Schweizer Bergpässe Tour

  • 1. Von wo nach wo: Luzern-Bern


    2. Fahrstrecke: 380km ca. 6h


    3. Karte mit Route: Google Maps

    4. Schwerpunkt:
    Diese Strecke fahre ich im Sommer schon seit Jahren, sowohl mit dem Motorrad als auch mit dem Auto. Sie ist nicht unbedingt sinnvoll um ein schönes Ziel zu erreichen, doch die gesammte Strecke ist wunderschön. Der Schwerpunkt liegt klar auf Fahrspaß, Serpentinen und Kurven.


    5.& 6.Beschreibung: Es geht los in Luzern, gerade für die Leute aus Deutschland bequem zu erreichen und allemal eine Übernachtung inklusive Stadtbesichtigung wert. Wenn dann die Freundin/Frau dabei ist und man Ihr eine tolle Überraschung und etwas ganz besonderes bieten wollt, dann ab ins Chateau Gütsch. Ist aber nicht ganz billig dort.

    Dann geht es über den Brünig-Pass (wenig spektakulär, eher die Strecke dorthin). Den Pass hinunter, hält man sich in Richtung Susten-Pass und kommt dabei an der Aaare-Schlucht vorbei. Wer hier noch nie war, unbedingt 2h Zeit einplanen und die Schlucht besichtigen. Vorallem im Frühjahr ist das super eindrucksvoll!

    Der Sustenpass an sich ist spitze, die Auffahrt ist sehr kurvenreich und schön, es lohnt sich ab und an mal zu stoppen und die Aussicht zu geniessen. Nach dem Passtunnel bitte Fuß vom Gas, ab da gehts wieder bergab und Platz für Fehler ist da keiner mehr. Unten angekommen gibts Gelegenheiten zum Essen oder Tanken. Dann gehts gleich wieder hoch zur Gotthardrampe und die Teufelsbrücke.

    Auch ein schöner Platz zum Anhalten. Dann geht es weiter Richtung Furka vorbei an der Bahnverladestation vom Furka. Wenn es zum Pass hoch geht, aufpassen, hier wirds stellenweise recht eng. Nach der Passhöhe kommt das Hotel Belvedere, dort ist auch der Rhone-Gletscher. Man kann für 5.- CHF in eine Eisgrotte im Gletscher, wer das machen mag. Ich habs einmal gesehen das reicht.
    Wenn man den Furka wieder hinunter fährt, sieht man rechter Hand schön die Auffahrt zum Grimselpass, wir fahren aber weiter ins Tal. Dort kommen jetzt eine Reihe kleiner Ortschaften wo man schöne Bikerhotels findet. Gerade wenn man in einem Rutsch von Zuhause nach Luzern gefahren und erst gegen 16 Uhr am Brünigpass ist, dann sollte man unbedingt nach dem Furka die Übernachtung einplanen.
    Am nächsten Morgen gehts dann gleich auf den Nufenen-Pass. Persönlich mein Lieblingspass, da er wunderschön ist und nicht so sehr befahren wie die anderen Pässe. Achtung wenn Almauftrieb ist, dann kann auch hinter der nächste Kurve mal eine Herde Kühe sein.
    Nach dem Nufenen ist man schon im Tessin und als Variante kann man nun auch weiter nach Bellinzona und an den Lago Maggiore. Ich fahre dann wieder Richtung Gotthard, aber wichtig: Die alte Kopfsteinpflasterstraße nehmen. Ist etwas versteckt und die Schilder zum Pass führen nur zur neuen Straße, aber man findet sie.
    Nach der Passhöhe kommt man wieder bei der Teufelsbrücke heraus, wir nehmen vorher jedoch nochmals den Furkapass. Zeimal der selbe Pass ist vielleicht nicht ganz so toll, aber der einzige Weg wenn man den Grimsel und die Stauseen auf der Passhöhe anschauen will. Anhalten lohnt sich auf jeden Fall.
    Nach dem Grimselpass kommt man in ein auslaufendes Tal, wo auch rechts wieder die Auffahrt zum Susten-Pass kommt. Man kann jetzt über den Brünig-Pass zurück nach Luzern, oder man folgt dem Tal Richtung Interlaken nach Bern. Auch Bern oder Interlaken sind schöne Städtchen wo sich es lohnt zu übernachten.


    8. Fotos
    Susten-Pass



    Furka-Pass





    Nufenen-Pass


    Alte Gotthard-Pass-Straße





    Genau hinschauen die Fotos entstanden Anfang Juni, die mit dem GT zwei Wochen später. Wie man sieht noch genug Schnee dort oben, darum unbedingt Punkt 9 beachten!


    9. Voraussetzungen: Autobahnvignette nich vergessen! Checked unbedingt vor Abreise ob die Pässe geöffnet sind! Je nach Winter und Frühjahr öffnen die Pässe erst wenn bei uns schon Sommer ist, also Ende Mai Anfang Juni und keiner von uns will auf der Paßhöhe noch im Schnee fahren. ;-) Weiter Voraussetzung: Tortz bezin im Blut braucht man GRIPS in der Birne! Es ist auf den Pässen kein Platz für Fehler und oft trennen einen nur ein paar Steinpfosten vor dem Abgrund und da will keiner hin.


    Viel Spaß in der Schweiz wünscht euch
    Falk

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...

    4 Mal editiert, zuletzt von Falke ()

  • KLASSE Bericht :thumbsup: ... gerne mehr davon! Da werde ich im neuen Jahr mal den ein odern aderen Zwei-Tages-Ausflug einplanen 8o

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • Das kann ich zu 100 % so unterschreiben ;)


    Das ist fast identisch sogar unsere "Stammroute" wenn wir auf Pass-Tour gehen ;-)




    Nicht vergessen = Auf dem Susten kurz vor Passhöhe an dem Kleinen Verkaufswagen anhalten
    und a Mutschli mit dem Bergkäse probieren ! Hammer mässig !


    Und = Augen auf, am Strassenrand, oder wenn parkiert, dann etwas ins grün runter schauen!


    Nicht selten bekommt ihr dort Murmelis zu sehen 8o (Oftmals bis wenige Meter an euch ran)



    ps. Beim hinunter fahren ins Tessin über die alte Gotthard Passstrasse unten kurz anhalten,
    und die Hände wieder "aufwachen" lassen.... :thumbsup:

  • Text nochmals überarbeitet und weiter Fotos hinzugefügt.

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...

  • Wollen wir nächstes Jahr (Evtl. sogar wenns nach Interlaken geht) da ne gemeinsame Tour starten?
    Finden sich gewiss ein paar, die mitziehen würden. Treff und Start könnte man von mir aus bei uns machen (Luzern)

  • Klar ich bin da auch definitiv dabei, allerdings gehen die Pässe ja selten vor Juni auf, und daher ist es doch noch etwas früh mit der Planung :)

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...

  • Juni / Juli ist doch gut :thumbsup: Für Detailplanunge ist es wirklich noch etwas früh :whistling:
    Aber auch ich, müsste so eine Tour, mit einem Wochenendurlaub verbinden. Ergo sollten wir uns vielleicht schon anfang 2013 auf ein Datum einigen - was denkt Ihr?!

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • Interesse hätte ich auch, aber auch die weite Anreise und noch keine Möglichkeit so weit zu planen. Aber wenn sich was ergibt, dann schauen ob es spontan klappt :).


    Da ich noch nie ernsthaft mit dem Auto das Flachland verlassen habe, würde ich das als "geführten" Ausflug gerne mitmachen 8) Aber mal sehen was das nächste Jahr so bringt.

    J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
    Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
    満月-86

  • Also für "Schüler" o.ä. mit kleinem Budged die dennoch mal hier durch unsere Alpinen Pässe dabei sein wollen,
    kann ich schon anbieten, dass sich 3-4 Leute bei uns (Luzern) für ein verlängertes Wochenende einquartieren könnten.


    Platz wäre genügen da.

  • Aus eigener Motorrad-Erfahrung kann ich bestätigen das die Strecke ein Traum ist........bin sie jetzt zweimal gefahren, jeweils hin und zurück :thumbsup:


    Das ist auch für ein kleines leichtes Auto wie den GT/BRZ ein Traum........wäre ich also auch dabei nächsten Sommer!


    Man könnte einen Treffpunkt am Bodensee machen (Grenzübergang Schweiz/Deutschland A81) und dann gemeinsam anrollen...

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Ich war gestern am Flüela-Pass auf Skitour. Der erste richtige Pass mit dem BRZ und ich muss sagen er ist dafür gebaut :-) ... so willig und leichtfüßig. Bei dünner Luft auf knapp 2.400 Höhen macht kein Turbo schlapp, weil er gar keinen hat :-D.


  • Vielen Dank für die nützlichen Tipps, ich stelle gerade meine Sommertour zusammen und hab' einige Strecken eingebaut ;-)


    Ab dem 18.8. fahr ich am Bodensee los, Richtung Lago Maggiore - den Furka- und Nufenen Pass mitnehmen. Weiter z.B. Richtung Locarno und dann über den Oberalppass in Richtung "Top Gear's Schönste Straße der Welt": Stilfser Joch.
    Bisher habe ich keinen festen Zeitplan, weil die Frau bestimmt auch mal einen Tag an einem der Seen bleiben will, aber ca. eine Woche wollten wir unterwegs sein.
    Vielleicht ist ja jemand von euch in dem Zeitraum auch dort unterwegs?

  • Das Stilfserjoch steht bei uns dieses Jahr auch noch auf dem Programm. Bist leider einen Monat zu Früh unterwegs, bei uns gehts ab 14. - ca. 21. Sept. los, wenn wir eh wieder in Österreich weilen.
    Wo am Bodensee fährst denn los?

    Seit 28. März 13 :thumbsup:
    Grau, Leder/Alcantara, Tieferlegung, Spurplatten hinten, Scheibentönung, Standheizung, Mittelarmlehne, orangene Birnchen, Domstreben vorn und hinten, Sturzschrauben, K&N Tauschfilter, GrimmSpeed Haubenlifter, 18er Barracuda Voltec T6, TRD Aero Stabilizing Cover, TRD Tür Stabis, Komfortblinker, Goodridge Stahlfl, Tarox F2000 vorne und hinten, Ferodo DS Performance Beläge, Öltemp. Anzeige, Wärmetauscher. Tachohügel und Blende mit Alcantara.

  • Da seid ihr ja gerade noch rechtzeitig unterwegs.........ab Oktober kann der Pass schon wieder gesperrt sein ^^
    Aber lohnt sich absolut, da kann man ruhig einen ganzen Tag damit verbringen den Pass rauf und runter zu fahren *schwärm*


    Nur echt auf die Wahnsinnigen aufpassen die dort mit dem Wohnmobil oder dem Caravan hochfahren und in der Kehre auf einmal vor einem stehn......

    Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
    35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
    EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


    "Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
    David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

  • Strecke ist tatsächlich schön aber mit max. 80 km/h und Blitzern vermint macht das ganze keinen Spaß. Da geh ich lieber in die Heimat im Schwarzwald fahren. :S

    Showroom
    MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

  • Dem wiederspreche ich Dir vehement ?( .


    Das sehe ich ebenso. Ich habe keinerlei Blitzer in den Pässen in meiner 3-Tage-Tour bemerkt und 80 muss man an vielen Stellen in den Serpentinen erstmal fahren.
    Und im Gegenteil - gerade in Baden-Württemberg stehen ja, nach meinem Empfinden, verhältnismäßig viele - in jedem kleinen Ort und überall die Kameras.


  • Das sehe ich ebenso. Ich habe keinerlei Blitzer in den Pässen in meiner 3-Tage-Tour bemerkt und 80 muss man an vielen Stellen in den Serpentinen erstmal fahren.
    Und im Gegenteil - gerade in Baden-Württemberg stehen ja, nach meinem Empfinden, verhältnismäßig viele - in jedem kleinen Ort und überall die Kameras.


    Ich kenne in der Gegend keine einzige Strecke mit Blitzern, aber sei es drum - es spielt ja auch keine Rolle, weil man eh selten über 100 km/h fährt. Wenn du in der Schweiz aus eine Kurve rausbeschleunigt und mal auf 85 km/h bist, wirst du gleich als Raser beschimpft und wie ein Krimineller behandelt. Nö danke - das tu ich mir nicht an.

    Showroom
    MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

  • bin die Tour Gesten bei perfektem sonnigem Wetter gefahren. Tempo 80 war kein Problem und für die meisten Serpentinen ist 60 schon zu schnell. Außerdem man hat mehr Zeit zum die Landschaft zu genießen, was man in dieser herrlichen Gegend echt tun sollte. Kann diese Tour echt jedem empfehlen! :thumbup:




    "Es ist mir egal, dass ein Ford Focus RS mit seinen über 300 PS ab Werk bessere Rundenzeiten stanzt, das hier macht einfach so viel mehr Spaß! Wenn der RS eine Flasche Tequila ist, wäre der GT86 Single Malt Scotch Whisky. Klar eignet sich der Tequila besser dazu, möglichst schnell für möglichst wenig Geld betrunken zu werden, aber Gentlemen und Genießer greifen aus Gründen der Trinkkultur dennoch lieber zum Whisky." (Heise.de Fahrmaschinenbau)

    2 Mal editiert, zuletzt von GTom ()

  • Die Schweizer Pässe wären theoretisch das reinste Paradies für unser Auto, aber:
    Noch schlimmer als die unmögliche Geschwindigkeitsbegrenzung und die übrigens gelegentlich durchaus vorhandenen Wegelagerer (manchmal legt sich die Polizei gezielt zu Unzeiten auf die Lauer!) sind meines Erachtens die unglaublichen Schleicher und Penner auf unseren Schweizer Strassen. "Komatös" wäre noch ein Kompliment dafür.


    Am Wochenende, oder auch nur sonst an einem schönen Tag über einen Pass, das ist der blanke Horror. Es gibt Leute, die fahren so langsam, das hält man gar nicht für möglich. Oder es zuckelt ein Reisebus daher, oder ein Wohnwagengespann, dahinter eine Schlange, keiner traut sich zu überholen. Dann hast verloren und kannst gleich heim gehen.


    Wenn man was vom Fahren haben will, sehr früh morgens, und am besten werktags. Und wenn es sonst zufällig geklappt hat, hat man einfach Glück gehabt und mal einen guten Slot erwischt. Das ist aber fast wie im Lotto. Ich tue mir das schon lange nicht mehr an, und am Sonntag schlafe ich lieber aus.

  • Da hatte ich wohl Glück gestern, die paar Schleicher waren gut zu überholen und im Gegensatz zum Schwarzwald haben echt viele Platz gemacht zum überholen.

    "Es ist mir egal, dass ein Ford Focus RS mit seinen über 300 PS ab Werk bessere Rundenzeiten stanzt, das hier macht einfach so viel mehr Spaß! Wenn der RS eine Flasche Tequila ist, wäre der GT86 Single Malt Scotch Whisky. Klar eignet sich der Tequila besser dazu, möglichst schnell für möglichst wenig Geld betrunken zu werden, aber Gentlemen und Genießer greifen aus Gründen der Trinkkultur dennoch lieber zum Whisky." (Heise.de Fahrmaschinenbau)

  • Ich fahre dann wieder Richtung Gotthard, aber wichtig: Die alte Kopfsteinpflasterstraße nehmen. Ist etwas versteckt und die Schilder zum Pass führen nur zur neuen Straße, aber man findet sie.

    Hallö, muss den Thread wieder auskramen: Ist es wirklich so klug, eine lange Kopfsteinpflasterstrasse zu fahren mit dem GT86? Ich fahre täglich so ne kurze Strecke (ca. 200m) und habe schon da häufig das Gefühl, dass der GT bald auseinanderfällt. ?(

  • Die alte Gotthard Passstrasse geht sehr gut mit dem GT. Und ab 70km/h merkt man auch kaum was von den Steinchen ... Ishiro kann das bestätigen, aber Kojak fand die Idee irgendwie nicht so gut damals :-)