Ist es ein Toyota oder ein Subaru?

  • Hiy Tiro,


    da bin ich voll und ganz bei Dir. Toyota baut wie andere Japanische Hersteller nach meiner Erfahrung Top Autos von sehr hochwertiger Qualität (in erster Linie in Bezug auf die Haltbarkeit). Mercedes ist auch zur guten Alten Zeit z.B. W126, wie wir heute wissen, an die Langzeithaltbarkeit eines ersten Lexus 400 nie herangekommen (die Autos sind ja wirklich fast unzerstörbar).


    Habe ja auch noch einen Mazda MX 3 (19 Jahre alt). Ausser Inspektionsverschleissteile, nichts aber auch gar nichts, nicht mal Rost. Das Du gebrauchte Subaru Modelle (offiziell über das Subaru Deutschland Portal) kaufen Kannst die jenseits der 200.000 Km liegen (natürlich mit Garantie) fand ich sehr erstaunlich. Kein VAG Händler stellt sich ein VAG Produkt mit über 150.000 Km in die Ausstellung (geht direkt in den Export)


    Was ich an Subaru echt mag, ist das sehr Familiäre Verhältnis zwischen Kunden, Händlern, Werkstätten und Subaru Deutschland (klar das sind deutlich weniger Menschen bei einer so geringen Marktpräsenz).


    Und geil finde ich, das Subaru auch 20 Jahre nach der Einstellung eines Modells immer noch Ersatzteile liefern kann wie z.B. einen Gurt, eine Türdichtung, etc.), Da sieht es bei den anderen Japanern (und mittlerweile auch bei den deutschen) leider sehr Düster aus.


    Und ob Tobaru oder Subara ist meiner Meinung nach auch völlig wurst. Subaru ist es tatsächlich auch egal, die verdienen Ihr Geld mit jedem Produzierten GT 86, Scion F-RS oder BRZ.


    Also ich bin da mittlerweile Japan Fan und nächstes Jahr auch mal wieder vor Ort.

  • In Deutschland wäre es wohl unvorstellbar, das Mercedes zu VW geht und sagt: "Hey, das Marketing sagt wir brauchen einen Stadtlieferwagen. Ihr habt doch den Caddy, könnt Ihr für uns welche Bauen? Da geht Mercedes lieber nach Frankreich und macht mit Renault gemeinsame Sache....


    Der aktuelle Sprinter wird auch als VW Crafter seit 2006 gemeinsam gebaut, also dieses gibt es auch zwischen den Großen in Deutschland, ...... nix ist unmöglich, siehe Link zu Wikipedia

  • Bin ja Düsseldorfer, und staune immer über die vielen Dodge die hier aus dem Werk rollen. Die Kooperation ist aber etwas anders gelagert. VW und Mercedes haben gemeinsam die Plattform entwickelt (Kostenersparnis). Der gesamte Rest (Motoren, Getriebe, Achsen, Innenausstattung) ist aber von jedem Hersteller komplett alleine Entwickelt. die LT`s und die Sprinter werden auch komplett getrennt voneinander Produziert. Die LT´s kommen aus dem VW Werk in Hannover, Die Sprinter sind aus Düsseldorf.

  • Hallo Ihr Lieben,


    nach vielen Mailwechsel zwischen mir und meiner Kontaktperson aus dem Subaru Werk in Gunmar gebe ich auf meinem Anspruch gerecht zu werden klare Zahlen oder Fakten zu liefen oder es sein zu lassen :-(.


    Also mehr Information ist leider nicht raus zu holen.


    "Die von Ihnen gewünschten Produktionszahlen dürfen wir leider nicht veröffentlichen. Auf der Absatzseite können wir Ihnen aber mitteilen, das Weltweit der Scion F-RS das meist verkaufte Modell ist. Die Absatzzahlen des Toyota GT 86 sind uns leider nicht bekannt. Unser Produkt, der Subaru BRZ wurde bisher (stand 30.05.2015) Weltweit rund 58.000 mal verkauft"


    Ist das nicht eine Gleichung mit 2 unbekannten?? War hat Lust zu rechnen?


    Ges. Stückzahl bis 5/2015 = 155.000 Fahrzeuge


    F-RS = größer Anteil an diesem Kuchen
    BRZ = 58.000 Stk.
    GT 86 = X


    Fakt ist aber, das alle Modell des AS-1 (Scion, GT 86 und BRZ) in die Produktionsstatistik von Subaru Einfliessen. Wenn Subaru also in Ihrem Jahresreport sagt "Subaru hat im Geschäftsjahr 2014/2015 insges. 748.000 Autos gebaut, dann sind die GT86 da mit drin" In der Toyota Produktionsstatistik wird der GT86 dagegen nicht mit gezählt. Dafür taucht in der Toyota Statistik z.B. der Subaru Trezia (wird ja von Toyota gebaut) auf. Klingt erst einmal komisch, ist aber dennoch dahingehend logisch, da Subaru der Hersteller bzw. Produzent (im Produktionstechnischem Sinne) des GT 86 ist und nicht Toyota.


    Liebe Grüße



    katty262

  • Ges. Stückzahl bis 5/2015 = 155.000 Fahrzeuge


    F-RS = größer Anteil an diesem Kuchen
    BRZ = 58.000 Stk.
    GT 86 = X


    Interessant. Lasst uns rechnen:
    - "F-RS = größter Anteil an diesem Kuchen" --> F-RS > 58'000 Stück (also mehr als die 58'000 Stück des BRZ)
    - folglich: GT86 = Gesamt minus BRZ minus FR-S = 155'000 minus 58'000 minus (>58'000) --> GT86 < 39'000 Stück (also weniger als 39'000 Stück)


    Wenn diese Zahlen stimmen würde das dann heissen, dass vom Triumvirat FR-S/BRZ/GT86 weltweit mit Abstand am wenigsten GT86 verkauft wurden.
    Ob das so stimmt?

  • Wenn Deine Gleichung stimmt und ich den mir genannten Zahlen von Subaru vertrauen darf schon. Plausibilität zu prüfen ist glaube ich für uns schwer ansetzbar, da es für uns den BRZ in Deutschland ja eigentlich fast gar nicht gibt.


    Ich denke der Nordamerikanische Markt (den ich nicht wirklich im Detail kenne) macht eine Menge aus, da Toyota mit dem GT dort gar nicht vertreten ist, der BRZ dort aber (wohl recht erfolgreich) verkauft wird. Ein Subaru Outback ist ja z.B. auch hier ein Exot. in Nordamerika sind 1,7 Mio (quelle Subaru Report anlässlich des Modelljubiläum) davon auf der Strasse.


    Was ist denn mit unserem Mr. Statistiks, hat er vielleicht Zugriff auf Zulassungszahlen in USA?


    LG


    katty262

  • Halt, stop. Ich habe da einen Fehler gemacht (Asche auf mein Haupt)


    Die Ges. Stückzahl von 155.000 Fahrzeugen stammt aus dem Fact Book 2013/2014


    die Angabe zu den Verkauften BRZ aus der Statistik des Geschäftsjahres 2014/2015


    Sorry, Sorry, aber hier liegen rund 320 Seiten Papier Fact Book 2013/2014 und 2014/2015 auf meinem Schreibtisch


    Richtig ist stand 5/2015


    178.000 Fahrzeuge gesamt


    58.000 BRZ


    den größten Stück vom Kuchen ist Scion F-RS


    Jetzt aber, sorry noch mal


    Liebe Grüße


    katty262

  • Gut, dann machen wir die Rechnung nochmals :)


    - "F-RS = größter Anteil an diesem Kuchen" --> F-RS > 58'000 Stück (also mehr als die 58'000 Stück des BRZ)
    - folglich: GT86 = Gesamt minus BRZ minus FR-S = 178'000 minus 58'000 minus (>58'000) --> GT86 < 62'000 Stück (also weniger als 62'000 Stück)


    Jetzt kommt's halt drauf an, wie gross dieser "F-RS = größter Anteil an diesem Kuchen" wirklich ist. Je nachdem wurden mehr oder weniger BRZ als GT86 verkauft. Es könnte sich ungefähr die Waage halten.

  • Der GT86 wird doch nur in Asien und Europa verkauft, ansonsten ist es ein Scion oder?
    Dann könnte man doch hochrechnen wieviele GT86 in Japan, China und Indien (für Asien) und in Deutschland, Frankreich und X (für EU) zugelassen wurde. Also quasi die 3 grössten Automärkte je Kontinent.

    Zitat

    "If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

  • Mich interessiert da nur die Gesamtzahl, ich unterscheide die eineiigen Drillinge nicht :þ

    [color=#666666]Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

  • Hab das Thema mal auch hierhin geschoben, weil es glaube ich besser passt....


    Moin Ihr Lieben,


    so, es hat etwas gedauert und war doch etwas aufwendiger als Gedacht. Hat aber Spaß gemacht und ich fand es ziemlich interessant.


    Also mit den Typschlüssel Nr und der Modellbezeichnung hat es folgendes auf sich. Wir sind bisher davon ausgegangen, das Subaru in Japan den Toyota GT 86 baut. Soweit so gut, aber formal stimmt das so nicht. Im Subaru Werk werden (den Scion lasse ich jetzt komplett aussen vor, da hier ein anderes Zulassungsverfahren für die USA gilt) zwei Typen des Subaru AS 1 gebaut (Lt. ECOC Bescheinigung die von Subaru erstellt wird).


    01) HST 7106 (Subaru), TS: ADB, Typ; ZC 6, Herstellerklartext: FHI, Handelsnahme; Subaru Z (das ist der BRZ)


    02) HST 7106 (Subaru), TS: ACW, Typ: GG/GF, Herstellerklartext: FHI, Handelsname: GT86 (das wird später der Toyota GT 86)


    Diese beiden Subaru Typen werden nach Europa (Belgien) Importiert. Im Toyota Logistikzentrum in Belgien werden die Subarus (02) dann endmontiert und die Original ECOC Bescheinigung wird von Toyota einbehalten. Toyota schlüsselt die Fahrzeuge nach erfolgter Endmontage dann um (HST 5013, TS AHS, Herstellerklartext: Toyota Europe, Handelsname Toyota GT 86).


    Hintergrund:


    1) unter der 02) genannte Bezeichnung gibt es keine Zulassungen. Die ECOC Bescheinigung dient nur der Umschlüsselung von Subaru auf Toyota. Dieser
    Schritt ist erforderlich, da Toyota für den GT 86 gar keine eigene Baumusterzulassung besitzt. Die TS-Nr. ACW (GG/GF) ist die Nummer des bis 2008
    gebauten Subaru Impreza auf dem das Auto in seinen Grundzügen basiert.


    2) Die Endmontage (kein Witz, ich habs mir angesehen) besteht bei Toyota darin, das auf der Motorhaube und der Heckklappe die Toyota Logos und
    Modellbezeichnung montiert wird, es werden zwei Toyotaaufkleber auf die Kotflügelinnenkanten geklebt und die Nabendeckel der Felgen werden
    getauscht (Warum Subaru die GT 86 Variante mit Subaru Nabendeckel nach Europa schickt, keine Ahnung). Die bekannten Unterschiede des GT 86
    (Frontschürze, Scheinwerfer, etc.) sind alles von Subaru produzierte und von Subaru montierte Teile.


    3) Da Toyota in Europa ein Werk betreibt, haben Sie eine Europäische Zulassung als Fahrzeughersteller und dürfen eigene Typschlüssel-Nr. beantragen.
    Da Toyota wie gesagt für das Fahrzeug keine eigene Baumusterzulassung hat, dient nun die original Subaru Bescheinigung als Grundlage für die
    Umschlüsselung.


    4) Nach erfolgter Umschlüsselung ist der GT 86 auch kein Importauto mehr sondern ein Fahrzeug aus Europäischer Herstellung.


    Jetzt habe ich auch verstanden, warum der GT 86 als Toyota ein Lenkrad ohne Toyota Markenlogo hat (nur 86). Die Subaru Variante GT 86 kann zwar ohne Markenlogos die Fabrik verlassen aber nicht ohne Lenkrad :-) Da es von Toyota kein Lenkrad gibt, das auf die Subaru Nabe passt wird das selbe Subaru Lenkrad nur mit anderer (neutraler) Prallplatte verbaut. Ein eigenes Lenkrad zu entwickeln, bzw. in Europa aus zu tauschen wäre wohl zu aufwendig und zu teuer.


    Diese Praxis ist aber (wie ich in meinen Recherchen feststellen durfte) in der Branche gar nicht so unüblich. Aktuelle BMW Modelle die zur weiteren Bearbeitung z.B. nach Alpina geschickt werden (Alpine hat eine eigene Zulassung als Fahrzeughersteller, aber keine Baumusterprüfung für die jeweiligen Modelle) haben ebenfalls eine andere Typschlüssl Nr. wie die Modelle die in den BMW Verkaufsräumen landen. Mit Mercedes und Renault (Citan) verhält es sich genau so. Schade ist immer, was Marketing daraus macht. Ein BMW erhält durch die Alpine Veredelung ein eigenes Image (ich fahr nen Alpina!) und ein Mercedes Citan Fahrer wird wohl kaum sagen "ich fahr nen Benz" :-))).


    Zu guter letzt noch mal der freundliche Hinweis: dies ist keine Lagerspaltung sondern war ziemlich zeitintensive Recherche (also nicht hauen). Von mir aus können die auch KIA oder sonst was auf den BRZ kleben, es ist und bleibt ein geiles Autos :-)))


    Liebe Grüße


    Katty262

  • Aber natürlich ist das keine Lagerbildung, sondern lediglich eine Untermauerung dessen, was wir BRZ Fahrer eh schon immer gewußt haben:
    Es handelt sich um einen SUBARA, von mir aus auch SUBATA !! :P :D


    Was noch interessant wäre. Da schreibst: "Im Subaru Werk werden zwei Typen des Subaru AS 1 gebaut"
    Also wird tatsächlich auf der Fertigungsstrasse/linie beim Zusammenbau unterschieden, oder entscheiden am Ende nur andere "Typenschilder" !?
    Gibt es also drei Qualitätsstufen !? Gut - Toyota - Ausschuß ?
    Sprich: Die BRZs bestehen nur aus Gutteilen, während die GT86s eben auch aus mehr oder weniger Toyotateilen bestehen können ?! :rolleyes: ;)


    PS: Gute Arbeit Holmes :thumbup:

  • Jetzt habe ich auch verstanden, warum der GT 86 als Toyota ein Lenkrad ohne Toyota Markenlogo hat (nur 86). Die Subaru Variante GT 86 kann zwar ohne Markenlogos die Fabrik verlassen aber nicht ohne Lenkrad :-) Da es von Toyota kein Lenkrad gibt, das auf die Subaru Nabe passt wird das selbe Subaru Lenkrad nur mit anderer (neutraler) Prallplatte verbaut. Ein eigenes Lenkrad zu entwickeln, bzw. in Europa aus zu tauschen wäre wohl zu aufwendig und zu teuer.


    Nunja, ich denke schon, dass Toyota eine Airbagabdeckplatte mit den drei Elipsen fertigen lassen, und diese bei der "Endmontage" gegen die Subaru-Abdeckung tauschen könnte. Der Aufwand ist nicht so groß. Das "86"-Logo auf dem Volant wird wohl von Toyota bewusst gewählt worden sein. Vielleicht soll dieses Logo im Lenkrad ja die Sonderstellung des GT86 im Toyota-Fahrzeugangebot unterstreichen.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Was noch interessant wäre. Da schreibst: "Im Subaru Werk werden zwei Typen des Subaru AS 1 gebaut"
    Also wird tatsächlich auf der Fertigungsstrasse/linie beim Zusammenbau unterschieden, oder entscheiden am Ende nur andere "Typenschilder" !?


    Nicht nur andere Logos. Frontschürze, Fahrwerk usw. gibt nen extra Strang hier iwo.

    "Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."


    BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?


    Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

  • Danke für die Rückmeldung,


    also im GT 86 ist (ausser den Bauteilen die In Brüssel montiert werden, also die Logos) kein einziges Bauteil von Toyota, sondern alles von Subaru (wie gesagt auch die Toyotaspezifischen Teile werden alle von Subaru Produziert und auch montiert). Auch die Prallplatte des Lenkrades mit dem Logo 86 ist ein Subaru Bauteil (hatte ich in der Hand).


    Auch die Toyota Extras wie z.B. das Aero Parket wird von Subaru hergestellt, montiert und geliefert. All die Toyotaspezifischen Teile haben auch eine Subaru Artikel Nr.. Leider sind diese Artikel Nr. aber in Deutschland für Subaru Vertragspartner gesperrt. Beispiel bzgl. des Heckflügels aus dem Aero Parket (hatten wir ja vor kurzem in einem anderen Post). Ich habe die Subaru Artikel Nr. mal in´s System eingegeben und die Subaru Teile Software erkennt das Teil auch, mit der Fußnote "Artikel nicht bestellbar"


    Wie Subaru das in Japan macht, werde ich mir nächstes Jahr vor Ort anschauen, da bin im Werk in Gunma (freu) und werde berichten.


    Liebe Grüße


    katty262