Ist es ein Toyota oder ein Subaru?

  • Moin, Moin,


    noch mal Detailbilder (weiß nicht ob das klappt, sollten die Bilder nicht sichtbar sein, kann bestimmt jemand helfen)



    Original Nebelscheinwerferabdeckung des GT 86


    http://abload.de/image.php?img…182428_4b63e91f99gsil.jpg[/img]


    Rückseite des vorgenannten Bauteiles



    Unterseite des Heckspoilers aus dem Toyota Aero Zubehör


    http://abload.de/image.php?img=8sojsr777dss4.jpg[/img]


    Liebe Grüße


    Katty262

  • Hallo Ihr lieben,


    zuerst einmal ein frohes neues Jahr an alle. Nachdem (kleinen) Disput zwischen div. Admin´s und mir darf ich doch hoffentlich zu guter letzt zu dem o.g. Thema das Ergebnis (vergleich) präsentieren. Noch mal: keine Lagerbildung sondern reine Information.


    Meine Rechercheergebnisse durfte ich ja nach der Drohung einer Unterlassungsklage seitens Toyota nicht veröffentlichen. Ich hatte nun viele gute Gespräche mit FHI Deutschland und Subaru die sich gefreut haben, das da jemand mal etwas in die tiefe gegangen ist. FHI / Subaru ist dann so lieb gewesen und hat aufgrund meiner Rechercheergebnisse Ihre eigenen Inhalten ergänzt und Diplomatisch und Neutral als Subaru Publikation in´s Netz gestellt (auch wenn ein Großteil interessanter Fakten dabei unter die Räder gekommen ist).


    http://www.subaru-presse.de/al…ntstehungsgeschichte.html



    Hier ist also die offizielle Entstehungsgeschichte des Projektes BRZ beschrieben.


    Viele meiner Rechercheergebnisse wurden mir auch in internen Gesprächen bestätigt, aber klar mit der Zensur versehen, das dieses auf keinen Fall veröffentlicht werden darf, da viele meine Informanten große berufliche Probleme bekommen würden und auch die ein oder andere nicht ganz Legale Handlung (Wettbewerbsabsprachen, etc.) dabei gewesen sind.


    Nun ich freue mich, das meine Ergebnisse doch zu einem offiziellen Bericht geführt haben und das Subaru sich hier öffentlich zum BRZ und zu der Zusammenarbeit mit Toyota bekennt. Es wäre wünschenswert wenn Toyota selbiges machen würde. Auch hier gilt das Motto: Wahrheit ist die Geschichte auf die man sich geeinigt hat :-)


    Zu guter Letzt meinerseits noch mal ein Hinweis in eigener Sache. Viele verstehen hier meine diversen Posts und Infos nicht und reagieren teils sehr ungehalten. Ich fände es viel besser, wenn Administratoren oder wer auch immer, erkennen würden das es eine tolle Sache ist, das Zwei Automarken über ein Produkt zu einander finden. Ich bin an Subaru sehr nah dran, bekomme alle Pressemeldungen und Informationen die ich gerne auch zukünftig weiter hier veröffentlichen würde (auch wenn sich einige genervt fühlen). Genauso würde ich mich darüber freuen, wenn es einige Toyota Leute geben würde, die wiederum Insiderwissen aus dem Hause Toyota beisteuern würde. Das soll nichts mit Dauerwerbung oder Marketingkrieg zu tun haben sondern dem Informationsaustausch dienen. Mich interessieren auch einige Toyota Dinge (z.B. Hybridentwicklungen, etc.). Also wäre es für die Zukunft doch interessant solch eine Rubrik zu bilden in dem Pressemeldungen, Insiderinfos aus dem Hause Toyota und Subaru einfliessen. Rückmeldungen wären willkommen.


    In diesem Sinne wünsche ich einen guten Jahresstart. :thumbup:


    Liebe Grüße


    Katty262

  • An dieser Stelle mal ein explizites Danke fuer die ganze Hintergrundinfo. Ich find das gut!


    Ach ja und dann noch: Happy New Year!

  • Viele verstehen hier meine diversen Posts und Infos nicht und reagieren teils sehr ungehalten.2


    Noch einen Kommentar hierzu: ich habe auch das Gefuehl, dass viele Leute mit laengeren Artikeln nicht klar kommen (Stichwort Attention Span), ihn nur grob ueberfliegen und dann unangemessen reagieren. Aber so ein Forum ist halt immer ein Querschnitt ...

  • Hallo katty,


    vielen Dank für deine Mühe und Arbeit. Ich finde deine Berichte und Recherchen immer sehr interessant und lese sie gerne und aufmerksam. Schelte dafür habe ich nicht mitbekommen, kann dazu also nichts sagen. Tut mir aber leid, dass es da Stress gab.


    Das Verhalten von Konzernen wie Toyota ist ja nicht ungewöhnlich, ist eben manchmal doch so, wie man vermutet :D


    Dieser ausführliche Bericht zur Entstehung des Toyobarus auf der Subaru-Site ist aber schon ein beachtlicher Erfolg, für dich speziell aber auch für uns alle. Habe selten so eine ausführliche Geschichte über ein aktuell vertriebenes Modell auf einer Hersteller-Site finden können. Das unterstreicht doch in jeder Hinsicht den Charakter unseres Fahrzeugs :)


    Also von mir ganz klar ein Weiter so! & Danke!

  • Genauso würde ich mich darüber freuen, wenn es einige Toyota Leute geben würde, die wiederum Insiderwissen aus dem Hause Toyota beisteuern würde. Das soll nichts mit Dauerwerbung oder Marketingkrieg zu tun haben sondern dem Informationsaustausch dienen. Mich interessieren auch einige Toyota Dinge (z.B. Hybridentwicklungen, etc.). Also wäre es für die Zukunft doch interessant solch eine Rubrik zu bilden in dem Pressemeldungen, Insiderinfos aus dem Hause Toyota und Subaru einfliessen. Rückmeldungen wären willkommen.


    Der entsprechende Toyota Pressetext ist ja schon weiter vorne verlinkt (Ist es ein Toyota oder ein Subaru?).

  • Hi RST,


    da hast Du recht, aber die Story ist überhaupt nicht für den Deutschen Markt bestimmt gewesen und nennt halt sehr wenig konkrete Fakten wie es zur Entstehung gekommen ist (eher eine Marketingbroschüre). In dem Beitrag sind aber vereinzelt einige interessante (kleine) Bilder zu sehen welche auch die Subaru Prototypen zeigen, aber leider ohne Hinweis oder Kommentierung dazu. Da er in Englisch verfasst ist, steht er leider auch nicht jedem zu Verfügung (sorry gebe ehrlich zu, das mein Englisch leider auch nicht so weit reicht, das ich alle technische Begriffe in English verstehe).


    Gibt es Denn eine deutsche Pressemitteilung seitens Toyota über die Entstehung und Zusammenarbeit mit Subaru generell (ich habe da nichts gefunden)?


    Liebe Grüße


    Katty262

  • Subaru erwähnt Toyota allerdings auch extrem spärlich :D Die Bezeichnung GT86 wird nicht ein einziges Mal erwähnt. Wirkt auch so, als würde man das weitestmöglich umschiffen. Klar hat Subaru den Wagen gebaut und wohl auch entwickelt, aber als GT86 ist das Modell eben weitaus verbreiteter und damit erfolgreicher als der BRZ. Ist ja auch nicht unbedingt verwunderlich, bei Subaru noch exotischer als bei Toyota, die ja eine gewisse Geschichte in Sachen Sportcoupés haben.

  • Diesen - übelst albernen Werbefilm damals gab es ja auch nie auf Deutsch. In Japan gab es wohl noch mehr, auch relativ merkwürdige Spots aber hier... bin total zufällig auf den GT gestoßen, 2 Jahre nach Marktstart.


    Ich glaube Toyota Deutschland legt nicht sonderlich viel wert darauf, ihr Image groß zu ändern ;) Soll wohl weiter bei Langeweile mit Hybrid bleiben :D

  • Hallo Katty, besten Dank für den Hinweis auf den Subaru Pressetext.
    Das ist selbstverständlich ein Pressetext, der auf der Seite von Subaru Werbung für Subaru machen soll. Ich habe dafür größtes Verständnis wenn der Entwicklungsanteil des Partners in solch einem Text unterrepräsentiert wird, denn schließlich muss man den Kunden ja nicht noch mit Nachdruck zum Produkt mit den Schriftzügen der Konkurrenz treiben. Viel, viel entscheidender für mich ist eine von manchem sicher kaum wahrgenommene Passage.
    " Mitglieder des Entwicklungsteams berichten, das sie schon nach den ersten Testfahrten mit den Prototypen „mit einem glücklichen Lächeln über das ganze Gesicht“ aus den Autos stiegen. Sie waren sich einig, dass es unbedingt gelingen musste, „dieses Gefühl in Serie gehen“ zu lassen. "
    Wir alle sind uns sicher absolut einig in der Bewertung, dass den Mitgliedern des Entwicklungsteams gelungen ist, was nach deren Meinung "unbedingt gelingen musste".
    In dem Zusammenhang fallen mir immer die Worte vom Tim Schrick ein die sinngemäß "kaum zu glauben, dass 2012 nochmal solch ein Auto auf den Markt kommt" ausdrückten.
    Wir werden wohl erst in einigen Jahren wirklich begreifen, dass der BRZ/GT86 in der Summe seiner Eigenschaften ein Fahrzeug einer aussterbenden Art ist.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Ja hast Du lieber Fox :-))))


    Toyota tut sich leider auch ein wenig schwer mit der Vermarktung, da hätte mehr draus werden können (meiner Meinung nach). Da hat auch die Absprache mit dem Generalimporteur nicht die erhoffte Wirkung erzielt.


    Aber so haben wir wenigstens zu einander gefunden.


    Was ist den mit meiner Idee eine eigene Rubrik "Toyota / Subaru" News zu installieren. Dann denke ich haben die diversen Infos und Meldungen eine andere Qualität und wird nicht als Lobhudelei oder Markenfetischismus verstanden. Meinung????


    Liebe Grüße


    Katty262

  • Nehmt's mir nicht übel, aber ich kann mich sowohl von Subaru als auch von Toyota nur für genau ein Modell begeistern - und das fahre ich, und ihr naturlich auch :D Bräuchte ich allgemeine Hersteller-News, wäre ich eher in entsprechenden Markenforen unterwegs. Aber das ist nur meine persönliche Sicht.

  • Hi lieber 860,


    ja die Passage ist gut. Ja der Artikel ist als Pressetext entstanden (auf meine Initaive hin). Wie ich schon schrieb sind viele, viele Infos die Subaru sich auch noch Werbe- oder Marketingmäßig auf die Fane hätte schreiben können aber überhaupt nicht erwähnt und das ist letztendlich auch völlig okay. Der Hintergrund (mehr kann ich aber an dieser Stelle wirklich nicht verraten) ist der, das der Mehrheitseigner des Gereneralimportuer von Subaru auch 22 Toyotaautohäuser in Deutschland Österreich und der Schweiz betreibt. Da lag konkret ein Interessenkonflikt im eigenem Hause vor. Push ich nun die Marke A oder die Marke B??? Da gabs von Toyota Europe ein Angebot das der Generalimporteur nicht ablehnen konnte. Ich vermute, das ist auch der Grund warum FHI mich so lange gebeten hat zu warten mit dem Artikel und den Recherchen, bis der Inhalt dieses Angebotes (zeitlich befristet) endet.


    Mich hat es aber doch gewundert, das im Subaru Text die Passage "Der Startschuss zur Entwicklung eines entsprechenden Prototyps war schon gefallen, als Toyota im April des gleichen Jahres offiziell an Subaru herantrat" nicht der Zäsur zum Opfer gefallen ist. Das ganze Einfuhrthema nach EU der Fahrzeuge (hatte ich an andere Stelle ja schon beschrieben) wollte man dann aber lieber doch nicht erwähnen.


    In diesem Sinne


    Liebe Grüße


    Katty262

  • Hi lieber patx,


    ja so ist es ja auch gewesen (sorry, Sorry nicht wieder hauen, keine Lagerspaltung, nur Historie aufarbeiten).


    Also 2004 hat Subaru den ersten Prototypen auf die Beine gestellt (in Deutschland, einen der Erbauer kenne ich)


    2005 ist das Projekt bei Subaru offiziell in die Produktionsplanung gegangen und es gab einen 2. Prototypen (der schwarze mit Lagacy Front und gekürztem WRX po). Der FA 20 ist ebenfalls 2005 (zusammen mit dem Diesel, da gleiche Konstruktion) fertig geworden und lief in Deutschland in einem Lagacy eingebaut in der Erprobung (kenne den FHI Testfahrer in Deutschland)


    2006 hat Toyota bei Subaru angefragt ob sie bock auf einen Sportwagen hätten (Antwort: haben wir und hier steht er.)


    Mitte 2006 ist ein vorabkontrakt (Absichtserklärung) zwischen Toyota und Subaru zustande gekommen (gilt als offizieller Startschuss des gemeinsamen Projektes).


    2008 hat Toyota die operative Tätigkeit in dem Projekt aufgenommen.


    So jetzt habt ihr mich aber genug gekitzelt mehr infos gibts nicht sonst bekomme ich ärger ;(


    Liebe Grüße


    Katty262

  • 2006 hat Toyota bei Subaru angefragt ob sie bock auf einen Sportwagen hätten


    Die noch zu klärende Frage ist, was seitens Toyota bis zu dieser Zeit statt gefunden hat - die Idee zum FT gab es ja auch schon länger, wurde nur von der Toyota Chefetage bis dahin nicht genehmigt. Letzten Endes fehlt die anderer Seite der Berichterstattung.

  • Mich würde mal die genaue Rolle von Toyota in diesem Projekt interessieren.
    Vier Jahr nach dem 1. PT ist eine verdammt lange Zeit, in der bei der Fzg.-Entwicklung viel passiert und man schon fast ein Seriennahes Fahrzeug hat.
    Bei den deutschen Herstellern habe ich einen Terminplan von ca. 4 Jahren im Kopf (bis zur Serie).

  • Moin ihr lieben,


    ja genau das würde mich auch interessieren, aber hier habe ich leider keine Kontakte hin (daher ja der konstruktive Vorschlag "eine Rubrik Toyota / Subaru Insider News"). Warum die Planung bei Subaru relativ langsam ablief kann ich etwas erläutern (in diesem speziellen Fall).


    Die FHI Mannschaft in D hat dieses Projekt 2004 inoffiziell (also ohne konkreten Entwicklungsauftrag) initiiert. Da das Ergebnis den beteiligten so viel Freude gemacht hat (Boxer,-Schwerpunkt Symetrical Drive, Heckantrieb) wurde es nach Japan getragen und FHI in Japan waren ebenfalls Feuer und Flamme. Es wurde weiter dran rum gefeilt, aber die ursprüngliche Planung (2005 beschlossen) war, das Fahrzeug auf die neue Platform zu stellen. Der BRZ wäre dann ca. 2016 - 2017 erschienen.


    Aus Erzählungen von beteiligten Personen soll folgender Hintergrund zu der Zusammenarbeit eine Hauptrolle gespielt haben. Toyota hat ja eine lange Sportwagenhistorie aber die Planer haben das leider etwas vernachlässigt. 2006 haben die offensichtlich bei Toyota gemerkt, das es für die Marke gut wäre diese Tradition auch fort zu setzen. Aber etwas eigenes zu Entwickeln dauert noch mal ca. 5 Jahre und kostet Unsummen, da keine geeignete Plattform bei Toyota (Heckantrieb) vorhanden war.


    Subaru hat im Lohnauftrag für Toyota einen Großteil der Daihatsu (Toyota Tochter) Produktion in Japan gehabt. Leider ist Daihatsu für Toyota ein ziemlicher Verlustbringer zu dieser Zeit gewesen, hat aber eine Abnahmeverpflichtung gegenüber Subaru. Toyota ist eher zufällig auf das Projekt bei Subaru gestoßen und für beide unternehmen ergab sich folgende Win/Win Lösung.


    01) Wir (Toyota) brauchen einen Sportwagen (mit möglichst wenig Invest)
    02) Wir (Toyota) müssen die Miese aus der Daihatsuproduktion bei Subaru Loswerden.
    03) Für Subaru ein toller Ansatz, denn die Produktion eines Sportwagen spült deutlich mehr Geld in die Kasse als die Produktion eines Daihatsu.
    04) Für uns ein Riesen Glück um diesen Umstand denn so sind wir 5 Jahre früher als geplant zu unserem "Schätzchen" gekommen.


    Das es letztendlich dazu gekommen ist, das eigentlich ein GT 86 mit Toyota faktisch (also nicht Marketingtechnisch) wenig zu tun hat (die Fahrzeuge werden ja erst in Europa umgelabelt und laufen in Japan als FHI Produkt vom Band) liegt (aber das ist eine Vermutung die ich als BWLèr mal aufstelle, also nicht Hauen) vermutlich an folgendem Umstand. Mit dieser Meinung stehe ich in FHI und Subaru Kreisen nicht alleine da.


    2008/2009 (nach Projekteinstieg) bricht die Weltwirtschaftskrise Los. In diesem Geschäftsjahr realisiert Toyota den Größten Verlust der Firmengeschichte (20 Mrd. miese gegenüber dem Vorjahr, 18 Fabriken müssen 2009 geschlossen werden). Dazu kommen weiter Mio für Rückrufaktionen. Ein Unternehmen (völlig egal ob Toyota oder jetzt z.B. VW) das in solch einer Situation steckt muss sich massiv konsolidieren. Da wird jedes Projekt (von der Kaffeemaschine bis zur Produktplanung) 3 mal umgedreht und auf Kostenersparnis überprüft. Da Toyota und Subaru dieses Auto jetzt aber definitiv haben wollten (für einen Controller ist das aber ein reines Image Projekt und keine Cash Cow) wird es erforderlich gewesen sein, das ganze Projekt (Herstellung, Zuliefer, Entwicklung, etc.) offiziell von Toyota aus zu gliedern damit es nicht dem Rotstift zum Opfer fällt (Gott sei dank). Somit stand letztendlich nur noch die Abnahmeverpflichtung auf dem Controller Prüfstand und der Freut sich, da er die verlustbringende Daihatsuproduktion vom Hals hat.


    Ich hoffe das Insider Infos jetzt nicht wieder falsch aufgeschnappt werden, es sind halt mühsam recherchierte Hintergrundinfos. Ich persönlich finde es ziemlich toll das zwei Unternehmen aus einem Problem ein solch fantastisches Produkt gemacht haben.


    In diesem Sinne


    Liebe Grüße


    Katty262


    P.S. wenn jemand Insiderwissen aus der Toyota Ecke hat, gerne her damit :-))

  • das eigentlich ein GT 86 mit Toyota faktisch (also nicht Marketingtechnisch) wenig zu tun hat (die Fahrzeuge werden ja erst in Europa umgelabelt und laufen in Japan als FHI Produkt vom Band) liegt


    Genau hier könnte (könnte - d.h. muss nicht) meines Erachtens der größte Argumentationsfehler liegen.


    Wenn ein Haus gebaut wird, haben ohne Zweifel den Löwenanteil der Arbeit die diversen Baufirmen, Handwerker und Zulieferer. Dennoch ist es das Werk des Architekten. Und selbst der - wenn nicht ein Haus aus dem Katalog - entwickelt die Idee des Bauherrn. Dabei ist es dann unerheblich, wenn der Architekt dann etwas aus der Schublade ziehen kann "...da habe ich schon mal etwas entworfen, was Ihren Ideen nahe kommt." Zum Ergebnis gehört z.B. auch das grundlegende Design - also im Vergleich vielleicht die Ideen des Bauherrn. Ist ja nur die halbe Miete, wenn das Haus zwar statisch stabil und evtl. auch super energieeffizient ist, aber unansehnlich und man trotzdem nicht drin wohnen möchte. Beim Toyobaru also u.a. die Karosserieform.
    Solange all das nicht bekannt ist, wissen wir eben nur die halbe Wahrheit. D.h. ob wir nun einen Toyota - built by Subaru, oder einen Subaru, sold by Toyota haben - oder irgendwas dazwischen - ist nach meinem Dafürhalten aus diesem Grunde in keinster Weise geklärt.


    Aber - auch völlig unerheblich, denn sonst dürften auf so einigen Fahrzeugen die Labels nicht angebracht werden, die sie zieren. Abgesehen davon interessiert für mich als Verbraucher einzig das Resultat.

  • Nach der Argumentation haben iPhone-Besitzer auch kein Apple, sondern ein Foxconn - was das Image erheblich schmälern dürfte, auch wenn es an den Tatsachen nichts ändert :D Es ist ja eher die Regel, als die Ausnahme, dass Produkte nicht (allein) von dem Unternehmen produziert werden, unter dessen Dach sie vermarktet werden.


    Ich denke mal, es war auch für Subaru von großem Vorteil, den Wagen auch über Toyota absetzen zu können. Letztlich verdienen sie auch an jedem GT86 mit, wie viel, weiß ich nicht, aber ich nehme an den mit Abstand größten Teil. Es kann Subaru nur recht und lieb sein, dass sie das Fahrzeug ohne großen Aufwand zusätzlich auch für den Weltmarktführer bauen können, der ja zumindest in der Theorie viel mehr Budget und Netzwerke zum Vertrieb hat und damit mehr Absatz generieren kann, als Subaru das alleine könnte.


    Ich sehe das jetzt nicht so verbissen, wem das Fahrzeug nun "gehört". Ich habe mich für die GT-Version entschieden, weil viel mehr gebrauchte zu bekommen sind, mir die Front eine Winzigkeit besser gefällt und die Ausstattung auch ok ist. Sind ja letztlich auch nur Nuancen an Unterschieden. Da zu behaupten, der eine wäre besser als der andere, ist m.E. extrem schwierig, weil man sich auf Detailebene bewegen muss.

  • Hi Patx,


    sehe ich genau so (wusste z.B. gar nicht das ein Iphone von Foxconn hergestellt wird, danke für die Info). Noch mal das soll hier lediglich zu Informations- Aufklärungszwecken und nicht zu "ist der oder der Besser schöner, länger oder sonst was". Ich finde es gut, das die beiden Japaner sich für dieses Projekt für eine Zusammenarbeit entschieden haben. Für beide eine Win/Win Situation und für uns ein Riesen Gaudi. Schade fand ich halt was Vetrieb und Marketing -beider Marken- (aber nur bei uns) daraus gemacht haben.


    Weitere Infos (wie z.B. Designentwicklung) kann und darf ich (noch) an dieser Stelle nicht veröffentlichen (ich habe ein Foto der Designstudienstufen der Jahre 2004 - 2008 aus dem Hause FHI, das steht aber noch unter Zäsur und daran halte ich mich auch). Und wie gesagt wenn jemand noch weitere Quellen aus dem Toyota oder auch Subaru Lager hat, freue ich (und hoffentlich auch andere) mich wenn diese hier ergänzt werden können.


    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende


    Katty262

  • Ich seh das zugegebenermaßen gespalten... klar, es ist schade, wenn ein mutiges Projekt nicht den kommerziellen Erfolg bringt, den es verdient hätte. Andererseits fahren wir damit einen spaßigen Exoten, bekommen also noch ein paar Eigenschaften zum eigentlichen Fahrzeug dazu. Sprich von meinem Standpunkt passt das schon :D Was Tests usw. angeht, war das Auto bisher auch sicherlich ein Erfolg. Den Gewinn kann ich nicht einschätzen, aber auch nicht das Potenzial für diese Art PKW.

  • Zitat

    Wenn jetzt einer unserer ITler hier zufällig deinen Rechner hackt... wärest du praktisch unschuldig :D


    Subaruleak nennt man das dann ;)


    Ist doch eh schon in irgendeiner cloud wenn er Windows 10 benutzt :-P

    GT86 TRD Schwarz - 200 PS
    KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
    Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
    Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET43