HKS GT86 mit Kompressor

  • Ist die Frage wie viel Aufwand und Kosten das Ding verursacht. Evtl. günstiger und schneller als auf den Subi STI zu warten. Allerdings mit nervigem Kompressorsound und nicht mehr so schön spontan wie ein Sauger.



    edit: Ich stelle mir gerade vor, wie man sich so ein fettes Ding reinpflanzt und dann während der Garantiezeit zu Toyota rollt :whistling: 8| :D

  • Ist die Frage wie viel Aufwand und Kosten das Ding verursacht. Evtl. günstiger und schneller als auf den Subi STI zu warten. Allerdings mit nervigem Kompressorsound und nicht mehr so schön spontan wie ein Sauger.



    edit: Ich stelle mir gerade vor, wie man sich so ein fettes Ding reinpflanzt und dann während der Garantiezeit zu Toyota rollt :whistling: 8| :D

    Das Kit wird sicher je nach Setup (Schmiedekolben, Einspritzdüsen, Auspuffanlage etc.) zwischen 5.000-10.000 EUR Kosten je nach Ausbaustufe.
    Der reine Lader kostet in etwa 2.000 EUR ohne Zubehör, daher kann man erahnen was das fertige Kit dann kosten wird.


    HKS wird sicher einen modifizierten Rotrex Lader verwenden, der Sound von so einem Lader ist fast nicht wahrnehmbar.


    Man hat auch keine Boost-Leaks wie beim Turbo, das Ansprechverhalten wird verbessert und direkter. Das Auto fährt sich vergleichsweise wie ein großvolumiger Sauger.


    Ich denke 300PS werden und sollte auch ohne großartige Probleme möglich sein. Größtes Problem sehe ich eher in der Zulassung für DE, min. müsste man ein neues Abgasgutachten und div. Einzelprüfungen absolvieren um eine Homologation zu erreichen.



    Die Garantie von Motor und Getriebe könnte man mit einer Zusatzversicherung abdecken, welche sich gerade auf solche Kompressor-Turboumbauten spezialisiert hat.


  • Puh, das hört sich ganz schön kostenspielig an, ich hätte gedacht da kommt man günstiger weg :pinch:

  • Wie gesagt, meine subjektive Einschätzung.


    Vielleicht gibt es ein "kleines" Kit mit ~ 250PS für um die bzw. bis 5.000 EUR, drunter kann ich es mir aber nicht vorstellen. Wenn mehr Luft reinkommt muss auch mehr Benzin rein. Das Mapping muss geändert werden und um eine strömungsoptimierte Auspuffanlage sollte man sich auch Gedanken machen, sonst würgt der Serien-Auspuff im oberen Drehzahlbereich die Leistung ab. Ich hoffe dass es möglich ist, das Serien ECU zu flashen, Toyota hat in der Vergangenheit alle Daten codiert, somit bleibt dir dann nur ein Piggyback ECU.


    Dann hast du aber immer noch kein TÜV :) , bedeutet neues Abgasgutachten, Leistungsmessung, V-Max-Messung ggf. Fahrwerk sowie Bremsen prüfen.
    Also ein teurer Spaß. :cursing:

  • Peer


    Das muss man aber ein wenig differenzieren. Die Kits von HKS die ich kenne kosten in etwa 5000-6000€ (für 4 Zylinder). Gibt natürlich auch teurere Kits, aber die sind dann meistens für große V-Motoren, wo man 2 Turbos, größeren LLK usw. braucht. In dem Bereich dürfte das Kit für den GT86 wohl nicht liegen. Enthalten sind dann meistens der Lader, LLK, Verrohrung, Montagematerial, eventuell ein neuer Ansaugtrakt und ein PiggyPack o.ä. mit Basis Map.


    Kits mit Schmiedekolben usw. wären schon sehr ungewöhnlich und für eine moderate Steigerung auf ~250PS nicht zwingend nötig.


    Beim TÜV siehts so aus, dass man eine Leistungssteigerung bis 30% eigentlich "relativ" leicht eingetragen bekommt. Erst darüber wird es richtig teuer und man braucht meistens neue Bremsen etc.


    Zitat

    Die Garantie von Motor und Getriebe könnte man mit einer
    Zusatzversicherung abdecken, welche sich gerade auf solche
    Kompressor-Turboumbauten spezialisiert hat.


    Die Versicherungen haben aber so Ihre Tücken. Kenne viele Tuner, die diese anbieten, nur muss der Schaden in den meisten Fällen durch die Aufladung erfolgt sein. Und das ist gar nicht immer so leicht nachzuweisen... Kann dann nen langwieriger Streit werden, wer zuständig ist.

  • Zitat

    Das muss man aber ein wenig differenzieren. Die Kits von HKS die ich kenne kosten in etwa 5000-6000€ (für 4 Zylinder). Gibt natürlich auch teurere Kits, aber die sind dann meistens für große V-Motoren, wo man 2 Turbos, größeren LLK usw. braucht


    Hab mal den CR-Z als Basis genommen da gibt es auch insgesamt 3 Ausbaustufen, aber wir lassen uns einfach mal überraschen.


    Zitat

    Beim TÜV siehts so aus, dass man eine Leistungssteigerung bis 30% eigentlich "relativ" leicht eingetragen bekommt. Erst darüber wird es richtig teuer und man braucht meistens neue Bremsen etc.


    Ich habe die Erfahrungen gemacht, dass ohne Abgasgutachten gar nichts möglich ist. Das Abgasverhalten wird zwar je nach Ausbaustufe signifikant nur gering geändert, dennoch müsste man am Beispiel des GT86 mind. die EURO5 halten.
    Bis 30% also 260PS ist es noch relativ human, darüber hinaus wird es schon ein wenig schwieriger. Kommt aber immer darauf an was man alles geändert hat.

  • Welche Möglichkeiten außer einem Kompressor gibt es denn überhaupt die Leistung zu steigern. Um mindestens 30PS zb. Einen Turbo kann man ja sicherlich auch nachrüsten. Wäre das der gleiche Wert, wie beim Kompressor? Wäre da für ein paar Informationen dankbar.

    If you see a photo of a GT86 that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked



    Eifel thirteen 16.9.18

  • Bansheeone
    Bekommen wir hin, ich leiste ja schon aktiv Entwicklungsarbeit.


    piotr1983
    Für +30PS brauchst du keinen Turbo / Kompressor. Ich hab schon einige nette Spielzeuge hier, welche gerade validiert werden. Und das beste... die Werksgarantie bleibt erhalten :thumbsup:
    Ruf mich bei Interesse einfach mal an. Momentan ist das Auto ja noch nicht da, daher kann ich meine Tool noch nicht validieren... Und was ich nicht persönlich validiert habe, geht auch an keinen Kunden raus.


    So wie es aussieht werde ich in naher Zukunft viel Zeit auf dem Leistungsprüfstand verbringen 8)

  • Peer, mich würde eine leichte Leistungssteigerung reizen, sprich leichtere Felge, Ecuchipdingens, und was sonst noch im "soften" Sektor zu haben ist. Wann ist realistisch mit einer Produktauftstellung eurerseits zu rechnen.


    Lese ja im FT-86Clubforum mit, da werden schon fleissig die ersten Kabel von Ecutek ausgeliefert und der Ecutune per Mail versandt. Wie wird das bei sawtuning gehandelt?

  • Peer, mich würde eine leichte Leistungssteigerung reizen, sprich leichtere Felge, Ecuchipdingens, und was sonst noch im "soften" Sektor zu haben ist. Wann ist realistisch mit einer Produktauftstellung eurerseits zu rechnen.


    Lese ja im FT-86Clubforum mit, da werden schon fleissig die ersten Kabel von Ecutek ausgeliefert und der Ecutune per Mail versandt. Wie wird das bei sawtuning gehandelt?


    Du hast PN :D

  • Zitat

    will auch pn :)


    DU hast PN :D !


    So ab heute gibt es den HKS GT Supercharger für den GT86.
    Alle Infos habe ich erstmal hier reingepackt.


    http://forum.gt86drivers.de/in…eadID=257&action=firstNew
    http://www.saw-tuning.de/HKS-GT-Supercharger-Kit-Toyota-GT86



    Momentan ist dieses Kit ausschließlich für den Motorsportbereich. Weitere Infos folgen... das Kit ist erst seit heute released. D.h. Kompatibilität zum EU-Modell muss geprüft werden.
    Ebenfalls muss erprobt werden ob das F-CON auch mit dem EU-ECU arbeiten kann.... das werden wir aber sehen. Ich avisiere Frühjahr 2013.


    Eine Homologation ist geplant, dafür müssen wir aber noch die Kosten und das Interesse abwägen. Werksgarantie bleibt über unsere Versicherung erhalten!!!

  • danke Peer,
    ganz großes Damentennis!!!:)
    sieht schon mal gut aus....nur......dieser Pilz und TÜV.....ich bin gespannt
    wenn du um die 150ps raus bekommst, dann sagst du es uns zuerst, ne?;)
    lg


    Das ist momentan das "Basis-Kit" wir können da auch mehr rausbekommen, in dem wir einfach ein anderes Setup fahren... Aber das werde ich wohl erst nächstes Jahr alles validieren.
    Momentan ist es auch der "Basis-Preis" d.h. wenn wir TÜV machen wird es in jedem Fall teurer, die Kosten dafür müssen wir dann noch akribisch planen.


    BTW. Ich habe heute bei einem AM Cygnet eine EURO5 Abgas-Homologation im Kundenauftrag durchlaufen. Wir waren bei den EURO5 Grenzwerten teilweise 50% unter dem Grenzwert!!!
    Serie 1.3l Toyota 1NR-FE 98PS / saw-tuning Mapping + Kompressor-Kit inkl. LLK mit 160PS. Es ist halt schon einiges möglich, leider in Deutschland sehr teuer und nur mit viel Aufwand zu bewältigen.


    Jetzt freuen wir uns erstmal auf das Auto am 15.09, sehen was wir mit Mapping und ein wenig Saugertuning erreichen und im Frühjahr setzen wir dem ganzen einfach einen Kompressor auf ... :D

  • da bin ich nicht so Freund von....


    ....wenn ich was am Auto mache, dann plane ich, überprüfe, notfalls spare und setzte dann das Vorhaben komplett um. da ist dann vorheriges Saugertuning nur schlecht für das gesamtkonzept....


    ...meine Meinung...


    aber hat natürlich auch was und man hat immer mal was kleines zum basteln....;)


  • Ich wollte damit sagen, dass man für den Kompressor im Idealfall eh eine größer dimensionierte Abgasanlage benötigt und ein paar weitere Kleinigkeiten die dann bereits verbaut sind, ohne das Setup von Grund auf zu ändern.

  • geil, ich darf 700 km nach Eisenach fahren.


    Fraglich ist ob man beim Kompressor Tuning nicht auch die Kupplung tauschen sollte.


    Denke mal das wird ab 300ps nötig sein.


    Denn mal ganz ehrlich: wozu nur 240-260 PS fahren wenn mit ein wenig Aufwand über 300Ps möglich sind!