Qualität Kunstoffteile Innenraum

  • Hallo Leute,


    Ich wollte mich heute mal auslassen über das Qualität der Kunstoffteile im Innenraum, bzw dessen Färbung. Habe mittlerweile schon diverse Kratzer am Handschuhfach bzw Mittelkonsole Beifahrerfußraum etc.
    Die Schwarzfärbung des Kunststoffes ist ja leider nur oberflächlich und nicht durchgehend. Ich hab nun innerhalb kurzer Zeit mehr sichtbare Kratzer als in meinem alten Honda nachdem dieser 21 Jahre alt war.


    Gibt es eine Möglichkeite die Kratzer nachzufärben? Grüße

  • Hi :)


    Ja da gibt es mehr als genug "wundermittel".


    Ich selber habe es noch nie benutzt und kann dir daher keins aus eigener Erfahrung empfehlen aber Kumpel von mir schwören auf so ein zeug von http://www.smartrepair-werkzeuge.de. habs selber gesehen und sieht echt sehr gut aus wenn du alles richtig machst.
    Wie kompliziert die Anwendung ist und wie teuer hab ich leider keine ahnung aber da gibt's mit Sicherheit nützliche YouTube Videos zu.


    Allerdings muss ich sagen das ich von der Kunststoffqualität begeistert bin. Ich bin nicht gerade zimperlich mit meinem Innenraum und achte auch nicht auf jede Bewegung. Und habe bis jetzt so gut wie keine einzige Macke irgendwo außer ne ganz kleine am der Seitenverkleidung vom einsteigen aber ansonsten alles wie neu. Bei meinem BMW den ich vorher hatte sah das nach nem halben Jahr schon viel schlimmer aus als bei meinem gt nach fast 2 jahren.

    :!: GT86-Grau-Aero Paket-TRD Heckspoiler-Leder-Navi-PDC-JBL Soundsystem-Eibach Federn-Invidia N1-RH Felgen :!:

  • Mh, dann war mein Honda wohl eher nen Panzer :D :D :D
    Ich gehe eigentlich sehr penibel mit dem Auto um, die Beifahrer setzen sich halt leider einfach nur rein. Und dann wird ne Tasche oder ein Rucksack kurz in den Fußraum gelegt und beim rausnehmen bleiben vermutlich sämtliche Schnallen und Verschlüsse am Kunstoff hängen und verkratzen diesen.


    Aber schonmal Danke


    Fahrerseite ist übrigens alles in Ordnung - liegt also wohl an den Mitfahrenden :-(

  • Hm kann ich leider auch nicht so bestätigen. Zu 90% habe ich als Beifahrer meine freundin. Und die legt ihre Handtasche auch immer wie du beschrieben hast (machen glaub ich alle Frauen so) in den fußraum. Und auch sie achtet jetzt nicht auf jede Bewegung. Muss sie ja auch nicht. Ist ja immer noch "nur" ein auto.


    Aber auch an der Beifahrerseite keinerlei Beschädigungen.


    Also meiner Meinung nach stehen Japaner den deutschen Premiumherstellern in diesem Punkt in nix nach...siehe dein Honda :D

    :!: GT86-Grau-Aero Paket-TRD Heckspoiler-Leder-Navi-PDC-JBL Soundsystem-Eibach Federn-Invidia N1-RH Felgen :!:

  • Ich bin ganz bei dir psyke. 3x nicht aufgepasst beim einsteigen schon sieht ir fahrertür aus wie ein Fussballfeld. Jedesmal wenn ich den sauber mache fang ich fast das weinen an.


    2013 mit 34.000

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

  • Die Plastikteile im GT muss man nur einmal anschauen und sie sind zerkratzt. Ich könnte jetzt quasi den gesamten Innenraum einmal neu kaufen.


    Da muss ich dir absolut recht geben, die Teile sind wirklich sehr empfindlich. Glaube da gibts schon nen Threat dazu in dem ich auch schon darüber schrieb. Unserer ist auch Bj. 2012 mit etwas über 30 tsd Km und sieht innen nur noch so gut aus weil wir immer penibelst drauf achten nirgenwo vorbeizuschrammen. Hab das von Anfang an bemerkt wie empfindlich der Innenraum ist, was man am Vorführwagen besonders gut gesehen hat. Am schlimmsten ist dabei die Einstiegsleiste, wenn da nicht drauf geachtet wird die Füsse immer schön drüberzuheben, hast gleich Schrammen drin. :(
    Aber wie im anderen Threat geschrieben wurde soll man sich da nicht so haben, ist ja bloß ein Auto und da ist Spaß haben und Driften und Rennstrecke wichtiger als der Zustand des Innenraumes....
    Hab da zwar eine andere Meinung zu, aber ich bin ja bloß eine Frau.... :P

    Seit 28. März 13 :thumbsup:
    Grau, Leder/Alcantara, Tieferlegung, Spurplatten hinten, Scheibentönung, Standheizung, Mittelarmlehne, orangene Birnchen, Domstreben vorn und hinten, Sturzschrauben, K&N Tauschfilter, GrimmSpeed Haubenlifter, 18er Barracuda Voltec T6, TRD Aero Stabilizing Cover, TRD Tür Stabis, Komfortblinker, Goodridge Stahlfl, Tarox F2000 vorne und hinten, Ferodo DS Performance Beläge, Öltemp. Anzeige, Wärmetauscher. Tachohügel und Blende mit Alcantara.

  • Meiner ist Baujahr 2013 und hat knapp über 20-Tausens Km drauf.


    Wie gesagt die Meinungen kann ich so nicht bestätigen.
    Ich benutze das Auto ganz normal als Gebrauchsgegenstand und nicht als ob es aus Gold wäre, passe also nicht penibel auf jede Bewegung auf.
    Genau so hab ich das auch mit meinem Vorgänger gemacht (BMW 120i) und der sah im Vergleich zum GT um einiges rampunierter nach der selben Zeit aus.


    Bis auf MINIMALE Spuren vom Einsteigen am der Innenverkleidung der Fahrerseite habe ich KEINERLEI Macken oder Kratzer oder sonstiges.


    Ich widerspreche den anderen natürlich nicht das es bei ihnen nicht so ist und glaube denen das auch. Ich wundere mich nur warum ich dann anscheinend "wiederstandsfähigeren" Kunststoff verbaut habe.

    :!: GT86-Grau-Aero Paket-TRD Heckspoiler-Leder-Navi-PDC-JBL Soundsystem-Eibach Federn-Invidia N1-RH Felgen :!:

  • Ich denke ich gehöre auch zur Gruppe der "sich nicht so drum kümmerer". Die meisten Kratzer habe ich selber mit dem Unsachgemässen benutzen von Werkzeug verursacht. Vieles kann man aber mit dem Heizluftfön "heilen" sprich vorsichtigaufheizen und dann vershwindet dieser weisse Schimmer