Meine Meinung zum Tuning vom GT86 und BRZ

  • Hallo,


    dann will ich mal meine Meinung zu dem ganzen Tuning von dem Auto schreiben.
    Das Auto ist, so wie es ist, super zu fahren und auch Fahrwerkstechnisch sehr gut abgestimmt. Es ist für den Fahrspaß gebaut und entwickelt worden.
    Das Video von Chris Harris drückt sehr gut aus was ich meine.
    [video]

    [/video]
    Deswegen halte ich von Turbo oder Kompressor und auch breiteren/größeren Reifen oder Fahrwerken nix.
    Na klar sehen andere Felgen und ne Tieferlegung besser aus aber nach meiner Meinung verschlimmbessern sie das Auto nur. Und mit mehr Leistung kann man auch nicht schneller durch Kurven fahren und zum reinen Geradeausfahren ist das Auto eh nicht gedacht. Für das reine schnelle Kurvenfahren gibt es auch bessere Autos. Der Toyota ist nicht schneller in Kurven als mein Golf aber man fühlt sich nicht so beformundet beim Fahren in der nähe des Limits.
    Einige von euch werden vieleicht meine Meinung teilen die "Importracer" werden mich wohl nicht verstehen.


    Gruß
    Stefan

  • Da gebe ich dir vollkommen recht, reinketrx. Dieser ganze Tuningkram ist doch nur teuere Spielerei.
    Ich wurde auch gerade auf so eine Tuningseite aufmerksam gemacht: http://www.speedhunters.com/2012/11/avo-brz/
    Hallo? Was soll denn das? Da kauft man doch besser gleich eine Corvette, Porsche GT3 oder einen Saleen, statt so viel Geld in sogenanntes Tuning zu stecken. Da hat man dann sicher mehr vom Geld und funktioniert zuverlässig.

  • Eigentich hast Du vollkommen recht! Der Wagen ist -wie Tim Schrick sagt- aus dem Karton ein perfektes Paket. Aber ich fürchte bei dem Entenbürzel Spoiler und einem schönen Satz Felgen könnte ich doch noch schwach werden :-)


    Als Nebenbemerkung: bei meinem ollen Megane hab ich alle äusseren Veränderungen wieder rückgängig gemacht, und jetzt sind nur noch das bessere Fahrwerk (bei einem Franzosen kein Problem, gell) und die optimierte Bremse drin. Spoiler, California-style Lichter usw sind alle wieder weg.


    Cheers, der Twin

  • naja 30mm tiefer, vlt n paar ps mehr mit nem gescheiten filter oder nem schön blubbernden sportauspuff (nicht laut, nur blubbernd) und definitiv ne leichte schwungscheibe.


    das wäre alels, was ich an dme auto machen würde bzw werde :)


    dieses fast and furious-tuning ist auch nix für mich.

  • Umbauten ala Speedhunters sind Extremumbauten der US und Japan-Tuner, welche zeigen müssen was ihre Firma kann. Keiner der Kisten erlangt da je Straßenzulassung,
    Die andere Seite ist das was die Otto-Normal-GT-Fahrer umbauen. 90% werden andere Sommerschluffen fahren und andere Felgen, dann noch Tieferlegung, hier und da ein Plastikteil und das wars.
    Von allen den Leuten, die hier nach Turbo- und Konpressorkit rufen, wird vielleicht einer so einen Kit tatsächlich verbauen. Mal von den Tunern abgesehen. Weil es einfach zwischen 8k und 15k kostet.
    Du hast auch vollkommen Recht was die Leistung angeht, ich führe diese Diskussion mit allen Leuten die ich treffe und mit denen ich über den GT spreche. Warum nur 200PS? Das müssten mindestens 300 sein :evil: .
    Tja so sind die Leute, das ist wie beim Heim-PC.Taktfrequenz des Prozessors über alles. Nur macht es leider immer das Gesammtpaket aus. Beim PC wie beim Auto.
    Mein GT bekommt ne andere Antenne, und die Blende im Innenraum wird umgebaut. Das wars.


    Nichts gegen deinen TDi aber das dieser gleich hohe Kurvengeschwindigkeiten fahren kann wie der GT glaube ich nicht. Es sei den fahrwerkstechnisch ist einiges gemacht und du trittst gegen einen Stock GT86 an. Aber das ist ja eigentlich nicht das Thema hier.

    GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
    Toyota Supra Anything else is just transportation...

    Einmal editiert, zuletzt von Falke ()

  • Die meisten werden sich onehin neue Sommerfelgen holen, insofern seh Ich da dezentes Tuningpotential.
    Werd mir die Agency Power ab Krümmer drantun, mal sehen obs was bringt. Falls nicht spürbar-runter damit. Reines Optiktuning ist nichts für mich.
    Zuguter letzt sollte mir noch ein Ecutunedingens ins Haus kommen. Obs tatsächlich E85 werden soll ist noch unklar, ne normaleLeistungsoptimierung sollte es schon werden--->Sawtuning

  • Wollte noch anmerken: finds wahnsinnig spannend erstmal den Wagen in allen möglichen Lagen im Originalzustand kennenzulernen und sich dran zu gewöhnen. Dann mit den Mankos langsam aufräumen, so guts halt geht....Hier ein paar Ps, dort mehr Aerodynamik durch Tieferlegung, etc etc...

  • Motortuning und andere AGA sind für mich ziemlich sinnfrei, da beides nicht dem Charakter des GT's entspricht.
    Bei mir beschränkt sich das Tuning lediglich auf eine andere Felgen/Reifenkombination plus Tieferlegung.


    Geld kann man in jedem Fall massig verbraten: Soundsystem, Armlehne, Haifischantenne, Spoilerkit...
    Die Tuner freuen sich auf uns....

    [size=12]Broccoli schmeckt am Besten, wenn man ihn vor dem Servieren durch ein Schnitzel ersetzt.

  • Eigentich hast Du vollkommen recht! Der Wagen ist -wie Tim Schrick sagt- aus dem Karton ein perfektes Paket. Aber ich fürchte bei dem Entenbürzel Spoiler und einem schönen Satz Felgen könnte ich doch noch schwach werden :-)


    Als Nebenbemerkung: bei meinem ollen Megane hab ich alle äusseren Veränderungen wieder rückgängig gemacht, und jetzt sind nur noch das bessere Fahrwerk (bei einem Franzosen kein Problem, gell) und die optimierte Bremse drin. Spoiler, California-style Lichter usw sind alle wieder weg.


    Cheers, der Twin

    Schpoilerplastikzeugs brauch ich auch ned! Hätte den GT 86 auch ohne Schpoiler genommen. Der TRD-Bürzel könnte mir zwar auch gefallen, aber da geb ich das Geld lieber für was anderes aus. Z.B.: ein Paar Overknees für meine Süße! :thumbsup: . Alles andere muss die Längs- oder Querdynamik oder den Schpassfaktor verbessern.


    Ja LOL! Beim Franzosen ist n besseres Fahrwerk wirklich kein Problem! Hat der Megane eigentlich auch Luftfedern? Und wie hast Du das verbessert? Konkret krasse Flacheisen reingeflext, oder was, Alder? :D

    Toyota GT86, Kinderschokoladenorangemetallic, schwarze Streifen, Alcantara, Navi, OZ 8x18
    --- Bitte nicht am Lack lecken !!! ---
    "Die Drehzahlkontrollleuchte ist für taube Fahrer, die den Motor nicht hören.
    Der Drehzahlkontrollpeeps ist für blinde Fahrer, die den Drehzahlmesser nicht ablesen können."

  • Ja LOL! Beim Franzosen ist n besseres Fahrwerk wirklich kein Problem! Hat der Megane eigentlich auch Luftfedern? Und wie hast Du das verbessert? Konkret krasse Flacheisen reingeflext, oder was, Alder? :D


    Flacheisen ist gut :-) :wacko:
    Neee, ganz klassisch: kürzere Federn (25mm) und einen Satz Koni gelb :thumbsup: Manch einer ist erstaunt, wie gut der Olle noch um die Kurven geht. Dazu meine geliebten, weichen, klebrigen Avon ZZ3 - machen aus dem Megane -man glaubt es kaum- einen schönen Kurvenräuber.

  • Ja stimmt! Ist kaum zu glauben! :P
    Wunder mich immer noch, warum die gelben Konies in meinem RX-8 so bescheiden waren. Der erste Satz hat nicht funktioniert und der 2. Satz hat nicht lange gehalten. In meinem Capri waren die klasse. Da ging sogar mit Starrachse und Blattfedern was!

    Toyota GT86, Kinderschokoladenorangemetallic, schwarze Streifen, Alcantara, Navi, OZ 8x18
    --- Bitte nicht am Lack lecken !!! ---
    "Die Drehzahlkontrollleuchte ist für taube Fahrer, die den Motor nicht hören.
    Der Drehzahlkontrollpeeps ist für blinde Fahrer, die den Drehzahlmesser nicht ablesen können."

  • Ich finde ja, es gibt Autos die sehen im Serienzustand am besten aus. Ich empfinde Felgen aus dem Zubehörmarkt an einem 3er oder A4 in der Regel als deplaziert, ebenso wie irgendwelche Spoiler. Lieber ein paar schöne Originalfelgen und fertig. Mords tiefer sieht dann auch komisch aus.


    Der GT, oder allgemein Japaner sind da etwas anderes, dort passen ein paar schöne OZs oder so einfach sehr gut. Dass der GT mit 25mm oder 30mm der Straße aus optischen Gründen näher kommen könnte, ist auch noch irgendwie verständlich.


    Auch wenn ich kein großer Fan von diesen (siehe SEMA) Knallbonbons (bis auf Ausnahmen) bin werde ich aber trotzdem immer wieder mal sowas posten. Der Markt ist einfach dafür da, es wird eine Menge Leute geben die einfach Bock aufs Basteln haben. Die Definition von schön liegt ja immer im Auge des Betrachters, aber es gibt ja sicher kaum jemanden der seinen GT nicht in irgend einer Form individualisieren möchte.


    Schön finde ich solche Extremumbauten, wenn sie ausschließlich auf der Rennstrecke eingesetzt werden und der ganze angebaute Kram eine funktionale Wirkung hat.

  • @ Fox


    Du sprichst mir aus der Seele, bin ganz deiner Meinung. :)


    Bin auch kein Freund von zu viel Tuning, aber tiefer und andere Felgen/Reifen müssen schon sein beim GT nach meinem Geschmack. Das reicht dann aber schon, mehr wird nicht gemacht, außer noch die Armlehne aber das dient ja der Bequemlichkeit. :)


    Der Wagen fährt sich im Serienzustand klasse, aber die Optik perfekt machen Tieferlegung und andere Felgen. ;)

    Seit 28. März 13 :thumbsup:
    Grau, Leder/Alcantara, Tieferlegung, Spurplatten hinten, Scheibentönung, Standheizung, Mittelarmlehne, orangene Birnchen, Domstreben vorn und hinten, Sturzschrauben, K&N Tauschfilter, GrimmSpeed Haubenlifter, 18er Barracuda Voltec T6, TRD Aero Stabilizing Cover, TRD Tür Stabis, Komfortblinker, Goodridge Stahlfl, Tarox F2000 vorne und hinten, Ferodo DS Performance Beläge, Öltemp. Anzeige, Wärmetauscher. Tachohügel und Blende mit Alcantara.

  • Eigentlich stehen hier schon viele Wahrheiten. Und trotzdem kann ich es nicht verstehen wie Toyota einfach so einen Kack Reifen auf den Wagen haut. Fahrspass hin oder her. Ich persönlich habe mehr Fahrspass wenn ich mehr Grip in der Kurve habe! basta

  • Eigentlich stehen hier schon viele Wahrheiten. Und trotzdem kann ich es nicht verstehen wie Toyota einfach so einen Kack Reifen auf den Wagen haut. Fahrspass hin oder her. Ich persönlich habe mehr Fahrspass wenn ich mehr Grip in der Kurve habe! basta


    Das machen die, weil die wie Falke hier denken, dass eh 90% der Leute andere Felgen und Reifen draufmachen. Warum sollen die also gute Reifen montieren nur damit die bezahlt und weggeschmissen werden müssen?


  • Das machen die, weil die wie Falke hier denken, dass eh 90% der Leute andere Felgen und Reifen draufmachen. Warum sollen die also gute Reifen montieren nur damit die bezahlt und weggeschmissen werden müssen?

    Das stimmt nicht.
    Offizielle Aussage vom Chef-Entwickler ist: Das haben die gemacht um den Grenzbereich möglichst breit zu halten und damit das Auto leicht in den Drift geht.


  • Das machen die, weil die wie Falke hier denken, dass eh 90% der Leute andere Felgen und Reifen draufmachen. Warum sollen die also gute Reifen montieren nur damit die bezahlt und weggeschmissen werden müssen?



    Da die Reifen ja nicht mal günstig sind, glaube ich das nicht.
    Meines Erachtens soll das Auto auch im "öffentlichen Strassenverkehr" mal hier und da in den instabilen Fahrzustand gebracht werden können (natürlich verboten!). Habe ich als Teil der Farhzeugphilosophie so verstanden.
    Dazu darf der Reifen nicht zu viel Gripp haben, soll einen sauberen, nicht zu ruckartigen Abriss haben und vielleicht auch noch eine üppige Standzeit. Das alles bietet der Reifen.
    Ich werde die Primacy auch nicht wieder drauf machen, wenn sie runter sind. Aber nachvollziehen kann ich die Wahl schon.

  • An die 90% glaub ich auch nicht!


    Aber egal, für mich hat Fahrspass nix mit rumwedeln an jenseits der Haftungsgrenze im ö Verkehr zu tun. Ich will eher schnell durch die Kurve als quietschend. Deshalb kommen im Frühling auch gleich gescheite Gummis rauf

  • Zitat

    Wenn ich quer fahren will nehm ich den AE86, der hat wenigstens ne gescheite Cusco Sperre drin, kein Elektronik Dingsbums,...


    Der GT hat auch kein Elektronik Dingsbums drin. :confused:

  • Ich halte auch nix von übermäßigen tuning.Lieber ein paar dezente Veränderungen wie Felgen(wobei mir die Serienfelgen optisch schon gefallen),Tieferlegung,Scheibenfolien und eventuell Spurplatten. Aber Geschmäcker sind halt verschieden

  • Interessantes Thema :thumbsup:


    Ich bin da leider etwas zwiegespalten :wacko: Auf der einen Seite sehe ich es wie der Threadersteller und einige andere hier im Forum. Der Wagen wurde nicht aus einem Baukasten zusammen gebaut, sondern expliziet von Toyota und Subaru bis ins kleinste Detail durchgeplant. Dazu gehören nun z.B auch die Michelin Reifen. Diese Aussage ist mir auch bekannt - "Das haben die gemacht um den Grenzbereich möglichst breit zu halten und damit das Auto leicht in den Drift geht." Und wurde so auch ein einer Pressemeldung erwähnt. Dies dient aber auch nur als kleines Beispiel in welchem Masse hier alles durchgeplant und aufeinander abgestimmt wurde. Auf der anderen Seite stehen natürlich nun schon genug Aussagen von Streckentests, die belegen, dass wenn man auf Rundenzeiten oder Slalom aus ist, man auf alle Fälle was an den Rädern und evtl. sogar Fahrwerk ändern kann / muss. Von Toyota wurde das Auto aber auf reinen Fahrspaß konzipiert, was hier im Board ja auch alle argumentieren, wenn es z.B. um die Leistung geht und nicht um die schnellste Rundenzeit.


    Auf der anderen Seite finde ich persönlich die original Felgen nicht schön und für die Optik würden ein paar Federn auch gut tun. Aus dem Grund habe ich mich für die original OZ Felgen und Eibach Federn aus dem Toyota Katalog entschieden. Mag sein, dass ich hier etwas das Konzept des Wagens zerstöre, aber ich denke das hält sich noch "im Rahmen" ... hoffe ich zumindest. Diese beiden optischen Änderungen waren für mich persönlich einfach zwingend notwending ^^


    Tuning ist halt auch ein sehr allgemeiner Begriff. Die einen sehen in Tuning darin sich eine fette Bassbox in den Kofferraum zu bauen und 10 Zoll Breite Felgen mit diversen Spoilern am Auto zu verbauen. Die anderen räumen den kompletten Innenraum aus, um Gewicht zu sparen und testen die ein oder andere Modifikation an der Hardware um in bestimmten Drehzahlbereich die Leistung an Ihr Fahrprofil anzupassen. Beides von Grund auf unterschiedliche Gedankengänge, aber beides Tuning.

    [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

  • In einer Leistungssteigerung sehe ich nicht zwangsläufig eine Konzeptverwässerung.
    Was spricht gegen eine harmonischere Drehmomentkurve ohne den aktuellen Hänger?
    Was, von den Kosten und der Garantie abgesehen, gegen einen Kompressorumbau?

  • [color=#999999]Toyota GT86
    (Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
    Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights