Nere's GT86 TRD

  • Ich werde es jetzt mal so wie auf den Bildern lassen. Mit der Gumikappe auf dem Diaphragma ist der Zugang dicht und es dringt kein Wasser ein. Das Gewicht des restlichen Rohrs ist zu gering, dass sich ein Ausbau lohnt (finde ich), außerdem ist ein Rückbau dann auch wieder schnell erledigt (wer weiß?).


    Der Metallstopfen macht mir zwar etwas Sorgen, aber das bleibt nun auch erstmal so Er passt auf jedenfall komplett durch.


    Vorstellung folgt, braucht paar schöne Bilder von meinem!

  • Zitat

    Und ja, stimmt, bei Olli sieht das (etwas zu) weit hinten aus.. :S

    Hm, ja so im Vergleich sitzt meiner deutlich weiter hinten, stimmt. Aber
    sitzt bombenfest, da bewegt sich gar nichts. Fahre auch schon gut
    5000km so rum (und das nicht zimperlich), hat sich nichts bewegt.


    Da war ja so eine Gummikappe dabei, die eine Rutschbewegung verhindert.
    In dieser Gummikappe sitzt der Stopfen. Das heißt, er kann nicht nach
    hinten durchrutschen, ohne die Gummikappe "mitzunehmen". Und die ist wie
    gesagt rutschfest, auch weil ich die Schelle wieder gut festgemacht
    hab.


    Daher sollte das so kein Problem sein.


    Ob man es nun so montieren soll oder so wie bei dir... keine Ahnung :D Hab es damals einfach intuitiv so montiert, ohne mir irgendwelche Bilder oder Anleitungen anzusehen. ;)

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Olli, die Gummikappe ist eigentlich zum über das Sound Diaphragma stülpen, falls man es drin lässt und nur das kurze Schlauchstück entfernt. :pinch: (Siehe auch das von sin gepostete youtube Video von Mishimoto) Aber nichts hält bekanntlich besser als ein gutes Provisorium. :D

    Da der 3-jährige Geburtstag meines GTs ansteht habe ich ihm etwas ganz besonderes besorgt, den Rogar Clark Motorsport UEL Krümmer inkl. Overpipe mit Keramikbeschichtung von Zircotec. :love:


    In 'ner Woche gehts zur ersten HU und danach werden umgehend der Krümmer und die einstellbaren Querlenker für die HA eingebaut. :thumbsup:


    Vorletzte Woche war ich das erste Mal zusammen mit Olli aufm Hockenheimring. Dank eines filmenden Verfolgers ist dabei das erste Bild meines GTs in Aktion entstanden :D (Das youtube Video des Verfolgers hier zu posten erspaare ich mir, da ich direkt nach der ersten Kurve von ihm überholt wurde.. wie gesagt erstes Mal und so.. :whistling: )


    Da ich am Ende der 15 Minuten bereits das allseits bekannte Fading der OEM-Bremse bemerkt habe war ich letzte Woche direkt bei Porsche, um mir die vermutlich teuersten Ersatzteile der Welt zu besorgen, die 997er Bremsschaufeln 8) Kommen dann auch direkt nach der HU an die vorderen Querlenker.


    Im ersten Post gibt es mittlerweile übrigens das erste professionell geschossene Bild von meinem GT. Wurde so langsam ja auch mal Zeit. :rolleyes:

  • war ich letzte Woche direkt bei Porsche, um mir die vermutlich teuersten Ersatzteile der Welt zu besorgen, die 997er Bremsschaufeln

    Ja, so preiswerrt kommt man bei Porsche sonst nicht raus - selbst eine Kappe (mit der man ja dann Werbung laeuft!) kostet ein vielfaches!

  • Zitat

    Olli, die Gummikappe ist eigentlich zum über das Sound Diaphragma stülpen, falls man es drin lässt und nur das kurze Schlauchstück entfernt. :pinch: (Siehe auch das von sin gepostete youtube Video von Mishimoto) Aber nichts hält bekanntlich besser als ein gutes Provisorium. :D

    Uppppss :D
    Joa ich dachte, wenn ich die Gummikappe drübermache, kann der Stopfen nicht durchrutschen. ^^


    Wenn du den Krümmer verbauen willst, sag Bescheid. Können wir uns ja auch selbst dran wagen. :)

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Und ein schönes Haus hast Du ...


    Haus? Achso, du meinst die Gartenlaube im Hintergrund. Die Villa steht auf der anderen Seite. :whistling:


    Cool! Die Krümmer mit keramikbeschichtung ist Super! Was für tune hast du geplant?


    Ein Ceramik Coating könntest du deinem ja auch noch gönnen, dann sind unsre Twins noch gleicher. :thumbsup: Ich denke es lohnt sich für die besseren Öl- und Ansaugtemperaturen und die Haltbarkeit der umliegenden Bauteile im Motorraum.
    Tune wird denke ich EcuTek, voraussichtlich bei GP-Performance. Aber erst in einem Jahr, wenn die Garantieverlängerung abgelaufen ist. Savety first. ;)


  • Haus? Achso, du meinst die Gartenlaube im Hintergrund. Die Villa steht auf der anderen Seite. :whistling:



    Ein Ceramik Coating könntest du deinem ja auch noch gönnen, dann sind unsre Twins noch gleicher. :thumbsup: Ich denke es lohnt sich für die besseren Öl- und Ansaugtemperaturen und die Haltbarkeit der umliegenden Bauteile im Motorraum.
    Tune wird denke ich EcuTek, voraussichtlich bei GP-Performance. Aber erst in einem Jahr, wenn die Garantieverlängerung abgelaufen ist. Savety first. ;)



    Ich habe Dei Titanium wrap dran, Coating war mir zu teuer, kostet mehr wie die Krümmer in die Niederlande.. Wir kunnen in Munich die Leistung vergleichen :) (und unsere Twins zusamen fotografieren)

  • Hallo zusammen, wird Zeit, dass ich den Thread mal update, hat sich einiges getan im letzten Jahr. :)


    Juli 2017
    Krümmereinbau mit Overpipe

    Overpipe hat Luft in alle Richtungen und war recht einfach reinzufummeln (im Gegensatz zum rausfummeln der alten ...).
    Sound mit Stock Front- und Midpipe und TRD-ESD: Sehr dezentes Bollern bei untertourigem fahren, viel dezenter als erwartet. Fazit: Unbefriedigend, mehr Teile der AGA müssen getauscht werden...


    August 2017
    Berk catted Frontpipe und Ragazzon Mittelschalldämpfer sind da. :thumbsup:


    und wurden natürlich auch direkt verbaut



    Fazit: RASP!!! :|
    Vermutung war zuerst die AGA sei undicht. Das war tatsächlich auch der Fall :whistling:, aber leider nicht die Ursache. Nach einigen Wochen hatte ich jede Kombi mal ausprobiert (Serien Mittelschalldämpfer mit Berk Frontpipe, Serien Frontpipe mit Ragazzon Mittelschalldämpfer) und nachdem fest stand, dass definitiv alles dicht war, war das Fazit: Der TRD Endschalldämpfer erzeugt wunderschönen Blechlärm durch den erhöhten Abgasfluss ohne Keramikkats. Ist ja ein Reflektionsschalldämpfer wie der Serien-ESD und das verträgt sich wohl zumindest in diesem Fall nicht mit der höheren Abgasgeschwindigkeit.
    Also erstmal weiter Serien Frontpipe fahren. Der Ragazzon Mittelschalldämpfer dämmt zumindest etwas weniger als Serie und bei der Gaswegnahme ploppt er manchmal ganz leise. ^^


    Neben dem Auspuffdilemma gab es noch Alcantara und weniger Silber für den Innenraum:


    Die anthrazitfarbenen Innenraumteile sind von der japanischen Toyota 86 GT Yellow Limited Edition, gibt's z.B. bei japanparts.
    Die durchgehende Alcantara Blende mit Toyota 86 stitching ist vom Facelift.
    Das Lenkrad wurde bezogen von http://www.lenkrad-beziehen.de. Ist nicht perfekt geworden, aber die Preis/Leistung ist auf jeden Fall gut.
    So sieht alles eingebaut aus:


    Winterpause


    Stay tuned for März - Mai 2018 (neues Fahrwerk, TRD Exterieur komplettiert, Audio Upgrade und vieles mehr).

  • März 2018


    Erstes GT86-Rhein-Main-Treffen des Jahres mit Feldbergausfahrt :)




    Fahrwerksupgrade von Eibach Pro Kit auf Bilstein B12 (Eibach Pro Kit + Bilstein B8 Dämpfer), also weiterhin feste Tieferlegung von 25mm vorne und 20mm hinten aber mit passend abgestimmten Dämpfern. Dazu haben wir Eibach/SPC Sturzkorrekturschrauben vorne (oben) und Eibach/SPC Querlenker hinten eingebaut.





    Der Wagen fährt sich deutlich straffer, schaukelt sich kaum noch auf und hat hervorragende Traktion auch im Grenzbereich in buckligen Kurven. Bin soweit sehr zufrieden mit der Performance! Komfort ist auch noch vorhanden, aber definitiv härter als mit Serien Dämpfern.



    April 2018


    präzise Achsvermessung für das neue Fahrwerk mit ~1°30' Sturz und 7' Vorspur vorne und ~1°20' Sturz und 5' Vorspur hinten.


    Fährt sich soweit ausgezeichnet auf kurvigen Landstraßen ^^ Mit den Holzreifen konnte ich auch ein wenig den Grenzbereich ausloten und er schiebt gleichmäßig über alle Viere, also so, wie es sein sollte. :thumbsup:


    Post aus Japan - alles was noch an TRD Exterieurteilen gefehlt hat. 8o (Canards, Fender Extensions, Emblem und Sticker für die Türen. :pinch: )



    Also erstmal Löcher in die Stoßstange Bohren 8|


    Nach der anfänglichen Angst das etwas schief gehen könnte, war es eigentlich recht befriedigend :whistling:
    Profilaufnahme mit den TRD Canards und Stickern


    TRD Fender Extension Installation


    Und Ergebnisaufnahmen vom zweiten GT86-Rhein-Main-Treffen mit meinen zwischenzeitlich schwarz folierten OEM-Rädern (Foliatec Sprühfolie)



    Da man ja leider nicht immer freie, kurvige Straßen unter den Reifen hat habe ich mich entschieden auch das Soundsystem möglichst Effizient etwas aufzumöbeln. Meine Entscheidung fiel dabei auf das Match System von Audiotec Fischer, bestehend aus einem Verstärker mit eingebautem DSP, für den es ein extra Soundprofil für den GT86 mit Serien-Radio und -Boxen gibt, und dem passenden Subwoofer für die Reserveradmulde.

    Notwendig dafür war etwas Schnitzerei im Kofferraumstyropor mit ein paar Küchenmessern :D


    Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, der Klang ist sehr ausgewogen und es scheppert nichts, auch nicht bei hoher Lautstärke, da die tiefen Frequenzen komplett vom Subwoofer übernommen werden. Die Türen sind nicht gedämmt! Spart Arbeit und Gewicht. :D


    Bei der Gelegenheit habe ich dann auch grad noch die Rückfahrkamera eingebaut, die seit Jahren hier rumliegt.






    Als ausgezeichneter Heel&Toe Assistent kam noch ein Cusco Pedal rein. Ist natürlich immer subjektiv, aber mir hilft es ungemein, Heel&Toe war noch nie so einfach! 8o




    Ereignisreicher Monat, als nächstes kam das DCMS Toyobaru Drifttraining mit den Gusenbauers am Hockenheimring 8o


    Hat riesen Spaß gemacht, um Welten besser als das ADAC Beginner Drift-Training, welches ich im Vorjahr gemacht hatte. Mit Abstand mehr Fahrzeit und deutlich unterhaltsamere Übungen.


    Zum krönenden Abschluss des GT86-reichen Monats gab es noch eine kurvige Tour durch den Rheingau mit GT86Olli in seinem "neuen" Turbo MX5 NA :thumbsup: (und einem Golf GTI :whistling: ).




    Mai 2018


    Neue Reifen und Spurplatten für meine Ultraleggeras.

    Mit knapp 400 Gramm pro Rad mehrgewicht durch die Platten kann ich leben. Dank größeren Löchern in den Platten und Muttern mit Schaft vorne dran spart man sich den Einbau längerer Bolzen. Die Montage der Räder mit den aufgesteckten Platten ist dafür etwas mühselig und eine Mutter hat sich direkt rund gedreht, so dass ich Ersatz beschaffen musste. :thumbdown: Und ich sollte dazu erwähnen, dass die Schaftmuttern nur durch die Löcher meiner OZ Felgen passen. Alle anderen Felgen die ich hier habe haben zu kleine Löcher dafür.


    So sieht das Ergebnis aus.


    Wer genau hinsieht bemerkt vielleicht, dass ich die Folie vom Dach gezogen und die Antenne gegen eine weiße ersetzt habe. Hatte nach 3 1/2 Jahren genug vom schwarzen Dach. :pinch:



    Längst überfällig war auch der Einbau des Subaru Öl-Wasser-Wärmetauschers und das Entfernen des Sound-Schnorchels. Nebenbei kam noch ein Bremszylinderstopper von Perrin rein.



    Zum Abschluss noch ein paar Bilder vom spontanen dritten Rhein-Main-Treff letzten Sonntag. ^^



    Das war aber noch nicht alles. In den nächsten Wochen stehen noch einige kleinere wie größere Veränderungen an. ^^
    Von außen ist mein GT so weit aber fertig! So weit zumindest der Plan. :)

  • Das geänderte Audiosetup finde ich sehr interessant. Kannst Du uns die verwendeten Komponenten einmal aufschlüsseln? Den Subwoofer findet man ja auf der Audiotec Fischer Seite ganz easy, aber welchen Amp hast Du verwendet und welches Adapterkabel benutzt man dafür?


    Besten Gruß
    JJ

    Keep it pure, keep it real! -No electric drive-by-wire throttle with skyhook traction control.

  • Servus JJ,


    Subwoofer ist der PP 7S-D, den hattest du ja vermutlich schon entdeckt. Als Verstärker kam für mich nur der PP 62DSP in Frage, da nur für diesen ein Soundprofil für die Serienanlage des GT86 zur Verfügung steht. Zum Anschluss an das Toyota OEM Radio benötigt man dann noch den Adapter PP-AC37.


    Beim Subwoofer kann man aber auch auf ein anderes Modell zurückgreifen. Welche Verstärker und Subwoofer unterstützt werden kann man nachprüfen auf
    https://www.audiotec-fischer.de/matchdatabase/soundIndex


    Ich habe gerade bemerkt, dass du einen BRZ fährst. Der hat ein anderes Radio und damit funktioniert das Soundprofil dort vermutlich nicht optimal. Ich habe nochmal in der oben verlinkten Datenbank geschaut, Subaru ist generell nicht unter den unterstützten Herstellern. Also solange du nicht vor hast auf ein Toyota Radio umzubauen ist das Setup wohl eher nicht für dich geeignet. Außer du fährst direkt zu Audiotec Fischer und lässt dort vermessen, vielleicht machen sie es sogar kostenfrei um danach ein neues Sound Setup in ihrer Datenbank zur Verfügung stellen zu können.


    Viele Grüße,
    Paul

  • Hi Paul,


    danke schonmal für die ausführlichen Infos zu Deinem Setup! Wie würdest Du in etwa die Veränderung zur Serienkonfiguration beschreiben? Mit selbiger hat man ja relativ schnell Übersteuerungen und recht wenig Schalldruck.


    Bzgl. meines BRZ: Die Anschlüsse am Radio (somit der Kabelbaum) müssten doch identisch zum Toyota sein, oder nicht? Und die Lautsprecher sind glaube ich auch die selben... Somit würde doch nur die Signalquelle eine andere sein. Sehe ich das richtig?


    Besten Gruß
    JJ

    Keep it pure, keep it real! -No electric drive-by-wire throttle with skyhook traction control.

  • Danke Danny :)


    Der Innenraum wurde noch weiter überarbeitet, ist aber noch nicht ganz fertig, daher noch keine neuen Bilder. Kommen aber bald. ^^


    Die Abgasanlage haben Olli und ich gestern getauscht, wurde eine Maßanfertigung von Don Silencioso Roar, wegen der TRD Heckschürze. Bilder folgen in Kürze.
    So viel vorneweg: Der Sound in Verbindung mit dem RCM UEL Krümmer und der Berk Frontpipe ist monströs. :evil:
    Ich bin noch am überlegen ob ich wieder auf Serien-Frontpipe zurückbaue, um das ein wenig im Zaum zu halten. :whistling:


    @JJ
    Für den Innenraum ist die Anlage vom Schalldruck her nun perfekt dimensioniert und übersteuert dabei überhaupt nicht. Für mehr reicht der Saft aber nicht, also eine Beschallung bei einem Treffen o.ä. ist nicht drin. Für solche Lautstärken bräuchte man dann aber ziemlich sicher auch andere Lautsprecher und gedämmte Türen.
    Ich empfinde den Klang als sehr ausgewogen, insbesondere bei hohen Lautstärken. Bei leiser Musik ist es mir etwas zu wenig Bass, aber dafür ist der Lautstärkeregler ja da. :D


    Das mit den Anschlüssen beim Subaru Radio müsste stimmen, also der Adapter sollte passen. Inwiefern das Radio den Klang anders bearbeitet als das Toyota Touch kann man nur spekulieren. Du könntest es natürlich erstmal mit dem GT86 Profil testen und wenn du unzufrieden bist einen Profi einmessen lassen. Wobei sich dann mMn die Preis-Leistung des Systems eher nicht rechnet.
    Oder du stellst direkt mal eine Anfrage an Audiotec Fischer, ob sie interesse hätten für den BRZ ein Profil zu erstellen und dass du dein Auto gerne dafür zur verfügung stellst. :D
    Insofern die Anreise für dich vertretbar wäre.

  • Ich halte das auf jeden Fall mal im Hinterkopf! Die Anfahrt nach Schmallenberg im Sauerland ist kein Drama für mich, da ich aus dem südlichen Ruhrpott komme.
    Zuerst muss ich mich aber noch den Teilen widmen, die hier auf Halde liegen und verbaut werden wollen... -Nahezu das komplette STi Kit :D

    Keep it pure, keep it real! -No electric drive-by-wire throttle with skyhook traction control.

  • Wenn man mit wenig Aufwand eine Verbesserung möchte, dann sind die Plug&Play Sachen gar nicht mal so übel. Das Subaru-Radio sehe ich da nicht als Nachteil, das Toyota - Navi ist derart schlecht, da hilft auch ein Prozessor nur bedingt.


    Ich war auch damals dabei wie der erste gt86 dort eingesessen wurde.


    Das Setup sollte schon passen, schreib mal dem patrick: Patrick.hegener@audiotec-fischer.com


    Std ist immer sehr kulant und nett, frag doch mal nach Einmessung und Hardware, oft gibt es auch Rabatt.


    Alternative wäre, eine "richtige" Anlage bauen, das ist dann allerdings mit mehr Aufwand verbunden. Klingt aber besser (richtig eingebaut und eingestellt).


    Wenn du nach Schmallenberg fahren solltest, komm doch auf dem Rückweg mal bei mir vorbei.

  • Endlich hast du den Thread hier mal auf Vordermann gebracht, sehr gut! ^^


    Bin gespannt, ob du die Frontpipe drin lässt oder nicht. Mir gefällt der Sound ja ziemlich gut, so wie er jetzt ist :D

    "There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
    Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


    Hiromi Tamou
    Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

  • Ich abonniere den Thread mal um dir nicht andauernd WhatsApp zu schreiben...
    ... obwohl... :whistling: ... ich schreib dir trotzdem :P


    Ach... noch ein Beitrag zum Threat:
    Schönes Auto, schönes Lenkrad, aber das Fahrwerk :cursing:


    :P :P :P

    Gruß
    Skin


    • Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
    • Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •