Reifendruckkontrollsensoren - Die Kostenfalle und Alternativen

  • Hallo Zusammen,


    wir haben uns einen BRZ zugelegt und stehen nun vor dem Problem, dass die RDKS für einen zweiten Satz Felgen ein Vermögen kosten sollen. Laut verschiedener Angebote liegt der Preis für Subaru OEM Sensoren bei ca. 90€ pro Stück.


    Nun gibt es verschiedene alternative Hersteller, beispielsweise diesen hier:


    http://luftdrucksensor.felge.d…Subaru-BRZ-ab-012014.html



    Ich schlage vor, dass wir hier Informationen darüber sammeln, welche Sensoren schon erfolgreich eingesetzt wurden, welche man klonieren kann, etc. damit diese äußerst schmerzhafte und gerade für die meisten GT86/BRZ-Fahrer wohl völlig unnötige RDKS-Strafgebühr so gering wie möglich bleiben möge.


    Hat jemand schon irgendwelche Sensoren verbaut, bzw. weiß einzuschätzen, ob die deutlich günstigeren alternativen RDKS problemlos funktionieren?


    Viele Grüße!

  • Tjo, ich hab mich damit schon im Vorfeld beschäftigt und hab mich dann ganz bewusst für nen Modell aus 2012 entschieden ...


    Dennoch viel Glück.

    [color=#666666]Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

  • also bei meinem Toyota-Händler habe ich ca €250 für einen Satz bezahlt, mir wurde aber in der Rechnung für die Kompletträder nicht aufgeschlüsselt, welche da genommen wurden und bei Felgenoutlett bezahlt man für den Satz ähnlich viel

  • Thomasgo / oder alle BRZ-Fahrer wg. TPMS
    Habe deine Frage eben erst gesehen. Es gibt eine Reihe von BRZ, für die eine Ausnahmegenehmigung gilt. Habe eine offizielle Liste (Kraftfahrt Bundesamt), die 60 Subies von diesen Kontrollgeschwüren befreit. Vielleicht ist deiner dabei (FIN-Liste).

  • Kann man die Dinger nicht einfach weglassen und die Fehlermeldung ignorieren? Macht mein alter Herr bei seinem Leasing Daimler auf jeden Fall bei den Winterfelgen und ist laut Aussage von einem Bekannten der Prüfer bei der Dekra ist auch kein Problem... Ich hab ja zum Glück noch ein "altes" Modell ohne diesen Kram :D

  • Soobee : An der Liste bin ich auch interessiert. Wo gibt es die?


    tk17 : Angeblich erlöscht die ABE nicht, aber ich will nicht wissen was passiert, wenn Du einen Unfall hast. Außerdem hast Du dann die ganze Zeit eine Leuchte im Armaturenbrett - auch nicht schön ...


    Grüße,
    Arnheim

  • @Dr.Arnheim
    Die Liste gibt es beim freundlichen Subaru Händler oder als PDF von mir. Es betrifft Fahrzeuge die NACH dem 01.11.2014 zugelassen werden/wurden. Interessant ist auch ein Blick in den Fahrzeugschein, ob die EG-Typgenehmigung vor dem 01.11.2012 erteilt wurde. Findet man unter "6".

  • Super Link. Danke Cillian, auch wenn ich die Sensoren selbst gar nicht habe.



    ...im Übrigen bin ich der Meinung dass Toyota das GT86 Cabrio rausbringen muss! 8o
    "...no need to drive anything else" - J.C. (signed by me)

  • Hallo zusammen



    In meinem GT habe ich die Sensoren auch ich habe auf meinem
    Sommerfelgen erst gar kein mit bestellt
    soll die Lappe doch brennen mir egal ( das Ganze ist wieso so unnötig ) wenn
    ich in 2,5 Jahre zum TÜV muss fahr ich da auch in Sommer mit den Organal Felgen
    mit Winterreifen hin Problem gelöst oder ich lass die Lampe bei dem nächsten
    Werkstatt besuch für ein Trinkgeld für
    den Meister ausschalten also wenn man wegen sowas zum Beispiel keine TÜV bekommen sollte
    weil da so eine Lappe brennt dann frage ich mich echt ob der Prüfer echt nichts
    bessere zu tun hat

    So seit dem 17.9.2014 ist er mir mein GT 86 Modeljahr 2014 in rapid blue mica und nartürlich auch mit dem Aero Body Kid und vielen Extras wie Navi und JBL Soudsystem Raggazzon Abgasanlage K&N Luftfilter einer Cusco Domstrebe und Software update von MPS:thumbup: :thumbup: :thumbup: 8) 8) :D


    und die ersten 50.000 Km sind auch fast geschafft :D


    wer noch mehr von dem Kfz sehen will darf geren mal vorbeischauen https://www.instagram.com/chris180792/

    Einmal editiert, zuletzt von Chris Kill ()

  • Beim GT gehört es ja schon fast zum guten Ton einen Laptop mit mehreren Programmierkabeln zu haben. :D
    Da tut ein Proggie mehr auch nichts mehr zur Sache.
    Im Winter beim nächsten Wechsel teste ich das mal inkl. einem Set günstiger Sensoren.


  • Man kann sicherlich über Sinn und Zweck der Reifendruckkontrollsensoren streiten.


    Du machst es Dir allerdings definitiv etwas zu einfach.


    Würde ich so nicht sagen aber es ist die Billigste und beste
    Lösung aus meiner Sicht :P :P :P

    So seit dem 17.9.2014 ist er mir mein GT 86 Modeljahr 2014 in rapid blue mica und nartürlich auch mit dem Aero Body Kid und vielen Extras wie Navi und JBL Soudsystem Raggazzon Abgasanlage K&N Luftfilter einer Cusco Domstrebe und Software update von MPS:thumbup: :thumbup: :thumbup: 8) 8) :D


    und die ersten 50.000 Km sind auch fast geschafft :D


    wer noch mehr von dem Kfz sehen will darf geren mal vorbeischauen https://www.instagram.com/chris180792/

  • Ich kann Euch nur empfehlen, am Thema hartnäckig dran zu bleiben.


    Wir hatten das Problem auch beim Nissan GT-R. Dort sollte ein Set Sensoren bis zu 760 EUR kosten. Teilweise wurden sogar EUR 1600 verlangt.


    Letztlich haben wir kompatible Renault Sensoren für weit unter EUR 100 für das Set gefunden.


    http://gtr-club.de/viewtopic.p…7856ddb97f18126eaf586b8b5


    Letztlich sind die wohl eh alle von Schrader und nahezu baugleich.


    Im Prinzip sind Reifendrucksensoren ja nichts Schlechtes. Auch für das Anlernen der Sensoren ohne Händlersupport (bei Wechsel von Winter- auf Sommerreifen) fand sich eine Lösung.


  • Zu einfach nicht. Er macht es richtig. Für so etwas würde ich auch nicht löhnen. :D

    Danke :thumbsup: :thumbsup:

    So seit dem 17.9.2014 ist er mir mein GT 86 Modeljahr 2014 in rapid blue mica und nartürlich auch mit dem Aero Body Kid und vielen Extras wie Navi und JBL Soudsystem Raggazzon Abgasanlage K&N Luftfilter einer Cusco Domstrebe und Software update von MPS:thumbup: :thumbup: :thumbup: 8) 8) :D


    und die ersten 50.000 Km sind auch fast geschafft :D


    wer noch mehr von dem Kfz sehen will darf geren mal vorbeischauen https://www.instagram.com/chris180792/

  • Jetzt muss ich doch auch mal was fragen, hab mehrere Threads durch aber so richtig werde ich nicht schlau...


    Ich habe mir einen GT bestellt, kommt irgendwann zum Sommer. Jetzt habe ich den Plan, die originalen 17-Zöller für den Winter zu nehmen, daher werden die Reifen sofort abgezogen, die Ventile/Sensoren verbleiben am besten an der Felge.
    Für den Sommer kommen neue 18er (wahrscheinlich Sparcos). Soweit so gut. Habe mir auch schon ne Bedienungsanleitung besorgt, allerdings legt die natürlich nicht alles offen.
    Daher habe ich noch einige Fragezeichen, hoffe ihr könnt da helfen. Zuerst mal die Anmerkung, dass ich das RDKS nicht brauche und für überflüssig und lästig halte. Nichtsdestotrotz möchte ich aber auch nicht andauernd das Warnlämpchen vor der Nase haben, zumal ich ja immer im Sommer zur HU fahren werde und die Originalsensoren in den Winterfelgen stecken, so mancher Prüfer wird da wahrscheinlich auf die Barrikaden steigen.


    Ich hätte jetzt kein Problem 4 Sensoren für die Sommerfelgen zu kaufen, darauf kommts mir nicht an, wenn es mit einmal einprogrammieren getan ist bin ich happy.
    So, jetzt zu den Fragen:


    1. Wieviele Sensoren können gleichzeitig gespeichert sein? Wenn es 8 sind, kann man die ja einmal anlernen und hat dann quasi nix mehr damit am Hut (solange die Batterien nicht leer werden)?


    2. Falls es nur 4 Sensoren sind, kann man sie selbst irgendwie anlernen oder muss man zwangsläufig an den Toyota-Tester bzw sich selbst ein Gerät besorgen? Ich befürchte das wird der Fall sein :(


    3. Wäre es eine Lösung, alle 4 Sensoren ins Reserverad zu verpflanzen (wobei ich glaube der GT hat gar keins, nichtmal ein Notrad? Da hab ich garnicht nachgeschaut muss ich ehrlich zugeben)?


    4. Sensoren ins Handschuhfach? Wobei ich glaube dass die einen Mindestdruck haben müssen ?(


    5. Hat ein Sensorensatz (also 4) die gleiche ID oder 4 verschiedene?


    6. Weiß das Auto wo welcher Sensor steckt, zeigt er dementsprechend an welcher Reifen Luft verliert? Eventuell sogar Anzeige des gemessenen Drucks?



    Hoffe ihr könnt helfen :)

  • Vorsicht. Halbwissen!



    1. Kommt aufs Baujahr an. Hab mir sagen lassen ab 2016 sollen es 10 Speicherplätze sein. Davor 4
    2. Kannst du nicht anlernen. Gerätschaft dafür kostet einige Hundert Euro. Muss aber auch nicht zwangsläufig von Toyota Werkstatt erledigt werden.
    3/4. Haha nette Idee. Aber das Auto weiß durchaus, dass an jedem Eck ein Rad sitzen sollte. Sonst fährt es sich schlecht.
    5. Jeder Sensor hat eine individuelle ID.
    6. Es gibt im GT86/BRZ nur eine einzelne Warnleuchte, keine Anzeige des tatsächlichen Luftdrucks. Auch wird die Position der Sensoren programmiert. Wennst also mal vorne/hinten Räder tauschen willst um das Profil gleichmäßig abzufahren - wieder Kirmes Beleuchtung beim Tacho

    GT86 ZN6, E8H, Aero, Leder Rot, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung und Domstrebe, Supertek Luftfilter, Öl-/Wasser- Wärmetauscher, Prosport Öltemperatur Instrument, Unterboden-/Hohlraumv., Bremssattel blau lackiert, Heckscheibenfolierung, Valenti Smoked, Ultraleggera Gold 8x18, Powerflex Sturzschrauben, 5Zigen Pro Racer ZZ Catback, Joying Android HU, Rückfahrkamera, Weathertech
    Produktion Mai 2014, Liefertermin 01. August 2014
    >>><<<
    Instagram tedchalk

  • Bin sehr froh ein 2012 Modell zu fahren und keine unnötigen Ausgaben für Reifendruckkontrollsensoren habe. :thumbsup:


    Generel habe ich nichts gegen ein Reifendruckkontrollsystem, dass mich auf einen Druckverlust in einem Reifen hinweist.
    Aber warum können die Autokonzerne ihre Fahrzeuge nicht Standardmäßig mit indirekt messenden Systemen ausstatten ?(
    und die direkt messenden Systeme als Sonderzubehör anbieten.
    Damit wäre die EU-Verordnung doch umgesetzt.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Reifendruckkontrollsystem

  • So, ich war gerade wegen der Thematik Winterreifen beim Reifenhändler meines Vertrauens und hab auch über das nervige Thema RDKS mit ihm gesprochen.
    Von meinem Auto-Händler habe ich übrigens die Info, dass der 2016er Pure von mir auch nur 4 Speicherplätze hat, nachgeguggt haben wir aber bis jetzt nicht.


    Folgende Infos konnte ich bekommen:
    - Sein Nachrüstsystem funktioniert -> 200 Euro der Sensoren-Satz statt ~300 Euro der Originale
    - Er kann voraussichtlich die Signale meiner Originalen klonen, d.h. das neu anlernen entfällt in diesem Falle komplett
    -> Reifenwechsel geht somit auch daheim ohne zum Händler zu gurken
    - Logischerweise muss ich dann die Reifen entsprechend korrekt montieren, sprich vorne Links = vorne Links (siehe Post tedchalk)
    - Die Lagerung der jeweils nicht benutzten Reifen sollte möglichst getrennt vom Auto sein, da sonst Signalüberschneidungen auftreten (können)


    Ich werd das ganze dann im Frühling mit dem neuen Komplettsatz mal testen.

    Grüße aus dem Sonnenwald


    Apoc991



    Toyota GT86 Pure (rot), Bastuck resonated Catback, OZ Ultraleggera 8x18" ET43 mit Michelin Pilot Sport 4 in 225/40, Enkei OEM 16" mit Michelin Alpin A5 in 205/55

  • Sein Nachrüstsystem funktioniert -> 200 Euro der Sensoren-Satz statt ~300 Euro der Originale

    Hi,


    da ich gerade zum Spaß Reifen und Felgen für die kommende Saison konfiguriere: Das günstigste Set an TPMS-Sensoren, das ich bis dato für den BRZ gefunden habe, wird bei Felgenoutlet als Schrader AFM mit einem Preis von 128 Euro für 4 Sensoren angegeben.


    MFG Rummi