Motor und Haltbarkeit

  • Das Gerücht hält sich hartnäckig


    Naja, ein Freund von mir ist begeisterter Alfa-Fahrer und -Schrauber (diverse Alfa Sud, Sprints, 75er, 33er). Wenn ich mir seine Flueche so anhoere, dann ist da immer Elektrik der Ausloeser - nie Fahrwerk oder Motoren!

  • als alfisti kann ich dies nur bestätigen.
    ein 145er mit dem 103 PS twin spark gekauft mit 90 tkm, damit gefahren 50 tkm / 3 jahre, keine defekte, außer servcie und verschleißteile wie bremsen hat er die handbremsseile mal nue bekommen
    ein 147er mit 120 PS twin spark gekauft mit 80 tkm, damit gefahren 30 tkm / 2 jahre, keine defekte, nur service und ein kaputtes radio (blaupunkt). verkauft weil die braune pest am unterboden zum nachsten pickerl termin schweißarbeiten nötig gemacht hätte
    fiat stilo 3 türer, 80 PS jtd, gekauft mit frontschaden (kühler von ahk durchschlagen) und selbst hergerichtet, mit ~185 tkm gekauft und bis 207 tkm gefahren / 1,5 jahre. thermostat und agr hab ich mal neu gemacht. hier muß ich aber sagen das der konstrukteur als strafe für 2 monate nur thermostat wechseln sollte, und 1 monat nur leuchtmittel im scheinwerfer.


    Der 155 mit 290PS von meinem Cousin fährt und fährt und fährt ... Alles bestens und nen moooords sound das teil :-D

    GT86 TRD Schwarz - 200 PS
    KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
    Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
    Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET43

  • Zum Thema Haltbarkeit kann ich nur sagen Subaru gibt 5 Jahre/ 160.000 km Garantie, die würden das nicht machen, wenn sie nicht überzeugt wären, dass da normal nichts passieren kann. Soll heißen 200K + sollten locker drin sein.

    Durchschnittsverbrauch: 10,4 l /100 km. Einfach weils Spaß macht! Wozu fährt man sonst Sportwagen?


  • Alfa Sud, Sprints


    Dir ist aber schon bekannt, unter welchen Umständen diese Modelle entstanden sind? Lies mal den Abschnitt Probleme, danach kommt man zu dem Schluss, dass diese Dinger überhaupt nur liefen, weil denen eine geniale Konstruktion zu Grunde lag. Ob die Subarus sich die Idee mit dem Vierzylinder-Boxer dort geholt haben?


    Aber wir schweifen ab.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • weil denen eine geniale Konstruktion zu Grunde lag


    Oh ja. Innenliegende Bremsen, feiner Boxer, und ein goettliches FWD Fahrwerk, was heute anscheinend keiner mehr bauen kann oder will.


    Ja, wir schweifen ab.

  • katty262 :
    der FA20DIT Block ist allerdings nicht genau identisch mit dem FA20 aus dem BRZ.
    Es gibt ein paar äußerliche Unterschiede, diese sind aber nicht entscheidend. Sie sind vor allem durch die unterschiedlichen Zusatzaggregate und deren Befestigungspunkte sowie durch das Getriebe bedingt.
    Wichtig ist das Innenleben. Der FA20DIT hat hier zusätzliche Versteifungen rechts und links der Zylinder, welche beim FA20 Sauger fehlen.

  • 3Liter, ich will sehen!?! :D Dienstag?


    Sam Lowry, hast du Katty gerade über Subaru beklugscheissert? :rolleyes:


    Sachen gibts :D


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Mit irgendwas muss man sich ja amüsieren. :D


    Thermometer hab ich dabei.
    Wir sollten uns nur gut abstimmen, damit wir sofort nach Verlassen der Bahn messen können.


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Lieber nicht, da entstehen bloss wieder teure Bedürfnisse.


    Ausserdem macht die Pumpe zur Diff Kühlung eklige Geräusche :wacko:


    MFG Carsten

    Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
    denn geradeaus kann jeder :D



    Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
    ( überliefert von T. Schrick)

  • Zitat

    Mit irgendwas muss man sich ja amüsieren. :D


    Thermometer hab ich dabei.
    Wir sollten uns nur gut abstimmen, damit wir sofort nach Verlassen der Bahn messen können.


    MFG Carsten


    Jo. Ich ahne allerdings Schlimmes.


    Darfst natürlich auch gern mal auf dem Beifahrersitz Platz nehmen.

  • Vielleicht erlaubt auch das keine allgemeingültige Aussage, aber ich habe in noch keinem Autoforum von so vielen vorzeitigen Motor-Exitussen gelesen wie hier. (Teilweise in Verbindung mit enttäuschendem Kulanzverhalten von Toyota.) Wobei diese Fälle immer bei sehr hohen Geschwindigkeiten auftraten. Weshalb ja auch die Frage nach der Vollgasfestigkeit des Motors hier schon diskutiert wurde.


    Diesen Sachverhalt kann man im Hinblick auf die Eingangsfrage des TE bei aller Liebe ja nun nicht vollständig unter den Tisch fallen lassen.

  • Zur Ausgangsfrage zurück: Also 200.000 km halte ich bei "Otto-Normalveraucher"-Umgang für ein Unterlimit. Wenn ich die Autohistorie meiner Familie so ansehe, wär es für Sub/Toy geradezu peinlich würde diese Laufleistung wirklich eine Hürde darstellen. Da sind auch Autos mit wirklich üblem Zuverlässigkeitsimage dabei wie:
    Pontiac Firebird - Verkauf bei 241.000 km
    Fiat Stilo - noch im Einsatz, dzt. problemlose 185.000 km
    Saab 9000 (aus Opelproduktion): Eintausch bei 262.000 km. Schon Mitte der 90er mit langhubigen Turbo-Benziner-Motoren und bombastischem Durchzug, da sähen die aktuellen Turbomotörchen noch heute alt aus dagegen.....


    Dass bei den ganzen Motorschaden-Threads hier einem Angst und Bange werde könnte, seh ich ein, andererseits glaub ich dass bei kaum einem anderen Hersteller der Anteil an (Amateur-)tunern für ein bestimmtes Modell derart hoch ist. Und soviel Vertrauen hab ich in die Ingenieurskunst der Hersteller, dass sie Autos mit einem optimalen Kompromiss aus gesetzlichen Anforderungen, Sparsamkeit, Haltbarkeit und - vor allem in unserem Falle - Fahrspass auf die Räder stellen. Jede Änderung an einer Dimension verändert (meist: reduziert) die Balance in einer anderen Dimension.


    Wir werden sehen, wie "gut" unsere Motoren wirklich gebaut sind, jedenfalls erwarte ich bei normal-sportlicher Fahrweise und ohne Optimierung mit eigenem Turbo, Kompressor, Schalldämpferverstärker, Luftmassenumlenker und was es sonst alles gibt eine Toyota/Subaru-typische Langlebigkeit.

  • War auch nur exemplarisch angesprochen. Da wird ja schon um´s Motoröl gestritten, ob man wirklich das 0W20 einfüllen muss, ob Einfahren vom kalten Motor wichtig ist, ob man nicht statt SuperPlus einfach nur Super oder E10 einfüllen kann, etc. In die Zukunft kann niemand von uns sehen, aber ich bin überzeugt, dass jeder selbst auch einiges dazu beitragen kann, lange Freude am Auto zu haben.

  • In den Fällen, die ich gelesen habe (die sicher nicht alle waren), war von Turbo-, Kompressor- und anderen Motorumbauten keine Rede.


    Wenn ich deinen Post richtig interpretiere, hast du dich schon auf einen frühzeitigen Motorschaden eingeschossen und dein Unterbewusstsein wird dies nun immer mit sich rum tragen und dir einflüstern.


    Das deine vorherige Aussage mit überproportionalen Motorschäden auch nicht stimmt wurde ja schon mal durchgerechnet, aber bei dir ist es dafür zu spät (Unterbewusstsein).


    Daher schau dich besser nach nem anderen Wagen um, die Angst wird dich sonst auffressen.

  • Ja, stark die dunkle Seite ist: "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite ! Furcht führt zu Wut...Wut zu Hass...." :D


    Ahhh...wie stark die Macht in mir doch sein muß. Ich schlafe auch nach (nicht während) langen Vollgasfahrten wir ein Baby ! ^^

  • Nur weil du es noch nie gelesen hast heisst das nicht dass es das nicht schon mal gab ;)


    Aus gegebenem Anlass:

    Manch einer wird es nun zum 2. mal lesen aber es muss halt sein.
    Ich hatte vor dem BRZ einen Honda Integra TypeR, zu der Zeit gab es ebenfalls eine große Community und viele (aus deutschen Foren) Meldungen von defekten Motoren. Das damals große Interesse am Auto führte dazu dass jeder Motorschaden exzessiv Diskutiert und verbreitet wurde. Vergleichbar mit den Abfackelnden Teslas. Viel wirbel um einen Fakt der statistisch keine Auffälligkeiten bietet. Damals redete man auch von einem heiklen Motor, heute weiß man dass mit entsprechender Warmlaufzeit und Obergrenze der Öltemperatur die B18 Motoren enorm Standhaft und zuverlässig sind. Ich behaupte daher dass auch unser Motor im Toybaru in 10Jahren die gleichen Werte mit Zuverlässigkeit usw. behaftet wird...