Schnelle-Fragen-Thread

  • So sollte es im Normalfall sein.

    [color=#666666]Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

  • Da unser Auto wie fast alle modernen Autos eine elektonisch gesteuerte Drosselklappe hat, würde ich annehmen, dass bei getretener Bremse der Motor nicht unbegrenzt auf das Gaspedal reagiert. Vielleicht dreht der unter diesen Bedingungen max. 1500, vielleicht auch 3000, aber irgendwo (und nicht erst am normalen Begrenzer) wird eine materialschonende Drehzahlgrenze sein. Bei einem VW T5 Diesel Schaltgetriebe hatte ich neulich bemerkt, dass der bei getretener Kupplung und Vollgas nicht über 2.200 dreht.

    Heute habe ich es endlich mal ausprobiert! :D
    Hat geregnet (ist dann Materialschonender) und ich war alleine.
    Bremse getreten, aufs Gas gelatscht - Motor war schon bei ca 3500, dann war die Antriebskraft so stark, dass die Bremse nicht mehr durchgehend gehalten hat. Bin dann von der Bremse und hab einen Burnout auf dem nassen Parkplatz gemacht (aber kurz vor dem Begrenzer wieder vom Gas gegangen, meine Winterreifen haben nicht mehr so viel Profil).


    Würde ich jetzt nicht unbedingt öfter machen weil das sicher nicht gut für das Getriebe ist aber zumindest weiß ich jetzt, dass es möglich ist - entgegen der Infos die ich im Internet gefunden hatte.
    Wie weit der Motor noch gedreht hätte wenn ich nicht von der Bremse gegangen wäre ist damit zwar noch nicht geklärt, will mir aber weder die Bremsen, noch das Getriebe weiter belasten und werde es deshalb so schnell wohl nicht heraus finden... vielleicht "opfert" sich ja Jemand.


    Edit:
    Dieses Video beweist eigentlich jetzt meine Erfahrung, was ich nicht erwähnt habe - ich hatte natürlich VSC und TRC deaktiviert.
    Im Prinzip kann man mit Automatik dann ganz eninfach einen Burnout machen, indem man bremst und voll aufs Gas steigt - irgendwann kann die hintere Bremse die Räder nicht mehr halten und die Hinterräder beginnen durch zu drehen. Dann kann man den Bremsdruck leicht reduzieren - so weit halt nötig um die Vorderräder noch am rollen zu hindern. Werde ich mit meinem Wagen aber nicht machen:


    https://www.youtube.com/watch?v=uF9YLfLbTqQ

  • Kann ich auch bestätigen, mit Schaltgetriebe. Im Stand die Drehzahl je nach Untergrund wählen, einkuppeln und Vollgas sowie reichlich Bremse: Burnout.
    Im Schnee kann man dann locker in den 2. und 3. schalten ^^
    Bei Nässe eher nicht.
    Man muss die Kupplung übrigens nicht springen lassen, bei Nässe reicht es mit 4500rpm sportlich einzukuppeln und den Schlupf als Initiator zu nutzen.


    p.s. ESP Knopf 3 Sekunden gedrückt halten (quasi ESP und ASR OFF) ist ein muss bei solchen Späßen!


    p.p.s. Der Drehzahlbegrenzer ist und bleibt auch beim Burnout der Selbe (7450rpm) trotz gleichzeitig getretener Bremse!

  • Moin zusammen,


    wollte noch mal kurz was zur Türe sagen (habe da mal nachgeharkt).Normalerweise besteht eine Fahrzeugtüre aus 2 Teilen (dem Grundrahmen und die Türhaut). Der Grundrahmen macht die Statik der Türe aus (z.B. die Aufhängungspunkte der Türschaniere) Bei unseren Schätzchen ist es so, das die Türe aus drei eilen zusammen gesetzt wird. Der Grundrahmen ist bei uns zwei teilig und wird im Werk miteinander verschweißt. Zweiteilig ist der deshalb, weil der vordere Teil des Rahmens nahezu identisch ist mit den Türen anderer Subaru Modelle, der aber nun um ein weiteres (neuentwickeltes Teil) verlängert wurde. Die Öffnung dient der Entwässerung.


    Gibt mittlerweile auch Türen aus drei Teilen die aus Grundrahmen, Türhaut und Technikinnenteil bestehen. Vor kurzem brauchte ein Freund für seine 6 Jahre junge Mercedes E-Klasse einen neuen E-Fensterhebermotor. Das Teil war mit rund 500 € richtig teuer. Als das Teil da war, wurde klar warum das so teuer ist. Geliefert wird ein komplettes Blechteil (Technikinnenteil) in dem der Motor fest eingenietet ist (der Motor kann alleine gar nicht mehr getauscht werden). Der Rest (ZV, Schlossbedienteile, etc.) mussten ummontiert werden! Deutsche Ingeniuerskunst eben :-)


    Liebe Grüße


    katty262

  • Geliefert wird ein komplettes Blechteil (Technikinnenteil) in dem der Motor fest eingenietet ist (der Motor kann alleine gar nicht mehr getauscht werden). Der Rest (ZV, Schlossbedienteile, etc.) mussten ummontiert werden! Deutsche Ingeniuerskunst eben :-)


    Das ist nicht nur deutsche Kunst - alle (Gross-Serien-) Hersteller werden frueher oder spaeter diesen Weg gehen: Optimiert wird die Fahrzeug-Produktion und nicht die Wartung / Reparaturfreundlichkeit. So koennen die Hersteller komplette Module (siehe Technikteil) komplett out-sourcen, am Stueck (und just-in-time) zum Einbau geliefert bekommen, et voila, wieder ein paar Euro oder Cent oder Dollar oder Yen gespart ...

  • Ich habe grade mit der VGH telefoniert. Mir wurde gesagt dass der Brief mit den neuen Beiträgen erst in 2-3 Tagen bei mir ankommen soll.
    Trotzdem meinte die Dame, dass ich nur bis zum 30.11 Zeit hätte zum Kündigen.


    Da man ja auch andere Sachen vorhat, ist das doch recht wenig Zeit wie ich finde.


    Ist das wirklich so?

  • Ist das wirklich so?


    Sofern die neue Rechnung nicht höher ist als die alte Rechnung, endet die Kündigungsfrist am 30.11.. Enthält die neue Rechnung eine Preiserhöhung, hast Du auch nach dem 30.11. noch die Möglichkeit zu kündigen. Wie lange dann die Frist nach Rechnungserhalt läuft, kann ich nicht sagen.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

  • Ich dachte, man hätte immer 4 Wochen Zeit nach Bekanntgabe der neuen Werte.

    [color=#666666]Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

  • Ich hab auch gerade die Rechnung(en) für 2016 bekommen. Mit der Prämie für den GT konnte ich mich nicht so recht anfreunden. Ein Griff zum Telefon, 5 Minuten Gespräch mit dem Versicherungsvertreter, 78 € verdient. Interessanterweise hätte die selbe Maßnahme, die beim GT eine niedrigere Prämie zum Ergebnis hatte, bei unserem Jazz zu einer geringfügig höheren Prämie geführt.


    Edit: Mist falscher Fred, ich setz mal eine Kopie an die richtige Stelle.

    Gruß aus dem Bergischen Land
    Andreas


    Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.


    "Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

    Einmal editiert, zuletzt von 860 ()

  • Hallo.
    Hat jemand Erfahrungen mit dieser Tuning Werkstatt? Besonders was die Preise angeht. (außer denen die auf der Seite stehen)
    http://www.jb-tuning.de


    Danke schonmal.



    Zitat

    Seat Leon V6 4 Motion vor Umbau auf Turbo


    Fahrzeug ist Fertig nach ca.8 Wochen Umbauzeit und Umbaukosten komplett von ca.22000 €


    Oha.


    Nein ich kenne die Firma nicht, aber die Aufzählung unter gibt mir bissl zu denken.


    Aber Anrufen und mal mit denen reden wirkt Wunder. Vorher würde ich mal einfach so bei denen reinschneien und den "Laden" (nicht negativ gemeint) begutachten.

  • Ahh!


    Bin mit Subi gerade zur Arbeit gefahren. Tasche auf dem Beifahrerplatz gehabt und beim schließen ist die Scheibe nicht mehr automatisch hoch. Habe dann versucht, sie über die Schalter zu bewegen, allerdings ging sie nur 2 mal runter. Hoch will nicht mehr.


    Jetzt steht mein Wagen halb offen da ;(


    Habt ihr sowas schon mal gehabt? Vll irgendwie verkantet oder direkt Werkstatt?


    Gruß

  • Wenn die Schalter zum Fenster öffnen blinken kann ich dich entwarfen. Das passiert mal wenn es draußen zu kalt ist. Hatte ich auch schon. Die müssen neu angelernt werden. Geht in 2 Minuten.


    Steht im bordbuch beschrieben. Habe meins leider grade nicht zur Hand.


    Wenn du es selber findest super. Wenn nicht musst du bis nachmittag warten :/

  • Welchen Wert habt ihr im Fahrzeugschein für die Höhe des GT's stehen? Bei mir steht 1425mm drin. Mein Winter-Golf (3) hat da die selbe Höhe stehen und der ist im Vergleich ein SUV ?(. Laut Internet liegt der GT aber bei 1285mm oder nicht? Oder gibts da Unterschiede zwischen Aero und ohne?

  • Welchen Wert habt ihr im Fahrzeugschein für die Höhe des GT's stehen? Bei mir steht 1425mm drin. Mein Winter-Golf (3) hat da die selbe Höhe stehen und der ist im Vergleich ein SUV ?(. Laut Internet liegt der GT aber bei 1285mm oder nicht? Oder gibts da Unterschiede zwischen Aero und ohne?


    Da is die Stabantenne mitgerechnet :D Hab mich auch schon gewundert ;)

  • Hatte ich auch die Tage, nachdem ich die Scheibe ganz runtergelassen habe ging sie wieder hoch.

    [color=#666666]Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

  • Jemand den Farbcode Race Gold von OZ Racing parat?

    GT86 ZN6, E8H, Aero, Leder Rot, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung und Domstrebe, Supertek Luftfilter, Öl-/Wasser- Wärmetauscher, Prosport Öltemperatur Instrument, Unterboden-/Hohlraumv., Bremssattel blau lackiert, Heckscheibenfolierung, Valenti Smoked, Ultraleggera Gold 8x18, Powerflex Sturzschrauben, 5Zigen Pro Racer ZZ Catback, Joying Android HU, Rückfahrkamera, Weathertech
    Produktion Mai 2014, Liefertermin 01. August 2014
    >>><<<
    Instagram tedchalk