Rennmotor

  • Wenig, deshalb wird ja auch immer deutlich früher geschaltet.
    Über 7400 geht es nicht mehr besonders gut vorwärts.
    Aber immer noch besser, als wenn man in den nächsten Gang schaltet, eine halbe Sekunde drinlässt und sofort wieder runterschaltet.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Um dann mehr Leistung zu bekommen, müsste man größere Ein/Auslassventile verbauen, um dann wieder eine bessere Füllung zu bekommen, oder? Und also Folge dann vielleicht sogar neue Einspritzventile und Ansaugbrücke :wacko: . Ne Größere Drosselklappe gibts ja schon im Zubehör...

  • Eine grössere Drosselklappe bei diesem Saugmotor ist so sinnvoll wie eine Blinddarmtransplantation:
    Die bringt dem etwas, der sie anbietet, sonst niemandem.
    Um Leistung im oberen Drehzahlbereich zu erhöhen, brauchst du in erster Linie geänderte Steuerzeiten.
    Da muss man bei Euro 4/5 -Motoren aber sehr vorsichtig sein. Ist die Überschneidung zu groß, werden die Abgaswerte schnell richtig schlecht.
    Mit unsere Nockenwellenverstellung kann man da aber wieder etwas gegenhalten.
    Grössere Ventile können sinnvoll sein, ab einem bestimmten Maß bringen sie gar nichts und können sogar negative Auswirkung haben, wenn die Strömungsgeschwindigkeit wieder sinkt.
    Die Einspritzventile sind für einen Sauger mehr als gut genug, eine andere Ansaugbrücke verbietet das Reglement.
    Ansonsten hätte ich schon längst die Drosselklappen aus meinem 4AGE drin..... :rolleyes:

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Da muss man bei Euro 4/5 -Motoren aber sehr vorsichtig sein. Ist die Überschneidung zu groß, werden die Abgaswerte schnell richtig schlecht.
    Mit unsere Nockenwellenverstellung kann man da aber wieder etwas gegenhalten.

    Das soll ein echtes Problem mit Rom Raider und Open Flash Tablet sein weil die Nockenwellensteuerung über eine relativ fixe Lastkalkulation stattfindet.
    Mit EcuTek soll das über Custom Maps und einer Steuerung der Nockenwellen direkt durch den Saugrohrdruck (MAP-Sensor) ausgehebelt werden können.
    Das sorgt dann für eine zuverlässige und über die Abgasnormen hinaus abrufbare Leistung.
    Wurde mir jedenfalls so erklärt. ;)

  • Ich lese auch gespannt mit! Und euer Lehrling kann sich echt glücklich schätzen, ein freund von mir arbeitet als KFZ Mechatroniker und träumt immer von genau so einem Betrieb! Weiter so :)

  • Ich bin jetzt aus dem Urlaub zurück und das Motorenprojekt kann weitergehen.
    Der Kurbelwellenzapfen vom 1. Zylinder ist in der Zwischenzeit um 1 mm runtergeschliffen worden. Mehr geht nicht, denn 1 mm ist die Grenze, um ihn durch Aufchromen wieder auf Standardmaß zu bekommen.
    Die Röntgenuntersuchung der Welle hat dann auch den Grund des Lagerschadens gezeigt:
    Der Zapfen weist einen quer verlaufenden Riss auf, der noch etwas tiefer geht ;(
    Ein klassischer Materialfehler, der zu dem Lagerschaden in kürzester Zeit führen musste.


    Das heißt jetzt: meine schöne fertig erleichterte Kurbelwelle taugt nur noch als Anschauungsobjekt für die Vitrine ;(


    Ich habe deshalb schon eine neue bestellt, ist mit knapp über 700 € netto gar nicht sooo teuer, was mich wundert.
    Sobald sie da ist, wird sie auch erleichtert und feingewuchtet.


    Heute bestelle ich dann auch um 1 mm größere, leichte Ventile. Damit ist dann die Grundlage für optimal bearbeitete Kanäle im Zylinderkopf und beste Füllung gesetzt.
    Andere Ventilfedern und superleichte Titan-Federteller kommen dazu.
    Zusammen mit H-Schaft-Stahlpleuel dürfte der Motor absolut standfest sein für Drehzahlen von mehr als 9000 U. Das reicht :thumbsup:


    Ein Getriebe habe ich eben auch gekauft. Dieses wird ebenfalls in den nächsten Wochen mit dem kurzen 6. Gang versehen. Im Slalom brauche ich das zwar nicht, aber auf der NS wird sich mancher Fahrer in einem schnellen Auto über die Höchstgeschwindigkeit am Schwedenkreuz und besonders auf der Döttinger Höhe wundern :whistling:


    Der kurze 6. Gang zusammen mit der 4.44er Achse wäre übrigens DIE Top-Lösung für aufgeladene GT´s...................

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

    Einmal editiert, zuletzt von chireb ()

  • Heute bestelle ich dann auch um 1 mm größere, leichte Ventile. Damit ist dann die Grundlage für optimal bearbeitete Kanäle im Zylinderkopf und beste Füllung gesetzt.
    Andere Ventilfedern und superleichte Titan-Federteller kommen dazu.
    Zusammen mit H-Schaft-Stahlpleuel dürfte der Motor absolut standfest sein für Drehzahlen von mehr als 9000 U. Das reicht :thumbsup:

    Schade, sehr ärgerlich mit der Welle. Aber stimmt 700€ gehen noch.
    Endlich jemand mit H-Schaft Pleuel, sehr cool. Welche genau werden es?

  • Skunk 2, die sind spottbillig und kommen vermutlich aus China.
    Chinakram baue ich gewöhnlich nicht ein, die Pleuel von den Gelben sind aber von erstaunlicher Qualität und laufen in einigen Motoren von mir schon jahrelang ohne Probleme.
    Meinen MR2 habe ich schon über 11.000 gedreht, da ginge vielleicht sogar noch etwas mehr. Die Pleuel wiegen aber auch nur etwa die Hälfte und die Wössner-Kolben haben auch da nur knapp 250 Gramm.


    Man muss die Pleuel nur vor dem Einbau supergenau überprüfen und manchmal etwas nacharbeiten, Grate entfernen, schon mal ein Bolzenauge nachhonen, bis es 100% maßhaltig ist.
    Vom Gewicht hatte ich noch nie mehr als 1,5 Gramm Differenz.
    Deshalb spare ich mir die 1000 € gegen Carillo ein, es wird ja kein Turbo mit 500 PS.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Ich hatte erst auf die Carillo getippt, man bekommt denke ich kaum etwas besseres für den GT. Aber wie du schon sagst, für einen Saugmotor oder "normalen" Turbo nicht notwendig. Für den Gt hatte ich mal Pauter Pleuel in der Hand, die hätte ich so nicht eingebaut. Bei denen waren ein Bolzenauge total zermackt.


    Skunk Pleuel kenne ich nicht, aber die ind preislich ja echt super und da du gute Erfahrungen gemacht hast, hätte ich die auch genommen.

  • Ich schaue mir die Teile vorher genau an, messe nach, wiege sie auch aus und modifiziere vielleicht auch noch die Ölbohrungen im Pleuelauge, wenn das nicht schon alles perfekt ist.
    Das Material ist gewöhnlich sehr gut und ein bekannter Motorenbauer hat auch noch nie Probleme gehabt, aber nach der Überprüfung schon mal (aber ganz selten ) das eine oder andere Pleuel ausgesondert.
    Und da ich keine 24-Stunden-Rennen fahre und nicht mehr als 3000 km im Jahr, werde ich die Teile wohl nie klein kriegen.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Ein Getriebe habe ich eben auch gekauft. Dieses wird ebenfalls in den nächsten Wochen mit dem kurzen 6. Gang versehen. Im Slalom brauche ich das zwar nicht, aber auf der NS wird sich mancher Fahrer in einem schnellen Auto über die Höchstgeschwindigkeit am Schwedenkreuz und besonders auf der Döttinger Höhe wundern :whistling:


    Der kurze 6. Gang zusammen mit der 4.44er Achse wäre übrigens DIE Top-Lösung für aufgeladene GT´s...................

    Bei 250 ist jetz eh schluss..


    gruß mini

  • Der kurze 6. Gang zusammen mit der 4.44er Achse wäre übrigens DIE Top-Lösung für aufgeladene GT´s...................


    Für welchen Einsatzzweck? Für die deutsche BAB zumindest wäre das ja dann schon sehr kurz übersetzt.

  • Für den Sporteinsatz auf den gängigen GP-Strecken.
    Dann kommt man auf den Geraden im 6. Gang auf die Höchstgeschwindigkeit.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Ich suche auch eher eine Lösung den 6. Gang etwas länger zu übersetzten.
    Derzeit ist mir das auch in Serie zu kurz

    GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
    man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
    Hier direkt zu meinem:

  • Für einen aufgeladenen GT, der nur auf der Straße fahren soll, wäre die längere Achse in Kombination mit dem kurzen 6. Gang optimal.
    Meine kurzen Achsen sind, wie es in meinem Angebot beschrieben ist, für den Motorsport und beste Längsdynamic gedacht.
    Glücklicherweise lassen sich alle verfügbaren Übersetzungen des Differenzials und des Getriebes so kombinieren, dass für jedes Fahrzeug und jeden gewünschten Zweck optimale Ergebnisse erzielt werden 8o

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Mal so ne Frage... tauschen echt so viele von Euch die Stirnräder aus?


    Bin gerade etwas verwundert, dass so viele Erfahrung damit haben.
    Ist ja doch nicht so häufig, dass Leute Diff und Getriebe zerlegen.

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

  • Bei welcher Topspeed kommt man denn mit langer Achse und kurzem 6. Gang raus? RedFlag hätte gerne mehr Topspeed.


    Reichweiten bei 7000 U und 225/40-18.:
    62,00
    102,74
    145,88
    185,33
    224,80
    261,09, bei 7500 U: 279 km/h



    Stirnräder tauschen?
    Du meinst Achsübersetzungen.


    Also wir haben schon etwa 30 GT´s damit umgerüstet.
    Ein sehr bekannter Rennstall hat auch schon Teile von uns bekommen und erfolgreich eingesetzt.
    Das sollte schon genug aussagen.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Wenn wir es ganz genau nehmen:
    Differenzial: Teller- und Kegelrad, beim 6. Gang Schalt- und Gangrad.
    So wie auf den Fotos zu sehen ist, sind Originalbilder von meinem Schreibtisch.

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

  • Bilder? Wo sind die? ich hab keine gefunden.


    Jetzt die Frage mal dazu: welche Zahnräder werden denn bei der Achsübersetzung getauscht?

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

  • In meiner Website siehst du alles ;)
    Wenn du die nicht kennst: Google kennt mich :P :D

    "Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG