Zulassungsstatistik

  • Neuzulassungen Juli 2013


    Sommer, Sonne, Urlaubszeit! Ganz Deutschland pfeift auf die Arbeit und macht Sommerurlaub. Ganz Deutschland? Nein, in einem kleinen germanischen Dorf Namens Flensburg am nördlichsten Rande der Republik gibt es eine Hand voll fleißiger Staatsdiener, die Monat für Monat Fahrzeuge zählen. Fahrzeuge, die von den getreuen Untertanen der Kanzlerin Angie der Ersten gekauft und dann mit Brief und Siegel für den germanischen Straßenverkehr zugelassen werden. So zuletzt geschehen im Juli anno 2013.


    Kommen wir zu den Zahlen: Was hat die NSA - äh, Entschuldigung - das KBA über die beobachtungswürdige Randgruppe der Sportwagenfahrer mit einem Faible für japanische Marken wie Toyota und Subaru herausgefunden? Nun, die Gruppe ist im letzten Monat um 304 auf insgesamt 2704 Objekte gewachsen, genauer gesagt um 107 Privatpersonen und 197 Gewerbetreibende. Dabei konnte Toyota 279 und Subaru 25 neue Anhänger gewinnen.


    Auffällig ist der gegenüber der Vormonate ungewöhnlich hohe Anteil an Firmenzulassungen beim GT86. Unbestätigten Gerüchten zufolge soll ein bayrischer Kutschenverleiher, dem wir hier einfach mal mit das willkürlich gewählte Synonym "Sixtus" zuweisen, der Grund hierfür sein. Die Gesamtübersicht mitsamt neuester Zahlen ist am Anfang dieses Threads zu finden.

  • Wir danken dem Hofschreiber für seine erfreuliche Kunde die er uns aus dem Norden der Republik zukommen ließ!

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Vorzügliche Kunde hat er da getan. Und frohlockend, ob der vielen Neuen Mitstreiter.

  • Im September vor einem Jahr war es soweit: Die Toyota- und Subaru-Händler stellten GT86 und BRZ dem deutschen Publikum vor! Der offizielle Debüt-Termin bei Toyota war der 15.9.2012, Subaru folgte eine Woche später am 22.9.2012, wobei die tatsächliche Verfügbarkeit differierte: So konnte ich bereits eine Woche früher, am 8.9., auf der Autoschau in Leonberg in einem GT86 probesitzen, während bei Subaru längere Zeit ein Mangel an Vorführwagen herrschte. Seitdem ist ein Jahr vergangen, die Zulassungszahlen für den August liegen vor, und wir blicken zurück auf "1 Jahr GT86 und BRZ".


    Doch zuerst zum vergangenen Monat: Im August haben 350 GT86 und 27 BRZ ihre Erstzulassung in Deutschland erhalten, so dass sich der Bestand um 377 Fahrzeuge auf insgesamt 3081 Toyobarus bis Ende August vergrößert hat. Auffallend bei beiden Marken ist der über 80-prozentige Gewerbeanteil. Die Subarus sind damit auf die schöne runde Zahl von insgesamt 300 Fahrzeugen gekommen. Auch die Toyota-Zahlen sind sehr hoch - ob es wieder mal der Kutschenverleiher aus Bayern war? Die ausführliche Übersicht befindet sich, wie dem geneigten Leser bekannt, am Anfang dieses Threads im ersten Posting.


    Nun zur Jahresbilanz: Bei den Zahlen fehlt zwar noch ein halber Zulassungsmonat bis zum Geburtstag unseres Autos, ich erlaube mir aber einfach mal, die bereits von Mai 2012 bis zum offiziellen Verkaufsstart von Toyota und Subaru zugelassenen Test- und Pressevorführwagen als Ersatz für den fehlenden halben Monat hinzuzuaddieren, so dass man den o.g. Gesamtbestand von 3081 Fahrzeugen als Absatzmenge im ersten Jahr bezeichnen kann, wohl wissend, dass darin eine nicht unerhebliche Zahl an Autos drinne steckt, die zur Zeit als Vorführwagen bei den Händlern im Einsatz sind. Toyota hatte in diesem ersten Jahr einen Verkaufsanteil von 90% und Subaru entsprechend von 10%, d.h. nur jeder 10. Käufer entscheidet sich bisher für einen Subaru. Ob es an der "Unbekanntheit" von Subaru hierzulande liegt, an dem dünneren Händlernetz, dem höheren Preis, dem teilweise hier im Forum beschriebenen unterschiedlichen Engagement einiger Händler oder schlichtweg an den kleinen, aber feinen Unterschieden zwischen den beiden Modellen kann man nur spekulieren - im Endeffekt wird es ein Mix aus allem davon sein. Bei mir persönlich gaben der Kühlergrill, die Verfügbarkeit des Navis, die dunkle Armaturenblende und das sehr gute Angebot meines Toyotahändlers den Ausschlag für den GT86. Abgeschreckt vom BRZ hat mich die grüne Beleuchtung des Radios, die meines Erachtens so gar nicht mit dem restlichen rot-schwarzen Inneren des Autos harmoniert. Summa summarum also ein Jammern meinerseits auf sehr hohem Niveau :-)


    Was haben die Hersteller und Händler in diesem ersten Jahr erreicht? Wir erinnern uns an die (unbelegte) Aussage von Toyota zum Absatzziel von 2000 Autos in 2012 und 3000 Autos in 2013. Mit 1139 Neuzulassungen blieb der GT86 im letzten Jahr deutlich hinter diesem Plan zurück, und mit 1642 GT86 bis Ende August ist das angepeilte Ziel von 3000 Autos auch in diesem Jahr leider nicht mehr zu schaffen. Schade, dass unserem Liebling hierzulande ein größerer Verkaufserfolg bisher leider verwehrt wurde. Auch mein Händler, dessen Verkaufszahlen hinter seinen Erwartungen zurückgeblieben sind, zeigte sich enttäuscht und führte es auf das zurück, was im Forum hier und dort auch schon erwähnt wurde: Der hiesige Käufer will sehr viele PS und Newtonmeter, eine Höchstgeschwindigkeit die seinen persönlichen IQ um das zweieinhalb- bis dreifache übersteigt, und ein Herstelleremblem das sein Ego stärkt. Einfach nur Spaß beim (Kurven)Fahren zu haben scheint selbst bei Sportwagenfahrern wenig gefragt zu sein, wichtiger ist wohl die mein Haus, mein Auto, mein Boot Argumentationsmöglichkeit.


    Wie haben die Papier- und Online-Presse in diesem Jahr zur Verkaufsförderung beigetragen? Artikel zum Auto selbst sowie mehr oder weniger sinnvolle Vergleichstest gab es vor, während und nach der Einführungsphase genug, so dass ein potentieller Sportwagenkäufer sich auch abseits der Händlerinfos über das Auto informieren konnte. Fakten enthielten diese Berichte genug, Redakteursmeinungen und Schlussworte der unterschiedlichsten Art auch. Zwischenzeitlich ist es aber natürlich wieder ruhiger um das Auto geworden. Der Bekanntheitsgrad des Autos wurde zwar in gewissen Kreisen gesteigert, von dem Zustand, dass viele einen GT86/BRZ auf Anhieb als Toyota/Subaru erkennen, so wie es bei einem Porsche 911 oder Mercedes der Fall ist, sind wir aber noch meilenweit entfernt. Und was man nicht kennt, kauft man nicht.


    Die einen unter uns freuen sich nun, dass sie einen raren Sportwagen zum Preis einer Mittelklassefamilienkutsche fahren, andere runzeln die Stirn und befürchten, dass Toyota und Subaru beim Thema "Sportwagen" Deutschland in Zukunft stiefmütterlich behandeln oder sogar ganz links liegen lassen könnten. Egal: Ich jedenfalls fahre einen GT86, freue mich bei jedem Gang in die Garage auf das Wiedersehen mit MEINEM GT (selbst wenn ich dort nur bin um den Rasenmäher rausholen), auf das Einsteigen in den Wagen (selbst wenn ich an dem Tag gar nicht losfahr), und auf die vielen gemeinsamen Stunden von Mann und Maschine auf kurvigen Straßen (selbst wenn das einzige Ziel dieser Fahrt wieder mal nur der Weg selbst ist) - und das seit knapp einem Jahr! Deshalb wünsche ich GT86 und BRZ zum ersten Geburtstag in Deutschland alles Gute, vor allem aber einen steigenden Bekanntheitsgrad und steil ansteigende Verkaufszahlen!

  • Danke! Sehr schön geschrieben. Kann ich so unterschreiben!


    Ach ja, und dem GT86:

  • Ich sage nur: AMEN, Bruder :thumbup:

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Danke für das hervorragende Fazit und die tolle Statistikpflege!


    Die Autoquartett-Mentalität vieler deutscher Autofahrer scheint voll zu greifen. Gefragt sind VMax, PS-Zahl, Drehmoment und 0-100. Ob das mit ner Diesel-Familienkutsche oder einer Art Traktor erreicht wird ist nebensächlich. Das Logo vorne drauf entscheidet wesentlich mit. Soll uns recht sein, bleibt uns Exklusivität erhalten. Amen.

  • ;) Sehr schön geschrieben! :thumbup:


    Ich bin gerade den 6. Tag in den Dolomiten.


    Bin nun unzählige Pässe rauf und runter gefahren und kann sagen, dass der GT genug Leistung hat, ein geradezu perfekt angepasstes Getriebe(Abstufung), eine geniale Kurvenlage (hier sind mehr Kurven als Straße :D ) und er so viel Spaß beim Fahren macht,... dass ist unglaublich.


    Sämtliche PS Boliden haben es hier schwer dran zu bleiben. Schön, dass es für sie die Autobahn gibt.


    Wir, die GT/BRZler wissen, warum wir dieses Auto haben :whistling: und ich wünsche Euch einmal hier zu fahren, der Wagen muss hier geboren worden sein :D



    Dass die meisten Deutschen andere Präferenzen haben, ist aber sicher der Garant für den Exotenstatus unseres Wagens. (Ich finde das übrigens gut :thumbup: )

  • Toll geschrieben, danke auch für die stetige Einpflege der Daten... auch wenn 3000 Stück doch ganz schön ernüchternd sind. Nicht dass es mich stört, dass so wenig da draussen rumfahren, im Gegenteil. Aber ich dachte dass der Markt für kleine, bezahlbare Coupes endlich mal wieder in Schwung kommt.

  • "Der hiesige Käufer will sehr viele PS und Newtonmeter, eine Höchstgeschwindigkeit die seinen persönlichen IQ um das zweieinhalb- bis dreifache übersteigt, und ein Herstelleremblem das sein Ego stärkt." :ugly:



    +1 :thumbsup: Genial ausgedrückt! Du sprichst mir aus der Seele... :thx:

    Bestellt: GT86 Asphalt Grau, Alcantara , JBL, Cup Interieur, OZ Alleggerita 7,5x17 Seit 12.7.13 gelandet!!! :thumbsup:

  • "Der hiesige Käufer will sehr viele PS und Newtonmeter, eine Höchstgeschwindigkeit die seinen persönlichen IQ um das zweieinhalb- bis dreifache übersteigt, und ein Herstelleremblem das sein Ego stärkt." :ugly:



    +1 :thumbsup: Genial ausgedrückt! Du sprichst mir aus der Seele... :thx: Aber es tirfft den Nagel auf den Kopf!

    Der Spruch...echt super!! Ich lach mich krumm!!! 8o :D :P Aber es trifft den Nagel genau auf den Kopf!

    Subaru BRZ Black Silica, 5Zigen Pro Racer ZZ Axleback.,FT86 UEL Header, Weitec VA/HA -25/20mm, KW V1 Inox, Pioneer Avic 950DAB+ Navi, Rota Grid Drift IK-R 9.5x18 ET38 in Matt Bronze,rot lackierte Bremssättel, BeatSonic Shark Antenne Black, Seit März 2013 hochgezogene Backen..
    :D

  • Danke für das tolle Fazit.
    Also langjähriger Fahrer von Toyota Sportwagen bin ich es in D eigentlich garnicht anders gewohnt. Interessant wäre doch mal ein Vergleich mit den Celica Zulassungszahlen im ersten Jahr, da kommt aber wohl keiner mehr dran.
    Noch interessanter wären die Zulassungszahlen in der Schweiz. Die Schweiz war eigentlich immer Japaner freundlich. Man müsste halt die Relation setzen GT-Coupe pro wieviel EInwohner.

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...


  • Noch interessanter wären die Zulassungszahlen in der Schweiz. Die Schweiz war eigentlich immer Japaner freundlich. Man müsste halt die Relation setzen GT-Coupe pro wieviel EInwohner.


    Das gibts unter http://www.auto-schweiz.ch - ich habe mir mal etwas Mühe gemacht:



    Wenn man jetzt DE und CH vergleicht, kommt man auf ca. 20 Toyobaru pro 100.000 Einwohner in der Schweiz und ca. 4 Toyobaru pro 100.000 Einwohner in Deutschland.

  • Naja... Die Schweiz ist ja auch die natürliche Umgebung für den Toyobaru :-) Aber trotzdem bemerkenswert wie viel mehr da verkauft werden..

  • Kompliment - Klasse Beitrag - vielen Dank dafür


    I love my GT - alles Gute und herzlichen Glückwunsch zum Jahrestag


    Allseitig gute Fahrt für uns alle

    • Seit Mai 2013 - endlich: GT 86, Silber, AeroKit, 8,5x19 Zoll Gambit/Schmidt mit Hankook 225/35 ZR 19 Ventus S1 evo2, Eibach Federn, Bastuck Catback resonated,
    • Geplant: Fächerkrümmer mit 200er Kat - sobald von Bastuck lieferbar;
    • Geplant: evtl. Kompressor, mal sehen was der Markt so die nächsten Monate hergibt