meine Frau vom Flughafen abhole.


    Angeblich wird beim Toyota Touch nur ein Modul/Adapter aufgesetzt, um daraus ein Touch&Go zu machen. Ob beim Toyota Touch schon die GPS-Antenne verbaut ist, kann ich nicht sagen.


    Vorsicht Halbwissen! : ich meine gelesen zu haben, dass man zB eine Rückfahrkamera anschließen kann, bin mir aber wirklich nicht sicher.


    MP3-CD muß ich mal ausprobieren.

    [size=12]Broccoli schmeckt am Besten, wenn man ihn vor dem Servieren durch ein Schnitzel ersetzt.

  • habs immer noch nicht ausprobieren können - aber lt. Handbuch ist es auch nur ein CD-Drive, also nix mit DVDs lesen...


    Scheinbar ist es echt auf lange Sicht die bessere Wahl, für die 500 Euros ein schönes Doppel-DIN zu suchen, was DVDs abspielt, nen A/V-In und Navi hat und ggf. sogar noch weitere Sachen anschließen lässt...


    Rückfahrkamera, genauso wie sonstige Sensorenanzeige (Luftdruck, Verbrauchsstatistik, etc.) müsste theoretisch auch gehen, wenn man die Signale einspeisen kann...?

  • Das mit dem Navi stimmt! Es ist hinter dem Bildschirm nur ein 1Din- Gerät verbaut, und wenn mann ein Navi will wird das Steuergerät einfach unten dran geschraubt und mit einem Flachbandkabel verbunden!


    Für Doppel Din Geräte hab ich im deutschsprachigen Raum noch keine passende Radioblende gefunden!! :cursing:


    Ich hab mir eine vom Subaru Forester zugeschnitten und lackiert. Original passt sie nicht ganz, ist um ein parr zehntel mm zu breit. ;(

  • interessant zu wissen, dass da eigentlich "nur" 1DIN hinter der Bildschirmblende ist... wenn das System doch nur etwas modifizierbarer wäre, dann könnte man ja selbst allerhand Zeugs da drunterschrauben und mit dem vorhandenen Toyota-System verbinden (per A/V-IN oder so)... nur geht das ja leider nicht :(


    Chigo81 : kannst Du von Deinem Radio samt lackierter Blende mal ein Foto machen und hier reinstellen? Würde mich interessieren, wie das aussieht!

  • Kann man eigentlich ne USB-Festplatte mit MP3s drauf anschliessen?

    Bei einer normalen könnte es kritisch mit der Stromversorgung werden. Die Erschütterungen sind erfahrungsgemäß (hatte 2 Jahre eine HDD am Car-PC in der Celica) eher kein Problem. Eine SSD wäre optimal. IIRC hatte ich im Handbuch eine Beschränkung auf 9999 Dateien gesehen. Die kann aber seitdem durch Updates angehoben worden sein - schließlich kommt man schon bei großen USB-Sticks schnell in diese Größenordnung.
    Andererseits ist die Navigation durch große Sammlungen nicht gerade ein Vergnügen mit dem Touch&Go...

  • was spricht gegen nen großen USB Stick? so viel Musik kannst gar ned hören was du da drauf bekommst

    GT 86 in Blau mit AERO, Remus AGA, Touch & Go+ und Ultraleggera seit März in Niederösterreich unterwegs

  • Dem kann ich nur zustimmen. Einen Microstick gibt es durchaus mit 64 GB. Wer bringt den schon ernsthaft und sinnvoll an die Grenzen? Und er ist so winzig, dass man ihn im USB-Slot kaum sieht, da paßt noch fast die Abdeckung drauf.
    Ok, verlieren kann man solch einen Winzling sehr viel schneller als eine Festplatte...

  • Es geht nicht darum "wie viel ich hören kann", sondern dass ich manchmal einfach Lust habe ein ganz spezielles Stück, welches tief in meiner Musiksammlung steckt hören will. Und daher brauche ich meine gesamte Musiksammlung immer an Bord - Was eigentlich auch der Hauptgrund war mir ein neues 64G iphone zu kaufen. :D


    Aber wie gesagt 64GB reichen mir derzeit dicke für die ganze Sammlung (Derzeit sinds ca. 30GB). Und wenns mehr als 64GB werden würden, müsst ich wieder ein neues iphone haben. ;)


    Was mich noch interessiert ist der Komfort bei der Bedienung: USB-Stick vs. iphone. Ich denke leider, dass es viel Komfortabler sein wird (z.B. Suche, Alben, usw.) wenn die Musik via iphone am Touch&Go hängt als über USB stick. Ist das so?


    Ach, ich werds heut Abend auch selber ausprobieren können, dann hol ich nämlich meinen GT ab! 8o

    Im doin a two-hundred on the highway
    So if you do the speed limit, get the fuck outta my way