Need For Speed

  • Also Echtgeld musst du nur fürs Spiel und das Online Abo (Xbox Live/ PS Plus) hinlegen.
    Eig ist das Spiel schon ganz gut, nur verliert es irgend wann den Reiz zum weiter oder durchspielen :(

  • @ Tyshiro: Bei mir war die Situation ähnlich: Willst du wirklich EA wieder Geld für etwas halbgares in den Rachen werfen, obwohl man eigentlich genau weiß, dass es vorne und hinten wieder nur Mist ist? Aber es ist ja Need For Speed, und den BRZ kann man spielen und das Tuning - soll alles im Stil vom alten Underground 1 / 2 sein.


    Am Ende habe ich mir nach längeren hin und her die PC Version gekauft, als Key im Netz für 35 Euro. Fazit dazu: ich will bitte mein Geld zurück.


    Was mir am Spiel positiv und negativ aufgefallen ist


    - Die Steuerung ist einfach Mist, auch wenn man nun mit Manueller Schaltung spielen kann macht es einfach keinen Sinn.
    - Die Grafik, welche von vielen als klasse dargestellt wird ist eher mittelprächtig und erzeugt ständig das Gefühl, dass sie für Spielbare Frameraten auf den Konsolen nicht das zeigt was in der Engine stecken könnte. Alles steht selbstverständlich auf der höchsten Stufe - dennoch bleibt das Bild irgendwie grieselig und unscharf, wie wenn ein Filter darüber gelegt wird.
    - Die Story ist irgendwie ein netter Zeitvertreib, die Zwischensequenzen sind OK, finde ich gar nicht mal so schlecht wie viele Spielezeitschriften behaupten. Aber wer Need for Speed für die Story kauft geht auch zu MC Donalds um einen Salat zu essen ;)
    - Am meisten stört mich jedoch das völlig beliebige umd per Zufallsprinzip ausgewählte gewinnen oder verlieren von Rennen. Mal fährt man absoluten Käse zusammen, bleibt überall hängen, gewinnt jedoch trotzdem. Fährt man das Rennen direkt im Anschluss oder zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal um die Zeit zu verbessern und ist am Ende tatsächlich deutlich schneller (trotz exakt gleichen Grundbedingungen) verliert man. Auf der Geraden ziehen die Kontrahenten teils mit Irrwitzigen Geschwindigkeiten an einem Vorbei - ca. 2 km Weiter immernoch auf der selben Geraden überholt man sie plötzlich wieder?? (All das kann auch exakt anders herum laufen und wirkt wie spontan zum Rennbeginn ausgewürfelt, egal was man tut).
    - die Gummiband KI ist zum kotzen... Man fährt tatsächlich einmal einen größeren Vorsprung (z.B. 10 Sekunden) heraus um ein paar Sekunden Später trotz perfekter Linie und hoher Geschwindigkeit wieder überholt zu werden.
    - Der Frust der entsteht, wenn man ein zwingend benötigtes Zeitrennen / Rundstrecke etc. zum gefühlt 100sten Mal absolviert, weil man kurz vor dem Ziel trotz viel Vorsprung überholt wird (siehe oben KI Verhalten, ausgewürfelte Siegeschance zu Rennbeginn)
    - Richtig gut gefällt mir das Tuning, solange man keine Aufkleber positionieren will. Hierbei habe ich auch die Meiste Zeit im Spiel verbracht
    - Die Fahrzeugauswahl ist relativ dünn, aber passt schon - der BRZ ist auch als FRS und natürlich GT86 vertreten, incl. den dazugehörigen Änderungen
    - Am meisten Spass habe ich bei Drift Rennen gehabt, bei denen die Kontrahenten in der Regel keine Chance haben, da die Gummiband KI nicht greift
    - Zusätzlich soll die Stadt etwas lebendiger und interessanter wirken durch Sammelbare Plätze / Gegenstände (kostenlose Tuning Teile sind in der Stadt verteilt/versteckt und können gefunden werden - an manchen Stellen soll man Donuts drehen, Fotos machen etc.) ging mir irgendwann auf den Zeiger, und auf die kostenlosen Teile kann man durch die horenden Gewinne verzichten - in der Zeit lieber 1-2 Rennen gewinnen und man hat bedeutend mehr Geld für Tuning. Die Stadt wirkt aber dennoch ziemlich tot, wie bis dato üblich keine Passanten und bis auf in den Zwischensequenzen (die ich wie gesagt gut finde, da die Überblendung erstklassig zur SPielwelt funktioniert) sieht man keine Menschenseele. Die Verkehrsdichte in der Stadt ist derartig niedrig, das erklärt auch den homöopathischen Einsatz von Polizeifahrzeugen, auf die man nur gelegentlich in Rennen trifft oder wenn man direkt am Hauptquartier vorbei rollt.
    - Die Polizei ist allgemein recht dämlich und war bis dato nie eine Gefahr. Irgendwie schaffe ich es nicht über 3-4 Minuten eine Verfolgungsjagd aufrecht zu erhalten.
    - Der BRZ hat ein 7 Gang Getriebe... WARUM!?


    Das wären dann "grob" meine Eindrücke zum Spiel. Spielzeit habe ich ca. 20 Stunden, davon locker 5-10 beim Tunen in der Garage. 5 Stunden purer Frust weil manche Rennen nicht geklappt haben und 5 Stunden tatsächlich Spass beim Driften und durch die Stadt fahren.

  • Dann teil auch nochmal meine Gedanke dazu ;)


    Am Anfang war es wiklich nur bedingt seine 70€ wert, dafür waren viele Dinge zu halbfertig gemacht, etc.
    Nach einigen Updates, welche alle kostenlos waren und teils wirklich auch viel neuen Content enthielten und auch viel auf die Community bezogen waren es ist inzwischen sein Geld wert.
    U.a. hat man jetzt mehr Garagenstellplätze, mehr Tuningteile und es gibt jetzt Drag-Racing. Die Gummiband KI is zwar zu einem gewissen Grad vorhanden, nach diversen Updates find ich sie aber nicht mehr so schlimm wie am Anfang. Auch den Folieneditor haben jetzt gut hinbekommen. Anfangs war da wirklich viel Frust. Jetzt gibt es genaue Koordinaten und man kann die eine Seite auf die andere spiegeln was vieles wesentlich leichter macht.
    Tuning find ich ziemlich ordentlich, man kann scho viel machen allerdings hätte man sich da ruhig noch mehr von Underground 2 abschauen und rausholen können, dann wär es richtig gut.
    Stadt ist allerdings wirklich ziemlich leblos gemacht. Passanten brauch ich jetzt bei NfS nicht wirklich aber es ist zu wenig Verkehr, da fehlt einfach was.
    Tag und Nacht wechsel wär auch noch was cooles gewesen. Gibt zwar immer wieder so nen Ansatz von Sonnenaufgang wo es mal heller wird, aber so richtig Tag wird es leider nie.
    Story und die Cutscenes find ich ziemlich cool und obwohl ich beim McDonalds keinen Salat esse, NfS mit ner guten Story macht mir wesentlich mehr Spaß als eins ohne Story ;)

  • Gibts den Mittlerweile die TRD Teile für den GT86? :-D

    GT86 TRD Schwarz - 200 PS
    KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
    Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
    Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET43

  • Habs mir ganz am Anfang gekauft und auch ein paar Tage gezockt. Irgendwann war wie oben geschrieben der Reiz zum Weiterzocken weg.
    Kann man eigentlich mittlerweile an der Konsole mit Lenkrad zocken oder geht das weiterhin nur mit der PC-Version?

    Inferno Orange, Vortech Kompressor, Setrab Ölkühler, Sachs Kupplung, OZ Ultraleggera
    Invidia N1, Invidia Overpipe, Tomei UEL, Valenti Tail Lights, VMS Lug Nuts, KW V1, Scheiben getönt, Sonnenblend-Streifen, Innen- und Außenbeleuchtung LED, diverse Teile foliert, Schwellerlippen, Diffusor, Aero-Frittentheke, Rückfahrkamera

    Showroom: LINK

  • Aber dass es jetzt seit dem neuesten Update den FL GTR gibt, finde ich mega :love:

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Huhu


    also ich finde es jetzt nicht soo schlecht. :thumbsup:
    Mit der Optik bin ich zufrieden mir persönlich reicht es so und meine 2 jahre alte Mittelklassegrafikkarte kommt noch gut mit
    Ich habe nebenbei noch NFS Underground 2 von 2004 Installiert da ist schon Fortschritt zu erkennen :sleeping: hehe ( läuft übrigens problemlos unter Win 10 )
    Klar Fahrphysik usw. ist Quasi nicht vorhanden aber den Anspruch hat ja NFS noch nie gestellt.


    Was mich massiv gestört hat ist das, das Spiel ohne Controler oder Lenkrad mMn fast unspielbar ist.
    Gerade bei den Drift Events hat man mit Tastatur so gut wie keine Chance während es mit Controler recht lässig ging.


    Hier noch ein paar Bilder ( und ja das der GT/BRZ & FRS im Spiel sind war der Hauptkaufgrund )







  • Das beste Need for Speed ist meiner Meinung nach "Most Wanted", aber nicht das neue sondern das alte, ich glaub aus 2006 oder so. Carbon ist auch noch gut aber danach wurde es immer langweiliger. Habe The Run noch gespielt und war einfach super enttäuscht weil man einfach kaum Möglichkeiten zur Variation der Autos und vom Tuning hat.

  • Fand Need for Speed II super (uralt), Need for Speed III war geil (erstes Mal Hot Pursuit), Need for Speed Porsche war irre gut weil es nur Porsche gab und Most Wanted und die Underground Teile fand ich gut wegen der Tuning Thematik. Stand damals auf die Fast & Furious Optik.
    Die späteren Spiele habe ich nur noch zum Teil angespielt und war nicht begeistert.

    Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

  • Gibt es schon länger, seit ein paar Monaten schon. Seit dem Januar Update glaub ich.
    Leider nur die eine Version, aber immerhin! Schonmal viel besser als die hässlichen Originalleuchten.

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division