Route de la Bonette - frz. Seealpentour

  • Kann ich sehr empfehlen.


    Route de la Bonette geht über 2800 m Höhe Richtung Mittelmeerküste.


    Am besten, wies beliebt, Gap ansteuern, von da aus dann Tour Richtung Barcelonette. Dann Route de la Bonette ins Visier nehmen.


    Vom Cime de la Bonette in 2800 m kann man dann das Panorama genießen und danach Richtung Mittelmeer, z.B. Nice (Nizza) abfahren.


    Es gibt tolle Bergpanoramen und Kurvenliebhaber werden danach für eine Weile gesättigt sein. In weiten Gegenden dort bestehen die Straßen überwiegend aus Kurven - Geraden sind eher seltener.


    Photos und Route habe ich auch gespeichert. Aber das kann ja jeder selbst.


    Wer Mitfahrer/in mit etwas Höhenangst hat, sollte die Fahrt auf den Cime de la Bonette in 2800 m lieber meiden. Dort gibt es keine Randbegrenzungen.


    Empfohlen wäre für manche Fahrer, vorher zu üben, hart am Straßenrand zu fahren, weil der Platz bei Gegenverkehr oft sehr knapp wird.


    Bei einigen Fahrern, die mir entgegen kamen, konnte ich gut sehen, wie einer aussieht, wenn er Angst hat.


    Von Nizza aus bin ich dann noch für ein paar Tage nach Grasse gefahren und dann Richtung Gardasee - dort noch ein paar Tage verbracht.


    Die Autobahn von Nizza Richtung Italy ist auch überwiegend kurvig - interessante Landschaft.


    Wer Lust und Zeit hat, kann sich ja den Monaco Grand Prix während der Tour gönnen.


    ###


    Hat die Tour durch die Seealpen schon jemand hinter sich gebracht ?

  • Hat die Tour durch die Seealpen schon jemand hinter sich gebracht ?


    Jawoll, hier!


    Bin vor Jahren zweimal die komplette Route des Grandes Alpes vom Genfer See bis zum Mittelmeer. Ich fand auch die Abfahrt vom Bonette runter an's Mittelmeer genial. Wir haben dann noch den Umweg über den Col di Turini gemacht und wurde mit einer leeren Strecke ohne Verkehr entschädigt.


    Feine Gegend zum Fahren.

  • Ich habe die vollständige Route des Grandes Alpes Ende letzten Septembers gemacht mit dem GT, es war eine wahre Freude!! Hatte bereits das KW V3 drin aber noch die Stock Holzreifen drauf, war aber nicht minder spassig damit :) Möchte den Trip auf jedenfall wiederholen jetzt mit den ganzen Fahrwerkupgrades und guten Reifen.....
    Toll ist auch der fast nicht vorhandene Verkehr, nicht zu vergleichen mit den oft vollgestopften Pässen bei uns in der Schweiz :S








  • Da brauch ich bitte bissl mehr Informationen, möchte eventuell die nächsten Wochen mal die Seealpen erkunden :)


    Muss ich mich da jetzt an die "Route des Grandes Alpes" halten und einfach den Schildern folgen oder wie?
    Und ist die "Route de la Bounette" ein Teil hiervon oder eine eigene Strecke? Werde aus dem Netz grad noch nicht richtig schlau.... Danke!

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Hier ein paar Informationen:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Col_de_la_Bonette


    http://de.wikipedia.org/wiki/Route_des_Grandes_Alpes


    http://www.q-vadis.net/?p=658


    Vllt. hast Du das ja schon gelesen.


    Ich hatte mich gleich für die Route la Bonette entschieden.


    Die Tour über die höchste Erhebung hat mir gereicht. Dazu genügt es, einfach Barcelonette anzusteuern.


    Zu beachten ist Wintersperre bis 15. Juni - ggf. entsprechendes Straßenverkehrsamt oder halt ADAC anfragen.


    Als ich Anfang August dort war, lagen auch noch ein paar Schneereste.


    "einfach den Schildern folgen" wäre wohl nicht so die ideale Lösung.


    Meine Routentipps habe ich auf Bikerseiten gefunden.