Mein orangener GT - und wieder neue Felgen :D

  • Tjaja der Zwiespalt zwischen den beiden Felgen bestand nachwievor.
    Wollte eigentlich auch auf 17x9" ET 35 gehen, zwecks der Performance, aber habe nun ein unschlagbares Angebot bekommen für 18x9,5" ET 38.


    Nichtsdestotrotz schickt mir mein Felgenonkel zwei Promofelgen in den jeweiligen Größen zu für's testfitting.
    Kann ja dann gegebenfalls Bilder machen und posten - insofern ich das nicht im Eifer des Gefechts vergesse.
    Bekomme eine JR7 (Enkei RPF1) in 17x9" und eine JR3 (Volk TE37 nur etwas konkaver) in 18x9,5".
    Bin echt gespannt.. :D

  • Habe nun beide Felgen sowohl auf der VA als auch auf der HA montiert. In beiden Fällen steht sie hinten perfekt und vorn über. Dazu muss ich aber sagen, dass ich am Fahrwerk nichts geändert habe. Lediglich das Bilstein B14 hat das Originale ersetzt - was mich letztlich ärgert, da man keinerlei Einstellmöglichkeiten hat. Deshalb werde ich mir für die VA noch die Sturzkorrekturschrauben von Toyota oder Subaru holen und dann noch einmal probestecken.
    Aber hier erstmal die Bilder:


    VA: 17x9 ET35




    HA: 17x9 ET35




    VA: 18x9,5" ET38






    HA: 18x9,5" ET38




    Ein Bild vom Dämpfer bzw. dem Anstand zwischen Felge und diesem habe ich leider vergessen. Aber sie steht etwa 1cm weiter drin - also näher am Dämpfer - als die 17x9 ET35.
    Ich werde die VA dann mit den Sturzkorrekturschrauben bestücken und anschließend nochmal probestecken.
    Dir Bilder reiche ich dann nach. 8)


    P.S. Es ist eine ganz schöne Frimelei, so einen Post mit dem Handy zu erstellen. :D

  • Mein Händler meinte mit einer ET35 Felge und etwa 1Grad Sturz an der VA sollte alles passen. Fahre selbst noch Serienfelgen, jedoch steht bei mir noch der gleiche Mod an.
    Wieviel Sturz hasst du nach dem Einbau des B14 an der VA und HA?
    Ohne weiteres ist dieser an der HA ja nicht zu Verstellen.


    Gruß Benne

  • Mein Händler meinte mit einer ET35 Felge und etwa 1Grad Sturz an der VA sollte alles passen. Fahre selbst noch Serienfelgen, jedoch steht bei mir noch der gleiche Mod an.
    Wieviel Sturz hasst du nach dem Einbau des B14 an der VA und HA?
    Ohne weiteres ist dieser an der HA ja nicht zu Verstellen.


    Wenn ich mich recht entsinne habe ich an der VA rund 0,4° und an der HA rund 1,5° negativen Sturz. Muss nochmal das Prüfprotokoll der damaligen Achsvermessung raussuchen.
    Mit der Sturzkorrekturschraube sollte es vorn aber passen.



    Welche Reifen bzw. welche Reifengröße soll denn aufgezogen werden ?


    Ich habe mich wieder für den Hankook Ventus S1 Evo2 entschieden - diesmal in 245/35R18.



    Die Enkei würden mir in 18" gefallen.


    Kann dich gern vermitteln. Da wärst du nicht der Erste. :P
    Die JR7, also die Enkei Replica, gibt es in 18x8", 18x9" und 18x9,5" mit jeweils variabler ET.

  • Zitat

    Mit Gutachten?
    Einige JR Felgen haben kürzlich ein Tüv Austria erhalten.
    Habe mit diesen Felgen schon lange geliebäugelt :S



    Sind aber keine 5x100 dabei oder?



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Inferno Orange, Vortech Kompressor, Setrab Ölkühler, Sachs Kupplung, OZ Ultraleggera
    Invidia N1, Invidia Overpipe, Tomei UEL, Valenti Tail Lights, VMS Lug Nuts, KW V1, Scheiben getönt, Sonnenblend-Streifen, Innen- und Außenbeleuchtung LED, diverse Teile foliert, Schwellerlippen, Diffusor, Aero-Frittentheke, Rückfahrkamera

    Showroom: LINK

  • Also grundsätzlich bestellt mein Felgenonkel die Felgen blank direkt im Vertrieb von JR - bedeutet, dass ihr euch ET und Lochkreis aussuchen könnt.
    Gutachten sind überwiegend noch die VIA/JWL am Kursieren. Soweit ich weiß hat die JR11 mittlerweile ein gültiges Materialgutachten.
    Aber darauf achten ich ehrlich gesagt nicht so, daher kann ich euch nicht sagen welche Felgen genau geprüft wurden.

  • Also lässt du die Felgen nicht eintragen?

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Ach so, dann hab ich das missverstanden, sorry :)

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Für welche Dimensionen entscheidest du dich jetzt eigentlich? Die in 9.5 et38 sehen schon echt knapp aus oder kommt das nur auf den bildern so rüber? Das vorne am sturz was gemacht werden muss ist klar aber abstand von felge zu Fahrwerk ist genügend? Hab nämlich meine JR11 8.5 et35 jetzt verkauft und schaue auch gerade nach felgen in 9.5


    Gruß Kris

  • Ich werde höchstwahrscheinlich die 18x9.5" ET38 nehmen. Vorn hat man eine Fingerbreite Platz. Es wäre wohl ein Wunder, wenn die Felge es schafft sich so wie zu verbiegen, um die Feder zu berühren.
    Auf den Bildern sieht es aber nur so schlimm au, da die Sturzkorrekturschrauben noch nicht verbaut sind.


    Was für Felgen willst du dir holen?

  • Ein kleines Update zu den Felgen.
    Nachdem ich die Sturzkorrekturschrauben verbaut hatte, habe ich die Felgen - in 9,5x18 ET38 - nochmals probegesteckt. Das Ergebnis war leider ernüchternd. Die Felge stand noch immer gute 8mm über und auf der Innenseite sah es noch schlimmer aus. Nur noch knapp 1mm Platz zur Feder. Das konnte ich mit mir selbst nicht vereinbaren... Natürlich wäre es möglich gewesen eine niedrigere ET wie 35 oder gar 30 zu nehmen, aber dann stünde sie ja noch weiter draußen. Also nicht möglich..
    An dieser Stelle an diejenigen, die noch nicht lokalisieren konnten wo genau die Korrekturschrauben eingesetzt werden, mögen sich bitte das Bild ansehen. (Es ist diejenige welche, die noch sauber ausschaut :D)
    Naja hier erst einmal die Bilder..



    Letztlich ist meine eigene Schuld, denn ich habe mir ja schließlich das B14 mit seinen dicken progressiven Federn ausgesucht.. :pinch:
    Aus dem Grund habe ich dann doch zu den 9x17 ET35 mit 235/40R17 gegriffen.
    Passend dazu gab es rot eloxierte Lugnuts, von denen ich ausnahmsweise mal kein Bild gemacht habe.



    Gummis sind mittlerweile drauf, aber das Komplettrad noch nicht montiert. Ich vertraue dem Harz nicht so ganz, was dieses sonnige Wetter anbetrifft.. :S
    Ansonsten hat sich nicht viel getan über den Winter. Lediglich Bremsen und Beläge gewechselt und meine Radioblende neu foliert, wobei zugleich an ihr etwas rumgedoktort wurde.. :D
    Bild kommt morgen

  • Blöd, dass es nicht gepasst hat. Aber die Maße sind für die unbearbeitete Karosse ja auch schon recht heftig.

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Das geht trotzdem! Nur eben nicht mit Sturzkorektur-SCHRAUBEN.


    Schau mal in meinen Umbauthread...


    Ich hab das B16 auch mit der 90er Feder und fahre 9.5J18ET35 rundum. Der Platz nach innen würde auch die 3mm für ET38 hergeben. Ohne gemessen zu haben würde ich sagen das ich etwa 1cm zur Feder habe, vielleicht etwas weniger.


    Platz nach Innen mit deiner ET38 kannst du ja schon vorab testen indem du die Korrekturschraube mal raus nimmst und OEM einbaust. Wenns da past wirds mit der 38 gehen...

  • Wenn du dir die vorherigen Seiten meines Threads anschaust wirst du erkennen, dass ich die Felgen auch vorher - ohne die Schrauben - probegesteckt habe. Nur ist da draußen, zumindest in meiner Umgebung, kein Prüfer, der mir Felgen eingetragen hätte, die einen 1cm weit herausstehen.
    Aus dem Grund brauchte ich die Schrauben um das Felgenhorn in den Radkasten zu bekommen. Vermutlich wird dein B16 auch andere Federn haben als mein B14, weshalb es bei dir platzmäßig anders ausschauen mag.

  • Nein und nochmal nein.


    Da steht nix 1cm weit raus. Schau doch mal in meinen Thread. Naklar brauchst du ne Sturzverstellung, aber nicht über Schraube! Bei mir steht mit ET35 auch nix einen cm über.


    Und das B14 verwendet exakt die identischen Federn wie das B16 wenn du mal bei Bilstein die Gutachten vergleichst...


    Du brauchst ein verstellbares Domlager was es fürs B16 nur von Raceseng gibt soweit ich weiß. Damit das gescheit funktioniert musst du aber von Bilstein die Kolbenstange gehen eine mit verlängertem Gewindebolzen (Für Clubsport Domlager) ändern lassen. Das kostet rund 80€ je Dämpfer. Ich hatte mit Bilstein auch darüber gesprochen evtl von denen auf den 86 angepasste Clubsport Domlager von nem anderen Fahrzeug zu bekommen. Ich wollte meinem Ansprechpartner eigentlich deswegen ne Zeichnung vom Domlager machen. Das hab ich aber aus diversen Gründen (das Raceseng funktioniert ja für mich) noch nicht gemacht.


    TÜV ist natürlich für das Raveseng Lager nicht, aber das ist etwa genauso verboten wie Felgen anhand von Einschlagzahlen umd JWL Gutachten einzutragen...

  • Was sagst du denn nein, wenn ich es doch selbst getestet habe? :D
    Bei dem OEM Domlager steht die Felge mit einer Breite von 9,5" ET38 knapp 1cm über.


    Die Raceseng Domlager habe ich mir auch schon angesehen und tatsächlich damit geliebäugelt, aber letztlich habe ich mir auch für die 9x17 entschieden, da sie etwas leichter sind - wenn auch nicht viel - als 9,5x18". Ich sehe es als Vorbereitung für die Aufladung. :D
    Man könnte sagen ich habe den leichten Weg gewählt in Sachen Felgenwahl.


    Verboten würde ich die Eintragung nicht nennen. Das VIA /JWL Gutachten hat ja schließlich verifiziert Werte. Rein nach den eingeschlagenen Werten würde sie mir mein TÜVer wohl auch nicht eintragen. Nennen wir es eine noch rechtliche Grauzone.